Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangbeschreibung Quadral Amun II Bj. '86

+A -A
Autor
Beitrag
Accifan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jun 2007, 18:58
Nachdem ich wie bereits gepostet die LS ersteigert und abgeholt habe, hab ich natürlich gleich einen ausführlichen Soundcheck gemacht.

LS optisch einwandfrei. Hat neue Bassmembrane in einer Fachwerkstatt bekommen, mit Einbauprotokoll. Ansonsten einwandfreier Zustand. Einziges Manko: Die Anschlußklemmen sind nur für Klinkenkabel geeignet. Muß mal sehen, was man da machen kann.

So, und hier nun der Bericht:

Höhen: sehr brillant, natürlich, differenziert
Mitten: Stimmen kommen ebenfalls sehr natürlich rüber
Bässe: sehr differenziert, knackig, allerdings recht
dominant für meinen Geschmack
räumliche
Wiedergabe: Tiefenstaffelung der Instrumente ordentlich,
man hat aber schon das Gefühl, dass die
Instrumente am LS hängen und nicht so luftig
sind, wie z.B. Flächenstrahler. O.K.
Vergleich ist unfair

Insgesamt ein sehr warmes, ausgewogenes und homogenes Klangbild. Der dominierende Bass kann auch mit dem Laminatboden (keine Teppiche) zusammenhängen und dass ich kaum Möbel im Zimmer stehen habe. Also da ist Raum zum experimentieren.

Was ich eigenartig fand ist, dass meine CDs alle ganz anders klingen, als ich gewohnt war. Das meiste kann ich nicht mehr hören, nur Bass Gewummer Aber eigenartigerweise nicht bei allen. Phantastisch sind Dire Straits (the man's too strong, auf Brothers in Arms, einfach genial) genauso wie Ry Cooder (bop till you drop) und die Bläsersätze auf Joe Jackson (Body and Soul). aufnahmetechnisch 1A. Auch kein Gewummere. Das Problem besteht wahrscheinlich in den gesoundeten Aufnahmen, da muß der Bass krachen, dass man am Montag schon hört, wer am Samstag im Cabrio den Basstube aufgedreht hat

Aufnahmetechnisch erste Sahne sind sowieso nur Vinylscheiben. Alte Direktschnitte von Jeton. Wenn Ray Brown seinen Bass zupft, dann hört man ihn richtig atmen und das sirren der Saiten, sowie das klatschen, wenn die Saiten auf den Hals zurückschwingen. Das sind die Details, die rüberkommen müssen.

Dennoch beachte:
Vergleichsmaßstab sind halt nur meine alten Hans Deutsch Tröten . Habe ich jahrelang irgendwie gut gefunden, bis jetzt endlich mal eine Verbesserung angesagt war. Und das schönste: Bin die Hans Deutsch für fast den selben Preis losgeworden wie die Quadral gekostet haben.

Also alles in allem bin ich sehr zufrieden und schwebe selig im HiFi Himmel
Ist natürlich immer noch etwas von wirklich audiophilem Klang entfernt, aber jetzt bin ich erstmal happy.

Na dann Prost

Übrigens, wenn jemand einen heißen Tip wg. Bässe hat, bitte rüber damit (stehen bereits ca. 1m von der Wand entfernt, daran liegts also nicht)
Nick11
Inventar
#2 erstellt: 05. Jun 2007, 19:56
Dass sie im Bass recht dominant sein würden, hatte ich Dir in dem anderen Thread bereits vorhergesagt. So große Bässe laufen nur im aboluten Ausnahmefall sauber in einem relativ kleinen Bassreflex-Gehäuse, d.h. nur dann, wenn deren Parameter für solche Extreme ausgelegt sind.

Als erstes solltest Du die Bassreflexrohre verstopfen. Ein Schritt weiter: Bi-Amping mit einem separaten Verstärker für die Bässe, den kannst Du dann separat einpegeln. Voraussetzung ist ein entsprechener Anschluss am Boxenterminal.

Die Krönung wäre dann noch ein EQ wie der von Behringer für den Bass, kostet aber wohl mehr als die Box. Sofern sie Dir ansonsten gefällt, kann es das trotzdem Wert sein. Soviel Geld wäre es ja nun auch nicht.

Nick
Accifan
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Jun 2007, 17:02
Hallo Nick,

vielen Dank für den Tipp. Problem: die LS haben nur einfache Schraubklemmen für die Kabel. Und selbst da passen nur die üblichen Klinkenkabel rein. Terminal also nicht vorhanden. Was tun?

Das mit dem Bassreflex probiere ich mal aus.

Bringen Spikes etwas? Zur Zeit stehen die Boxen auf abgeschnittenen Tennisbällen, bis mir was besseres eingefallen ist.

Gruß
Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Amun X ? Wer hat Erfahrungen?
roberto2009 am 29.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  11 Beiträge
Quadral Phonologue Amun
Prinz1111 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Quadral Amun mit Pioneer
andiefco am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  3 Beiträge
Quadral Amun mk V
hifiboom am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  80 Beiträge
Quadral Amun MK ?
Mäxpower am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  20 Beiträge
Quadral Amun Pure
skywards67 am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  3 Beiträge
Quadral AMUN PURE
Soundsyndikat am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  6 Beiträge
Quadral Amun MK V
oli1965 am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  6 Beiträge
quadral amun phonologue Variovent?
drroman am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  4 Beiträge
Quadral Amun MK IV
oli1965 am 14.11.2013  –  Letzte Antwort am 14.11.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.168
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.374