Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


sicke austauschen oder neues chassi?

+A -A
Autor
Beitrag
hellraza
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2006, 17:59
Hallo,

habe heute ein paar quadral all- craft 2500 erstanden, sie mit mühe und not in mein heim bekommen und dann hinterher festgestellt, dass die sicken anfangen zu zerbröseln

die frage ist nun lohnt es sich die sicken auszutauschen oder ist es einfacher nach vergleichbaren (mit gleichen kennzahlen) chassis zu suchen und welche probleme können sich dabei ergeben? und wenn reparatur, wo bekommt man die benötigten sicken?

für kompetente antworten an dieser stelle schon einmal einen riesen dank
zuglufttier
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 19:06
Also wenn du die Sicken neu machen lassen willst, dann liegst du mit ca. 50 Euro pro Chassis. Kommt nun immer drauf an, was du so ausgegeben hast. Quadral kann dir bestimmt auch Ersatz anbieten aber normalerweise sind die ziemlich kostspielig.
hellraza
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2006, 17:40
die teile haben mich nicht all zu viel gekostet. würde sie wie gesagt auch mit anderen tieftönern bestücken wollen oder die reparatur der sicken selber in die hand nehmen. quadral- chassis wäre mir definitiv zu kostspielig.

die frage ist allerdings in wie weit der klang identisch bleibt, wenn ich tieftöner einbaue die nur annähernd mit der frequenzweiche kompatibel sind. und davon ganz ab müsste ich ja erst einmal die exakten angaben für die trenngfrequenz usw. haben und ob mir quadral da irgendwelche infos gibt ist fragwürdig. von ausmessen und dergleichen hab ich noch keinen
plan.

gruß hellraza
tommyknocker
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2006, 20:26
Hi,
schon allein weil Weiche und Gehäuse auf den jetzigen Treiber abgestimmt sind, wird´s da verdammt schwer, wieder ähnlichen Klang zu erreichen. Identische Chassis zufällig zu finden ist. m.M. ne fast unmögliche Sache.

Da man die Sicken reparieren kann, würd ich zur Reparatur raten. Wenn´s zu teuer erscheint, kannst du es ja auch selbst versuchen.
-> Staubschutzkappe ab, Spule gleich festklemmen, Sicke dran, dann mit Testsignal ... das war die m.M. beste Lösung, ich hab´s bis jetzt nur gepfuscht versucht (per Hand zentriert, nicht zu empfehlen!), hat aber auch funktioniert. Evtl. kann man noch bestehende Sicken auch mit dünnem Latex oder Silikon (evtl. + Stoff) verstärken. Das hat bei mir auch funktioniert.
Such mal im Forum, hier müsst irgendwo was drüber stehen.

Gruss


[Beitrag von tommyknocker am 25. Sep 2006, 20:28 bearbeitet]
hellraza
Neuling
#5 erstellt: 26. Sep 2006, 19:01
danke für die infos soweit

werde den tip beherzigen und noch ein wenig in den threads herumsuchen. kann ja sein das da die ein oder andere gute lösung für mein problem zu finden ist.
aber für silikon oder dergleichen ist es denke ich ein wenig zu spät, die sicken sind mehr als hinüber.
bleibt nur noch die frage wo man die korrekten und günstigsten sicken bekommt und wie die feinarbeit zu bewerkstelligen ist.

aber soweit so gut...

gruß hellraza
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicke reparieren oder neuer Lautsprecher?
DavyJonez am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  12 Beiträge
Lautsprecher Sicke gerissen
FreakyOne am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  9 Beiträge
Membran/Sicke beschädigt
Christian92 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  4 Beiträge
Dynaudio Sicke zerbröselt Rep. oder neue LS
befra am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  7 Beiträge
Heco Celan GT 902 Sicke ?
brause am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  4 Beiträge
Defekte Sicken selber austauschen
tuna1080 am 04.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  7 Beiträge
Heco gegen Canton austauschen?
jedi_pilot am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
Vifa M21WN-08 austauschen
Dornheim am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  4 Beiträge
B & W austauschen oder sinnvoll ergänzen?
jackthelad am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  4 Beiträge
LS Defekt, oder nur Problem mit der Sicke?
SMart83 am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962