Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei LS-Auswahl

+A -A
Autor
Beitrag
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2009, 16:27
Hallo!

Ich habe schon viel in diesem Forum gelesen und mir hoffentlich auch schon etwas Wissen angeeignet.
Dennoch möchte ich die erfahrenen Leute hier unbedingt nach ihrer Meinung fragen, da ich mich selber ja noch einarbeite.

Grundsätzlich möchte ich mir ein etwas besseres Musiksystem leisten als die alten Sonyboxen, die hier rum stehen.
Dazu dachte ich mir einen kleinen Rechner mit Touchscreen in die Wand zu bauen (sehr minimalistisch, auf Atom-Basis) in dem aber eine gute Soundkarte arbeitet.
Dachte hier an eine ESI Juli@.

Dazu ziehe ich es in Betrach mir zwei Rowen 3&3 zu gönnen, wobei ich die erst Probehören möchte.
Dazu benötige ich ja auch noch einen Verstärker. Welcher (Rowen?) Verstärker bietet sich hier an?
Diese Kombination ist mein absolut oberstes Preislimit, ich wäre auch sehr dankbar für Tipps zu etwas günstigeren Kombinationen!

Danke schonmal


Edit: Ich habe vergessen anzugeben was ich denn darauf hören möchte (ihr seht ich lerne zumindest etwas ;)):
Hauptsächlich Klassik, wobei ich nicht sagen möchte das nie mal was in Rock-Richtung läuft


[Beitrag von ShadowCat am 12. Aug 2009, 16:34 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2009, 19:37
Habe noch nie von der Firma gehört, schicke Geräte ... wo liegen die preislich?
HiFi_souljaboy
Stammgast
#3 erstellt: 12. Aug 2009, 19:41
hey,
das ist Made in Swizerland... das ist immer guddi

aber könntest du villeicht beim Budget mal ein Paar zahlen ist Spiel bringen??

ist der Pc ein muss??

vG dion
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2009, 19:49

HiFi_souljaboy schrieb:
hey,
das ist Made in Swizerland... das ist immer guddi


Sind aber nur für langsame Musik geeignet ... oder sind das nur die Berner


HiFi_souljaboy
Stammgast
#5 erstellt: 12. Aug 2009, 19:56

Erik030474 schrieb:

oder sind das nur die Berner


was ist das denn??

vG
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Aug 2009, 21:12

HiFi_souljaboy schrieb:
[...]
aber könntest du villeicht beim Budget mal ein Paar zahlen ist Spiel bringen??

ist der Pc ein muss??

vG dion :prost



Danke für eure Antworten

Also ich würde 3000 EUR nur ungern überschreiten, es sei denn ein klein bisschen mehr würde wirklich viel bringen! Klar, es gibt immer bessere Lautsprecher, aber wie gesagt, gesamt 3000 EUR habe ich mir als Obergrenze gesetzt.

Der PC an sich ist nicht zwingend notwendig, aber wäre schön, da ich meine gesammelten CDs endlich alle mal in .flac's konvertiert habe! Hätte es (mal abgesehen von den Kosten für den Rechner) besondere Vorteile darauf zu verzichten?
Das teuerste an dem Rechner ist noch der Bildschirm. Wenn ich den weglasse komme ich inkl ESI Juli@ auf 300 EUR!
Ein ordentlicher Touchscreen kostet nochmal etwa 450 EUR (dachte an den ELO 1537L für die, die es interessiert).
Oder wäre es eurer Meinung nach ein deutlicher Unterschied, wenn ich das Geld auch in LS / Verstärker investiere?
NoisyNarrowBandDevice
Stammgast
#7 erstellt: 13. Aug 2009, 09:25
3000 für die lautsprecher?!

dann in jedem fall aktive studiomonitore auschecken. endstufen sind gleich drin und in den meisten fällen auch wandeinbau möglich, so das gewünscht ist.

klein & hummer 0300, genelec 8040 oder adams. fährst du preis-leistungsmässig immer besser als mit hifi produkten.

zudem gibt es die hummeln mit da-wandler an bord, d.h. du kannst digital direkt vom pc zuspielen und dir die teure soundkarte sparen. externe wandlung ist i.d.r. eh besser.

alternativ ginge für eine streaming lösung auch linn sneaky ds und touch-screen steurung über iphone, ipod touch. sehr elegant, sehr musikalisch.

und wie immer: niemal lautsprecher kaufen ohne sie gehört zu haben.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 27. Aug 2009, 18:01
Danke für die Antwort!

habe mir inzwischen auch die Rowen 2&2e angehört und fand diese LS klanglich sehr schön.
In die Wand möchte ich die LS nicht einbauen, da die Akkustik in dem Raum sicher nicht optimal ist und ich sie ohne Einbau gut in eine andere Wohnung bekomme!
Ich werde aber den Hinweisen nachgehen


Was ich vergessen habe zu fragen, als ich mir die LS angehört habe:
Kann ich denn an eine Soundkarte (ESI Juli@) einen Rowen PA 2 Endverstärker direkt anschließen oder benötige ich dazwischen noch einen Vorverstärker?
Bin noch nicht erfahren genug
Erik030474
Inventar
#9 erstellt: 27. Aug 2009, 18:23
Du musst die Lautstärke regeln können, das ist am komfortabelsten über einen Vorverstärker.

Alternative ein Benchmark DAC PRE. Wandler und Vorverstärler in einem Gerät.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 27. Aug 2009, 18:27
Danke!

Ja gut, dann kann ich ja den Vorverstärker nachträglich kaufen und bis dahin die Lautstärke über die Soundkarte regeln, oder?
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 27. Aug 2009, 18:37
Das geht bei meinem Laptop nur, wenn ich den über Klinke anschließe und dann dürfte die Qualität leiden ... aber übergangsweise kann man das bstimmt machen.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Aug 2009, 18:38
Naja, die Soundkarte hat ja auch Chinch-Ausgänge, habe jetzt mehr mit denen geliebäugelt.
Aber gut zu wissen, dass das übergangsweise gehen sollte!
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 27. Aug 2009, 18:40

ShadowCat schrieb:
Naja, die Soundkarte hat ja auch Chinch-Ausgänge, habe jetzt mehr mit denen geliebäugelt.
Aber gut zu wissen, dass das übergangsweise gehen sollte!


Die externen Wandler erhalten die Daten ja über USB, und dann geht das nicht mehr.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 27. Aug 2009, 18:42
Über USB? Bist du dir sicher?
Wenn ja, verstehe ich nicht so genau was du meinst!
Die Soundkarte ist am PCI Slot (nicht extern) und dann gehen die Signale via Chinchverbindungen zur Endstufe! So dachte ich mir das zumindest!
Oder mache ich was falsch?
Erik030474
Inventar
#15 erstellt: 27. Aug 2009, 18:51

ShadowCat schrieb:
Über USB? Bist du dir sicher?
Wenn ja, verstehe ich nicht so genau was du meinst!
Die Soundkarte ist am PCI Slot (nicht extern) und dann gehen die Signale via Chinchverbindungen zur Endstufe! So dachte ich mir das zumindest!
Oder mache ich was falsch?


Da verlasse ich gerade sicheres Terrain, wenn du intern Wandelst weiß ich das nicht, sollte über die Software etc. aber gehen ... denke ich.

Für die Wandler von Cambridge, Musical Fidelity, Pro-Ject etc. brauchst du noch einen Vorverstärker, die erhalten die Dateien über USB.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Aug 2009, 18:53
Ich gehe mal davon aus, dass das intern gemacht wird, bei der Soundkarte. Aber bin für Hinweise und Tipps weiter dankbar
HiFi_souljaboy
Stammgast
#17 erstellt: 27. Aug 2009, 19:31
mal ganz ehrlich, wenn ich mir lautsprecher für 3000 Eus hole dann würd ich das nicht so provisorisch machen!!!
kauf die lautsprecher und nen geschaiten vollverstärker und dann genieße musik und nicht i-was mit an der soundkarte regeln

vG dion
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 27. Aug 2009, 19:37
Meint ihr die Soundkarte verzieht da so viel?
Möchte halt meine flacs möglichst gut hören, aber wenn das zu nem guten CD-Player eurer Meinung nach ein sehr großer Utnerschied ist, denke ich drüber nacht!
Erik030474
Inventar
#19 erstellt: 27. Aug 2009, 20:35

ShadowCat schrieb:
Meint ihr die Soundkarte verzieht da so viel?
Möchte halt meine flacs möglichst gut hören, aber wenn das zu nem guten CD-Player eurer Meinung nach ein sehr großer Utnerschied ist, denke ich drüber nacht!


Hör dir mal den Benchmark an und dazu passende Dynaudio Aktive aus der BM Serie oder vielleicht hast du die Möglichkeit, die mit einer Focus 110 A zu hören.
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 27. Aug 2009, 20:36
Ich werde mich morgen gleich mal erkundigen!
Danke für den Tipp
Erik030474
Inventar
#21 erstellt: 27. Aug 2009, 20:53

Erik030474 schrieb:

ShadowCat schrieb:
Meint ihr die Soundkarte verzieht da so viel?
Möchte halt meine flacs möglichst gut hören, aber wenn das zu nem guten CD-Player eurer Meinung nach ein sehr großer Utnerschied ist, denke ich drüber nacht!


Hör dir mal den Benchmark an und dazu passende Dynaudio Aktive aus der BM Serie oder vielleicht hast du die Möglichkeit, die mit einer Focus 110 A zu hören.


Aber eigentlich ist das mein Plan für mein Arbeitszimmer ...
sINmotion
Stammgast
#22 erstellt: 28. Aug 2009, 09:31
Also immer das rumgehämmere auf Soundkarten.
Wenn das klein totaler mist ist kriegt das keiner mit.
(und ja ich habs getestet)

Ich hab hier meine Anlage über ein Notebook laufen mit dem ich auch die Lautstärke teils regle
Dazu ein 10m Chinch Kabel das billig war =)

Was ich eigentlich damit sagen will machs einfach wennst nicht abergläubisch wirst sollte es keine Probleme machen.
Aber wenn dein touch Panel keine Fernbedinung bekommt solltest einen Vollverstärker mit Fernbedienung in betracht ziehen sonst wird dich das sehr schnell nerven.

mfg
ShadowCat
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 28. Aug 2009, 16:14
Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit der Soundkarte, aber was ich so von der ESI Juli@ gelesen habe scheint die schon recht ordentlich zu sein!

Eine Fernbedienung habe ich, glaube ich gern, dass das sonst mit der Zeit recht nervig werden könnte!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ich denke Ascendo LS kennen die wenigsten
simpro am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  378 Beiträge
Kann jemand mir etwas Hilfe bei der Auswahl ein Paar Standlautsprechern?
ringbell am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 21.04.2013  –  15 Beiträge
Anfänger benötigt Hilfe bei Auswahl der Lautsprecher
Quax28 am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  5 Beiträge
nubox 311 in die zimmerecken?
lea_1990 am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  6 Beiträge
Frequenzweichen selber Bauen HILFE???
DJ_EBEL am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Kann ich die alten Boxen noch verwenden?
Wallbreaker am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  9 Beiträge
Möchte bezahlbare LS anschaffen.Welche?
golf am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  53 Beiträge
Wer kennt die LS auf dem Bild?
MockieBockie am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  4 Beiträge
HILFE!!! ich muss ne stereoanlage baun
Ti_N0 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  3 Beiträge
gute lautsprecher in wandnähe
t2 am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446