Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kritisch sind Canton Lsp's?

+A -A
Autor
Beitrag
Klangfreak
Inventar
#1 erstellt: 30. Jan 2007, 00:18
Hallo,

ich besitze zwei große Canton Standlautsprecher, die CT 1020 :

http://images.ciao.c..._1020_DC__739186.jpg

Angeben sind sie mit 8Ohm.... Aber stimmen diese angaben auch in der Realität

Oder sackt die Canton gerne auch mal auf 6Ohm etc.?!?



Denn mein Receiver den ich an sie anschließen wollte ist nicht sehr laststabil




Mfg Olaf
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 30. Jan 2007, 00:40
ich kenne die LS nicht, scheinen ältere modelle zu sein, aber der widerstand ist nicht immer gleich sondern kann auch unter 3 ohm fallen.
wie sich das mit deinen ls verhält weiß ich nicht, aber wahrscheinlich wird der widerstand auch auf 4 ohm oder darunter fallen.
das stellt für einen durchschnittlichen verstärker allerdings kein problem dar.
ruf doch mal bei canton an und erkundige dich, die werden das ganz sicher wissen.


[Beitrag von Frankman_koeln am 30. Jan 2007, 00:45 bearbeitet]
Klangfreak
Inventar
#3 erstellt: 30. Jan 2007, 00:45
Hi,

ja anrufen scheint eine sehr gute Idee zu sein!!



Hab nen 40 jahre alten Receiver der sehr sehr geil klingt, aber nicht sooo laststabil ist. Bevor ich mein Prachtstück jetzt aber abfackel wollt ich dies vorher gerne klären....


Mfg Olaf
Frankman_koeln
Inventar
#4 erstellt: 30. Jan 2007, 00:47
eigentlich waren canton LS nie bekannt dafür dass sie extreme anforderungen an die elektronik stellen von daher kann ich mir nicht vorstellen dass deine LS die ausnahme sein sollten
Klangfreak
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2007, 01:17
Hi,

das wär natürlich super.

Habs sie halt momentan an so nem 27kg Onkyo-Riesen dran aber der spielt sowas von monoton und gleichgültig....



Und mit meinem alten Harman müsst da schon langsam was zu reißen sein


mfg Olaf
Frankman_koeln
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2007, 01:50
ich kenne deine gewohnheiten was die lautstärken angeht ja nicht aber wenn es bei zimmerlautstärker und leicht darüber bleibt sollte auf keinen fall was passieren ...
harmans sind eigentlich immer für laststabilität bekannt ..... nicht zu verwechseln mit der ausgangsleistung !
formalfehler
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Jan 2007, 09:51
Hi,

überlege gerade mir canton ergo 200 boxen zuzulegen.
bin im besitz eines NAD 160 receivers.

kann vielleicht jemand ein kommentar zu dieser kombination abgeben?

lg
andreas
Towny
Inventar
#8 erstellt: 30. Jan 2007, 11:13

formalfehler schrieb:
Hi,

überlege gerade mir canton ergo 200 boxen zuzulegen.
bin im besitz eines NAD 160 receivers.

kann vielleicht jemand ein kommentar zu dieser kombination abgeben?

lg
andreas


Schöne Kombination
Klangfreak
Inventar
#9 erstellt: 30. Jan 2007, 17:39
Habe heute mit Canton gebimmelt.... Nennimpedanz liegt zwischen 4 und 8 Ohm.... Das is das aus für meinen Harman



Mfg Olaf
Towny
Inventar
#10 erstellt: 30. Jan 2007, 18:31

Klangfreak schrieb:
Habe heute mit Canton gebimmelt.... Nennimpedanz liegt zwischen 4 und 8 Ohm.... Das is das aus für meinen Harman



Mfg Olaf


also...

1. diese Aussage mit "zwischen 4 und 8 Ohm" ist totaler Blödsinn... die Cantons sind 4 Ohm Laustsprecher! (wie kann jemand von Canton so einen Quatsch erzählen )

2. was spricht gegen den Harman? Canton LS sind keine großen Phasendreher und benötigen relativ wenig Leistung, da sie durch die Bank weg einen guten Wirkungsgrad haben
Klangfreak
Inventar
#11 erstellt: 30. Jan 2007, 18:40
Hi,

also der Harman ist halt schon so knapp 35-40Jahre alt...

Und er ist nur bis 8 Ohm angegeben... Ein Beaknnter, der auch den gleichen Harman besitzt meinte zu mir, das diese sehr zickig sind was Lasten unterhalb von 8 Ohm betrifft!


Und ich höre auch gerne laut bis sehr laut. Der Harman würde also schon bis an seine Grenzen gefahren werden


Mfg Olaf
Towny
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2007, 19:05
stimmt es ging ja hier um einen alten Harman... da hast du natürlich recht... da wäre mir der Receiver zu Schade für das Experiment
Klangfreak
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2007, 22:36
Ich denke ich werd die Cantons dann wohl versuchen zu verkaufen und mir höher ohmige Böxlein basteln....


Der Harman ist einfach zu geil


Mfg Olaf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton RC-L mal kritisch betrachtet
cramer am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  49 Beiträge
Wie gut sind CANTON LE 700?
Dupond am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  6 Beiträge
Welche Boxen sind besser? Canton
joker0 am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  2 Beiträge
Canton
EDEW am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  41 Beiträge
Canton
JanHH am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  27 Beiträge
Canton Ergo?
freshnight am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  3 Beiträge
Canton
Stones am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  2 Beiträge
Canton Ergo
andrwebe am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  4 Beiträge
Canton-Standbox
cantonluder am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  39 Beiträge
Wie gut sind die "Canton Ergo RC-A"???
Ghost7 am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.522