High END Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
luckysun
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2007, 10:44
Ich suche für meine T+A Anlage (Verstärker 1530) zwei gute Standlautsprecher für anspruchsvollen Hörgenuss.
Zur Zeit habe ich die Braun LS 150 (seit 1988).

Ich könnte günstig die Quadral Vulkan MK 4 oder T+ A TMR 160 erwerben...allerdings habe ich bedenken, dass diese Boxen aufgrund ihres Alters nicht mehr an die heutigen Lautsprecherqualitäten heranreicht. Die Technik müsste sich doch bis heute extrem hörend weiterentwickelt haben.

Hat jemand einen Tipp ? ansonsten benötige ich eine gute Empfehlung für bezahlbare neue Boxen.
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2007, 11:19
Hallo luckysun . . . und Willkommen im Forum !

Neben vielen anderen Fragen ist momentan die wichtigste :

Wieviel willst Du max. ausgeben ?

( ansonsten Fragen nach :
- Raumgröße ?
- Musikrichtung ?
- Stand-LS oder kompakte ? )

Gruß
Virtulo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2007, 12:10
Auch heute werden Lautsprecher meist immer noch mit Membranen verkauft, die durch Magnete und Schwingspulen in Schwingung versetzt werden.

So schnell ist die Entwicklung da nicht. Gerade im Hifi-Bereich ist sie m.E. sogar ziemlich langsam. Ein zwanzig Jahre alter McIntosh Verstärker kostet auch heutzutage eine Stange Geld.

Wenn du sie günstig bekommen kannst, spricht nichts gegen eine Box die 10 - 15 Jahre auf dem Buckel hat. Man sollte aber dann auf den Zustand der Sicken achten, gerade bei Quadral gehen die oft durch Alterung kaputt (kann man aber günstig reparieren).

Hör dir doch mal ein paar neue im Geschäft an und vergleiche dann mit den "alten Hunden".
storchi07
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Mai 2007, 12:33
allerdings ändert sich die philosophie der auslegung. so das sich heutige ls doch anders anhören als vor 20 jahren.
storchi07
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Mai 2007, 12:35
wenn man sie sich leisten kann/will, dann sind dynaudio eine hervorragende wahl.
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 25. Mai 2007, 13:13

Virtulo schrieb:
So schnell ist die Entwicklung da nicht. Gerade im Hifi-Bereich ist sie m.E. sogar ziemlich langsam.

Volle Zustimmung! Würde eher von "anders", als von "besser" reden. Moden jenseits qualitativer Aspekte spielen im Hifi-Markt durchaus eine Rolle.

Ich würde mir einfach bei einem guten Händler ein Paar LS in der anvisierten Preisklasse ausborgen und dann in den eigenen vier Wänden mit den - alles andere als schlechten! - Braun-Boxen vergleichen.

Grüße

Frank
Florian320
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mai 2007, 17:10
Hallo Luckysun!
Herzlich willkommen!
Wegen der Qualität heutiger Lautsprecher im Vergleich mit älteren musst du dir keine Gedanken machen, die verändert sich nicht deutlich mit der Zeit.
Ein Lautsprecher hat sehr viel mit Geschmack zu tun.
Ich suche im Moment auch welche im Preisbereich um 10-15K-Euro und selbst da waren welche drunter die mir einfach nicht gefallen, obwohl man in DER Preisklasse eigentlich denken würde dass sich alles super anhört.
Aber über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten.

Ich schließe mich dem obigen Rat an: überlege dir dein Budget und gehe in die Läden um eine Vorauswahl von Lautsprechern zu treffen die du dir zu hause (wichtig!!!!) anhören möchtest.

Ob das Modell nun brandaktuell oder 10 Jahre alt ist muss klangtechnisch nichts zu sagen haben.
Alex58
Stammgast
#8 erstellt: 25. Mai 2007, 18:00
Hallo Florian!

Falls noch nicht erlebt, kleiner Tipp zum "Unbedingt- Anhören": Die Audio Physik Avanti. Unter zugegebenermaßen ungünstigsten Bedingungen auf der High End gehört, sind sie mir unter den noch "erreichbaren" Lautsprechern besonders positiv aufgefallen. Vor allem im Zusammenspiel mit dem Subwoofer Minos. Das Ganze dürfte sich ungefähr in Deinem preislichen Vorstellungsbereich bewegen.

Hi Luckyson!

Da gebe ich meinen Vorrednern vollkommen Recht. Es gibt zwar immer wieder die eine oder andere technisch neue Innovation im Lautsprecherbau, aber die Entwickler können sich nur bei sehr wenigen Projekten ohne Kostenbegrenzung so richtig austoben. Das wird dann natürlich an den Kunden weitergegeben. Ansonsten macht sich meist der Rotstift bemerkbar und es ist mitunter erstaunlich, wie wenig Lautsprecher es für viel Geld gibt. In vielen Bereichen stimmt von preiswert bis abgehoben teuer das Preis- Leistungsverhältnis nicht mehr. Mehr denn je wird gerade aus Kostengründen im Lautsprecherbereich mit Wasser gekocht. Von exotisch teuren Boliden mal abgesehen.

Manche etwas ältere Boxen sind so gut, dass ein Tausch nur unter sehr hohem finanziellen Aufwand lohnt. Die T&A TMR 160 dürften mit Deinem bereits vorhandenen, bekannt strompotenten Verstärker des gleichen Herstellers wahrscheinlich sehr gut harmonieren. Aber anhören und wenn möglich vergleichen ist der einzige Weg.

Grüße, Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Pucks für T+A - TMR 160
Rübendieb am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.11.2005  –  3 Beiträge
T&A TMR 160
Wraeththu am 18.01.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  2 Beiträge
T+A TMR 160
arneleiser am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
T&A Criterion TMR 150
Siamac am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  25 Beiträge
T&A TMR 160. Unterschiede?
tuffy am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  3 Beiträge
Ersatz für T+A TMR 160 gesucht
Wellenreiter am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  21 Beiträge
T&A TMR 160
Thomas_T+A am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  11 Beiträge
T&A TMR !60 vs. T 160 E Criterion
Hifideldei am 15.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  4 Beiträge
T+a criterion tmr 160
stanoje_gimbel30 am 21.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  3 Beiträge
T+A CRITERION TAL 160 - jetzt hab ich sie :)
lexxington am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 164 )
  • Neuestes Mitgliedwegwespe
  • Gesamtzahl an Themen1.389.937
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.966

Hersteller in diesem Thread Widget schließen