Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt meine Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
t.chrome
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Sep 2006, 17:48
Hallo,
Ich habe ein paar alte Sony SS-E410 3-Wege Lautsprecher und würde gerne von euch wissen, ob die gut sind. Ich habe die 2 Sony vererbt, kann man sagen. Also die haben 120 Watt und 8 Ohm.
Vielleicht kann mir jemand was zu denen sagen, ich würde gerne wissen ob die noch gut sind.

Ich habe 2 Bilder beigepackt, damit ihr seht um was es geht:
Front-Ansicht: http://img137.imageshack.us/img137/4105/dsc00278py1.jpg

Back-Ansicht: http://img473.imageshack.us/img473/3348/dsc00279zs9.jpg
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 20. Sep 2006, 20:56
Ich glaube nicht, dass es sich dabei um besonders hochwertige Boxen handelt. Das sagt mir schon das Anschlussterminal und die Anordnung der Chassis auf der Front. Diese Anordnung ist doch eher ungünstig, was nicht heissen soll, dass man damit nicht Musik hören kann. lass einfach deine Ohren entscheiden.
t.chrome
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Sep 2006, 12:13

Giustolisi schrieb:
Ich glaube nicht, dass es sich dabei um besonders hochwertige Boxen handelt. Das sagt mir schon das Anschlussterminal und die Anordnung der Chassis auf der Front. Diese Anordnung ist doch eher ungünstig, was nicht heissen soll, dass man damit nicht Musik hören kann. lass einfach deine Ohren entscheiden.


Das glaube ich auch. Aber meine Ohren sind ja nichts "gutes" gewohnt. Ich wollte halt nur mal wissen mit was ich es da zutun habe, von daher danke.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2006, 12:25

Giustolisi schrieb:
Ich glaube nicht, dass es sich dabei um besonders hochwertige Boxen handelt.

Zustimmung. Aber einen wirklich schlechten Eindruck machen sie nun auch nicht gerade.

Giustolisi schrieb:
Das sagt mir schon das Anschlussterminal...

Das war vor Jahren halt noch Standard (da eigentlich ausreichend).

Giustolisi schrieb:
...und die Anordnung der Chassis auf der Front. Diese Anordnung ist doch eher ungünstig, was nicht heissen soll, dass man damit nicht Musik hören kann.

Könntest Du das mal näher erläutern? Ich verstehe nicht, was an der Anordnung falsch sein sollte.

Giustolisi schrieb:
lass einfach deine Ohren entscheiden.

Genau.

Ich würde dennoch behaupten, dass Du Dich bei einem Budget von unter 100,- € auf dem Gebrauchtmarkt deutlich (!) verbessern könntest.

Grüße

Hüb'
t.chrome
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Sep 2006, 14:00
Jo danke. Ne, ich wollte nur mal wissen wie die so sind. Bald kommt eh ein Sorrund-System bei mir ins Haus. Da henge ich dann an die hundert noch eine null dran und gut is.
MH
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2006, 14:02
umsonst würde ich mich über solche Lautsprecher auch freuen und um einfach nur Musik zu hören reichen sie allemal (Nieder mit den Highendern )

Gruß
MH
Giustolisi
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2006, 18:00
Zur Anordnung der Chassis auf der Front:
Dieses Wissen hab ich mir in der letzten Klang&Ton angeeignet. Bei den Leserbriefen geht es da um die Reflexion von Schallwellen an den Gehaüsekanten, es steht aber auch drin, dass bei der Anordnung des Hochtöners neben dem Mitteltöner unschöne Reflexionen entstehen könnten, weil der HT eine ebene Fläche beforzugt. Ein Mitteltöner direkt daneben ist, wenn man K&T glauben darf, eher ungünstig.
Sag mir bitte, wenn ich mich irre Bescheid


[Beitrag von Giustolisi am 22. Sep 2006, 18:01 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 25. Sep 2006, 04:56

Giustolisi schrieb:
Zur Anordnung der Chassis auf der Front:
Dieses Wissen hab ich mir in der letzten Klang&Ton angeeignet. Bei den Leserbriefen geht es da um die Reflexion von Schallwellen an den Gehaüsekanten, es steht aber auch drin, dass bei der Anordnung des Hochtöners neben dem Mitteltöner unschöne Reflexionen entstehen könnten, weil der HT eine ebene Fläche beforzugt. Ein Mitteltöner direkt daneben ist, wenn man K&T glauben darf, eher ungünstig.
Sag mir bitte, wenn ich mich irre Bescheid

Kantenbrechungen, die die HT-Abstrahlung behindern, sind tatsächlich zu vermeiden. Andererseits kann man dem Problem mit entsprechenden Waveguides (Schallführungen) sehr gut beikommen.
Unternm Strich handelt es sich in meinen Augen aber um ein letztlich zu vernachlässigendes Problem (gebündelte Abstrahlung des HT - gerade in Kombination mit der durch den MT einhergehenden, höheren Einsatzfrequenz; in 2-Wege-Kombis dürfte das Problem ein größeren Stellenwert haben).

Grüße

Frank
Giustolisi
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2006, 18:34
Was du meinst ist wohl richtig. Ich habs hald so gelesen und wollte es mal erwähnt haben
Doomboss
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Jun 2008, 01:40
bin beim Brausen gerade über diesen Uralt-Thread gestolpert. Dazu kann ich sagen, daß diese Teile seinerzeit bei mir heftig Eindruck hinterlassen haben. VIEL dynamischer als vergleichbare 400DM-Boxen bsw. von Heco oder Magnat. Meine Freundin hat das Nachfolger-Modell SS-E 420. Wie so oft kann auch hier das Folgemodell seinem Vorgänger nicht das Wasser reichen. Viel schwammigerer Sound - trotz 'besserer' Chassis-Anordnung.
Hat natürlich nix mit High-End zu tun, aber trotzdem unerwartet bemerkenswerte Teile!
hallo,_wie_gehts?
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Jun 2008, 08:19

Hüb' schrieb:

Giustolisi schrieb:
Zur Anordnung der Chassis auf der Front:
Dieses Wissen hab ich mir in der letzten Klang&Ton angeeignet. Bei den Leserbriefen geht es da um die Reflexion von Schallwellen an den Gehaüsekanten, es steht aber auch drin, dass bei der Anordnung des Hochtöners neben dem Mitteltöner unschöne Reflexionen entstehen könnten, weil der HT eine ebene Fläche beforzugt. Ein Mitteltöner direkt daneben ist, wenn man K&T glauben darf, eher ungünstig.
Sag mir bitte, wenn ich mich irre Bescheid

Kantenbrechungen, die die HT-Abstrahlung behindern, sind tatsächlich zu vermeiden. Andererseits kann man dem Problem mit entsprechenden Waveguides (Schallführungen) sehr gut beikommen.
Unternm Strich handelt es sich in meinen Augen aber um ein letztlich zu vernachlässigendes Problem (gebündelte Abstrahlung des HT - gerade in Kombination mit der durch den MT einhergehenden, höheren Einsatzfrequenz; in 2-Wege-Kombis dürfte das Problem ein größeren Stellenwert haben).

Grüße

Frank


Hallo Frank,

vielleicht interessiert dich mein ähnlich aufgebauter Dreiweger. Da sind diese Störungen dokumentiert.

http://www.audioavid.com/wbb2/thread.php?threadid=3057

Unterschiede O300 zu meiner Box:
- Die O300 wurde auf Achse linearisiert, während ich einen möglichst großen Winkelbereich gemacht habe, indem die Box möglichst linear ist.
- Die umliegenden Kanten verursachen eine destruktive Interferenz bei 4kHz auf Achse (Kantenreflexion). Diese wird unter Winkel konstruktiv. Bei etwa 30° Winkel nach innen sind knapp 1.5dB mehr Pegel als auf Achse. Ein Waveguide hätte diesen Effekt verhindert.


Gruß
Denis
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 20. Jun 2008, 11:41
Hallo Denis,

danke für den Hinweis auf den verlinkten Thread.
Ich bin urlaubsbedingt leider erst jetzt wieder auf dieses Thema gestoßen (wegen des Alters erschien es nicht in meinen "eigenen Beiträgen").

Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt meine Lautsprecher ?
Calikl am 08.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  17 Beiträge
Wer kennt Triangle Lautsprecher
AVFan am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Agent_Smith! am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  12 Beiträge
Wer kennt Lautsprecher III KLM
Musik_machen_und_Hören am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  3 Beiträge
Wer kennt Ceeroy ?
SiRi am 16.02.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  5 Beiträge
Kennt wer Lautsprecher von Herrn Giger?
MosiN am 16.04.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2014  –  7 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
Wer kennt LIFE Lautsprecher ..??
HamburgBoy am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  61 Beiträge
wer kennt diese lautsprecher ?
mylar am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt wetterfeste Lautsprecher ?
Grenzlin am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedFlintbeker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.476