Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger benötigt Hilfe bei Auswahl der Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Quax28
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Aug 2006, 20:22
Hallo Leute !

Ich möchte mir in der nächsten Zeit eine sehr gute Anlage zulegen ! Ziel ist es ein großes Zimmer im Haus als Heimkino mit Beamer und großer Leinwand einzusetzen und eine hochwertige Musikanlage mit gutem Klang ! Wichtiger als Doby Digital und Surround sound ist mir bei der Anlage aber die Qualität bei Musik ! Ich habe schon öfter mal gehört es gibt wohl Anlagen und Lautsprecher die mehr auf Fernsehen und surround ausgelegt sind während andere Anlagen besser sind zum Musik hören ! Stimmt das ? Mir ist der Musikklang der wichtigere !
Wenn ja welche Anlagen könnt ihr mir empfehlen ? Was für Geräte brauche ich dafür ? (Vorverstärker, Verstärker, Lautsprecher..) Gibts auch noch Unterschiede je nach dem welche Musikrichtung man lieber hört ?
Vielleicht auch gerne mal unterteilt in Preisklassen eine bis 5000,- eine bis 10.000,- und eine bis 15.000,-€

Wäre super wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet ! Villeicht könnt ihr mir falls ihr es selbst nicht genau wisst sagen wo und wie ich das rausfinden kann.

Vielen Dank schonmal

Grüße aus Köln
BrutusHH
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Aug 2006, 01:18
Hi!

Es gibt zahlreiche Hersteller, die hochwertige Lautsprecher und Verstärker in den von dir angesprochenen Preisklassen anbieten. Bei LS fallen mir ein: B&W, Dynaudio, Canton, Elac, Focal, KEF, Audio Physic, Dali, Isophon, Lua Hifi.... es gibt noch zahlreiche weitere, ähnlich sieht es bei den Amps aus: Denon, Marantz, Vincent, Rotel, Accuphase, Burmester, um mal ein paar zu nennen...
Ich denke in der gehobenen Preisklasse kann man erwarten, dass die Komponenten, egal von welchem Hersteller mit jeglicher Art von Musik zurechtkommen. Man kann nicht objektiv sagen, dass die eine Anlage besser für Jazz, die andere besser für Klassik geeignet ist.
Wichtig ist, dass dir die Anlage gut gefällt! Geh also am besten mal zum Fachhändler und schau / hör dich um, was es da so an Anlagen gibt. In Köln sollte es ja einige gute Händler geben?! Vorher kannst du ja schonmal im Netz den einen oder anderen Hersteller besuchen um dir preisliche und/oder optische Favoriten herauszusuchen. Wenn du in der Stadt bist, am besten erstmal abchecken was es für Händler gibt und wo die Hörbedingungen gut sind und dann nochmal wiederkommen, wenn nicht viel los ist. Nicht vergessen ein paar eigene Lieblings-CDs mitzunehmen, mit Stücken, die du gut kennst. Dann fallen feine Unterschiede zwischen den Lautsprechern stärker auf!
Auf diese Weise findest du für dich bestimmt ein paar "Wunschanlagen", die du dann am besten zu Hause testen solltest. Das ist natürlich nicht immer mit allen Komponenten machbar, zumindest was die Lautsprecher angeht solltest du darauf aber nicht verzichten. In Abhängigkeit von Bauart der Boxen, Raumgröße und -ausstattung sowie Aufstellung der Boxen im Hörraum kann ein LS sich zuhause ganz anders anhören als im Geschäft!

Bevor du anfängst dir Anlagen anzuhören, sollest du dir noch überlegen wie wichtig dir Surroundklang ist. Du hast ja geschrieben: "Wichtiger als Doby Digital und Surround sound ist mir bei der Anlage aber die Qualität bei Musik !"
Hier wäre es wichtig zu wissen, wie du das meinst! Würdest du zugunsten einer besseren Musikwiedergabe (Stereo!) völlig auf Surround verzichten (d.h. DVDs nur in Stereo hören)? Oder möchtest du in jedem Fall eine Surroundanlage bei der aber die Qualität bei Musik auch gut ist?

Diese Frage ist deswegen wichtig, weil du ja bei einer Surroundanlage von deinem Budget 5 Boxen (+ Subwoofer) und einen AV- Verstärker kaufen musst, während du bei Stereo mit einem Vollverstärker (bzw. Vorverstärker + Endstufe) und lediglich 2 Boxen auskommst. Eine Stereoanlage für 10000 Euro ist bei Musik sicher noch ein Stück besser als eine Surroundanlage für das gleiche Geld....anderseits ist eine solche Surroundkette auch schon sehr gut bei Stereo und du bist gerüstet für Konzerte auf DVD und SACDs, die teilweise erst bei Surround-Ton richtig beeindrucken.

Ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen

Gruß aus Hamburg
Quax28
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 24. Aug 2006, 22:03
Hi !

Ja super ! Vielen Dank erstmal für Deine ausführliche Auskunft !
Hmm der Aspekt mit dem Surroundsound auf einer Konzert DVD ist mir bisher noch gar nicht bewußt gewesen ! Dann hast du recht dann macht´s wahrscheinlich doch mehr Sinn sich eine surround Anlage zu kaufen die aber trotzdem sehr gut geeignet ist zum Musik hören ! Ich dachte der Kompromiss wäre eventuell zu groß sprich alles surround Anlagen wären nicht so gut geeignet zum Musik hören ! Aber ich schätze mal das wird wohl nicht ganz günstig sein !?
BrutusHH
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Aug 2006, 16:34
Hi!

Na, du hast schon recht, wenn du sagst, dass es ein Kompromiss ist! Aber an dieser Thematik scheiden sich so ein wenig die Geister. Die einen würden nie auf ihr Stereosystem verzichten zum Musikhören, sich Surround höchstens noch zusätzlich für Filme anschaffen; die anderen sind zufrieden mit dem Stereoklang ihres Surroundverstärkers! Letzteren wird dann von ersteren oft vorgeworfen, sie hätten nur noch nie was besseres gehört und wären nur deswegen zufrieden.....
Fest steht, dass selbst die besten Surroundverstärker nicht so guten Stereoklang bieten wie eine sehr gute Vorverstärker/Endstufen Kombi. Dafür hast du beim Surroundverstärker sehr viele Einstellungsmöglichkeiten, unterschiedlichste Tonformate (Stereo, Dolby Digital und Dolby Digital EX, DTS, DTS ES discrete usw.) und meist eine Fülle von Anschlussmöglichkeiten. Hier mal ein Link zu den Surroundverstärkern von DENON, die haben da schöne Fotos auch von den Rückseiten...einfach mal die einzelnen Verstärker anklicken!

http://www.denon.de/...main=prod&ver=&sub=1

Du must nun selbst wissen, was du hauptsächlich willst. Wenn du einen Schrank mit Platten/CDs hast und nur einige wenige DVDs, dann ist es fraglich, ob du die ganzen Möglichkeiten eines großen Surrounders jemals nutzt. Planst du aber z.B. häufig DVDs zu sehen (war ich von ausgegangen, da du eine Leinwand installieren willst...), so macht es doch Sinn sich diese Verstärker mal genauer anzusehen/anzuhören.

Ich weiß ja nicht wie hoch deine Ansprüche an den Musikklang sind, das musst du selbst wissen/herausfinden (Vielleicht mal während einer Hörsession beim Händler zwischen reinen Stereoamps und einem großen Surroundverstärker umschalten, falls die Möglichkeit besteht. Vielleicht hörst du ja gleich, dass du damit nicht zufrieden bist....)
Folgende Möglichkeiten:

A: Du kaufst ein sehr gutes Stereosystem und 2 erstklassige Standboxen für den überragenden Musikgenuss und guckst DVDs nur in Stereo.

B: Du gehst den Kompromiss ein und nimmst einen großen Surround Amp, bist also für alle Tonformate gerüstet und kannst auch Mehrkanal-Musik genießen.

C: Du kannst dich nicht entscheiden und kaufst beides


Zu bedenken ist noch, dass man Boxensysteme oft erweitern kann. Viele Hersteller bieten ja Lausprecherserien an aus denen sich ein Set für Heimkino zusammenstellen lässt. Du könntest also auch nachträglich noch die restlichen Lautsprecher kaufen und erst nur die Hauptboxen nehmen....

Schöne Grüße


[Beitrag von BrutusHH am 25. Aug 2006, 16:35 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#5 erstellt: 25. Aug 2006, 17:02

Quax28 schrieb:
Dann hast du recht dann macht´s wahrscheinlich doch mehr Sinn sich eine surround Anlage zu kaufen die aber trotzdem sehr gut geeignet ist zum Musik hören !

Mag sein. Hängt nicht unwesentlich davon ab, wieviel Mehrkanal-Musik Du Dir später anhören wirst ... für 2 oder 3 Konzert-DVDs alleine wird es sich vermutlich nicht lohnen.

Dass eine Surround-Anlage, mit der sich auch erstklassig Mehrkanal-Musik hören läßt, eine entsprechende (platzverbrauchende) LS-Aufstellung braucht, ist Dir klar? 5-7 LS irgendwie im Raum verteilen ist es nicht. DAS ist einer der Hauptgründe, warum sich Mehrkanal bei Musikhörern noch nicht so stark durchgesetzt hat.

Wenn Du auf jeden Fall eine Surround-Anlage (wie auch immer) aufbauen möchtest ... starte doch lieber einen Thread im "Surround"-Bereich.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe zu JBL SCS 135 benötigt
Apfel2610 am 06.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  3 Beiträge
Hilfe benötigt
Strobos am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  5 Beiträge
Auswahl der Lautsprecher
HifiForumFriend am 10.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  15 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher Identifizierung
otad am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  12 Beiträge
Hilfe bei Aufstellungsort Lautsprecher
bluesea1 am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  6 Beiträge
Hilfe bei Lautsprecher-/Mischpultlösung
jsunknown am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  3 Beiträge
Hilfe bei LS-Auswahl
ShadowCat am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  23 Beiträge
Forenneuling benötigt Hilfe bei Boxenidentifikation
ElplenneRino am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  9 Beiträge
Kann jemand mir etwas Hilfe bei der Auswahl ein Paar Standlautsprechern?
ringbell am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  15 Beiträge
brauche dringend hilfe. (LS Auswahl)
raven-667 am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.329