Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LQL 175- HT-Bereich optimieren

+A -A
Autor
Beitrag
rokobo77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2007, 20:54
Hallo,
bin im Interessenkonflikt, ob ich meine LQL 175 im Urzustand beibehalten sollte oder sie insbesondere im Bereich der Hochtonchassis anpassen lassen soll.

Warum?

Es waren die Eton ER 4!

Ich habe sie probegehört in direkter Konkurrenz zur LQL 175 in der jetzigen Originalbestückung. Der Klangunterschied war erheblich- zu Gunsten des Selbstbauprojekts mit Eton Chassis. Da kamen insbesondere die HECO HT Chassis der LQL 175 einfach nicht mit. Vielleicht gibt es ja Erfahrungen im Forum mit Umbaumaßnahmen oder Erweiterungsmaßnahmen (Puristen werden wahrscheinlich schreien), um ein Optimum aus den LQL herauszukitzeln. Entweder neue Chassis oder die Frequenzweiche abstimmen; "das" Update ist mit Sicherheit das Maß der Dinge: zum jetzigen Zeitpunkt sind mir 900 € aber einfach zu teuer.

Vielleicht habt ihr Ideen und Anregungen?

Viele Grüße

rokobo

________
rokobo
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2007, 04:51
Hi!

Ein Austausch des HT macht in aller Regel eine Anpassung der Frequenzweiche zwingend erforderlich. Einfach den HT austauschen geht nicht.

Dass eine solche Aktion bei fachmännischer Durchführung sehr viel bringen kann, stelle ich gar nicht in Abrede. Ich persönlich würde dann aber eher einen glatten Schnitt machen und mir gänzlich neue LS zulegen. Wenn man die erforderlichen Anpassungen nicht selbst (oder kostenlos durch einen Freund) vornehmen (lassen) kann, ist der Neukauf anderer LS auch ökonomisch sinnvoller.

Grüße

Frank
rokobo77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Okt 2007, 19:48

Hüb' schrieb:
Hi!

Ein Austausch des HT macht in aller Regel eine Anpassung der Frequenzweiche zwingend erforderlich. Einfach den HT austauschen geht nicht.
....
Wenn man die erforderlichen Anpassungen nicht selbst (oder kostenlos durch einen Freund) vornehmen (lassen) kann, ist der Neukauf anderer LS auch ökonomisch sinnvoller.

Grüße

Frank
:prost



Hi Frank,
danke für Deine Einschätzung der Dinge. Du hast vollkommen recht; ich habe leider nicht die Möglichkeit mangels Wissen und Fachkenntnis die Anpassung vorzunehmen. Ich kenne zwar einen Spezialisten...die Weichenanpassung wird er aber auch nicht zu 0 machen. Speziell bei der LQL 175 wird der HT per 6,35mm Klinkenstecker auf der Box eingesteckt. Ich bin von der irrigen Annahme ausgegangen, man könne die HT tauschen, wenn man nur einen HT mit vergleichbaren Kenndaten findet.

Noch einen Erklärung zum Werdegang update, ja oder nein:

Nach einem Besuch beim Boxenbauer wurde mir erklärt, dass ein Update Welten bei der Chassis- Originalbestückung bewegen können und die Boxen dann in einer ganz anderen Liga aufspielen. Ich habe mir auch ein bereits ge-updates Paar beim Boxenbauer angehört (LQL 150). Zweifellos klangen die Boxen wirklich gut- es wäre dann aber einmal interessant, die Boxen ohne Update im direkten Vergleich zu hören. Das war beim Vor Ort Termin leider nicht möglich. Wie soll ich mir dann objektiv eine Meinung bilden können.
Will sagen: in Summe bin ich über den Erfolg einer Update Maßnahme noch nicht abschließend überzeugt worden.

Was mich überzeugt hatte waren Boxen im Selbstbau (minuetta- mit Eton ER 4), die ich in Bochum bei Udo Wohlgemuth gehört habe. Abgesehen von der Ausfertigung der Gehäuse war der Klang über jeden Zweifel erhaben. Wermuths-Tropfen: sie spielen in der Liga um €1200.

In Anspielung auf den Selbstbau reagierte der Boxenbauer mit völligem Unverständnis, gelinde gesagt "sehr erregt". Als ich dann um Alternativen zum update u.a. eines Tausches des HT nachfragte wurde ich darüber belehrt, das ein "...wirklich guter HT in einer Liga spielen soll, die ich sowieseo nicht bezahlen könne. Ich sollte doch beim Update bleiben. Da bin ich doch bedient"(O-Ton). Sorry...ich möchte die Aussage nicht weiter kommentieren und möchte im Forum keinen Ärger (insbesondere im Ecouton Forum).
Ich denke, daher rührt auch meine Grundskepsis dem update gegenüber- vielleicht liege ich auch wirklich falsch und bin auf dem Holzweg.

Wie bewertest du den Erfolg einer update- Maßnahme?

Ich habe mich zunächst erst einmal entschieden, die LQL 175 technisch im Originalzustand zu belassen, die Frequenzweichen durch einen Bekannten durchprüfen und defekte Bauteile tauschen zu lassen (defekte Kondensatoren).

Grüsse

Roman
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2007, 06:16
Hallo Roman!

Du redest von einem Chassis-Update der LQL beim Hersteller?
Ich kenne die Ecouton nicht, kann also die Erfolgswahrscheinlichkeit ebenfalls nicht beurteilen. Da müsstest Du die Fans dieser Marke befragen.

Unstrittig ist aber, dass Du, falls doch eine komplette Neuanschaffung erfolgen sollte, im DIY-Bereich idR einen enormen Gegenwert für Dein Geld bekommst.

Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LQL 80
eg am 05.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.10.2006  –  2 Beiträge
Ecouton LQL 200 Ausbau
JanHH am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  27 Beiträge
Ecouton LQL-150 welche Chassis?
Sjettepet am 15.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  2 Beiträge
LQL-200 prof. Version Gebrauchtpreis ?
capo49 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  4 Beiträge
alte IQ Boxen optimieren
Lainix am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  4 Beiträge
Mission 734 optimieren
manwithamission am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  9 Beiträge
Klangqualität optimieren, wo ansetzen?
dmayr am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  15 Beiträge
Adam A7X, vocals optimieren
Slind14 am 02.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  6 Beiträge
Regallautsprecher bis 175?/Stück gesucht.
Chrisssss am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.05.2013  –  11 Beiträge
Klangentfaltung der LE 109 optimieren
Der_Ron am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedscursch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.967