Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie kombiniere ich Heimkino System plus StereoLS

+A -A
Autor
Beitrag
schlemm
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mai 2007, 14:05
Heimkinosysteme können schön kompakt sein und klingen auch gut (wie z.bsp Motiv 1 teufel) aber sind nicht durch ein Stereosystem zu ersetzen. Desweiteren fehlt mir in Konzerten (DVD) der richtige Hammer für knackigen POP oder klanglich druckstarken Metall.

Meine Idee war es deshalb ein HK mit guten Stereolautsprechern zu addieren, wobei diese die Position der vorderen Stereoboxen übernehmen und die beiden Heimkino - Front LS in den aüßeren Stereobereich rechts und links versetzt werden und die klangliche Weite evt. unterstützen.

Tja und da kam sie, meine Probleme.
1. Frage: Wie würde man so etwas am besten anschließen and den AVR? (4 Front LS, getrennt regelbar) Es gibt die option eines 2.Anschlusses (A und B) aber auch den Anschluss für ein zweites paar front-LS als Presence LS an manchen Receivern.

Habe keine gefunden, der mir bisher aus der Erfahrung berichten kann und präzise Informationen geben könnte (zBsp welche Regelung der AV haben muss, um ein gutes Klangbild zu erhalten und welche Regeln man beachten sollte. oder ob man dann Concert Systeme für hintere LS nutzen sollte)

Evt. ist hier jemand im Forum.. danke jedenfalls im Vorfeld für jede Antwort!
Earl_Grey
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2007, 07:34
Hallo!
Zum Verständnis: Vorne links und vorne rechts willst Du jeweils zwei LS hinstellen.
  • Das eine Paar nur für Stereo.
  • Das andere Paar daneben nur für HK.

Im zweiten Fall gegebenenfalls Betrieb auch beider Paare "parallel" (in Anführungsstrichen da (noch) nicht der konkrete Anschluss / die konkrete Schaltung gemeint ist).
Sowohl Stereo als auch HK willst Du über Deinen AV-Receiver hören (-> kein separater Stereo-Verstärker vorhanden/geplant).
Soweit richtig?
schlemm
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Jun 2007, 07:55
Danke Earl, hier meine Verfeinerung:


Earl_Grey schrieb:
Hallo!
Zum Verständnis: Vorne links und vorne rechts willst Du jeweils zwei LS hinstellen.
  • Das eine Paar nur für Stereo.

Richtig. Ein Stereo-Paar sollte evt. drei Wege haben (muss gute Regalbox sein, mit möglichst viel Volumen. Konnte bei biherigen Klangtest immer wieder nur feststellen, das ein knackiger Bass für Pop bei 2-Wege Boxen fehlte. Habe aber auch bedenken, dass die bisherigen 2-wege boxen schlecht vom Verstärker bedient wurden (MediaMarkt zBsp) Rechts und links Abstand 2 m am TV(leider keine Standbox möglich) und durch den Subwoofer unterstützt werden können. (Bei Bedarf soll der Sub ausgestellt werden)
Das kleine HK LS für Stereo vorn muss ca. im Abstand 5m rechts links und 2.30m hoch außerhalb positioniert werden.
Die hinteren LS fürs HK in gleichem Abstand an der Wand hinter der Sitzposition


Earl_Grey schrieb:

  • Das andere Paar daneben nur für HK.
    Im zweiten Fall gegebenenfalls Betrieb auch beider Paare "parallel" (in Anführungsstrichen da (noch) nicht der konkrete Anschluss / die konkrete Schaltung gemeint ist).
    Sowohl Stereo als auch HK willst Du über Deinen AV-Receiver hören (-> kein separater Stereo-Verstärker vorhanden/geplant).
    Soweit richtig? :.


  • Stereo und HK über einen AV Receiver - Korrekt.
    HK sollte nur bei DVD-Konzert und Film vorwiegend zum Einsatz kommen.
    Könnte mir aber auch vorstellen das eine Klassik CD auch mit allen LS (HK plus Stereo) gut klingt.

    Das Heimkino sollte mit allen Lautsprechern insbesodere die ConcertFunktion erfüllen (DVD) Aber auch ohne die Stereo-LS sollte es zum HK reichen. Das HK muss aus kleinen LS bestehen, aufgrund der Positionionierung in den vier Raumecken und einer Treppe, bei der ich mir sonst den Kopf an den Boxen stosse(deshalb Motiv 1, oder evt. Mirage, Bose... naja)


    Fazit: Am liebsten alle LS nutzen. Bei normalen Musik-Bedarf guten kräftigen Stereo Klang haben. (Muss nicht ganz High End Quali erfüllen)

    Vielen Dank für Deine Hilfe


    [Beitrag von schlemm am 01. Jun 2007, 14:18 bearbeitet]
    Earl_Grey
    Inventar
    #4 erstellt: 06. Jun 2007, 20:00
    Also ich würde nur ein Paar Front-LS verwenden und dann sowohl für Stereo als auch für HK bzw. Surround verwenden: Mehr (Quantität) ist nicht immer mehr (Qualität) - insbesondere bei LS.

    Andere Meinungen?
    vampirhamster
    Inventar
    #5 erstellt: 06. Jun 2007, 20:30

    Earl_Grey schrieb:
    Also ich würde nur ein Paar Front-LS verwenden und dann sowohl für Stereo als auch für HK bzw. Surround verwenden: Mehr (Quantität) ist nicht immer mehr (Qualität) - insbesondere bei LS.

    Andere Meinungen? :.


    Vollste Zustimmung ! Wuerde ich auch so handhaben.

    Gruss
    vampirhamster
    schlemm
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #6 erstellt: 07. Jun 2007, 08:16
    1) Wie bestimme ich die hinteren HK LS? (Klang, Dynamik)
    Inbesondere wenn diese sehr klein sein sollen im Gegensatz zur Stereo LS vorne?
    2) Oder macht das eine guter AVR (Yamaha RXV 661) mit Klangeinmessung automatisch relativ gut? Und kann ich danach das manuell ausbalancieren?

    3) - die Zusatz HK LS vorne würde ich trotzdem noch anbringen wollen, weil die Leitungen eh da sind und Seitenhörer dann evt auch beser bedient werden.
    Und könnte ich evt. am AVR eine Selektion vornehmen, ob ich für Kino anstatt die Stereo LS lieber die Heimkino LS ansteure oder diese zusätzlich hinzuschalte(falls die Leinwand die in ferner Zukunft davor hängt anfängt zu flattern) ?

    4) Habt Ihr Erfahrung mit dem Ausgang AVR Presence LS - werden die Signale genauso ausgegeben wie normale A/B - Ausgänge? Kann man diese regeln

    Viele Fragen... Sorry meine erste Anlage
    Danke im voraus für eure Mühe


    [Beitrag von schlemm am 07. Jun 2007, 08:24 bearbeitet]
    Earl_Grey
    Inventar
    #7 erstellt: 13. Jun 2007, 18:38

    schlemm schrieb:
    1) Wie bestimme ich die hinteren HK LS? (Klang, Dynamik)
    Inbesondere wenn diese sehr klein sein sollen im Gegensatz zur Stereo LS vorne?

    Generell sollten alle LS ähnlich klingen (Optimum: Alles die selben Boxen). Wenn hinten "kleiner" erwünscht/erforderlich dann sollte man LS vom gleichen Hersteller aus der gleichen Reihe nehmen ("kleineres Modell"). Ansonsten wird das bezüglich Stimmigkeit bei Effekten / Klang ein reines Glücksspiel ...

    2) Oder macht das eine guter AVR (Yamaha RXV 661) mit Klangeinmessung automatisch relativ gut? Und kann ich danach das manuell ausbalancieren?

    Bezüglich völlig unterschiedlicher LS (ich meine jetzt auch vom Klang her): Nein.

    3) - die Zusatz HK LS vorne würde ich trotzdem noch anbringen wollen, weil die Leitungen eh da sind und Seitenhörer dann evt auch beser bedient werden.
    Und könnte ich evt. am AVR eine Selektion vornehmen, ob ich für Kino anstatt die Stereo LS lieber die Heimkino LS ansteure oder diese zusätzlich hinzuschalte(falls die Leinwand die in ferner Zukunft davor hängt anfängt zu flattern) ?
    4) Habt Ihr Erfahrung mit dem Ausgang AVR Presence LS - werden die Signale genauso ausgegeben wie normale A/B - Ausgänge? Kann man diese regeln

    Sorry aber ich kenne den Yamaha RXV 661 nicht.
    schlemm
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #8 erstellt: 15. Jun 2007, 09:54
    Danke für die Antworten. Begebe mich nun in die Phase:
    Bestellung - Hören - Zurücksenden oder behalten
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Suche StereoLS bis 200€/Paar
    yce am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  19 Beiträge
    Aufstellung von 2 StereoLS?
    cabrun am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  5 Beiträge
    Canton plus X ?
    Der_Eistee am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  2 Beiträge
    Heimkino / Stereo...wie habt ihr`s ?
    front am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  8 Beiträge
    Stereo Lautsprecher an Heimkino System?
    Kid_A am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 10.12.2011  –  2 Beiträge
    Canton Plus XL magnetisch abgeschirmt?
    marflo am 11.04.2003  –  Letzte Antwort am 11.04.2003  –  3 Beiträge
    PLus/Minus?
    ty2k am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  2 Beiträge
    Plus & Minus ?
    Stullen-Andy am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  8 Beiträge
    Plus/Minus, richtig angeschlossen?
    Schiriliebling am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  7 Beiträge
    Edifier R1600T Plus dröhnen
    pidor am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  3 Beiträge
    Foren Archiv
    2007

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Sennheiser

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 6 )
    • Neuestes Mitgliedx18082
    • Gesamtzahl an Themen1.346.070
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.288