Tawo 602...wer kennt diese Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
Wraeththu
Inventar
#1 erstellt: 03. Sep 2004, 14:26
Hallo, ich habe beim Stöbern im Netz diese Lautsprecher entdeckt.
Hört sich ja vom Text her interessant an, aber wie ist die Qualität???dei bewertungen sind ja alle sehr positiv.

Betreibt die Dinger schon jemand zuhause?
Oder weiss jemand eine Möglichkeit die probezuhören.

Mich würde ja schon interessieren, ob die wirklich vergleichbar sind z.b. mit grossen Canton Ergo/Carat, B&W, Infinitx Kappa usw...dann wären sei wirklich günstig.

Oder ist das eher so was wie Magnat Vector 77, Cat LEB 404 oder Bose...dann wären sie teuer.

Überlege nämlich, demnächst meine LM Electroinc gegen was anderes, besseres zu erstzen.

Gruß Lars



Hier 2 Links, der 2. mit vielen bildern wo es die teile gibt (nein, ich bin nicht der verkäufer und mit diesem auch nicht verwandt ;-))
http://cgi.ebay.de/w...1991&item=3836765465
[url=http://www.allegro.pl/show_item.php?item=30392599[/url]


[Beitrag von Wraeththu am 03. Sep 2004, 14:43 bearbeitet]
hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2004, 16:39
Hallo Wreaththu,

also eins macht mich bei den Boxen stutzig, der Versandpreis und die 23 mordsmässig guten Bewertungen ich würde die Sache mit Skepsis betrachten.
Denn hier könnten sich alle Vorurteile und Klischees über Polen vielleicht mal nicht falsch sein das Geld geht nach Polen und vielleicht ist es dann auch einfach weg.
Und 79 Eu. ist schon viel.
Also insgesamt 349 Eu. für etwas das du nicht gehört hast ????
Es gab hier mal einen Beitrag zum Lastwagen verkauf von Lautsprechern http://www.hifi-foru...=528&back=&sort=&z=1
das könnte in die Richtung gehen.
Alles natürlich nach meiner bescheidenen Meinung.
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2004, 16:49
ohne hören wollte ich die ja auch nicht kaufen...deswegen frag ich ja ob hier jemand die dinger kennt oder hat...viellecht frag ich auch mal die anderen Käufer.
Das mit den Vorurteilen über Polen kann ich nicht ganz nachvollziehen, kenne eigentlich bisher keine wirklich schlechten Boxen aus Polen...die kamen bisher immer aus Deutschland (CAT) oder USA (Empire Audio, Omni Audio usw.)...aber das muss nichts heissen, Schrott kann man ja überall produzieren.

Ich vermute ja, das sie ganz schlecht nicht sind, sonst hätte es ja auch entsprechende Bewertungen gegeben...auber Kaufen ohne sie vorher gehört zu haben kommt für mich eh n icht in Frage.
Wär für mich halt als Vorabinfo interessant..,denn wenn es hiuer Leute gibt, die sagen, die dinger sind gut, dann würde ich da nächsten Sommer mal vorbeifahen, probehören und welche mitnehmen...denn der Polenurlaub ist eh schon geplant.

Wenns aber bessere Apfelsienenkisten sind würde ich mir den abstecher sparen
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 03. Sep 2004, 16:51
off topic...kann mir eigentlich mal jemand sagen warum das mit den URLs einfügen mal funktioniert und mal nicht???
die beiden Urls habe ich EXAKT nach dem gleichen Schema eingefügt...eine geht, die andere nicht...sonderbar
Wraeththu
Inventar
#5 erstellt: 03. Sep 2004, 17:07
hab übrigens in ein em anderen hifi-forum ne diskussion über die dinger gefunden...
bin natürlich immer noch nicht schlauer, kann leider so schlecht polnisch...
aber wenns jemand kann:
http://felektr.katalogi.pl/temat3583/
tpivette
Neuling
#6 erstellt: 30. Okt 2004, 11:33
Hallo Wreaththu,

ich habe diese Lautsprecher von TAWO in Polen 2 x gekauft. Versand war etwas teuer da die meisten Transporteure die Fracht als Auslandsversand errechnen. Auch ich hatte damals Zweifel wegen Polen, doch die Jungs waren superfreundlich und erlaubten mir erst zu überweisen als die Ware bei mir war. Nun zur Technik. Man kann Sie sicher nicht mit der Canton Ergo RCL (hatte ich auch schon) vergleichen doch in Punkto Verarbeitung ist die Box gut. Echtholzfurnier in Kirsche und auch die Komponenten sind für diesen Preis angemessen. Wenn überhaupft dann könnte man die Frequenzweiche mit einer etwas besseren aus dem Hause Visaton ersetzen. Ich habe einen kompletten Satz noch hier, Originalverpackt. Bei Interesse einfach anfragen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Okt 2004, 11:38
Da existiert bereits ein Thread zu diesen Boxen...guckst Du mal hier:
http://www.hifi-foru...30&thread=6635&z=0#0

Grüsse vom Bottroper
Wraeththu
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2004, 12:56
naja...reichlich unsinniger Thread der sich nur in wilden spekulationen und Vorurteilen erschöpft.
Bei mir hat sich das mit Tawo erledigt, da ich ja jetzt meine Celestion habe.
Ich hatte aber vorher mal mit den Käufern dieser Boxen Kontakt aufgenommen, die waren wohl wirklich sehr zufrieden und sagen alle, daß die Lautsprecher zu dem Preis wohl sehr gut seien....lediglich das mit der Weiche wurde auch erwähnt.

ausserdem habe ich den Hersteller auch direkt angeschrieben.
Die waren sehr freundlich, und die haben auch ein Hifistudio in deren Heimatstadt.
Man könne vorbeikommen und solle vorher Bescheid sagen für welche Boxen man sich interessieren würde. Die würden dann in dem Studio aufgebaut und man könnte sie vor den Kauf intensiv probehören!
Ich galube das würden sie nicht machen wenn die Teile schrottig klingen würden...und wennn man beispielsweise in Berlin oder Dresden wohnt ist das sicher eine gute Alternative zum Versand.

Mit BMO, Empire Audio, Dynalab und Bose oder sonstigem Schrott scheint das Ganze wohl wenig bis gar nichts zu tun zu haben. Dei boxen haben ja auch keine utopische UVP sondern werden zu den vom Hersteller angegebenen Preisen verkauft...ohne 90% angeblichen Rabatt usw.

Daß, wenn eine grosse Standbox 290 Euro kostet, dort kein 100 euro hochtöner verbaut wird ist mir auch klar.
Mit wurde aber auch der Hersteller der Chassis genannt, und das ist Tesla aus Tschechien. Die sind mir für gute Qualität bekannt. Man kann sich die Chassis auf deren HP angucken und auch einzeln bestellen, wenn man lieber selber eine Box bauen will.
Bei tesla kann man ebenfalls Fertigboxen bestellen in denen die Chassis verbaut sind...zu vergleichbaren Preisen wie bei Tawo...aber IMHO optisch nicht soo schön.

Ich denke, die TAWO-Lautsprecher könnten durchaus interessant sein für jemand, der gerne preiswert gute Standlautsprecher erweben will oder sich ein komplettes, aufeinander abgestimmtes Surroundset zulegen will, ohne dabei auf gebrauchte Komponenten zurückzugreifen.
(es gibt dort ja auch passende Center, Dipole und Aktivsubs)

Mir scheint die Firma jedenfalls seriös zu sein und die Preise für die Lautsprecher angemessen, ich werde sie mir auch mal anhören wenn ich nächstes Jahr in Polen Urlaub mache.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Okt 2004, 13:58
Der Thread beginnt etwas fragwürdig, das ist schon richtig, aber er endet mit dem wesentlichen, nämlich der Link zur Homepage von Tawoaudio! Wenn man sich die Mühe macht, dort einmal den Kontakt zu suchen, egal ob per email oder auch ruhig telefonisch (man darf dann auch ruhig deutsch oder englisch sprechen ) wird man durchaus freundlich beraten und auf Nachfrage auch über die Herkunft der verwendeten Chassis informiert...wobei sich allerdings die Antwort nicht mit der Auskunft, daß es Tesla-Produkte sind deckte?!

...dann ergibt auch der Link am Anfang der Seite durchaus einen Sinn, denn es sind tatsächlich die Chassis, welche sich bei Empire-Audio finden lassen, u.a. auch einige der bekannten Chassis von Westra, die z.Zt. ja auch teilweise von intertechnik unter als Gradient-Serie feilgeboten werden!

Somit ist der Thread mit Querdenken und Recherche durchaus brauchbar...

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 30. Okt 2004, 14:00 bearbeitet]
Wraeththu
Inventar
#10 erstellt: 30. Okt 2004, 19:16
Stimmt der Hersteller heißt anders...hier die Homepage:

http://www.tvm-valmez.cz/ gehört aber zum tschechischen Elektronikriesen Tesla, der ja, ähnlich wie Philips oder Siemens, alles war nur irgendwie mit elektrischem Strom zu tun hat produziert.

Ist, finde ich, auch sehr interessant für Selbstbauer.

Man kan mit den selben Chassis sicherlich eine sehr gute Box bauen oder auch blanken Müll...soweit ich weiss werden bei den Empire Audio 2 13cm Chassis als "Tieftöner" verwendet, sowas macht sonst nur Bose. Zusammen mit einem mies verarbeiteten, undichten Rappelgehäuse, billigster Weiche sowie dem billigsten Tesla-Hochtöner gibt das dann natürlich nur Murks der dann auch nicht viel besser klingt als Bose oder Cat.
Die Tawo scheinen da ja schon ganz anders bestückt und vor allem verarbeitet zu sein.

Wobei ich Westra- sowie Intertechnik-Chassis selber schon mal gehabt habe, ich finde, dafür das die relativ preiswert sind klingen die ausgesprochen gut.

Trotzdem gilt, nicht nur für die TAWO, wenn irgend möglich vor dem Kauf Probehören...jeden Lautsprecher...dan kann man eigentlich gar nicht auf Nepp hereinfallen.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 31. Okt 2004, 13:28
Gar keine Frage...ich hatte das auch in keiner Weise negativ in Bezug auf die Chassis und die Boxen von TAWO gemeint! Denn auch bei zahlreichen Herstellern von Edelchassis gibt es schwarze Schafe und bei Gradient, Westra und Tesla sind ohne Frage auch Chassis zu finden, die neben einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis auch mit guten Klangeigenschaften aufwarten können!

Gerade für den LS-Selbstbauer steckt hier noch ein interessantes Potential, denn es können mit überschaubaren Geldmitteln gutklingende Projekte verwirklicht werden...im Falle eines Falles ist aber auch der Totalschaden noch erträglich

Außerdem hat jeder Musik- und HiFi-Liebhaber einen persönlichen Geldbeutel, und die Füllung dieser tasche bestimmt ja auch maßgeblich, welche Anlage zu welchem Preis spielen darf!

Also: Niemals vorab negativ urteilen...ANHÖREN und dann bewerten!!

Grüsse vom Bottroper
Wraeththu
Inventar
#12 erstellt: 31. Okt 2004, 14:18
Genau...umso weniger verstehe ich immer wieder dei Neuen Threads hier, in denen sich zig Leute beklagen, daß sie über den Tisch gezogen wurden und das ihnen viel zu teure Schrottlautsprecher angedreht wurden.
Bei autoradios, DVD-Playern usw kann das ja noch passieren, denn diese Geräte sind komplizierter und lassen sich auf dei Schnelle meist ja gar nicht testen.
Aber ein Lautsprecher ist doch an sich sehr simpel aufgebaut und erfüllt nur eine einzige Funktion.
Wer diese dann nicht testet ist doch wirklich selber schuld, gerade wenn es um mehrere hundert euro geht.
Wenn ich rigendwo auf dem flohmarkt, bei Ebay usw shcon mal ein interessantes Teil endtdecke dann kaufe ich das auch schon mal so...aber ich rechne dann auch immer bewusst damit das es eben ein Reinfall werden kann und zahle dann maximal halt nur einen kleinen Preis dafür.
Aber Lautsprechen nur nach Angucken für 400 euro von der Strasse (oder Mediamarkt usw.)kaufen...nein danke.

Das wäre wie einen Gebrauchtwagen kaufen, ohne den vorger gesehen zu haben oder gar probegefahren zu sein...und sich nachher über die rostspur wundern und darüber, das kein Motor drin ist!
Dennis_1
Stammgast
#13 erstellt: 20. Feb 2005, 00:49
ich habe keine lust mir alles durchzulesen , denn diese LS habe ich selber gehört und der versand ist zuverlässig , nicht nur weil mein onkel bei der firma arbeitet , problemlos bestellen , nur die LS haben für meinen geschmach zu wenig druck gemacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen bezüglich TAWO-Audio
~Losting~ am 29.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.08.2007  –  38 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
wer kennt diese lautsprecher ?
mylar am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher ????
tkruemel am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AccuphaseP-3000 am 08.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Agent_Smith! am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  12 Beiträge
kennt wer diese lautsprecher?
laut_oder_garnicht am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  6 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Sachse! am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  26 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher ?
XLR am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
habaleon am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliediHesse
  • Gesamtzahl an Themen1.386.284
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.204

Hersteller in diesem Thread Widget schließen