Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ein Riesen-Schnäppchen !

+A -A
Autor
Beitrag
Keynoll
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2007, 20:28
Guten Abend alle zusammen. Ich versuche es möglichst kurz zu machen. Meine bisherigen Lautsprecher waren die Jamo D570.

Als ich heute allerdings nichtsahnend durch den Saturnmarkt schlenderte, habe ich auf einem kleinen Podest stehend eine ganze Reihe von Lautsprechern entdeckt. Es handelte sich um ehemalige Ausstellungsstücke, die alle kleine (wirklich sehr kleine) Maken hatten. Zuerst stand da die Heco Vitas 800.
Ich dachte mir "ok, nichts besonderes und neu auch nicht viel teurer". Dann ging ich weiter und sah die Heco Elan 300 für 60€/Stück und die Klipsch RF 25 für 80€/Stück (der Standlautsprecher). WOW!!! Ich hatte weder Geld noch Karte dabei, also musste mein Kumpel, der auch dabei war, mir das Geld vorstrecken.

Zunächst habe ich mir ein Paar Heco Elan 300 geholt, später hat sich meine Kumpel die Klipsch gekauft. Schnell nach Hause und die Hecos an den Verstärker geklemmt. Für eine Box dieser Größe ein unglaublicher Klang (für meine Azubi-Verhältnisse). Natürlich gibt es keinen Kickbass aber der Bass als Grundton ist durchaus präsent.

Die Klipsch RF 25 machte gerade im Bassbereich einen super Eindruck. Aber an das Gesamtklangbild der Heco kommt sie nicht heran. Außerdem scheint die RF 25 sehr aufstellungkritisch zu sein. Die Elan hingegen hört sich fast überall im Raum gut an.

Jetzt stehe ich natürlich vor der Wahl
-Jamo D570
-Heco Elan 300
oder Klipsch 25 (kaufe ich dann von meinem Kumpel ab).

Jedenfalls haben alle Kandidaten ihre Vor- und Nachteile.
Wahrscheinlich wird aber die Heco das Rennen machen, weil ich sie im Grundton sogar besser finde als die Jamo D570. Sie hört sich auch bei höheren Lautstärken nicht gestresst an. Den Jamos hingegen merkt man schon bei etwas gehobeneren Pegeln an, dass sie überfordert sind.
Zudem scheint die Elan den mit Abstand besten Hochtöner der drei Paare zu haben.
Allerdings würde ich mir bei den Hecos später noch einen Subwoofer hinzuholen (vielleicht der Concerto.


Danke Gott für diesen Tag!!!!!

Wir haben auch noch Fotos gemacht, die kommen hier noch rein.


Wieviel ist den die RF 25 gebraucht noch so ungefähr wert?
Andreas_K.
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2007, 21:15
Die Klipsch würde ich wegen des "geringen" Spektrums von 45Hz-20kHz nicht nehmen und würde mich auch für die Heco entscheiden.

Wo hast Du diese Schnäppchen den gekauft?
Keynoll
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jan 2007, 23:42
Hi, habe sie heute rein zufällig bei Saturn in Kleve gefunden. Die hatten heute ja diese Aktion (19% Rabatt auf alle CDs usw.). Wollte eigendlich mal nach ner schönen Musik CD gucken. Da seh ich zufällig einen Haufen Boxen, der vorher nie da stand.

Ein Verkäufer meinte, dass die Klipsche vom anderen Saturn-Markt kommen. Die hatten da auch einige Elacs, allerdings keine Stand-LS, nur zwei Center und 2 bis 3 Paar Rears. Ich glaube die Rears nannten sich ...82. Die haben dort 80€ Stück gekostet. Die Lautsprecher sind aber schon alle weg (zumindest die Interessanten). Ach ja, es gab auch Heco Vitas 300 für 30€/Stück.
Ich habe mich aber noch nie so sehr mit Elac-LS auseinandergesetzt, deshalb habe ich mir die Hecos geholt.

Was ist der Unterschied zwischen der Elan und der Celan-Reihe. Technisch scheinen das doch genau die gleichen LS zu sein.

Die LS habe ich in meinem 25 qm Zimmer aufgebaut. Werde sie morgen früh nochmal testen.

Ich habe aber festgestellt, dass man die Klipsch nicht unbedingt mögen muss, weil sie ihren eigenen Klang haben. Sie hören sich irgendwie ganz anders an. Für ihre zwei 14 cm Tieftöner hat sie aber ein ganz gutes Bassfundament, wobei einem der Kickbass nicht unbedingt vom Hocker haut. Trotz der äußerden Erscheinung ist die Klipsch keine Party-Box. Entweder man mag sie, oder nicht. Die Jamos und die Hecos haben den gleichen Grundton, wobei mir die Hecos freier vorkommen.
Mwf
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2007, 00:15

Keynoll schrieb:
Was ist der Unterschied zwischen der Elan und der Celan-Reihe. Technisch scheinen das doch genau die gleichen LS zu sein.


Hallo,

Wg. Namensähnlichkeit konnte Elac juristisch durchsetzen, dass Heco die Serie in "Celan" umbenennen musste.


Gruss,
Michael
Keynoll
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2007, 07:26
Die Jamos werde ich schonmal wieder verkaufen. Wie komme ich an eine Lautsprecherverpackung? Wie macht ihr das denn, wenn ihr Stand-LS verschickt.

Die Klipsch scheinen wirklich sehr aufstellungskritisch zu sein. Habe sie gestern abend noch optimal positioniert und die Spikes drunter gesetzt. Jetzt klingen sie schon wesentlich besser. Das macht die Wahl natürlich nicht leichter, weil ich ja eigendlich die Hecos behalten wollte.
Harmanator
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2007, 09:38
Wenn du die Klipsch einmal richtig ausgerichtet hast, wird dir die Entscheidung vermutlich nicht mehr schwer fallen.

Im Stereodreieck sollten die LS genau in deine Richtung zeigen und die Hörner sich auf Ohrhöhe befinden.

Der Sweetspot ist zwar sehr eng, aber wenn man genau drin sitzt ist der Klang schon ein Erlebnis.
Andreas_K.
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2007, 09:48
Das Problem bei Klipsch ist für mich, dass nur A oder B gibt.
Entweder sie Gefallen oder sie tun es nicht.

Keine Ahnung warum das so ist!

Ich selbst hab auch schon mal Klipsch probegehört, mir haben Sie nicht gefallen, dass Sie aber einen eigenen Klang haben, wurde mir sofort klar.
Harmanator
Stammgast
#8 erstellt: 03. Jan 2007, 09:58

Andreas_K. schrieb:
Das Problem bei Klipsch ist für mich, dass nur A oder B gibt.
Entweder sie Gefallen oder sie tun es nicht.


Das ist doch bei jeder Marke so, entweder es gefällt oder eben nicht.
Was mir nicht gefällt, kaufe ich nicht.
Keynoll
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2007, 10:02
Wenn man im Stereodreieck sitzt, ist der Bass der Klipsch schon trocken.

Der Bass bei der Heco geht aber merklich tiefer runter. Natürlich ist er hier nicht so laut und druckvoll, wie bei den Klipsch, ist halt ne Kompaktbox.

Das ist so eine schwierige Wahl!

Wie würden sich denn die Hecos in Zusammenarbeit mit einem Heco Concerto anhören? Auf 25 qm?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Vitas 200 für 50m² ?
pStar am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  2 Beiträge
Heco Vitas 300
BoomerBoss am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  3 Beiträge
Heco Vitas 800
hestema am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  11 Beiträge
Jamo D570 Mittel-/Tieftöner kaputt
thren am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  3 Beiträge
Schnäppchen: JBL Control 1
roedert am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  5 Beiträge
Jamo Lautsprecher
RXV am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  8 Beiträge
Kleine Boxen die "gut" klingen
Giraffenjacke am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  14 Beiträge
Heco vitas 800 tunen
Hasios1967 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  5 Beiträge
Jamo D570 - Aufstellung
tim_1234 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  4 Beiträge
Heco Vitas 700 Falscher Raum oder Falsche Box ?
türstopper am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574