Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac 208, 203 und 200???

+A -A
Autor
Beitrag
Renben
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2005, 11:07
Hi,
erst einmal tach in diesen fantastischen Forum. Da ich als Newbie mir eine neue Anlage zu legen möchte und diesmal nicht wieder auf ein MM Markt Angebot reinfallen möchte habe ich mir was vernünftiges holen.

Habe bei meinen Händler die ELAC Boxen

BS 203.2
ELAC FS 208.2
ELAC CC 200.2
angehört, finde ich persönlich echt super. Aber jetzt zum Preis was sollte ich dafür max. ausgeben. Gibt es vielleicht Händler die Ihr mir empfehlen könntet.

Natürlich habe ich noch eine zweite Frage welcher Verstärker würde dazu passen. Ich weiß sicherlich einige aber gibt es auch einen optimalen.

Vielen Dank Ich habe bereits die Suche Funktion genutzt allerdings habe ich nicht immer 100% Antwort gefunden.

Danke Ren
JanHH
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2005, 12:28
Was will denn Dein Händler dafür haben?
Renben
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2005, 16:39
so ca. 2000€

Weiß nicht ob das OK ist
Sero
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2005, 18:58
für das Set?...gerechtfertigt würde ich mal "grob" schätzen.

Es gibt keinen optimalen Verstärker....welcher Verstärker dir gefällt musst du durch eigenes Hören beurteilen.Es kommt auch darauf an wieviel Geld du ausgeben möchtest.
Also ich zB höre die Elac 207 am Cambridge 640a,dass ist wohl keine typische Kombination aber mit meiner Kette, meinem Raum und meinen"Ohren" untopbar.
Es gibt auch welche die NAD mit den Elac hören.
Hmm...aber wenn du schon das Set kaufst denke ich mal das du surround hören möchtest,oder?

MfG
Sebastian
A2driver
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2005, 19:40
Vermeide analytische Verstärker d. h. T+A Yamaha als Beispiel NAD oder Rotel würde ich empfehlen oder auch Denon.

Nur mal grob nicht das jemand schreibt ich würde alles über einen Kamm scheren weil der Verstärker 1200 schiess mich tot gar nicht so klingt wie die anderen der gleichen Marke.
soty
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2005, 20:41
Zum Preis, für das Set sind EUR 2000,-- in Ordnung (aber in Silver Shadow).

Ich betreibe das gleiche Set an einem Yamaha Receiver (sehe auch viele Filme) und bin damit sehr zufrieden auch bei Stereo.
Renben
Neuling
#7 erstellt: 09. Jan 2005, 13:38
Vielen Dank für die Antworten,

Ich glaube das Set steht demnächst im Wohnzimmer.

Beim AV-Reciver überlege ich derzeit zw. NAD T743 oder Denon AVR2805. Welche Alternative gibt es denn von Rotel?

Natürlich sind die LS in Silver Shadow, was anderes kommt mir nicht ins Haus.

@Sero: Surround möchte ich eigentlich auch schon hören.

Danke Ren

PS: Das Zimmer ist 35qm groß/klein
A2driver
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jan 2005, 14:01
Bei Hirsch und Ille stehen noch ein paar ältere Vor-, End und Vollverstärker für Suround rum.
Renben
Neuling
#9 erstellt: 09. Jan 2005, 17:30

A2driver schrieb:
Bei Hirsch und Ille stehen noch ein paar ältere Vor-, End und Vollverstärker für Suround rum.



Danke allerdings weiß ich nicht welcher am besten dazu passen könnte.

Ren
The_FlowerKing
Stammgast
#10 erstellt: 09. Jan 2005, 22:42
wenn du beim händler gute beratung erhälst bzw schon erhalten hast, solltest du dies honorieren und die ware kaufen. der preis ist sicherlich ok, man bekommt es beim puren kistenschieber allerdings noch etwas günstiger. trotzdem kannst du gutes tun und dem händler, solange er sich mühe beim verkauf gibt, sein brot verdienen lassen.

zum amp ... schwere sache. die 208 benötigen schon einiges an leistung um voll aufzublühen. auf keinen fall darf der verstärker hell abgestimmt sein. empfehlen kann ich marantz nur bedingt (klang ist mir schon zu grell ... aber hört sich gut an. nur lange hören ist nicht drin finde ich).
probier mal Arcam (den 300er wenn ich mich nicht irre), Rotel und konsorten. und je nachdem was du vorhast, nimm natürlich etwas, um die stereo-qualitäten dieser hervorragenden boxen auszukosten

hab selbst die BS 204.2 übrigens und in ca. 3 wochen erhalte ich eine getrennte vorstufe. hoffe den doch recht grellen hochton damit zu bewältigen (hört sich krass an, ich bin pingelig ;))

mfg
Ayreon2000
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Jan 2005, 17:27
Hallo,

habe die Diskussion hier mitverfolgt.

Bin jetzt auch kurz vorm Boxenkauf und hatte eigentlich mein Auge auf die Kombination FS 207.2/CC 200.2/BS 203.2 geworfen, also mit den kleineren Stand-LS. Ich habe die Kombi gehört, und da ich neben Film auch Wert auf Musikdarstellung lege (hoher Anteil von Folk, Vocal & Jazz), bin ich daran immer wieder hängengeblieben, selbst nach mehrmaligem Probehören gegen die Mordaunt Short 908, die JMLab Chorus 716, die MA Bronze und die B&W DM 604, da die räumliche Staffelung mich immer wieder begeistert.

Für obige Kombi (nicht in Shadow, sondern in Schwarz) hat aber selbst der billigste Kistenschieber einen Gesamtpreis von EUR 2089,- ... Fachhändler liegen nochmal ca. 700 Euro drüber. Wo bitte bekommt ihr denn die 208er für 2000?

Zwei weitere Fragen:
Gibt es signifikante Unterschiede zwischen 207 und 208?
Lassen sich die 208 noch an einem Denon 2105 betreiben oder muss ich eine Stufe höher auf den 2805 ausweichen?

Danke schon jetzt für die Antworten.

Viele Grüße aus Köln,

Marcus
soty
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Jan 2005, 23:28
Schau mal in den Medimax Märkten und bei Expert Klein nach. Zwischen 207 und 208 konnte ich keinen direkten Unterschied im Klang feststellen. Ich glaube wenn die zu hause stehen hört man sowieso keinen Unterschied mehr.
oskar007
Neuling
#13 erstellt: 17. Jan 2005, 11:55
Moin Moin !

habe mir Ende letzten Jahres je ein Paar 203.2 & 207.2 sowie den zugehörigen Center 200.2 und den 303 ESP geleistet.
Betreibe die Schmuckstücke an einem Onkyo TS 600E und muß sagen das Set hat auch ohne Sub schon gewaltigen Druck hat und dabei immer noch wunderbar detailhaft aufspielt. Mit Sub fallen die Spatzen vom Dach ;o)

Bin immer noch auf der Suche nach einer Lösung die 203er zu stellen.Wandmontage...Ständer etc ??
Jemand ´ne Empfehlung ?

Gruß


[Beitrag von oskar007 am 17. Jan 2005, 12:15 bearbeitet]
The_FlowerKing
Stammgast
#14 erstellt: 17. Jan 2005, 18:53
wandmontage auf keinen fall, da sonst der bassreflex-effekt komplett fürn eimer ist! daher unbedingt auf ständer stellen. müssen keine teuren sein.
schau mal nach günstigen, stabilen. gibts schon ab 40-50 euro denke ich. gebrauchte von spectral z.b. sind super (hab welche aus glas/stahl einfach schön und stabil). also mehr als 80euro würde ich nicht unbedingt ausgeben wollen...
hoschna
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jan 2005, 19:34
Moin

kein Unterschied zwischen 207.2+208.2

naja,jeder hört halt anders

Gruss Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Elac FS 208
QS am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  8 Beiträge
klang Elac 208.A
melidad am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  44 Beiträge
Elac FS 208/247 Klangunterschied
Wolf_1977 am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  6 Beiträge
PROBLEM! Elac 203 esp FIEPT!
ludoe am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Elac cc200.2 oder Elac 203 jet ?
kumpir am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
ELAC FS 208 im kleinen Raum
Schütze am 18.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  7 Beiträge
ELAC FS 208 tauschen aber mit was ?
ue46d7000-f am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 14.09.2013  –  4 Beiträge
elac lautsprecher
electricxxxx am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  15 Beiträge
ELAC Linie 200 - FS 207 Anniversary Edition ?
Richi666- am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  6 Beiträge
Elac Bass 200 Active
Frankyboy252 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • NAD
  • Focal
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedBiene74
  • Gesamtzahl an Themen1.345.591
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.356