Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Wer kennt LIFE Lautsprecher ..??

+A -A
Autor
Beitrag
HamburgBoy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2004, 10:33


Und hier der Link:
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEDW%3AIT&rd=1


jeeee, endlich weiß ich wie das geht mit den Tags


[Beitrag von HamburgBoy am 07. Jun 2004, 10:34 bearbeitet]
HamburgBoy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jun 2004, 17:09
Hey also kennt den Boxen Hersteller hier keiner..?

Bye,

Michi
carlo15
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jun 2004, 17:15
Nee,noch nie gehört`??
Murray
Inventar
#4 erstellt: 07. Jun 2004, 17:20
Könnten Lifetec (Aldi) Teile sein!

Murray
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 07. Jun 2004, 17:23
Moin!
Murray hat Recht, die sind von Aldi!
HamburgBoy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jun 2004, 20:58
ah, weiß no noch einer wie teuer die mal wahren?
ncsonicx0
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jun 2004, 22:00
Moin,
soweit ich weiß kosteten die vor 2-3 Jahren mal 129 DM.
bvolmert
Inventar
#8 erstellt: 13. Jun 2004, 22:15
@Hamburgboy:
Deine Homepage ist also www.revox.com?
Du interessiert dich für Aldi-Boxen?
...hm,eines von beiden stimmt da wohl nicht. Aber was wohl?
MOI
Stammgast
#9 erstellt: 13. Jun 2004, 22:17
ja das sind aldiboxen, nen kumpel hat die auch, er hat die glaub ich ma für 80 euro oder 80 mark gekauft weiß ich garnich mehr, auf jeden fall hörn die sich sehr gut an!!
bvolmert
Inventar
#10 erstellt: 13. Jun 2004, 22:20
glaub ich nicht
Mephisto
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jun 2004, 11:26
Ich hatte die kleinen Life früher auch mal. Die klangen grotten. Dann hatte sie meine Schwester und dort ist eine dann mal kaputt gegangen, da habe ich sei aufgeschraubt um mir mal die Frequenzweiche anzusehen. Die sieht noch erbärmlicher aus als die von den Bosedingern. Grad mal 3 Bauteile. Hätte mal ein Bild machen sollen.

mfg
meph
Murray
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2004, 12:44
Meine Meinung ist allerdings: Je weniger Bauteile auf der Weiche, desto besser! Meine nächsten Lautsprecher werden gar keine Weiche besitzen.....

Murray

P.S.: Aber selbst mit anderer Weiche oder mehr/weniger Bauteilen werden die Aldiboxen nicht besser klingen...
MOI
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jun 2004, 12:48
also ich fand für 80 euro kann man auch nich mehr erwarten, aber dafür waren sie schonma nich schlecht
The-Luxman
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Sep 2008, 13:06
Zwar etwas spät mein Beitrag hier,aber nun gut...
Vor ca. 30 Jahren hingen in "meinem" Gymnasium in einem Musiksaal auch LIFE-Boxen.
Glaube aber kaum, daß die was mit Aldi zu tun hatten
Ganz so schlecht waren die auch nicht, hingen auch an einer ordentlichen Kette.
Da muß es also auch noch was anderes zu berichten geben
langsam
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Sep 2008, 15:11
Der Fred ist zwar schon ewig alt, aber ich muß dir beipflichten. In den 70ern gab es mal die Marke Nikko für Elektronik und die wurde begleitet von LIFE für Boxen.
Kam aus Japan. Allerdings weiß ich nicht, ob es tatsächlich ein Hersteller oder nur eine Handelsmarke war.

Keine Ahnung auch, wer das damals vertrieben hat.

Gruß, l
bulb2000
Stammgast
#16 erstellt: 02. Okt 2008, 23:58
live oder clatronic hatte mal lautsprecher die im test für 50 euro gut abgeschnitten hatten. Hab die mal gehört klingen fürs geld in ordnung,Clatronic gibts bei pro und m markt sehen gut aus und klingen nicht schlecht,leute mit nicht so viel geld kriegen bei clatronic oder live doch recht schicke und "gut" klingende boxen
nur nicht mit canton vergleichen dann gehen die billigen natürlich unter,aber an sich schonmal nicht schlecht


[Beitrag von bulb2000 am 03. Okt 2008, 00:00 bearbeitet]
langsam
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 03. Okt 2008, 00:15

bulb2000 schrieb:
live oder clatronic hatte mal lautsprecher die im test für 50 euro gut abgeschnitten hatten. Hab die mal gehört klingen fürs geld in ordnung,Clatronic gibts bei pro und m markt sehen gut aus und klingen nicht schlecht,leute mit nicht so viel geld kriegen bei clatronic oder live doch recht schicke und "gut" klingende boxen
nur nicht mit canton vergleichen dann gehen die billigen natürlich unter,aber an sich schonmal nicht schlecht



Ähm,es ging um Lautsprecher der Marke Life, nicht Live.
bulb2000
Stammgast
#18 erstellt: 03. Okt 2008, 14:18

langsam schrieb:

bulb2000 schrieb:
live oder clatronic hatte mal lautsprecher die im test für 50 euro gut abgeschnitten hatten. Hab die mal gehört klingen fürs geld in ordnung,Clatronic gibts bei pro und m markt sehen gut aus und klingen nicht schlecht,leute mit nicht so viel geld kriegen bei clatronic oder live doch recht schicke und "gut" klingende boxen
nur nicht mit canton vergleichen dann gehen die billigen natürlich unter,aber an sich schonmal nicht schlecht



Ähm,es ging um Lautsprecher der Marke Life, nicht Live.


ich meinte auch life/clatronic
Waldwuffel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Okt 2008, 15:06

The-Luxman schrieb:
Zwar etwas spät mein Beitrag hier,aber nun gut...
Vor ca. 30 Jahren hingen in "meinem" Gymnasium in einem Musiksaal auch LIFE-Boxen.
Glaube aber kaum, daß die was mit Aldi zu tun hatten
Ganz so schlecht waren die auch nicht, hingen auch an einer ordentlichen Kette.
Da muß es also auch noch was anderes zu berichten geben


Ganz genau! Ich habe zufällig noch Kompakt-Lautsprecher der "Marke" Life, die wurden 1980 von meinem Onkel gekauft. Haben damals ca. 200 DM gekostet und sind auch heute noch recht brauchbar als Vermittler dynamikarmer Musik wie Black-/Death-Metal im kleinen Raum
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 03. Apr 2010, 00:22
Auch ich muss nach doch einiges längerer zeit das Thema noch mal ausgraben .

An sich kann ich leider nicht viel zu den Lautsprechern sagen .

Meine Eltern hatten sich diese ca 2 Jahre vor meiner Geburt gekauft
(Geboren 1987)
und somit habe ich diese wegen guter Erfahrung und Kindheitserinnerungen nach langer suche auch in die Hände bekommen .

Meine Eltern hatten diese in einem Hifi Fachgeschäft gekauft .

Im Internet habe ich auch keine richtigen hinweise gefunden zum Baujahr vertrieb oder sonnst irgendetwas .

.Diese hören sich auch nicht wirklich nach Aldi Lautsprecher an Sound ist richtig schön Satt und kann man ohne ende aufdrehen selbst dann bleibt der Sound klar und richtig schön stark .
(Dazu muss ich aber auch sagen das ich kein Hifi Freak bin der richtig schöne feine Klassik Musik und 6000 Euro Lautsprecher besitzt oder mal hatte )

Worauf ich eigentlich hinaus will ist ob evt der eine oder andere Hifi Kenner mir mehr dazu sagen kann evt hatte sogar mal jemand die gleichen auch wen ich jetzt nicht die große Hoffnung habe da das Thema bis jetzt ja ziemlich Schleppend lief

Vielleicht handelt es sich auch um 2 Verschiedene firmen oder Life hat später wegen schlechter Verkaufs zahlen mit Aldi zusammen gearbeitet .

Sind alles nur Vermutungen .. Kann mir aber beim besten willen nicht vorstellen das diese Lautsprecher bei Aldi verkauft wurden .

http://img693.imageshack.us/i/cimg3289.jpg/

Gruss Twin
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 03. Apr 2010, 00:50
Habe mir gerade Dein Bild mal vergrössert und ich kenne das LIFE-Logo von meinen Lautsprechern, die ich beim Vorgänger des Media-Marktes in Heilbronn (Flachsmann) 1982 gekauft hatte. Die funktionieren übrigends immer noch und ich hatte die erst vor wenigen Monaten gegen andere ausgetauscht und habe diese jetzt im Keller verstaut. War also damals nix mit Aldi oder so. Könnte mir durchaus vorstellen, daß das zwei unterschiedliche Marken sind über die wir hier reden.
Haiopai
Inventar
#22 erstellt: 03. Apr 2010, 01:15
Hi Ingo , das muss nicht sein , soweit ich weiß ist Life kein Hersteller , sondern eine Handelsmarke ähnlich Universum , die es durchaus schon länger gibt .

Solche Handelsmarken kaufen manchmal gar keine schlechten Sachen ein ,das nächste Produkt kann dann jedoch wieder völliger Müll sein .

@Twin Marker
Deine gezeigten Lautsprecher hab ich auch schon mal gesehen und wie schon gesagt müssen die zu der Zeit auch nicht schlecht gewesen sein .
Die Chassis sehen mir nach Wigo aus ,kann mich aber auch täuschen .

Frag doch noch einmal mit dem Photo im Klassik Forum nach .

Richtig ist aber trotzdem das Produkte mit diesem Logo zur heutigen Zeit häufig bei Discountern wie Aldi oder Märkten der Co op Kette auftauchen .

Gruß Haiopai
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Apr 2010, 19:39
Danke für eure antworten .

Mal was anderes gibt es eine Möglichkeit Lautsprecher auszutesten ohne schaden zuzufügen ??

Würde ja schon gerne mal wissen wie weit ich gehen kann ..
Weiter als die hälfte traue ich mich ehrlich gesagt nicht weil es dann doch ziemlich auf die Ohren geht trotz allem würde ich ja schon gerne mal weiter drehen .

Irgendwie geht’s immer lauter man denkt oh jetzt ist Schluss aber klang bleibt immer noch satt und stark .

Hab irgendwie mal in Erinnerung das man erkennt wen die Lautsprecher nicht mehr so ganz mit kommen das wäre dann wen sie anfangen zu schrädern bzw. . das der klang nicht mehr ganz so satt ist .
Oder liege ich da falsch ??


Oder sollte ich lieber die Finger von so welchen Belastungstests lassen ?

Gruss Twin
MadeinGermany1989
Inventar
#24 erstellt: 03. Apr 2010, 19:54
also normalerweise hört man schon, wenn die Lautsprecher anfangen zu verzerren, dann sollte man den Lautstärkeregler nicht mehr höher drehen. Das hört auch ein Laie. Vielleicht findest du über google die Daten deiner Lautsprecher? Es kann natürlich zu Hörschäden kommen, aber mit den meisten Hifi-boxen dürfte kurz aufdrehen keine so große Gefahr sein. Hab auch schon PA-lautsprecher in nem kleinen Raum auf maximum gehört und bin deswegen nicht schwerhörig, sollte man natürlich nicht öfter oder über längere Zeit machen.


[Beitrag von MadeinGermany1989 am 03. Apr 2010, 19:55 bearbeitet]
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 03. Apr 2010, 22:03
Abend Germany

Wen ich hilfreiche Daten über meine Lautsprecher gefunden hätte wäre ich hier nicht angemeldet
Gib mal über eine Suchmaschine Life Lautsprecher ein ,dann wird die auffallen das man nicht wirklich viel Informationen erhält .

Ich bin schon länger mit leser in diesem Forum und habe da noch eine frage bezüglich meines Verstärkers

Ich habe hier mal ein Beitrag gelesen dass jemand das Problem hatte das die Gummis bzw. Sicken (wen diese den so heißen )
Wort wörtlich zerfetzt sind
Der jenige hatte die Lautsprecher bei einer party laufen und am ende hat sich dann heraus gestellt das der Verstärker nicht die richtige Leistung aufbringen konnte und dadurch sind die Spuhlen ( entschuldige für die komischen begriffe kein Fach man ) gerissen .

Jetzt höre ich auch gerne laut Musik und habe natürlich bedenken das mir das selbe widerfahren könnte.

Jetzt ist natürlich das Problem das ich die Leistung von den Lautsprechern nicht kenne aber den Verstärker von meinen Eltern (die auch die selben Lautsprecher haben )

Der an scheinend genug Leistung auch bei lauten hören hat ..
Deshalb liste ich mal die Daten von beiden Verstärkern auf ,dass mir evt einer beantworten könnte ob das so grob den selben maßen entspricht das ich mir nicht wirklich sorgen machen müsse .

Von meinen Eltern :

Sony TA-F 550 ES

120 x 120 W Sinus an 4Ohm 2 50/60Hz
Mehr weiß ich leider nicht .


Meiner :

2x105W/4Ohm,

Was sonnst noch hinten drauf steht :

Left : 1 or 2: 4-16 Ohms

Right : 1+2 :8-16 Ohms

Wen ich das grade richtig verstehe ist die linke und rechte seite unterschiedlich ??

Schließt man die Lautsprecher jetzt eigentlich untereinander oder nebeneinander an ??
Ist 4 Kanal

Gruss Twin
Haiopai
Inventar
#26 erstellt: 04. Apr 2010, 10:43
Moin Twin ,als erstes Mal würde ich generell bei so alten Lautsprechern extreme Belastungstests besser unterlassen .

Die Bauteile sind allesamt nun mal 30 Jahre alt ,von daher kann man schlecht abschätzen an welchem Punkt das gesunde Limit für den Dauerbetrieb erreicht wird ,zumal dieser Übergang je nach Verschleiß und Alterung auch ziemlich plötzlich erreicht werden kann .

Was deinem Kollegen passiert ist , hat erst einmal pauschal nicht unbedingt was mit der Leistung des Verstärkers zu tun , wenn da zu wenig vorhanden ist , erwischt es generell zuerst die Hochtöner durch übermäßige Verzerrungen .

Wenn dabei auch die Sicken der Bässe aufgeben , lag das wohl eher am Alter , sprich Materialermüdung der Sicken ,Schaumstoffsicken werden porös und auch sehr alte Gummisicken härten aus und brechen dann bei starker Belastung .

Die Daten an deinem Verstärker hast du ein wenig falsch abgelesen , bzw. hat das Left/Right nichts mit der Impedanz zu tun , kann sein das da die Beschriftung etwas missverständlich platziert ist .

Die Werte sind immer Kanal gleich und beziehen sich auf die Mindestimpedanz bei Betrieb von Paar A oder B bzw. wenn A+B gleichzeitig spielen .

4Kanal wird es dadurch aber nicht ,ein Stereo Verstärker hat nur 2 Kanäle , daran ändert sich auch nichts wenn du 4 Lautsprecher anschließt .
Unterschied ist meistens nur der , das zwei Paare dann im Parallel Betrieb arbeiten ,bei dem sich die Gesamtimpedanz der angeschlossenen Lautsprecher praktisch halbiert .

Würdest du also zwei Paar 4 Ohm Lautsprecher gleichzeitig betreiben ,wird daraus eine Gesamtimpedanz von 2 Ohm , was viele Verstärker nicht lange durchhalten .

Gruß Haiopai
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Apr 2010, 12:03
Moin Haiopai

Recht herzlichen dank für deine antwort .

Man lernt nie aus .

Dan werde ich doch mal die Finger von solchen belastungs- test lassen .
Hälfte aufgedreht halte ich eigentlich ehe nicht länger als 3 Minuten aus .

Dann hätte ich aber doch noch mal kurtz eine frage zu den Sicken .

Sind natürlich mittlerweile doch ganz schön zugestaubt meines wissen ist das aber egal oder ?
Macht also kein unterschied beim klang und wirkt sich auch nicht negativ auf die Sicken aus ?

Gruss Twin
Haiopai
Inventar
#28 erstellt: 04. Apr 2010, 14:26
Hi Twin , auf deinem Bild kann man schlecht erkennen , ob es sich um Gummisicken oder welche aus Schaumstoff handelt .

Bei Gummi kannst du ruhig , wenn die Gitter abnehmbar sind mit einem weichen Staubpinsel mal drüber gehen ,nur der Optik wegen ,klanglich wird sich da nix tun .

Bei Schaumstoff wäre ich vorsichtig , diese Sicken sehen manchmal noch passabel aus , nur um dann bei etwas stärkerer Berührung doch zu zerbröseln (Ist mir selber auch schon passiert ).
Da würde ich das lassen und sie einfach nutzen so lange es geht .

Gruß Haiopai
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Apr 2010, 16:04
Es sing Gummi Sicken ,

Also als leie würde ich jetzt mal sagen das die in einem sehr guten zustand sind
Habe mal ganz leicht drauf gedrückt sind ganz normal weich und machen keines falls einen gehärteten Eindruck ,
Auch risse oder sonstiges ist nicht zu finden .
Habe ein bisschen den staub mit dem Pinsel weg gemacht hat aber auch jetzt nicht viel geholfen geht eigentlich nur wen ich richtig mit dem Finger drüber gehe nur das lass ich lieber sein so stört mich dann der staub auch nicht .
l!l_wayne
Stammgast
#30 erstellt: 04. Apr 2010, 16:13
Gummi sicken mit silikonöl einreiben, macht sie wieder Frisch !
mucki526
Neuling
#31 erstellt: 16. Jun 2010, 22:49
Alter Thread, aber vielleicht sucht ein Nostalgiker mal irgendwann Infos.

Ich hatte mir mal als Schüler ein paar LIFE SD9 Kompaktlautsprecher gekauft um 1979/1980. Schwarz foliert, runde Kanten, schwarz lackiertes massives abnehmbares Lochgitter zum Schutz. Größe etwas einer Dynaudio Contour 1.1, nur nicht den Klang. Es war eine 3-Wegebox, 4 Ohm, 60 Watt Sinus, 90 Watt Musikleistung, einfache Klemmanschlüsse, silberner folierter Aufkleber auf der Rückseite ohne Herstellerangaben. Alle drei, Tief- Mittel und Hochtöner waren mit mattsilbernen Plastikdekoringen mit schwarzen Kreuzschrauben eingebaut, die Hochtöner mit einem Plastikkreuz (auch silber) geschützt. Mittel- und Hochtöner saßen nebeneinander über dem Bass. Die Hochtöner habe ich relativ einfach mit meiner ersten Test-CD (Testton) von Philips kurz und schmerzlos ruiniert und durch bessere ersetzt, besser heißt für Hochtöner für 30 DM statt 10 DM original.

Für den Preis (ich meine 150 DM pro LS) spielten die Kompaktbox erfreulich gut zur teureren Konkurrenz, heute hätte sie keine Sonne mehr. Es gab zumindest noch eine größere Sorte, die hieß SD10. Die SD9 ist nicht von Aldi gewesen, sondern wurde mir in der Hifi-Abteilung unseres damaligen Hifi-Großmarktes verkauft als Klang-Tipp (war eine Klasse besser als andere teurere Lautsprecher). Sie wurden auch mal bei Stiftung Warentest getestet. So, mehr fällt mir nicht ein.

Sie sind vor 10 Jahren durch Dynaudio 1.3 ersetzt worden, das waren Welten beim Vergleich - und für immerhin 50 DM in den Osten vertickt worden.

MfG
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 13. Jul 2010, 22:41
Hey Mucki
Danke für dein Beitrag wider ein bisschen mehr erfahren .
chillbill83
Stammgast
#33 erstellt: 11. Jan 2011, 02:08
Auch wenn es wohl keinen mehr INteressiert ^^:
Ich habe 3 Jahre lang die besagten LIfe boxen an einen Telefunken ra-200 betrieben.
Ein guter Kollege von mir hat nen yamaha verstärker und 700€boxen.
Unser beider Fazit:
die Damaligen Aldi boxen ,haben ein beinahe unschlagbares Preisleitungsverhältnis.
Ich weis nicht wie hier einige Drauf kommen,das die Standlautsprecher von Life schlecht klingen sollen.
Hier in Wuppertal,habe ich selbst mal für 2 Monate ein Praktikum im Hifi Studio 8 gemacht(die verkaufen nur edlen Hifi perepherie).
Klar haben da einige sachen besser geklungen,keine Frage.
Rechtfertigt das aber einen Preiszuschlag von 1000%?
Also ich habe bei meinen Boxen eigentlich noch nie wirklich verzerrungen rausgehört,und mit besagten verstärker,konnte ich doch ziemlich hoch aufdrehen mit satten Bass( wie dies nun bei einen Verstärker mit 120 watt Leistung ausschaut weis ich auch nicht).
Ich hab eigentlich nie eine Grenze erreicht,was das kratzen anbelangt.
Also wenn man kein absoluter audiophiler ist,kann man diese Boxen meiner Meinung nach für kleinen Preis schon empfehlen!
Die Cat boxen die damals ZEitgleich im PLus erschienen,hingegen jedoch absolut nicht!
Hatte beide Paare zum testen.
GErade bei Musik die sher melodisch ist (piano etc).bestechen dise Boxen einfach für den schmalen geldbeutel!
Ich frag mich bis Heute,wie die das damals im Aldi hinbekommen haben!
Alles was danach und davor kam konnte man knicken,aber dieses bestimmte Paar discounter Boxen hat bei mir echt gepunktet.
Leider ist mir Gestern nur mein Verstärker abgeschmiert,nun hängen sie an nen uralten aktiven Subwoofer ^^.
(3 verstärker wurden mit den Boxen bisher betrieben,an allen konnten Sie überzeugen,bitte immer die Preisklasse im Auge behalten..)
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 06. Feb 2011, 23:54
chillbill83

Also mich Interessiert es noch immer !.
Deshalb herzlichen dank für deinen Beitrag .

Um deine frage zu beantworten .
Ich denke mal du redest von den Lautsprechern ganz oben .

Hinter Aldi steckt immer eine Marke .
z.B. Computer von Medion
Steht Medion drauf !ist aber kein Medion
Schraubt man den Pc auf fällt ein ganz schnell auf .

Festplatte von Hp , Cd Laufwerk von Lg einfach mal als beispiel .

Erklärt sich evt auch so bei den Lautsprechern .

Steht zwar Lifetec drauf ist aber kein Lifetec.
Wer weiß steckte vielleicht Sony oder wer auch immer hinter .
Selbst wen auf dem Lautsprecher selbst Life drauf steht.
Muss nicht heißen das die nicht im selben werk hergestellt wurden wo Sony Lautsprecher her gestellt werden .


Zu meinen Lautsprechern selbst .
Habe ich auch weiterhin nicht mehr viel gefunden auch wen ich noch immer dran bin .

Ich kann nur vermuten das Lifetec und Life 2 verschiedende Hersteller sind oder waren .

Wen meine Eltern sagen das diese im Hifi Fach Geschäft gekauft wurden dann wird es so stimmen
Auch wen zeitgleich in den 80er life Lautsprecher bei Aldi aufgetaucht sind .

Das einzige was noch sein könnte ist das die eigentlich Firma Life pleite gegangen ist und Lautsprecher in großen mengen von Aldi aufgekauft wurden
Hüb'
Moderator
#35 erstellt: 07. Feb 2011, 12:02

Wer weiß steckte vielleicht Sony oder wer auch immer hinter .
Selbst wen auf dem Lautsprecher selbst Life drauf steht.
Muss nicht heißen das die nicht im selben werk hergestellt wurden wo Sony Lautsprecher her gestellt werden .

Ganz sicher nicht.

Life oder Lifetec ist ein Billigprodukt, welches über die Discounter-Vertriebsschiene abgesetzt wird/wurde.
Die LS stammen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht aus den Produktionsstätten eines Markenherstellers, wie z. B. Sony.

Tut mir ja Leid, dass so hart schreiben zu müssen, aber man sollte sich die Realität auch nicht schönreden.

Alles - wie so oft - natürlich eine Frage des persönlichen Qualitätsanspruchs. Hier ist das "Grundniveau" in einem Hifi-Forum aber naturgemäß höher, als im bundesdeutschen Durchschnitt

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 07. Feb 2011, 12:31 bearbeitet]
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 07. Feb 2011, 17:30
Hey Hüb .
Sony oder andere Hersteller .
Ich rede hier genau so wie alle anderen auch nur von Vermutungen auch wen diese evt hoch angesetzt waren stimmt schon.
Gibt ja keinen beleg oder sonnst was .

Ich kann mir einfach nicht erklären wieso es in den 80er Life Lautsprecher im Hifi Fachgeschäft für nicht wenig Geld gab .

Aber auch life Lautsprecher bei Aldi die preiswert waren .
Für mich hört sich das einfach nach 2 unterschiedliche paar Schuhe an .
Life -Lifetec sind genau genommne auch 2 unterschiedliche Namen .

Aldi Lautsprecher die mal ebbend 20-25 Jahre halten ??
Die wirklich guten und klaren klang haben ?´(jeder versteht guten klang anders ok)
Sich oben drauf noch kräftig aufdrehen lassen ohne die kleinste Verzerrung zu bekommen ??

Mal ehrlich da kann nur was faul sein

Unter billig Produkt verstehe ich .

Hält keine 4 Jahre .
Klingt nur dumpf und total Hohl .
Keine hohe Belastbarkeit fängt also schnell an zu verzerren .

Gruss Twin


[Beitrag von TWIN_MARKER_ am 07. Feb 2011, 17:32 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#37 erstellt: 07. Feb 2011, 18:09
"Billlig" definiert sich in erster Linie immer noch über den Preis...

Grüße
Frank
ciconia
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 14. Mrz 2011, 16:23
Hallo,
ich kann zu den Life-Boxen, welche vermutlich von Aldi stammen, noch genaueres Berichten. Da die eine Box aufeinmal komisch Klang (der "Bass" war längst nicht mehr so tief wie bei der anderen Box, es "schrabberte" staddessen), hab ich die auseinandergebaut, und festgestelt, dass die Frequenzweiche aus einer Spule (kein Wert angegeben, nur ein .0 60 eingeprägt), einem 4,7 µF Kondensator, vermutlich für den Hochtöner, und einem 2,2 µF Kondensator, vermutlich für den Mitteltöner.

Die beiden Toeftöner tragen die Bezeichnung TTR184-70F3-CNS, haben 8 Ohm und außerdem ist noch ein J 26 aufgedruckt. Ein Datenblatt gibt es bei Pollin.

Der Mitteltöner Trägt die bezeichnung MTR99-45F1-CNS, hat 8 Ohm und außerdem ist noch ein J31 aufgedruckt. Datenblätter habe ich nicht gefunden...

Und zu guter letzt der Hochtöner: KHR13-39F3-TWG, 8 Ohm

Vielleicht helfen diese Angaben noch irgendjemandem weiter.


Ich weiß nicht, ob es sich bei meinen Boxen um die Aldi-Boxen handelt, vermute es aber sehr stark.

@Hüb und @TWIN MARKER:
Es gibt einmal den begriff billig und einmal den Begriff günstig, billig wird mit minderer Qualität verbunden, günstig nicht

ciconia
Radiologe
Inventar
#39 erstellt: 14. Mrz 2011, 17:06
Hallo,
Verwandte aus Schleswig Holstein haben um 1979 herum eine Dual Anlage gekauft (u.a Dual CV1700).
Dazu hatten sie "riesige" Boxen von LIFE.
Bassgehäuse und Mittel-Hochton Einheit waren meiner Erinnerung nach getrennt in separaten Gehäusen und von der Form leicht Pyramidenförmig.
Gekauft wurde das ganze meines Wissens bei Brinkmann.

Nochmal gegoogled:
Der Hersteller heißt vermutlich vollständig Transonic Life.
Das Logo vorn bestand nur aus LIFE.
Mit Aldi haben diese nichts zu tun.Importeur der Lautsprecher war wohl Nikko.Die verbauten Chassis sehen teilweise nach Heco aus.

Gruß Markus


[Beitrag von Radiologe am 14. Mrz 2011, 17:20 bearbeitet]
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 18. Mrz 2011, 22:08
Hey Markus
Danke für deinen Beitrag .

Bin über jede noch so kleine Info über Life ( die nicht bei Aldi gekauft wurden) zu haben .

Gruss Twin
vanye
Inventar
#41 erstellt: 19. Mrz 2011, 20:05
Hallo,

Anfang der 80er Jahre begleitete ich meinen Vater, als er in einem kleinen Fachgeschäft (der Inhaber kam auch immer zu uns nach Hause, wenn der alte S/W Fernseher nicht mehr wollte und wechselte die Röhren) ein Paar LIFE-Lautsprecher und einen Saba-Receiver (9141 tc) erstand. Der Saba war ein Auslaufmodell - hilft vielleicht den Kennern bei der Datierung. Finanziell war das aus heutiger Sicht für meinen Vater wohl ein Husarenstück.

Das Geld war jedoch gut angelegt, denn Receiver und Lautsprecher tun bis heute einwandfrei im Wohnzimmer meiner Eltern ihren Dienst. Meine Eltern sind Klassik-Hörer und sehr zufrieden mit dem Klang der Lautsprecher. (Ich selbst finde den Klang auch sehr gut. Damit Ihr diese Aussage besser einordnen könnt: ich höre in meiner Wohnung mit B&W 805S oder Revel F30.)

Es handelt sich um geschlossene 3-Wege Regalboxen. Die Abdeckung vorne ist ein dunkelgraues Metallgitter Auf der Rückseite klebt ein Schild, auf dem neben den üblichen Wattangaben steht:

Transonic Intermarket
Life SD 8
Hi-Fi-Lautsprechereinheit

Mal schauen, vielleicht kann ich ja nächste Woche mal ein Foto posten.

Gruß
vanye


[Beitrag von vanye am 19. Mrz 2011, 20:21 bearbeitet]
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 19. Mrz 2011, 23:41
Hey Vanye
Danke für deinen Beitrag und über ein Foto würde ich mich freuen .

Hast mir mit deinen Beitrag sehr geholfen .
Bin jetzt endlich ein schritt weiter .

Die Firma heißt nicht Life ,sondern Transonic Life

Hier noch ein paar Infos :

Name: Transonic Intermarket; Hamburg (D)
Abkürzung: transonic
Produkte: Modell-Typen
Zusammenfassung: Transonic Intermarket Elektro- & Warenhandels GmbH & Co., Hamburg.
Warenzeichen neben anderen waren Transonic, SANWA für alle Radios und LIFE für Hi-Fi-Boxen.

Gegründet: 1970
Geschlossen: 1989
Geschichte: Wahrscheinlich nur Importeur von Fernost-Produkten. Heute (2006) nicht mehr existent. Die Firma existiert in Deutschland nicht mehr, aber anscheinend ging aus ihr einen neue Firma hervor, deren Sitz jetzt Hong Kong ist, siehe folgenden Link: http://www.transonic-hk.com/aboutus.htm

Diese Firma wurde von Wolfgang Lill eingebracht



Grüße Twin


[Beitrag von TWIN_MARKER_ am 19. Mrz 2011, 23:56 bearbeitet]
vanye
Inventar
#43 erstellt: 25. Mrz 2011, 19:40
Hier das versprochene Foto:

Life-Lautsprecher

Gruß
vanye
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 27. Mrz 2011, 00:10
Danke und ist auch genau das selbe Logo wie bei mir .

Gruss Twin
ciconia
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 29. Mrz 2011, 21:26
Hallo,
also müssen meine Boxen Aldiboxen sein. Bei denen ist die Schrift vom Logo silber und der Hintergrund schwarz. Ansosnsten sehen sie desiningtechnisch diesen recht ähnlich.

ciconoa
chillbill83
Stammgast
#46 erstellt: 29. Mrz 2011, 23:44

ciconia schrieb:
Hallo,
also müssen meine Boxen Aldiboxen sein. Bei denen ist die Schrift vom Logo silber und der Hintergrund schwarz. Ansosnsten sehen sie desiningtechnisch diesen recht ähnlich.

ciconoa



Das mit den Design hat mich allerdings auch gewundert.
Ich habe im Keller selber noch ein Paar Aldi Life Ls stehen.
Sie sehen von der Optik her den alten Life Boxen doch sehr ähnlich.
Auch der Schriftzug ist beinahe identisch!
Wurde der Name Life einfach nur aufgekauft??
Ähnlich wie mit Commodore etc?

Gruß
TWIN_MARKER_
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 31. Mrz 2011, 19:35
Das life aufgekauft wurde ist mir bisher nicht bekannt .

Hier noch mal die Infos die ich bisher gefunden habe .


Name: Transonic Intermarket; Hamburg (D)
Abkürzung: transonic
Produkte: Modell-Typen
Zusammenfassung: Transonic Intermarket Elektro- & Warenhandels GmbH & Co., Hamburg.
Warenzeichen neben anderen waren Transonic, SANWA für alle Radios und LIFE für Hi-Fi-Boxen.

Gegründet: 1970
Geschlossen: 1989
Geschichte: Wahrscheinlich nur Importeur von Fernost-Produkten. Heute (2006) nicht mehr existent. Die Firma existiert in Deutschland nicht mehr, aber anscheinend ging aus ihr einen neue Firma hervor, deren Sitz jetzt Hong Kong ist, siehe folgenden Link: http://www.transonic-hk.com/aboutus.htm

Diese Firma wurde von Wolfgang Lill eingebracht
axelito61
Neuling
#48 erstellt: 06. Jan 2012, 22:58
Hallo zusammen,

ist ja witzig, dass dieses Thema schon so viele Jahre immer wieder auflebt. Bin bei der Recherche über meine alten "Transonic Life S 404" Boxen auf diesen Thread gestoßen und kann Folgendes beitragen:

Ich Stand ca. 1980 beim Fachhändler vor einer großen Wand, vollgestopft mit Regalboxen aller damals gängigen Marken (Heco, Canton usw.). Alle Boxen meiner Preislage waren nicht wirklich überzeugend, bis der Händler auf ein Paar umgeschaltete, das im obersten Regalbrett direkt unter der Decke stand. Trotz der eher ungünstigen Position ein im Vergleich klarer, durchsichtiger Klang mit satten Bässen. Zwar teuerer als geplant (ist das nicht immer so?) aber für 400 DM waren sie meine.

Die Teile waren auf vielen Feten im Einsatz, bei denen auch nacheinander beide Hochtöner dran glauben mussten. Ersatzteibeschaffung war damals über Fachhändler kein Problem. Danach keine Ausfälle mehr.

Heute hängen die Boxen noch als Monitore an meinem kleinen Homerecording-Studio (Keyboard, Mischpult, PC), wo sie nach wie vor mit ihrem klaren Klang (mir zumindest) ausreichen. Im Vergleich zu heutigen Boxen hört man man jedoch schnell, womit diese Transparenz erkauft wurde: die Mitten sind relativ schwach ausgeprägt. Das, was bei guten Boxen die Spreu vom Weizen trennt (transparente Mitten), ist hier je nach Musikrichtung schlichtweg kaum zu hören. Bei klassicher Musik ist ein Teil des Orchesters deutlich leiser zu hören. Bei Pop-Musik mit Schwerpunkt Bass, Drums, E-Piano und Gesang ist die Box für mich noch immer ok.

Bei meiner Recherche stieß ich auf folgende Website: http://wegavision.pytalhost.com/Life77/, die doch tatsächlich den Produktprospekt meiner Boxen enthält. Dort findet man die Typen Life S50, S101, S202, S303, S404, S505 und S606 mit allen technischen Daten. Vertrieb wie bereits früher erwähnt durch Transonic Intermarket Elektro- und Warenhandelsgesellschaft mbH & Co. aus Hamburg.

Grüße und frohes neues Jahr 2012 (falls das hier überhaupt noch jemand liest)
Mietzekotze
Stammgast
#49 erstellt: 07. Jan 2012, 03:39
Klar liest das noch jemand, wenn Du es mit Deinem Posting nach oben holst...

Apropos: Bei uns im NOVUM hängen auch Live Boxen. Möchte ich mir nicht ins WZ stellen, aber für den Laden mit der "Leerraumakustik" vollkommen ausreichend.
Mwf
Inventar
#50 erstellt: 07. Jan 2012, 04:32
Hi,

wir versuchen deutlich zu unterscheiden :

-- Transonic Life /Intermarket -- 1970/80er Jahre, hochwertige klassische HiFi-Boxen

-- Lifetec, Clatronic, (Aldi?) -- 1990/2000er Jahre
Wuhduh
Inventar
#51 erstellt: 07. Jan 2012, 07:06
Moin !

Transonic-Life / Intermarket = hochwertig ?

Blödsinn, bestensfalls Altholz, mit denen man Sozialgeräusche produzieren kann.

Der Begriff " hochwertig " wird nur allzuoft mißbraucht.

MfG,
Erik
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verschoben: Funklautsprecher für garten
BOSTON ACOUSTICS A 25 oder A 26
Verschoben: Hallo ! Kennt jemand dieses Jericho Horn
Verschoben: S: Passive, günstige, kleine MiniLS wie Canon CD 10 / Magnat Needle Alu?
Verschoben: Nubert 313 oder Auna Linie 500
Verschoben: Lautsprecher hat Einseitig Grundrauschen, sobald Verstärker eingeschaltet ist
Dynavoice DM-6 vs. Nubert NuBox 381
Langerton Lautsprecher
Verschoben: Beratung analytische LSP
Schnelle Hilfe gesucht: Spikes oder Dämpfer

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo
  • Optoma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.270 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedjooj
  • Gesamtzahl an Themen1.215.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.402.275