Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen bezüglich TAWO-Audio

+A -A
Autor
Beitrag
~Losting~
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2007, 15:46
Guten Tag erst einmal!

Habe das Forum schon etliche male durchgesucht,habe aber noch nichts brauchbares gefunden.
Deshalb eröffne ich hier diesen Theard!
Wer die Marke noch nicht kennt: www.tawoaudio.de

Hat hier jemand aus dem Forum Tawo Lautsprecher?Möchte mir nähmlich villeicht die Tawo 204 kaufen.
Den Test aus der "Audio" habe ich mir auch schon angesehen.Aber ich lasse mich anhand des Test´s nicht täuschen.Mir ist das recht egal was die Zeitschriften schreiben.Ob gut oder schlecht.Fande das Urteil bloß erschrocken da ich gedacht habe das es recht gute Lautsprecher sein sollen.War zumindestens meine eigene Meinung.Aber Preis Leistungsverhältnis sind sie gerade mal 4,0 in der "Audio" abgeschnitte,obwohl der Preis nur 85€ beträgt.Bei 85€ kann man doch nicht´s falsch machen.
Ich denke es liegt daran,dass es eine kleiner Familien Betrieb aus Polen ist.Habe auch schon Kontakt aufgenommen mit Tawo.Mir wurde gesagt das ein Schreiner aus dem Dorf die Gehäuse herstellt.Sie sollen eine echt gute Verarbeitung haben.Die Spulen sind handgewickelt.Die Verbauten Chassis sind made in Tschechoslowakei von der alten Marke "Tesla"
.
Hier ein Bild von der Tawo 204:
Tawo 204


Was haltet ihr von dem Sub?Er ist eigentlich sehr klein mit seinem 20er Basschassi´s.Und der ist auch leider ein Passivsub.

Hier mal ein Bild vom Tawo Sub 200:
Tawo Sub 200


Hier noch ein Bild von der größten Tawo:
Tawo 704


Habe aber schon mal was von einem Test gehört,wo ein mittelklasse Lautsprecher von Tawo eine B&W geschlagen haben soll?!Ist da was dran?Weis jemand bezüglich dies etwas?
Ihr könnt ja einfach mal eure Positiven und Negativen Meinungen hier Posten!


Ich hoffe mit diesen Theard wird mir und anderen weitergeholfen die schon immer Fragen zu der Polnischen Marke TAWO hatten!



Mfg Niklas


[Beitrag von ~Losting~ am 29. Mrz 2007, 20:18 bearbeitet]
~Losting~
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mrz 2007, 22:12
Hat den keiner von euch Tawo Lautsprecher?

Mfg Niklas
m4xz
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:51
@ Vintage 620:

Hättest uns warnen sollen, oder mich. Ich war grad lauter am Musik hören mit meiner kleinen Q903, und dann will ich mir die Site ansehen, auf einmal heftige Membranauslenkungen!
War wohl etwas Infraschall dabei -.-
Aber ein Rauschen hab ich in dem Moment nicht wahrgenommen, gut das tritt aber sowieso nur bei höheren Frequenzen auf, hat also gar nicht soviel mit der Membranauslenkung zu tun.

Aber gut, mir persönlich gefallen die Tawo Kisten nicht, ich stehe zwar auf Boxen im Kistendesign, also schlicht und gern etwas größer, allerdings gefallen mir schon alleine die runden Abdeckblenden nicht.
Bis auf die Membran will ich dass alles eckig ist bei einem Lautsprecher, deswegen gefällt mir meine Vintage 550 sehr gut, vor allem die "Bausteinkonstruktion" lockert die Boxenfront auf und lässt sie nicht so eintönis aussehn wenn die Abdeckgitter drauf sind
Aber alles Geschmackssache.
Murray
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2007, 11:56

Vintage620 schrieb:
Hat den keiner von euch Tawo Lautsprecher?

Mfg Niklas ;)


Hi,

die verbauten Chassis stammen von Westra/HKM/Tesla und sind guter Großserienstandard. Wenn die Weiche gut entwicklet wurde und die Gehäusequalität stimmt, ist für den Preis zwar kein wirkliches Schnäppchen, aber ein durchaus passabler Lautsprecher möglich.

Harry
~Losting~
Stammgast
#5 erstellt: 01. Apr 2007, 08:56
Ich habe sie zwar blind gekauft,ich weiß man soll sie erst immer anhören habe es aber gewagt!
Bin mal gespannt wie sie klingen!Achja die Verarbeitung soll vorzüglich sein.

Mfg Niklas
Lapinkul
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2007, 09:16
Die TAWOs sind doch auch ständig bei eBay drin, allerdings
andere Modelle als auf der deutschen Händlerseite

Z.Z. zum Bsp. diese:
TAWO bei eBay

Schönen Sonntag
Sven
~Losting~
Stammgast
#7 erstellt: 01. Apr 2007, 09:23

Lapinkul schrieb:
Die TAWOs sind doch auch ständig bei eBay drin, allerdings
andere Modelle als auf der deutschen Händlerseite

Z.Z. zum Bsp. diese:
TAWO bei eBay

Schönen Sonntag
Sven



Ja das sind die großen Modelle.Es gibt da aber auch noch die Tawo 704,das ist die gröste von alles.

@m4xz

Eine Abdeckung habe ich auch garnicht mitbestellt.

Mfg Niklas
bonnie_prince
Stammgast
#8 erstellt: 01. Apr 2007, 12:40
Hallo vintage620,

also schreibe doch mal, wie die Dinger klingen .
Ich mag dieses konservative Design und mich interessiert, was diese Polen so zusammenbauen.

Grüße bonnie_prince.
~Losting~
Stammgast
#9 erstellt: 01. Apr 2007, 21:04

bonnie_prince schrieb:
Hallo vintage620,

also schreibe doch mal, wie die Dinger klingen .
Ich mag dieses konservative Design und mich interessiert, was diese Polen so zusammenbauen.

Grüße bonnie_prince.




Ich habe sie ja noch nicht,müssten im laufe nächster Woche kommen!Dann poste ich mal meine Erfahrungen.

Mfg Niklas
~Losting~
Stammgast
#10 erstellt: 10. Apr 2007, 21:23
So heute habe ich endlich meine Tawo 204 bekommen.
Also ich muss sagen,sie haben eine echt gute Verarbeitung.
Sehr massiv.Schöne Schraubklemmen und am Boden sind gummipuk´s!Somit lässt sich der Ls nicht verschieben.
Vom Klang her also das entscheidene am Lautsprecher kann ich bis jetzt sagen: Top.Für den Preis bekommt man nicht so schnell was vergleichbaren.Bin voll zufrieden mit den Ls.

Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Apr 2007, 08:02
Hallo Vintage620.

Ich habe erst jetzt dein Posting gelesen, sonst hätte ich früher geantwortet.

Ich habe die TAWO 304 (2 Weg Standlautsprecher) bei einem Freund probegehört. WOW der Klang ist super. Die Verarbeitung ist gut. Und die Chassis sind von TVM (ehemals TESLA). Deshalb habe ich sie mir auch gekauft. Ich bin voll zufrieden mit den Lautsprechern. Ich kann mir nicht vorstellen, das Lautsprecher die 7mal teurer sind als die TAWO auch 7mal besser klingen. Und den Subwoofer werde ich mir auch noch zulegen.

Es freut mich, das jemand auf die TAWO aufmerksam wurde und damit auch zufrieden ist so wie ich.

Ich würde mich auch über ein Erfahrungsbericht von deiner Seite her freunen.

Glückwunsch zu den guten Lautsprechern.

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#12 erstellt: 11. Apr 2007, 08:19

RaceKing schrieb:
Hallo Vintage620.

Ich habe erst jetzt dein Posting gelesen, sonst hätte ich früher geantwortet.

Ich habe die TAWO 304 (2 Weg Standlautsprecher) bei einem Freund probegehört. WOW der Klang ist super. Die Verarbeitung ist gut. Und die Chassis sind von TVM (ehemals TESLA). Deshalb habe ich sie mir auch gekauft. Ich bin voll zufrieden mit den Lautsprechern. Ich kann mir nicht vorstellen, das Lautsprecher die 7mal teurer sind als die TAWO auch 7mal besser klingen. Und den Subwoofer werde ich mir auch noch zulegen.

Es freut mich, das jemand auf die TAWO aufmerksam wurde und damit auch zufrieden ist so wie ich.

Ich würde mich auch über ein Erfahrungsbericht von deiner Seite her freunen.

Glückwunsch zu den guten Lautsprechern.

Gruß Raceking

:prost



Da stimme ich dir voll zu!
Aber Der Sub von Tawo ist doch ein Passiver.Da musst du dir dann doch noch ein Aktiv modul holen oder eine Endstufe!?
An meinem AMP kann ich keinen Passiv Sub anschließen nur Aktivsub´s!

P.s.:Die Tawo 704 sehen auch recht chic aus!Hast du die schonmal gehört?


Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Apr 2007, 08:57
Hallo Vintage620.

Die Tawo 704 habe ich noch nicht gehört. Ich habe aber schon die TAWO 354 gehört. Ich konnte keinen Unterschied zu den TAWO 304 feststellen. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, das die TAWO 704 so 'viel besser' sind als die TAWO 304.

Ja der Sub ist ein passiv Sub. Für den Sub gibt es kein aktiv Modul. Er ist passiv und bleibt es auch.

Bestellt ist er schon. Wenn ich ihn habe werde ich dir mal berichten, wie er so klingt.

Glückwunsch zu guten Lautsprechern.

Gruß Raceking

Tunbes
Stammgast
#14 erstellt: 11. Apr 2007, 09:08
@Vintage620

stell doch mal ein paar fotos ein, würd mich mal interessieren...
~Losting~
Stammgast
#15 erstellt: 11. Apr 2007, 09:59
@RaceKing
Danke erst einmal,bin auch echt zufrieden mit den Ls echt Top!
Die Tawo 304 unterscheidet sich zur 704 an den Chassis.Die 704 hat 2xgroße 22cm Bässe,ein 18,8cm Mitteltöner und halt den gleichen Hochtöner.Also sollten die 704 eigentlich nur im Bassbereich besser sein.Es gibt auch die Tawo 604.Die hat nur eine andere Frequenzweiche wie die 704 und andere Chassis,sonst relativ gleich.
Woran wird den dann der Sub angeschlossen;welchen Amp?

Freu mich schon auf dein Erfahrungsbericht mit dem Sub!


@Tunbes

Hier ein Paar Foto´s meiner Tawo 204:

Tawo 204 Front

Tawo 204 Rückansicht



Mfg Niklas


[Beitrag von ~Losting~ am 11. Apr 2007, 10:23 bearbeitet]
RaceKing
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Apr 2007, 10:57
Hallo Vintage620.

Mein Verstärker ist 30 Jahre alt. Damals gab es noch kein extra Sub Anschluß. Ich habe nur ganz normale Boxenanschlüße (A und B). An A sind die TAWO 304 und der Sub kommt an B. Ich kann auch alles getrennt ansteuern. Entweder A (TAWO 304) alleine oder B (Sub) aleine - was nicht besonders toll klingen kann - oder A+B (alles zusammen).

Nun hätte ich gern noch eine ehrliche Meinung von dir. Für den Preis bekommt man doch gute Lautsprecher, oder?

Ich finde ja!!

Gruß Raceking

bonnie_prince
Stammgast
#17 erstellt: 11. Apr 2007, 13:14
Also mal was zu Tawo :).


Nun hätte ich gern noch eine ehrliche Meinung von dir. Für den Preis bekommt man doch gute Lautsprecher, oder?


So lange ihr nichts Gegenteiliges hört; traut doch einfach euren Ohren!
Die Nachfrage bestimmt in der Regel den Preis. Wenn Leute für ein aufgepapptes Firmenlogo mehr bezahlen, als für die Kiste auf der es klebt, hat der Preis wirklich nur bedingt was mit dem Klang von Lautsprechern zu tun.
Ich denke, man kann für sehr wenig Geld, sehr gute LS bauen (ob's die dann auch zu kaufen gibt, steht auf 'nem anderen Blatt).
Und in diesem Sinne ist das, was von vielen hier im Forum als Preisknüller angepriesen wird (Canton, Nubert usw.) für den gebotenen Gegenwert (Verarbeitung, Material, Klang usw.) schon unverschämt teuer.

Grüße und Dank für die Tests bonnie_prince.


[Beitrag von bonnie_prince am 11. Apr 2007, 13:18 bearbeitet]
~Losting~
Stammgast
#18 erstellt: 11. Apr 2007, 20:25
@RaceKing

Also meine ehrliche meinung.Also ich hatte auch schon andere teurere Lautsprecher z.b. die V620(UVP.:1500€)und ich finde die kleinen Tawo 204 dagegen richtig gut.
Andere von Tawo habe ich ja noch nicht gehört!
Interessiere mich aber für den Center und der Tawo 704.Mein Problem ist,ich kann die Tawo 704 nicht testen(nur in Polen).
Also weiß ich nicht ob ich für das geld auch was vergleichbares von Magnat,Heco bekomme.



Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Apr 2007, 07:38
Guten Morgen Vintage620

Die TAWO's kannst du auch in Berlin bei Herrn Uwe Keursgen probehören. Dort hat er ja seine Filiale. (Blick ins Impressum genügt).

Natürlich bekommst du auch andere Lautsprecher von anderen Herstellern, welche dann z.B 7 mal teurer sind (für das Paar) als die TAWO und ob die dann auch 7 mal besser klingen als die TAWO, bezweifle ich.

Und nun erfreue dich nach an dem Klang von deinen TAWO 204.

Viel Spass noch

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#20 erstellt: 12. Apr 2007, 07:51
Guten Morgen!

Das bezweifel ich eigentlich auch das andere Lautsprecher in dieser Preisklasse gleichgut klingen!Aber Berlin ist von mir zu weit weg,das lohnt sich nicht!


Mfg Niklas
AssI-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Apr 2007, 15:57
ich hab noch ne frage zu den 304rern
sie gehen ja "nur" bis 40 hz
is das nicht viel zu hoch für so große ls?
RaceKing
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Apr 2007, 17:15
Hallo Assl-

Das mit den 40Hz ist gar kein Problem. Der Klang finde ich echt super. Wenn du die Möglichkeit haben solltest, höre sie dir ruhig mal an.

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#23 erstellt: 12. Apr 2007, 20:14
Die meisten anderen Lautsprecher schaffen sowieso nicht 40Hz nur meist bei großen db abfall.
Und es kommt ja nicht nur auf der Frequenzbereich an.

Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Apr 2007, 07:42
Hallo Vintage620

Gestern habe ich den Sub bekommen. Also leicht ist er auch nicht. Ca das gleiche Gewicht wie eine TAWO 304. Und ich kann sagen, das man merkt, ob der Sub mitläuft oder nur die TAWO 304 alleine. Bei kleiner Lautstärke kommt er nicht so in Schwung, aber bei größerer Lautstärke und etwas Abstand zu den TAWO's merkt man schon ganz schön den Bass. Und wenn man die Hand vor die Öffnung des Sub hällt, dann kann man sich damit auch die Haare fönen. Da kommt ganz schön Luft raus. Und dann sagte ich mir so: "Nun teste ich das noch mit einer DVD". Also habe ich mir den neuen James Bond eingelegt und mir dort mal Szenen herausgesucht, wo es etwas härter und lauter zugeht. Man das hat ganz schön gerummst. Auch hier hat man den Sub deutlich bemerkt. Und zum Schluß habe ich mir noch die Fast2Furious DVD eingelegt. Wow. Ich dachte mir fahren die durch die Wohnung. Auch hier wieder der Sub unterstüzend was die tiefen Töne von den Autos angeht.

Fazit: Wenn man die TAWO's hat und man sich noch etwas mehr Bass wünscht, kann man den passiv Sub empfehlen. Ein aktiv Sub kann man noch regeln, aber ich finde ihn auch so ganz toll.
Man müßte die Möglichkeit zwischen einem aktiv und dem passiv Sub mal vergleichen um das heraus zu hören. Aber ich bin zufrieden.

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#25 erstellt: 13. Apr 2007, 07:52

RaceKing schrieb:
Hallo Vintage620

Gestern habe ich den Sub bekommen. Also leicht ist er auch nicht. Ca das gleiche Gewicht wie eine TAWO 304. Und ich kann sagen, das man merkt, ob der Sub mitläuft oder nur die TAWO 304 alleine. Bei kleiner Lautstärke kommt er nicht so in Schwung, aber bei größerer Lautstärke und etwas Abstand zu den TAWO's merkt man schon ganz schön den Bass. Und wenn man die Hand vor die Öffnung des Sub hällt, dann kann man sich damit auch die Haare fönen. Da kommt ganz schön Luft raus. Und dann sagte ich mir so: "Nun teste ich das noch mit einer DVD". Also habe ich mir den neuen James Bond eingelegt und mir dort mal Szenen herausgesucht, wo es etwas härter und lauter zugeht. Man das hat ganz schön gerummst. Auch hier hat man den Sub deutlich bemerkt. Und zum Schluß habe ich mir noch die Fast2Furious DVD eingelegt. Wow. Ich dachte mir fahren die durch die Wohnung. Auch hier wieder der Sub unterstüzend was die tiefen Töne von den Autos angeht.

Fazit: Wenn man die TAWO's hat und man sich noch etwas mehr Bass wünscht, kann man den passiv Sub empfehlen. Ein aktiv Sub kann man noch regeln, aber ich finde ihn auch so ganz toll.
Man müßte die Möglichkeit zwischen einem aktiv und dem passiv Sub mal vergleichen um das heraus zu hören. Aber ich bin zufrieden.

Gruß Raceking

:prost




Das freut mich,zuhören das du zufrieden bist!
Du kannst den Sub ja auch Aktiv schalten indem du z.B. eine kleine Rotel Endstufe anschließt(so musst du den Sub wenigstens nicht zerstören indem du ein aktiv modul einbaust).
Aber wen du so zufrieden bist ist ja alles in in Ordnung!!


Mfg Niklas
~Losting~
Stammgast
#26 erstellt: 14. Apr 2007, 10:33
Aber ich vermisse bei meinen Ls leicht denn Bass.
Sind halt auch nur Regallautsprecher.Aber der Bass der dort rauskommt ist würklich gut!

Im Tiefbass ist natürlich nicht viel los.
Werde mir warscheinlich einen Sunfire True oder Heco Phalanx holen!Obwohl der Sunfire relativ teuer ist.Also mal abwarten.

Mfg Niklas


[Beitrag von ~Losting~ am 14. Apr 2007, 10:34 bearbeitet]
RaceKing
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Apr 2007, 08:31
Guten Morgen Vintage620

Na bist du noch zufrieden? Und hast du auch mal verschiedene Arten von Musik gehört (Klassik, Rock, Gesang, etwas ruhiges usw.) wie sich da so die TAWO's machen?

Das mit dem wenig Bass ist normal, da es ja auch keine Basslautsprecher sind so wie die TAWO 304, 354,604,704.

Also von meinen TAWO 304 kann ich nur sagen das es klar und deutlich ist. z.B Klassik ein ganz klarer Klang ausgewogen und nicht krächzend und quitschend. Es freut mich immer wieder was meine 30 Jahre alte Stereoanlage noch für tollen Sound liefert. Sich einfach hinsetzen und die Musik geniesen. Dazu ein Gläschen Rotwein, ach ist das toll.

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#28 erstellt: 16. Apr 2007, 18:20
Ja kla bin ich zufrieden mit meinen Tawo Ls.
Find die richtig gut,sind sehr spitz und hell.
Aber bei höhere Lautstärken kommt der Bass schon recht gut!

Fügt sich der Tawo Sub gut ein in dein Stereo System?

Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Apr 2007, 18:44
Guten Abend Vintage620

Aber sicher tut er das. Man merkt ihn bei größerer Lautstärke ganz schön. Aber das hatte ich doch bereits geschrieben.
Ich bin auch zufrieden mit den TAWO 304 und dem Sub.

Es ist schön das es nun noch jemanden gibt, der auch zufrieden mit den TAWO's ist. Wenn ich hier jemenden sehe, der sich neue Lautsprecher kaufen möchte, dann sage ich ihm auch meine Erfahrung mit den TAWO Lautsprechern schon. Um ihm auch zu zeigen, das man nicht immer das teuerste das beste ist. Nein auch für 200 Euro bekommt man schon ein paar sehr gute Lautsprecher.
Habe sie gerade am laufen. Ach was ein Klang. Gefällt mir richtig gut.

Gruß Raceking

~Losting~
Stammgast
#30 erstellt: 18. Apr 2007, 18:40

RaceKing schrieb:
Guten Abend Vintage620

Aber sicher tut er das. Man merkt ihn bei größerer Lautstärke ganz schön. Aber das hatte ich doch bereits geschrieben.
Ich bin auch zufrieden mit den TAWO 304 und dem Sub.

Es ist schön das es nun noch jemanden gibt, der auch zufrieden mit den TAWO's ist. Wenn ich hier jemenden sehe, der sich neue Lautsprecher kaufen möchte, dann sage ich ihm auch meine Erfahrung mit den TAWO Lautsprechern schon. Um ihm auch zu zeigen, das man nicht immer das teuerste das beste ist. Nein auch für 200 Euro bekommt man schon ein paar sehr gute Lautsprecher.
Habe sie gerade am laufen. Ach was ein Klang. Gefällt mir richtig gut.

Gruß Raceking

:prost




Da stimme ich dir echt zu "TAWO" ist ein echter Geheim Tip :)!
Bin auch echt sehr zufrieden mit den Ls.Sind sehr Pegelfest,und auch für jede Musikrichtung geeignet!

Mfg Niklas
~Losting~
Stammgast
#31 erstellt: 24. Apr 2007, 06:15
Hey.

Werde mir bald einen Sub zu den Tawo 204 holen weiß bloß noch nicht welchen!Bin mir nicht sicher ob der Tawo Sub auch er richtige ist!?Hat von euch jamand einen tip?
Eine gute Lösung wäre auch große Stand Ls zu kaufen!


Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 24. Apr 2007, 07:13
Guten Morgen Vintage620

Du sagtest ja schon das du nur aktive Sub's verwenden kannst. Dann würde ja der TAWO Sub wegfallen.

Große Standlautsprecher??

Ja TAWO 604, 704

Dann noch schöne Musikerlebnisse

Gruß RaceKing

~Losting~
Stammgast
#33 erstellt: 24. Apr 2007, 18:27
Passiv Sub´s kann ich nicht anschließen!
Große Lautsprecher haben meist so schon ausreichend Bass und Tiefgang.
Mir gefallen aber auch sehr gut die Heco Celan 800.
Mit den tawos ist immer so neh sache beim wieder verkaufen!


Mfg Niklas
~Losting~
Stammgast
#34 erstellt: 25. Aug 2007, 11:20
Hallo,

ich möchte diesen Thread mal gerne wieder zum Leben erwecken!
Hat jemand von euch neue Tawo-Audio Ls,oder Plant sich welche zu kaufen?
Dann könntet ihr mal euere Vorstellungen Posten und/oder eure Erfahrungsberichte bezüglich Tawo-Audio!
Vielen Dank.

Niklas


[Beitrag von ~Losting~ am 25. Aug 2007, 11:20 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#35 erstellt: 26. Aug 2007, 09:44
Hallo,

also ich hatte eigentlich vor, die 204er zu kaufen und zu pimpen, da sie gut verarbeitet und günstig sind.

Habe dann aber herausgefunden, daß der Hochtöner geändert wurde.
Die Abbildung auf der Tawoaudio.de site zeigt noch den ursprünglich verbauten ARV 104-04 und der ist für den Preis ziemlich gut.
http://www.tvm-valmez.cz/index.php?id=107&catit=196&catg=5

Der nun verwendete ARV 100 ist aus meiner Sicht für die Kombi ungeeignet, weshalb sich der Pimp jetzt leider nicht mehr lohnt.

Gruß
Rainer

Edit:Für den ARV100 finde ich keine Daten mehr, anscheinend hat TVM den nicht mehr im Programm. Aber die Reso lag so um die 2,5-3kHz und der Frequenzgang war sehr unausgewogen.


[Beitrag von ton-feile am 26. Aug 2007, 10:01 bearbeitet]
~Losting~
Stammgast
#36 erstellt: 28. Aug 2007, 16:24
Hallo,

ich habe die Tawo 204 mit den ich glaube alten Hochtöner.Ich weis nicht,ob es sich lohnen würde an den 204er irgentetwas zu verändern.
Die Tawo Lautsprecher haben vorallem ein sehr massives Gehäuse!


Mfg Niklas
RaceKing
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 29. Aug 2007, 09:08
Hallo ton-feile.

Ich bin in Besitz der Tawo 304. Dort sind auch noch die AVR-100 verbaut. Wenn man so etwas verändert, muß man auch wahrscheinlich die Frequenzweiche mit ändern. Und dann auch nochmal alles nachmessen. Sonst könnte es sich nicht gut anhören.

Gruß Raceking

ton-feile
Inventar
#38 erstellt: 29. Aug 2007, 10:27
Hallo RaceKing,

Da hast du natürlich recht.
Wenn sich abgesehen vom HT nichts großartiges an den 204er geändert hat, ist da aber gar keine Weiche drin.
Nur ein Kondensator zum Schutz des HTs.
Eine Weiche würde den 204 sicher nicht schaden, wie die Messungen von Audio gezeigt haben.
Es scheitert aber wie gepostet, am jetzt verbauten HT.

Gruß
Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco oder Tawo?
timr am 26.04.2007  –  Letzte Antwort am 26.04.2007  –  9 Beiträge
Tawo 602...wer kennt diese Lautsprecher?
Wraeththu am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  13 Beiträge
kennt jemand "TAWO"??Canton LE 109
S.P.S. am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  5 Beiträge
Tawo 352 Standboxen
Snuckies am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Polen-Hifi: Direktversender Tawo vs. Nubert & Teufel
ta am 03.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  4 Beiträge
Tawo Standboxen
Thomas_II. am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  3 Beiträge
HEAT AUDIO was ist das fürn kram?
Leaser808 am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Aktiv-Monitore oder überhaupt die Marke?
puffyx am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  14 Beiträge
Raveland THX 138 - test ?
necs am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  3 Beiträge
Test CD??
jcmartin am 29.01.2003  –  Letzte Antwort am 02.02.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPlasmalaster
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.731