Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Boxenauswahl

+A -A
Autor
Beitrag
gerrik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Dez 2002, 12:15
Hallo Leute!

Kennt zufällig wer von euch die folgenden Boxen bzw hat sie vielleicht wer und kann mir ein feedback diesbezüglich geben.

Heco Argon 30
Heco Xenon 200

Elac 203
Elac 103

beziehungsweise welche wäre für einen 12 m² großen Raum geeignet.

Oder wißt ihr vielleicht bessere Boxen damit ich diese mir dann bei meinem Fachhändler anhören könnte.

Danke im Voraus
Gerrik
Pattie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Dez 2002, 15:55
Hi,

das ist natürlich wie immer eine sehr schwierige Antwort. Habe selber einen relativ kleinen Hörraum (12 qm). Meiner Erfahrung nach tun sich kleine Lautsprecher auf Ständern in solchen Räumen leichter. Die von dir aufgeführten Modelle kenne ich leider jetzt nicht so genau. Am besten nimmst du welche vom Händler mit und hörst sie in Ruhe zuhause. Ein seriöser und guter Händler gibt dir welche zum Ausprobieren mit. Alles andere ist sonst nur graue Theorie. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren.
gerrik
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Dez 2002, 17:50
Hi Leute!

Schade dass bis jetzt nur einer geantwortet hat.
Ja das mit den Ständern geht nicht, müßte meine Boxen (der Raum ist 2.70 hoch) ungefähr 1.20 von oben von meiner Decken hängen.

Ja das mit dem Ausleihen ist so ein problem also ich habe bis jetzt noch keinen Händler gefunden der mir das erlaubt hätte. Sind die Händler in meinem Umfeld so schlecht oder wie ist das so?

thx
gerrik
Pattie
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2002, 23:10
Hi,

also meiner Erfahrung nach machen das die Händler, die was auf sich halten. Eventuell auf die Suche gehen. Ich fahr auch 40km, aber ich finde das lohnt sich. Viele Händler haben aber auch die Nase voll, weil alles möglich mitgeschleppt und dann doch bei den 'Kistenschiebern' (Media-Markt und so) gekauft wird. Wenn du echtes Interesse zeigst, müsste das möglich sein.

Andere Frage: Wieso müssen die Lautsprecher an der Decke befestigt werden?

Pattie
Spooky
Stammgast
#5 erstellt: 22. Dez 2002, 23:43
Hi!

Ich kann Dir zu den einzelnen Boxen nicht so viel sagen, weil ich sie noch nicht gehört habe.
Ich habe zwar schon Hecos gehört und besitze selber Elacs - aber ganz andere Modelle.

Selber anhören... was anderes kann man nicht empfehlen.

CU

Sascha
Oliver
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Dez 2002, 00:53
Hallo gerrik,
wie wärs mir Nubert NuBox 380 ??? oder ein paar B&W DM 601 S.
Sind nur zwei Beispiele, die ich für einen kleinen Raum nehmen würde.

Gruß Oliver
many
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Dez 2002, 08:32
Hi,
geh zu einem guten Hifistudio die machen zum Teil viel bessere Preise wie die angeblichen Discounter.Die Beratung
ist um Längen besser die geben gegen ein Pfand auch ihre Geräte mit.Meine Canton Karat 80 habe ich 50€ guenstiger bekommen als im Internet.Mein Tip Canton Karat 40,60 oder 8Dc.
Frohe Weihnachten wünscht
Manfred

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
gerrik
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Dez 2002, 11:33
Hallo Leute!

Danke für die vielen Antworten:

@Manfred: Ja die werde ich mir mal anschauen gehn diese Canton Karat Serie

@Oliver: Also die angesprochenen Nubert und B&W habe ich bis jetzt noch nirgends gesehn werde aber wenn ich sie sehe auf alle Fälle probehören

@Sascha: wie gefallen die die Heco bzw Elac Boxen bist du mit der Qualität bzw Verarbeitung und dem Hörgenuß zufrieden?

@Pattie: Habe einen Raumplan per *.jpeg gemacht wenn du dir den ansiehst weißt du warum. Habe echt nur die Möglichkeit die Boxen von der Decke mittels Ketten runterhängen zu lassen oder sie auf ein Brett in der Höhe von 1.50 zu stellen (was mir wesentlich schlechter gefällt weil bei den Ketten könnte ich die Boxen 2 bis 3 Grad nach vorne neigen)

gruß
gerrik
gerrik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Dez 2002, 12:39
Hallo Leute!

Habe jetzt endlich einen Händler gefunden der B&W anbietet. Kurz gesagt ich war begeistert er hat mir die DM 303 vorgespielt und die kann man mit den Heco Boxen nicht vergleichen. Also war echt positiv überrascht so klein und ein solcher Klang!

Nun meine Frage welche Box ist für 12 m² besser geeignet:
DM 303
DM 601 S3

Kennt irgendwer die Boxen und kann mir einen Erfahrungsbericht darüber geben.

Eine weitere Frage ist ob das mit den 50 cm Abstand zu Bildschirmen bzw Fernsehern ernst zu nehmen ist? Oder hat es keine Auswirkungen wenn die Boxen näher an den Bildschirmen stehen (Magnetfeld)?

Danke und Frohe Weihnachten
Gerrik
Oliver
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Dez 2002, 12:54
Also bei der DM 601 weiß ich nur das es auch ein 5.1 Set gibt allerdings sind da die Hauptlautsprecher die DM603S3. Das sind halt Standboxen aus der gleichen Serie. Ich schätzt mal, das die dann schon magn. abgeschiermt sind. Frag halt mal deinen Händler oder noch besser probier es aus.

Gruß und frohes Fest Oliver
Wraeththu
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2003, 19:45
Hallo
ich würde die von Dir angegebenen Boxen nicht nehmen, wenn Du sie von der Decke hängen willst!
sie sind dafür nicht gedacht und werden warscheinlich nicht so gut klingen wie sie eigentlich könnten. (durch Pendelbewegungen usw)

In deinem Fall würde ich Dir boxen empfehlen die speziell zum Aufhängen gedacht sind, z.b. die Audiorama-Serie von Grundig.
(Modell 700 und 4000-8000)
diese wurden meines wissens nur in den 70ern produziert und sind daher nicht mehr neu zu bekommen.
Auch gebraucht sind diese Kugelförmigen Lautsprecher nicht gerade sehr günstig, allerdings haben sie trotz ihres Alters auch heute noch einen phänomenalen klang und sie wurden halt u.a. auch für dei Deckenaufhängung konzipiert.

Idealerweise kombiniert man sie mit einem guten Subwoofer, da aufgrund der recht begrenzten Volumens der Kugeln der Bass nicht besonders ausgeprägt ist (alerdings sehr präzise)
Keksfriedhof
Neuling
#12 erstellt: 24. Jun 2004, 19:03
Ich bin zwar noob aber was haltet ihr von festen Deckenhalterungen??? Aus Holz kann das doch fast jeder mit ein bissel geschick selber bauen und wer schweißen kann sollte des aus Metall auch kein Problem sein. ich glaub man kann sowas auch kaufen ich mein ich haette des schonmal gesehen
mott
Stammgast
#13 erstellt: 25. Jun 2004, 12:29
Ja wenn du handwerklich keine linken Hände hast ists bestimmt ne gute Idee.


Tschau Tschüss Grüzi mfg mott
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac cc200.2 oder Elac 203 jet ?
kumpir am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
Elac 208, 203 und 200???
Renben am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.01.2005  –  15 Beiträge
Heco
CaptainDali am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  10 Beiträge
heco boxen
absoluterneuling am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Heco Lab 3 Lautsprecher-wer kann weiterhelfen
Trolli111 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
AppelStefan am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.05.2003  –  5 Beiträge
Heco Argon Reference !?
orpheus63 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  3 Beiträge
Spekulieren! Alte HECO Boxen, kennt sie jemand ??
Hulupf10 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  9 Beiträge
Spikes bei ELAC 107
Shurik am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  14 Beiträge
Wer kennt "Audio-GEM" Boxen !
fogerty76 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Elac
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.601