Hochtöner für JBL Northridge E 90! Reperatur! Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
Panama_Red
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Sep 2007, 21:08
Hallo,

heute ist bei meinen JBL Northridge E 90 ein hochtöner kaputt gegangen. ein freund meinte dass die vielleicht abgesichert sind und man einfach mal nachschauen sollte, doch da hab ich schon das erste problem:
wie um alles in der welt kriegt man diese boxen denn auf? auf der rückseite keine schrauben, nur die chassies sind festgeschraubt und die klemmen auf der rückseite.
auf der jbl seite gibt es einer teile liste aus der man kennnummern von ersatzteilen entnehmen soll, nur leider besteht der hochtöner aus 4 verschiedenen teilen die man nachbestellen kann und ich hab auch keine ahnung welche teile ich benötige.
der grund warum ich es selber machen möchte ist eigentlich nur, weil ich mir denke dass es in einer reperaturwerkstatt sehr sehr teuer werden kann/wird! oder lieg ich da falsch?

vielen dank schonmal für antworten.

roland
markusred
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2007, 08:52
Hi Roland,

in welcher Ecke wohnst Du, vielleicht kann ein "Boxenfachmann" bei dir nachsehen.

Ansonsten müsstest Du (ohne Scheu, die Garantie ist eh abgelaufen?) den Hochtöner rausschrauben. Dann vorsichtig die Kabelschuhe abziehen oder - wenn verlötet - die Kabel etwa eine Handbreit vor dem HT durchkneifen. Vorher die Kabel markieren, damit du sie später richtig herum wieder anschließt.

An den Anschlüssen des HT misst du mit einem billigen Multimeter, ob du einen Widerstand bzw. Durchgang messen kannst. Hast du kein Messgerät, stellst du den Verstärker sehr sehr leise und drehst alle Bässe heraus. Dann tickst du mit den Lautsprecherkabeln vom Verstärker aus kurz gegen die Hochtöneranschlüsse. So kannst Du feststellen, ob der HT selbst kaputt ist oder nur ein Widerstand in der Frequenzweiche.

Wenn der Hochtöner selbst kaputt ist, dann ist seine Schwingspule durchgebrannt. Dies passiert, wenn du einen Verstärker mit zu wenig Leistung hast, die Bässe reindrehst (oder Loudness) und dann laut Musik hörst. Der Amp gerät ins Klippen und zerstört durch die zu lauten Bässe (!) die Hochtöner.

Die Reparatur einer Hochtönerschwingspule kostet etwa 40 Euro. Eine Reparaturadresse ist im Forum angegeben.
Panama_Red
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Sep 2007, 16:03
danke für die antwort.
wohne zwischen pfaffenhofen und ingolstadt.
heute schaut mal ein freund von mir vorbei der mehr ahnung hat als ich und misst mal durch.
wenn ein widerstand kaputt is kann man den dann leicht austauschen oder braucht man eine neue weiche?
also der hochtöner ging wohl durch eine sehr sehr laute und sehr sehr hohe rückkopplung beim anschluss einer endstufe kaputt. (mir klirren heute nocht die ohren owohls gestern abend war) ka wieso diese rückkopplung zustande kam aber so wars nunmal.
40 euro is ja noch im machbaren bereich. nur ich bin mir nicht so ganz sicher ob ich unserem e-mark der offizieller jbl händler ist trauen soll!
markusred
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2007, 00:49
Der kaputte Widerstand wird aus der Weiche gegen einen neuen ersetzt. Kosten etwa 1 Euro.

Du weißt, dass man vor der Anschließerei erst alle Geräte ausmachen sollte?
Panama_Red
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Sep 2007, 13:59
ja weiß ich, die endstufe war ja aus nur der vorverstärker nicht, aber bei dem war der ausgang an dem die sachen hingen ausgeschaltet!
naja scheint wohl nicht die weiche zu sein, die sieht noch fit aus, aber öffnen kann ich se nicht weil die zoll inbusschrauben mit den inbus die ich habe nicht zu öffnen sind weil se einfach nicht passen^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Northridge? E-50 Regallautsprecher
vinyard1 am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  2 Beiträge
JBL Northridge E series
mod am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  4 Beiträge
JBL E 90/100 in sillber?
pollux81 am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  3 Beiträge
JBL Northridge E 80
roque1000 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  6 Beiträge
JBL Northridge E-100 Biamping?
BIG_G_24 am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge »E 80 gut?
trice am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  2 Beiträge
JBL Northridge E100 Hochtöner defekt?
-BoB- am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  4 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 vs. JBL Northridge E 80
Cowboy__Bebop am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  21 Beiträge
HILFE!Suche Hochtöner für JBL TLX 320
Domi02355 am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  3 Beiträge
jbl NORTHRIDGE Serie über der XTI Serie ?
hemn2 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBAT54
  • Gesamtzahl an Themen1.370.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.112.951