Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche StereoLS bis 200€/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
yce
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jul 2005, 14:09
Hallo,

Wie schon im Titel beschrieben suche ich gute Stereolautsprecher bis 200 Euro. Anfangs habe ich an Eltax gedacht, was ich mir aufgrund der vielen negativen Kritiken schnell wieder aus dem Kopf geschlagen habe.

Die LS sollen an meinen Yamaha RX-V350 angeschlossen werde, angegeben mit 5x105 Watt Sinus, was jedoch zu hoch gegriffenen ist, wie ich finde.
Im Moment sind meine Favoriten die LS von Wharfedale und die Dali Axs 3000, allerdings weiß ich nicht, ob letztere was taugen. 58 Euro pro Stück erscheint mir als recht wenig. link Hat schonmal jemand Erfahrungen mit diesen LS gemacht, sowohl mit denen von Dali, als auch den Wharfedales? Sind sie empfehlenswert?
Welche sind für <200Euro/paar die besten? Oder gibt es noch andere Alternativen?
Hauptsächlich werde ich damit Rock und Metal hören, allerdings auch Reggae und Klassik (jaa, ich habe einen sehr ausgefallenen musikgeschmack )
Wo gibt es Wharfedales günstig zu kaufen?

MfG, yce

PS: die Bezeichnung im Titel ist irgendwie misslungen^^, anscheinend funktioniert das Eurozeichen hier im Forum nicht


[Beitrag von yce am 03. Jul 2005, 14:14 bearbeitet]
BeastyBoy
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2005, 14:19
habe die AXS 3000er und finde sie für eine günstige Kompaktbox genial.
yce
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jul 2005, 14:32

BeastyBoy schrieb:
habe die AXS 3000er und finde sie für eine günstige Kompaktbox genial.

Inwiefern?
Kannst du was zu dem Klang sagen? Also ist er sehr ausgeglichen und neutral oder etwa Basslastig? Wie siehts mit der Pegelfestigkeit aus?
BeastyBoy
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2005, 14:51
eher warm vom Klang her, BAss komt trotzdem schön angenehm rüber.
Spitzenpegel habe ich noch nicht gefahren, das die Teile an der Drittanlage am PC hängen.
yce
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jul 2005, 17:47
Hat sonst keiner Erfahrungen gemacht?
Was gibt es wesentliches zur 8er Serie von Wharfedale zu sagen? Gibt es die überhaupt noch irgendwo zu kaufen? Bis jetzt hab ich keinen Shop gefunden, würde mich über Links freuden. Von der 9er Serie gibt es keine unter 200 Euro, außer die 9.1 oder?

Danke schonmal für alle Antworten

MfG yce
BeastyBoy
Inventar
#6 erstellt: 04. Jul 2005, 07:04
Die Straßenpreise der 9er sidn deutloch niedriger, so kostet zB eine Paar 9.4er 260 € bei csmusiksysteme.de ... .
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jul 2005, 07:50
http://www.klingtgut-studio.com/Bilder/preisliste.pdf

http://www.klingtgut-studio.com

der "klingtgut" dem aus diesem laden ist auch im forum unterwegs... bei interesse kannst du ihm ja ne pm senden.

gibt natürlich noch andere läden.

in einem "wharfedale stammtisch" unter "lautsprecher" kann dir bestimmt noch jemand andere händler nennen.


[Beitrag von MusikGurke am 04. Jul 2005, 07:51 bearbeitet]
whatawaster
Inventar
#8 erstellt: 04. Jul 2005, 08:16
Hi,

ich würde dir zu den Wharfedales raten, da du wahrscheinlich selbst die 9.2 unter 200 Euro kriegst. Wobei ich die 9.1 selber habe und sie für das Geld echt super klingt. Sie braucht sich auch vor teureren LS nicht verstecken, ausserdem sehen sie einfach toll aus.
Yamaha hat ein recht helles Klangbild, die Diamonds hingegen sind warm abgestimmt, was sich dann gut ausgleichen würde.

Ich muss aber eingestehen, dass ich die Dali noch nicht gehört habe. Für dieses Budget machst du mit den Wharfedales aber sicherlich nichts falsch.

MfG

Peter
yce
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jul 2005, 09:58
Ich denke auch, dass es Wharfedales werden.
Ich habe mal bei CSmusiksysteme angefragt, was die Diamonds 9.3 kosten würden. Bis jetzt habe ich keine Antwort bekommen. Wenns unter 250 Euro ist, werdens wohl die sein

Gibts bis 250 Euro denn auch andere vernünftige Lautsprecher?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Jul 2005, 10:00
magnat vector, gebrauchte vintage, quantum, oder eine B&W DM 303, oder... eine geschmacksfrage.
yce
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jul 2005, 11:52

BeastyBoy schrieb:
Die Straßenpreise der 9er sidn deutloch niedriger, so kostet zB eine Paar 9.4er 260 € bei csmusiksysteme.de ... .

Hab eine Antwort auf meine Anfrage bekommen, die 9.2 kosten pro Stück 99 Euro und die 9.3 pro Stück 129 Euro, demnach werden die 9.4 noch teurer sein...

Lohnt sich überhaupt die Mehrinvestition von der 9.2 zur 9.3? Wenn ja werde ich wohl noch warten bis ich genug Geld zusammen hab, dass wäre dann nach den Sommerferien (ja bin erst 16, noch Schüler) also August. Die 9.2 könnte ich mir schon in 2 Wochen leisten.


[Beitrag von yce am 04. Jul 2005, 11:54 bearbeitet]
BeastyBoy
Inventar
#12 erstellt: 04. Jul 2005, 11:56
ich habe es schriftlich vom letzten Samstag vor mir, dass ich 129 € pro silberne 9.4 zahle.
da gibts nix dran zu rütteln oder falsch zu verstehen.
yce
Stammgast
#13 erstellt: 04. Jul 2005, 12:07
Okay.

Welche sind denn besser, die 9.4 oder 9.3?
In der UVP Liste sind die 9.4 nämlich teurer, sie haben jedoch ein kleineres Bass/Mitteltonchassis, aber dafür ist das Gehäusevolumen wiederum größer... Der Wirkungsgrad ist auch geringer... Welche würdet ihr nehmen?
Bis jetzt habe ich von Wharfedale nur die 8.1 probegehört, dass ist jedoch schon etwas länger her und ich konnte sie nicht ausführlich testen. Allerdings hat mir der Klang sehr gut gefallen! Diese gibts jedoch kaum noch zu kaufen und da die 9.x besser sein sollen will ich mir lieber 2 LS dieser Serie anschaffen. Welche würdet ihr nehmen? 9.2, 9.3 oder 9.4?
whatawaster
Inventar
#14 erstellt: 04. Jul 2005, 12:35
Hi,

also wenn den Zimmer nicht allzu groß ist (so bis zu 20qm) dann meine ich, dass die 9.2 völlig ausreichen. Wenn du aber kein Regal/Tisch oder sonstwas hast, wo du die Kompaktboxen draufstellen kannst, dann brauchst du noch einen Ständer (aber vieleicht hast du ja schon einen).

Falls keiner dieser Möglichkeiten vorhanden ist, dann wäre natürlich die 9.4 in Betracht zu ziehen, da diese ja keinen Ständer braucht. Falls das die Situation ist, dann können dir doch vielleicht deine Eltern das nötige Geld bis zum Ende des Sommers borgen

Aber ansonsten bist du auch mit der 9.2 sehr gut bedient.

Hoffe geholfen zu haben

Peter
yce
Stammgast
#15 erstellt: 04. Jul 2005, 12:56
Meine Eltern leihen mir nichts...
Naja, das Zimmer ist etwa 5 mal 4 Meter groß, allerdings Dachzimmer, also mit 2 Dachschrägen. Nicht wirklich ideal für guten Sound aber das passt schon. Ständer habe ich. Also müssen es keine Standboxen sein. Wo liegen denn die klanglichen Unterschiede zwischen 9.3 und 9.4?
whatawaster
Inventar
#16 erstellt: 04. Jul 2005, 13:20
Hi,

naja, da du die Ständer schon hast, macht's eigentlich nichts, dass deine Eltern dir kein Geld leihen.

Ich habe weder die 9.3 noch die 9.4 gehört. Als Laie nehme ich aber an, dass die 9.4 wegen der kleineren Membran womöglich doch präziser sind, da die größere Membran wahrscheinlich nicht so flott arbeiten kann. Ich würde dann eher die 9.2 nehmen. Wenn du aber glaubst, dass die zu klein sind, dann doch lieber die 9.4, schon wegen der Optik. Die geschwungenen Seitenwände sehen speziell bei Standboxen, für meinen Geschmack zumindest, sehr edel aus.

MfG

Peter
yce
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jul 2005, 13:55
Ich denke ich spare auf die 9.4, denn die sehen doch besser aus, finde ich. Die Boxenständer sind Uralt und sehen dementsprechend antik aus , wäre doch zu schade so schöne Boxen damit abzuwerten und neue Ständer kosten auch noch ne Stange Geld zusätzlich....

Vielen Dank an alle! Ihr habt mir sehr geholfen! Ich werde, wenn ich Ferien hab, ins nächste Hifi Geschäft fahren, dass Wharfedales führt und mir beide Modelle vorführen lassen um mich entgültig in meiner Entscheidung abzusichern
yce
Stammgast
#18 erstellt: 04. Jul 2005, 14:08
Hat einer ein Bild von den 9.4 in silber?
yce
Stammgast
#19 erstellt: 03. Aug 2005, 20:47
UPDATE:

Habe mir vor 2 Wochen die 9.2 gebraucht zugelegt und bin mehr als zufrieden! Anfangs war die Euphorie groß und ich war auch schnell enttäuscht, weil ich mich an den Klang meiner alten Anlage gewöhnt hab, die alles andere als gut klang, obwohl sie recht teuer war. Naja... mit jedem Tag, den ich meine neuen Lautsprecher höre, gefallen sie mir mehr! Der Klang ist ausgezeichnet(für meine Verhältnisse)! Obwohl die Höhen relativ zurückhaltend sind, hört man Details, die ich mit meinen Alten Boxen, die sehr ausfdringliche Höhen hatten, nie gehört hab! Der Bass ist schön präziese uns für eine Box dieser Größe mehr als aussreichend! Die kleinen gehen sogar relativ weit runter.
in Filmen klingen sie einfach fenomenal, so als ob die Akteure mitten im Zimmer stehen! So weit, so gut. Der Hammer kam jedoch, als ich meine Lieblingsmetalplatten reingeschmissen hab... Die Gitarren! Wahnsinn Ich liebe den Mittelton der Wharfis
Naja... leider ist auch etwa vor einem Monat mein AVR dahingeschieden... im Moment werden die Wharfis noch an einem alten Stereoverstärker von Pioneer betrieben. Ich habe mir Sonntag den Onkyo TX-SR502 in silber bei Hickmann bestellt... das Geld am gleichen Tag überwiesen, doch bis jetzt hab ich, außer der automatischen Mail nach einer Bestellung, keine Antwort erhalten. Auch auf meine 2 Mails wurde nicht beantwortet, was ich mehr als merkwürdig finde...

Naja... wenn diese Sache geklärt ist und der AVR da ist, werd ich mir gegen Ende des Jahres entweder 2 mal die 9.4 oder die 9.5 holen.... wenn das Geld nicht reicht bleiben die 9.2 vorne und ich kaufe mir 2 mal die 9.DFS und einen 9.CS. Und wenn dann wieder Geld da ist kommt ein Heco concerto W30A oder Phalanx dran.



P.S: alle äußerungen zum Klang sind rein subjektiv und MEINE eigene Meinung! Über Geschmack lässt sich streiten...

MfG yce
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher bis 400€
ddkaiser am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  46 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher (bis 200€, Akustik, Jazz)
Fragender25 am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  3 Beiträge
Verstärker (200€) + Boxen (300€)
moes am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  3 Beiträge
Standboxen bis 200 Euro das PAar
MD-Michel am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  4 Beiträge
Suche Lautsprecher-Empfehlung bis max. 200?
samurif am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  5 Beiträge
Suche gute Stero LS bis 600€
Flix80 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  17 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis jeweils 200 Euro
honnu am 30.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  9 Beiträge
200€ f. Infinity SM155 angemessen?
dimebag_darrell am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 15.05.2006  –  3 Beiträge
gebrauchte Standlautsprecher bis 200??
ronmann am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  8 Beiträge
Silber Standlautsprecher Paar ~200?
Snakekick am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 16.06.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedano11
  • Gesamtzahl an Themen1.345.099
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.578