Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Omnidirektionale Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
link6307
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2007, 19:04
Hallo Leute wer hat Erfahrung mit Omnidirektionalen Lautsprecher wie MBL oder Duvel !Wieviel Abstand zur hinteren Wand ist nötig?Wie sieht es mit der Auflösung und Detaildarstellung aus?Seit der High End in München 2007 bin ich von diesen Lautsprechern begeistert.
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2007, 19:16
Hi!

Deine Frage lässt sich pauschal kaum beantworten, da omnidirektional abstrahlende LS stark mit dem Raum interagieren und der Klang somit sehr von der Raumakustik abhängt
Ich persönlich würde rein konzeptionell von diesem Prinzip abraten, da Aufstellung und Raumintegration nur sehr schwer beherrschbar sind, wenn dem Hörer tatsächlich an "hoher Klangtreue" gelegen sein sollte.

Grüße

Frank
link6307
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jun 2007, 20:11
Hallo Hüb sehr Interessant habe letztens bei einer Party meine B&W ins freie gestellt und der klang war also reagieren auch normale Lautsprecher sehr auf den Raum.
Sathim
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2007, 20:34
Die normalen reagieren vielmehr auf "nicht-Raum"
Draußen hast du ja ein quasi unendliches Volumen zu beschallen, drinnen nur ein paar m³.

Die Rundstrahler aber senden den Schall in alle Richtungen
und dieser wird dadurch auch wesentlich mehr an den Wänden reflektiert als bei deinen normalen LS.

Durch eben diese nahezu unbeherrschbaren Reflexionen halte ich diese Rundstrahler auch für sehr fragwürdig.

Die Rundstrahler würden im Freien auch nicht besser klingen.
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 26. Jun 2007, 04:42

link6307 schrieb:
Hallo Hüb sehr Interessant habe letztens bei einer Party meine B&W ins freie gestellt und der klang war also reagieren auch normale Lautsprecher sehr auf den Raum.

Ja klar. Habe auch nie das Gegenteil behauptet.
Allerdings strahlen "normale" LS stärker gerichtet ab, wohingegen omnidirektional abstrahlende LS sogar noch viel stärker auf den Raum angewiesen sind, um den Schall zum Hörer zu transportieren.

Die Wiedergabe mit draußen aufgestellten LS, fern jedweder Begrenzungsflächen, ist akustisch gesehen sogar sehr gut. Allerdings peilt die B+W einen anderen Sound an, der so nur im Raum entstehen kann.
Es wundert mich daher nicht, dass die LS in Deinen Ohren ungewohnt (schlecht) klangen.

Grüße

Frank
lottitotti
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2009, 12:54
HALLO. Das Rundherum eines solchen Lautsprecher, entspricht eher der Realität. Beispiel: Konzert in einem Theaterhaus. Schließt man die Augen stellt man sehr schnell fest, das die Instrumente nicht immer genau zu orten sind. Die Bühne aber immer wesentlich größer ist. Einzelne Instrumente nicht übereinander herziehen. Allerdings ist Angleichung an den Hörraum unbedingt notwendig. Ein Equalizer kann da erstaunliches bewirken, übrigens gilt das für die meisten Lautsprecher. MfG Lottitotti
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2009, 20:14
Das Argument ist ja so alt wie Onkel Bose.
Problem nur: Doppelt gemoppelt. Damit das Argument passt, müssten die Instrumente völlig sauber ohne Hall und Raum direkt abgemischt worden sein.
Wenn nicht, dann sind die Rauminformationen des Aufnahmeraumes schon mit drin und die Omnistrahler addieren dann noch zusätzliche Infos hinzu.

Und selbst wenn eine Aufnahme ohne Hall und Raum vorläge, dann müsste man immer noch bedenken, dass bei einem richtigen Konzert z.B. eine Trompete nicht omnidirektional abstrahlt sondern sehr gerichtet. Der Lautsprecher hingegen spielt alles in alle Richtungen.

Insofern ist das Argument "macht nen schönen vollen räumlichen Klang" durchaus zugelassen, aber nicht in Verbindung mit dem Anspruch an Natürlichkeit oder Richtigkeit.

Gruß
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 23. Jan 2009, 06:56
Vollkommen richtig.
link6307
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jan 2009, 00:25
Hi Leute danke für die Info habe mich für eine Ayon Butterfly entschieden. Obwohl ich bei der letzten High End in München die Vorführung von MBL mit diesen Omnis am besten von allen fand .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Optimaler Abstand zur Wand bei geschlossenen Lautsprechern
SimonSt am 09.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  3 Beiträge
High End Lautsprecher aus Dänemark - Hersteller gesucht ???
Barca888 am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  7 Beiträge
MBL Erfahrungen?
solanus am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  3 Beiträge
Dynavox Saphir High End?
pepesieb am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  2 Beiträge
Lautsprecher-Bausätze/Wer hat Erfahrungen
chris1964 am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  8 Beiträge
Abstand Lautsprecher<->Rückwand
mucwhore am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  15 Beiträge
Lautsprecher von der Firma Davis
mocoer am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
PMC Lautsprecher auf der High End
Neudidi am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  56 Beiträge
Wer hat Info's zu diesen K+H Lautsprechern??
suche-weiter am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
Wer hat Erfahrung mit der Spendor S5e ?
midimo am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  26 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 127 )
  • Neuestes Mitgliedexxi13
  • Gesamtzahl an Themen1.346.040
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.805