Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Möchte bezahlbare LS anschaffen.Welche?

+A -A
Autor
Beitrag
golf
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2006, 18:52
Hallo Hifi - Freak`s,

bin wie man ja sieht ja ein Neuling und habe die wahrscheinlich am meisten gestellte Frage hier im Forum.
Bin auf der suche nach neuen LS für meinen Kenwood 9070D.
Habe mir im MM die Heco Celan 700 angehört.War nicht schlampig,allerdings glaube ich waren die 700er zu "dröhnig" eingestellt,außerdem sind die Räumlichkeiten auch nicht zuträglich.
War danach bei Fachhändler und hab mir die B&W 603 S3 vorführen lassen,und die haben mich schon beeindruckt.Ganz klarer und sauberer Ton.Aber habe den Eindruck das die mit den Bässen etwas Schwierigkeiten hat.Die 603er wurden von einer Rotel-Anlage betrieben.Da kommt natürlich nur Gutes hinten raus.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit den LS ? bzw. wer weiß
was es für Alternativen gibt in diesem Preissegment 1000-1500 €

Gruß an alle User
Golf
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2006, 22:10
Hallo Golf !

Für 1000 bis 1500 Euro gibt´s doch eine ganze Menge Auswahl !
Für mich persönlich geht nicht über Dynaudio.
Allerdings gebe ich zu, daß sie nicht jedermanns Geschmack treffen ( weil sie keinen "Sound" machen, sondern einfach nur die Musik wiedergeben . . . ).
Für Klassik, Jazz usw. empfehle ich z.B. die Focus 140 ( Regalbox ; neu maximal 1600,-- / Paar )
Für Rock / Pop oder Allroundmusik die Audience - Serie ( z.B. Standbox Audience 122 zu max. 1300,-- / Paar )
Aber auch gebrauchte ältere Modelle sind ihren Preis allemal wert.

Ansonsten lohnt ein Blick in folgende ( nicht ganz aktuelle ) Liste :

http://www.audio.de/sixcms/media.php/145/audio_01_03_080_088.pdf


Gruß . . . und Viel Glück bei der Auswahl

Arminius der Cherusker
Shadow-HH
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2006, 22:23

golf schrieb:
Hallo Hifi - Freak`s,

bin wie man ja sieht ja ein Neuling und habe die wahrscheinlich am meisten gestellte Frage hier im Forum.
Bin auf der suche nach neuen LS für meinen Kenwood 9070D.
Habe mir im MM die Heco Celan 700 angehört.War nicht schlampig,allerdings glaube ich waren die 700er zu "dröhnig" eingestellt,außerdem sind die Räumlichkeiten auch nicht zuträglich.
War danach bei Fachhändler und hab mir die B&W 603 S3 vorführen lassen,und die haben mich schon beeindruckt.Ganz klarer und sauberer Ton.Aber habe den Eindruck das die mit den Bässen etwas Schwierigkeiten hat.Die 603er wurden von einer Rotel-Anlage betrieben.Da kommt natürlich nur Gutes hinten raus.
Hat jemand von Euch Erfahrung mit den LS ? bzw. wer weiß
was es für Alternativen gibt in diesem Preissegment 1000-1500 €

Gruß an alle User
Golf


Diese beiden Lautsprecher sind ja nun schon von der generellen Abstimmung her völlig verschieden. Grade britische LS sind in den Höhen meist sehrzurückhaltend abgestimmt, was nich jedermanns Sache ist. Ich persönlich empfinde den Klang englischer LS immer, als ob die hinter einem dicken Vorhang stehen. Die Heco ist ja eher frischer abgestimmt.
Wenn du ein offenes, analytisches Klangbild magst, solltest du dir vielleicht auch mal von Canton die Ergo- und die Karat-Serie näher anschauen. Derzeit werden viele sehr gute Auslaufmodelle gradezu verschleudert.

Gruß Olaf
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Mai 2006, 00:33
Hi,
also mein Tipp ist, hör dir mal die AURUM-Serie von Quadral an. Die Aurum 770 ist zum Beispiel ein sehr guter LS. Ist aber Geschmackssache!

Hier mal ein Link, wo du auch die Preise findest.

http://www.aurumspeakers.com/
golf
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2006, 15:53
Hallo,miteinander.

Vielen Dank für das Feedback.Ich wusste auf euch kann man sich verlassen(!). Der Tip von Armin ist Gold wert.Bin heute morgen gleich mal auf die empfohlene Seite und hab ein bißchen gestöbert.Jetzt kann man die Sache preislich ein wenig eingrenzen.Bin auch wieder auf die Infinity Kappa 400 gestoßen.
Außerdem hab ich für meinen bestellten (anfang Mai)Denon 4306 auch noch ein interessantes Surround-Set gefunden.
Muß jetzt nur noch Händler finden wo man sich die Teile mal reinziehen kann.
Also nochmals vielen Dank
Übrigens weiß jemand etwas zu den LS: ASW Cantius 6
aufdieohren2
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Mai 2006, 13:50
Hi, also ich habe mir anfang der Woche die Heco Celan 700 zugelegt und bin vooig zufrieden. Mit dem Klang bei MM hast du recht, was man mit dem Klang bei dir zu Hause auf garkeinen Fall vergleichen kann. Bei mir zu Hause hören sie sich zu meiner begeisterung wesentlich räumlicher und klarer an, was warscheinlich auch damit zu tun hat das mein Wohnzummer nicht 1000qm groß ist und dort nicht hunderte von Menschen durcheinander quasseln. :-)Außerdem hat sich mir nach dem hören bei MM die Frage gestellt, ob ich vielleicht noch den Sub mitnehme, was sich nach dem ersten hören bei mir zu Hause dann aber erübrigt hat.Also für das Geld meine Empfelung.
P.S. Habe mir im Studio auch die 800s von BW angehört, doch der Klangunterschied war mir nicht so groß, wie der Preisunterschied.
Also viel Erfolg
golf
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2006, 17:30
Hallo,aufdieohren.
ich war gestern nochmal in einem anderen MM der hauptsächlich ELAC im Programm hatte.Kann jetzt keine Typbezeichnung wiedergeben waren 5 Standlautsprecher.in der Preisklasse von 449-2480€.Ich muß ganz ehrlich sagen:mein Trommelfell wurde noch nie so beleidigt
Nein,ganz im ernst also wenn ich versuchen wollte mit LS Geld zu verdienen müsste ich mir ernsthaft überlegen vernünftige rahmenbedingungen zu schaffen um wenigstens einigermaßen realitätsgetreue Umstände zu schaffen.(Vieleicht liest ja jemand vom MM mit)
Ich muß noch dazu sagen das ich 15 Jahre im Open Air Buisness gearbeitet habe.Vieleicht sind meine Lauscher einfach nur zu verwöhnt
Werde mal mit MM Männchen sprechen und einen Test bei mir zu Hause arrangieren(wenn möglich)
Muß aber noch warten bis endlich der Denon eintrifft
Gruß Golf
Grande_Utopia
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mai 2006, 21:04
hey:-)

hör dir doch mal KEF an. Bin selber KEF Besitzer und ich habe in der Preisklasse noch nichts besseres gehört
Hör dir mal die KEF IQ 7 oder die KEF IQ9 an. Die 9er würde ich aber nur bei einem größeren Raum empfehlen!!
www.kef.com

Lieben Gruß

Dominic
xlupex
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2006, 22:26
Das wäre auch ne Alternative:
http://www.hifi-foru...um_id=39&thread=9927
thomasa857
Neuling
#10 erstellt: 28. Mai 2006, 22:42
hi,
schau Dir mal die LS von ASW an, höre diese Probe und wirst meit dem Staunen nicht mehr fertig werden...
ich kauzfe mir jetzt die ASW 400, dazu noch eine NAD Anlage und ich bin glücklich...

Gruss
Thomas
404Error
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Mai 2006, 17:36
also ich kan "dali" empfehlen

www.dali.dk
Quo
Inventar
#12 erstellt: 30. Mai 2006, 17:08
Hallo golf, hallo thomasa857,
Thomas Du meinst bestimmt die Cantius line 404.
@golf; die Cantius VI gibt es noch als SE in begrenzter Furnierwahl. Kostenpunkt 1000,-€. Die cantius line modelle 404/504/604 sind die Nachfolger, müssen halt mit der Mode gehen. Die Cantius-Serie wurde glaube ich mitte/Ende der 90er aufgelegt. Und die alte Serie ist besser als die Neue (imho)
Habe mal die Cantius IV gehört. Habe mich aber gegen Stand-LS entschieden. Die VI SE ist für den Preis sicher eine Hörprobe wert. Wie auch die KEF Q11 bei "Schluderbacher" für den gleichen Preis.
Gruß Stefan
addi78
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 30. Mai 2006, 18:21
sie dich mal bei nubert.de um habe mir letzten monat die
nuwave85 für 445€ Stck. gekauft, für mich in dieser preisklasse das beste was ich je gehört habe.
kannst dir welche nachhause liefern lassen probehöhren und bei nicht gefallen zurück schicken.


[Beitrag von addi78 am 30. Mai 2006, 18:21 bearbeitet]
golf
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mai 2006, 22:26
Hallo miteinander!
Also auf so viel Feedback war ich gar nicht vorbereitet.Vielen Dank an alle die mit Rat zur Seite stehen und auch denen die noch weitere Tipps haben.
Habe mir heute die Kef 7 angehört war ganz interessant und sind mit der 603er von B&W vergleichbar allerdings ist die Stimme des Interpreten bei der Kef leicht "belegt".Ein paar von Euren Tipps wie beispielsweise die Dali konnte ich nirgends finden(leider).
Habe mir jetzt vorgenommen das ich mit meinen Favorits (AC/DC,DIRE STRAITS,BILLY IDOL,FENDRICH,ROD STEWART,JOSE CARERRAS oder DIE MOLDAU)mal beim Händler auftauche und wenn die B&W mit dem Sortiment fertig werden dann stehen die Chancen nicht schlecht das er einen neuen Kunden gewonnen hat.
Da mein bestellter 4306 aber noch bis ende Juni auf sich warten läßt werde ich mir noch ein paar andere Kanidaten vornehmen.
Also vielen DANK nochmal !!!!!!
Gruß Golf
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Mai 2006, 22:37

&W 603 S3 vorführen lassen,und die haben mich schon beeindruckt.Ganz klarer und sauberer Ton.Aber habe den Eindruck das die mit den Bässen etwas Schwierigkeiten hat


du solltest bei der beurteilung der basswiedergabe sehr vorsichtig sein, der einfluss des hörraums ist meist größer als die des lautsprechers.

ich habe den lautsprecher in einem raum gehört, da hatte er keinen (!) bass - trotz einer cd von 50 cent. bei mir zuhause haben sie zum glück keine probleme, sauber, tief, nicht zu viel, nicht zu wenig. ich kann dir die lautsprecher nur empfehlen.

als weitere namen die möglicherweise das hören wert sind...

magnat quantum
monitor audio
quadral
canton karat/vento

viel glück noch bei der suche
Grande_Utopia
Stammgast
#16 erstellt: 31. Mai 2006, 17:40
Hi@ Golf

welche KEF 7 hast du gehört?
Die KEF Q7 oder das nachfolgermodel IQ7

Lieben Gruß Dominic
golf
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mai 2006, 21:53
Hi,Grande Utopia. Könnte es nicht beschwören aber ich glaube es handelte sich um die Q7. Ich glaube mich zu erinnern das das oben auf dem LS draufgestanden hat.(schwarzer Schriftzug)

Gruß Golf
S.P.S.
Inventar
#18 erstellt: 01. Jun 2006, 11:02
Hallo.
Nochmal zu Dali:

Hier die Deutsche Seite:
http://www.dali.dk/de/

Für warmen, kräftigen Klang die Evidence 870, wenns etwas analytischer und oben rumm freier sein soll die Ikon 6 oder 7.

Ich selber betreibe ein Paar Blue 6006 an einem Kenwood KRF-9090 und bin hoch zufrieden. Der Blues sind auch wärmer und kräftiger abgestimmt.

Händler findest du Händlerverzeichnis auf der Homepage, ich würd es mir nicht entgehen lassen sie probezuhören.

lex220
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jun 2006, 12:07
hallo golf,

suche auch gerade lautsprecher in deiser preisklasse! nach einigem probehören bei diversen händlern (Kef iq 7, Tannoy sensys dc 2, B&W 603, focal chorus 726s, Wharfedale evo 30 und 40 und Acoustic energy aelite 3) würde ich dir folgende lautsprecher empfehlen probezuhören:

- die WHARFEDALE EVO 30 (die 40 ist meiner meinung für den hausgebrauch unnötig, da sie nur mehr bass hat)! die ist allerdings auch "englisch" abgestimmt und mir fehlt da ein bischen die offenheit in den höhen, aber sonst ein sehr gut verarbeiteter lautsprecher mit klarem unverfäschtem klang!
- noch besser hat mir die AE gefallen, weil die eben die höhen besser wiedergibt und dadurch räumlicher als die wharfedale.
- ich werde aber noch versuchen die dynaudio audience zu hören (bisher überwiegend gutes darüber gehört)
- außerdem will ich unbedingt noch die Vienna Acoustics bach oder vielleicht auch mozart ??? preis: 2000 € !!! hören. da muss ich aber wohl noch ne weile suchen bis ich nen händler gefunden habe!
Quo
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2006, 20:43
Hi lex,
schau mal hier: http://www.audiorefe...t/mahler/mahler.html
AE ist sicher auch `ne Empfehlung.
Nicht diese typische englische Abstimmung wie Wharfedale oder Epos
Gruß


[Beitrag von Quo am 01. Jun 2006, 20:45 bearbeitet]
golf
Stammgast
#21 erstellt: 01. Jun 2006, 20:55
@QUO,
Sag mal,kann man solche Ungeheuer den bezahlen?

Gruß Golf
Quo
Inventar
#22 erstellt: 01. Jun 2006, 21:01
Naja, der Link war für Lex gedacht, weil es dort auch `ne Telefonnr. für Vienna Acoustic gibt. Der Vertrieb ist bei mir um die Ecke Hamburg-Nord.
Die Mahler ist noch im vierstelligen Bereich ca.9000,-€ glaub ich.
Gruß


[Beitrag von Quo am 01. Jun 2006, 21:03 bearbeitet]
golf
Stammgast
#23 erstellt: 01. Jun 2006, 21:07
Ach,drum.
Habe schon gedacht du willst einen alten Mann zu Tode erschrecken

Nichts für Ungut
Golf
lex220
Stammgast
#24 erstellt: 02. Jun 2006, 14:46
@ quo: danke für den link! heißt das, dass ich die vienna acoustics nur in hamburg probehören kann?

@ golf: sollst dir ja nicht die mahler kaufen, sondern wenn dann die bach. die kostet auch "nur" 1500 € !
Quo
Inventar
#25 erstellt: 02. Jun 2006, 16:45

lex220 schrieb:
@ quo: danke für den link! heißt das, dass ich die vienna acoustics nur in hamburg probehören kann?

!

Natürlich nicht, dort ist nur der Vertrieb von V.A. (u.a.).
Aus welcher Ecke kommst Du den?
Vielleicht kann ich Dir so einen nennen.
Gruß
Infinity_Freak
Stammgast
#26 erstellt: 02. Jun 2006, 18:29
Hallo Golf und hallo alle foren user !

In der preisklasse findest du für normal angehobene hifi ansprüche wirklich alles was das herz begehrt !

LS von dynaudio in der preisklasse wären sicher mal probegehört zu werden wert !
lex220
Stammgast
#27 erstellt: 03. Jun 2006, 13:20
@ quo: komme aus dem münsterland. habe aber bisher noch keinen händler gefunden, der VA führt. für nen tip wäre ich dankbar...
Quo
Inventar
#28 erstellt: 04. Jun 2006, 17:12

lex220 schrieb:
@ quo: komme aus dem münsterland. habe aber bisher noch keinen händler gefunden, der VA führt. für nen tip wäre ich dankbar... :hail

Hi, versuch es mal hier;
HiFi Studio Friwi Lübbert
August Bebel Str. 37
33602 BIELEFELD
Ph: 0521-61004
oder hier;
http://www.stellva.de/

Über die Kompetenz kann ich aber nichts sagen.
Gruß
klaus_moers
Inventar
#29 erstellt: 04. Jun 2006, 17:24
Hallo Golf,

mir ist aufgefallen, dass Du nichts zu Deinem Hörraum gesagt hast. Ich denke, alles fängt hiermit an. Danach sollte die Frage nach Deinem Musikgeschmack kommen. Deine Kaufreihenfolge, erst Verstärker dann Lautsprecher, finde ich nicht so optimal, da Du den Grundbaustein des Klanges mit den Lautsprechern aufbauen solltest. Aber manchmal geht es vielleicht nicht anders.
Wie sind Deine Vorlieben für Klänge, eher warm oder neutral? Standboxen oder Kompakte? Bist Du von der Optik her eingeschränkt?

Wenn Du diese Fragen beantwortest, erhälst Du bestimmt bessere Tipps. Weil alle genannten Lautsprecher sicher gute Lautsprecher sind, aber nicht zwangläufig zu Dir passen.
golf
Stammgast
#30 erstellt: 04. Jun 2006, 21:39
Hallo,Klaus
Habe ein Wohnzimmer mit etwa 30 Quatratmeter in L-Form.
Zum Musikgeschmack kann ich fast nichts sagen da ich eigentlich alles anhöre was mir gefällt
Bin leider einer der wirklich von ABBA bis Zappa hört
Kann mich für ein "Ave Maria" von Placido Domingo genauso begeistern wie für meine AC/DC Sammlung (glaube ich hab alle CD`s).Udo Jürgens,Westernhagen,ZZ Top,Queen,Johny Cash,usw.Habe ca.400 CD´s im Regal eben kunterbunt.
Deswegen war es nicht ganz so einfach mit der Suche.Teilweise gibts von den euch empfolenen LS keine Händler,oder nur ein " Probehören " im MM.Ebenfalls sehr lustig
Bin am Anfang der Sucherei auf die B&W 603 gestoßen die mir hier empfolen wurde.Und irgendwie bin ich da "hängengeblieben".Habe mir auch zum vergleich die 703 angehört die daneben stand aber der Preisunterschied war wesentlich größer als die Qualität.Möchte mir nur nochmal die neue CM7 vom B&W anhören und dann werde ich mich für eine der beiden entscheiden. Zusätzlich bin ich jetzt noch am überlegen ob ich mir dann noch die 601 bzw. CM1 dazu gönne ein kleiner Center und möglicherweise auch noch einen Subwoofer und schon wird der 4306 (Denon) richtig ausgenutzt.
Da ich auch schon ganz viele Musik-DVD`s mein eigen
nenne. Muß jetzt nur noch bei meinem Finanzminister(Frau) ein ernstes Wörtchen reden
weil die Investitionen ein bischen doch den Rahmen sprengen.Ich muß halt über die nächsten 4 wochen 3xBlumen mit heimbringen und dann erst die Katze aus dem Sack lassen
Übrigens für Ratschläge wie man das seinem Weibchen schonend beibringt bin ich ebenfalls sehr dankbar

Gruß Golf
Gelscht
Gelöscht
#31 erstellt: 04. Jun 2006, 21:46
Schau und hör dir mal die Monitor Audio RS-Serie an. Habe von Quadral über B&W, Piega, Kef vieles gehört, doch die RS8 haben mir in dem Preissegment ab besten gefallen!!
klaus_moers
Inventar
#32 erstellt: 04. Jun 2006, 21:53
Hallo Golf,

zum letztgenannten Thema kann ich Dir leider nicht weiterhelfen.
Ich denke, Blumen gehen immer. Essen gehen, Tanzen, Komplimente ...

Zu Deinem Favoriten kann ich nur sagen: Es passt! Die 6-er Serie ist absolut eine Top-Empfehlung. Hätte auch von mir kommen können. Sie klingt auch in nicht so stark gedämpften Räumen wirklich klasse. Und spielt jeglich Art von Musik sehr gut.
Dann hat es sich ja erledigt. Na ja, bis auf die Budgetfreigabe.

Vielleicht solltest Du Deiner Liebsten einfach eine CD oder DVD Ihres Lieblingssängers /-in oder -gruppe schenken. Wäre doch im Anschluss eine perfekte Überleitung.



ps:
schau mal hier, daran konnte ich mich noch erinnern.
http://www.hifi3000.de/assistant/hifi/user/index.php?page_id=543
golf
Stammgast
#33 erstellt: 05. Jun 2006, 08:55
Guten Morgen Klaus,
wie ich schon sagte ,ich bin eigentlich für alle Musik offen.Stimmt aber nur fast.Meine Frau steht auf Hip-Hop und Freestyle.Das ist die einzige "Musik" die bei mir Brechreiz auslöst.Würde niemals mit sowas meine LS schikanieren .
Trotzdem vielen dank für den Ratschlag!

Gruß Golf
Roland04
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 05. Jun 2006, 08:59
hallo
eine weitere sehr gute alternative wäre noch eine phonar p 40, ein sagenhaft guter ls mit unheimlich hohem spaßfaktor
lex220
Stammgast
#35 erstellt: 05. Jun 2006, 15:19
@ quo: danke für die adressen der VA-händler werde wohl demnächst mal dort vorbeihören!
sonic1
Inventar
#36 erstellt: 06. Jun 2006, 16:26
Hi,

in diesem Preissegment und dann noch mit dem entsprechenden WAF sind die

TALIS 3 von T&A

zu empfehlen, erstens momentan Auslaufmodell und für ca. 1400 € zu haben, dann hat sie mit entsprechender Elektronik auch noch einen 1 A Klang, zwar analytisch aber wirklich sehr gut und sie sehen (klar Geschmacksache) gut aus. Hier mal ein Bild der kompletten Serie, ist allerdings etwas teuer, alleine der SUB kostet 1200 €.

http://www.heimkinom...S_20_TLW_2_TLC_3.gif



Gruß

Sonic


[Beitrag von sonic1 am 06. Jun 2006, 16:31 bearbeitet]
Friesi_1
Neuling
#37 erstellt: 07. Jun 2006, 13:51

lex220 schrieb:
@ quo: danke für die adressen der VA-händler werde wohl demnächst mal dort vorbeihören!


Die Vienna Acoustics Mahler ist wohl weniger in Deiner Preisklasse (Listenpreis 4.750,-€ pro Stück) aber die Beethoven Baby Grand passen da schon eher (Listenpreis 1.400,-€ pro Stück).
Viel Spass beim Probehören
golf
Stammgast
#38 erstellt: 13. Jun 2006, 21:40
Also meine Herrschaften es ist vollbracht!!
Ich habe mir heute die CM-serie bestellt.
Vielen Dank an diejenigen die mich hier inspiriert habe
Ist halt so wer die Wahl hat hat die Qual
Also vielen Dank nochmal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Golf
Quo
Inventar
#39 erstellt: 14. Jun 2006, 08:10
Glückwunsch und viel Spass, Golf!
Das komplette Set CM7, CM1, CM Center?
Roland04
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 14. Jun 2006, 08:20
von mir ebenfalls gratulation und viel spaß damit, vielleicht postest du mal deine eindrücke und erfahrungen wenn du ein wenig experementiert und probiert hast
Anbeck
Inventar
#41 erstellt: 14. Jun 2006, 10:47
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit deinen neuen LS.

mfg Andy
crazydoc
Stammgast
#42 erstellt: 14. Jun 2006, 13:42
Vienna Acoustics Haydn Concert
Gabriel1
Neuling
#43 erstellt: 14. Jun 2006, 13:59
Hallo liebe Leute,

habe ein ähnliches Problem wie Golf, dazu kommt ich habe keine richtige Ahnung und jeder erzählt was anderes. Dank unserer Produktvielfalt ist das ja auch ein Stück weit gut so. Also ich fange mal stichpunktartig an und hoffe das ich viel Hilfe von euch bekomme.

-Wohnzimmer noch 16qm ändert sich in den nächsten 3 Jahren( Anschaffung soll natürlich für lange Zeit sein)

- ich brauch Regal-LS aufgrund des geringen Platzes(sonst bringt mich meine Freundin um) und einen Subwoofer

- Musik ähnlich wie Golf:Metall,Pop,Klassik,Rock,ABBA,also fast alles. Meine Freundin hört gern R&B; das muß sie allerdings hören wenn ich gerade nicht da bin, sonst werd ich ganz grün im Gesicht.

- Preisklasse bis 1.500,-inkl. Sub. (gern auch etwas weniger, alledings wenn ich was supertolles für 1.600,- bekomme gehe ich mit mir nochmal hart ins Gericht.

-Wichtig: da Mietwohnung geht überwiegend nur Zimmerlautstärke, dabei möchte ich aber gern auch noch die letzte Geige hören!! Mag einen warmen, klaren weichen Sound.
Eben so, als wenn Enya vor einem sitzt und dir ins Ohr singt.

-habe einen Rotel Receiver RX 950 AX

- habe ein Angebot eines Fachhändlers. Audio Pro B3(Cinema Sub)+ LS von Harbeth HL P3/ES
gegen

Yamaha YST-SW 015+ Elac BS 203.2 (Media Markt)

da ich leider nicht beide direkt nacheinander hören konnte, bin ich der Meinung, dass mir die Harbeth besser gefallen haben.

Ach und nochwas, wohne in Hamburg und habe keine Ahnung wo hier ein guter Fachhändler ist zum reinhören.

So, ich hoffe auf hilfreiche Beiträge, und dass ich euch nicht zu sehr strapaziere.

Bis später
crazydoc
Stammgast
#44 erstellt: 14. Jun 2006, 17:57
gerade bei deiner problematik wiederhole ich mich gerne:
Vienna Acoustics Haydn, sehr gutte Preis/Leistung, wunderschöner Klang
Quo
Inventar
#45 erstellt: 15. Jun 2006, 00:26
Jepp Golf hat ja abgeschlossen.
Hier hast Du ein bischen Auswahl
http://www.hifi-studio-bramfeld.de/
http://www.h-e-h.de/
http://www.projekt-akustik.de/
Mein Tipp wäre aber;
http://www.grobi.tv/
golf
Stammgast
#46 erstellt: 15. Jun 2006, 09:06
@ Quo,
Gott zum Gruße die Herrschaften.
Also ich habe mir das ganze Programm gegönnt.CM1,CM7,CM-C(Center)und einen Sub dazu.Sub ist aber anderer Hersteller.
Die Serie bekomme ich aller vorraussicht nach morgen.Hoffentlich klappt das auch.Habe bei mir in der Stadt eingekauft: Fa.Audioviel in Fürth,Gustavstr.
Und dann ist gestern noch mein Denon 4306 und der bestellte Harman Kardon HD 970 geliefert worden.
Ich habe für die Werbung nicht viel übrig,aber gestern ist mir durch den Kopf geschossen: JA IST DEN SCHON WEIHNACHTEN
Habe jetzt natürlich einiges zum Basteln am Wochenende
Hoffentlich ist meine 6 Monate alte Tochter so verständnisvoll und läßt ihren alten Herrn ein bischen Freiraum
Wenn ich dann soweit bin poste ich dann mal wie´s gelaufen ist
Gruß Golf
Gabriel1
Neuling
#47 erstellt: 15. Jun 2006, 19:30
Hallo,

vielen Dank erstmal für eure Tips, habe bei grobi angerufen, mache dort nächste Woche einen Termin. Er macht überwiegend Monitor Audio, er meinte, dass das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut sei, hat noch ein wenig Dynaudio da. Monitor kenne ich nicht, habt ihr dazu ne Meinung?

Die Vienna habe ich mir im Netz angesehen, sehen gut aus aber wo kann ich sie mir anhören???

Ich krieg noch zuviel in diesem Chaos.

Gruß
klaus_moers
Inventar
#48 erstellt: 15. Jun 2006, 19:43
Hallo Golf,

gratuliere zum Kaufrausch!

Du musst unbedingt mal schreiben, wie der Denon und HK im Stereovergleich klingen. Solche Vergleiche gibt leider hier viel zu selten. Du hast ja jetzt die Möglichkeit.

viel Spass!
golf
Stammgast
#49 erstellt: 15. Jun 2006, 20:00
@ Klaus,
Kaufrausch ist der richtige ausdruck.Wenn ich denke das ich eigentlich "nur" 1500€ investieren wollte,aber na ja.Die Frau wenn die Rechnung findet ist der letzte Stereoklang den ich höre vermutlich das Schußgeräusch einer Pistole
Was meintest Du den mit dem begriff HK ?
Gebe selbstverständlich meine erfahrungen zum Besten wenn ich welche gesammelt habe.Habe von Denon die Bedienungsanleitung ausgepackt.Ist ungefähr so dick wie das Telefonbuch aus Tokio.

Gruß Golf
klaus_moers
Inventar
#50 erstellt: 15. Jun 2006, 20:17
Hallo Golf,

sorry - da bin ich einem Irrtum unterlaufen. HK steht für Harman Kardon, aber es ist ja ein CD-Player. Dachte schon Du hättest einen separaten Verstärker gekauft.

Quo
Inventar
#51 erstellt: 15. Jun 2006, 22:05

golf schrieb:
@ Quo,
Gott zum Gruße die Herrschaften.
Also ich habe mir das ganze Programm gegönnt.CM1,CM7,CM-C(Center)und einen Sub dazu.Sub ist aber anderer Hersteller.
Die Serie bekomme ich aller vorraussicht nach morgen.Hoffentlich klappt das auch.Habe bei mir in der Stadt eingekauft: Fa.Audioviel in Fürth,Gustavstr.
Und dann ist gestern noch mein Denon 4306 und der bestellte Harman Kardon HD 970 geliefert worden.


Oh Sorry, so meinte ich das nicht
Ich meinte natürlich den Thread, also
@ Gabriel
kapern wir nicht diesen Thread, Du bekommst eine PN.

Bitte dich nochmals um Entschuldigung Golf,
dann lesen wir hier ja demnächst einen kleinen Höreindruck,
nicht wahr?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Regal-LS - System ohne Sub möglich?
musterdvd am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  9 Beiträge
Gesucht: Der bezahlbare Aktiv-Standlautsprecher
dmkdmkdmk am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.08.2012  –  7 Beiträge
LS aufstellung
Thalja am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Neue LS!!!!
Zerwas am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  3 Beiträge
welche LS??
hubihead am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Welcher LS?
martweb am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  4 Beiträge
LS Verkabelung
HK1 am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
LS entkoppeln
Heimwerkerking am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  12 Beiträge
LS Aufstellfrage
mokambo am 08.02.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  14 Beiträge
LS Empfehlung
pix am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedCherti
  • Gesamtzahl an Themen1.383.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.480