Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mission 734 optimieren

+A -A
Autor
Beitrag
manwithamission
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2008, 19:12
Hallöchen, hab mir vor ein paar Tagen ein paar Mission 734 LS gekauft. Jetzt hab ich gelesen, dass die Kabelage im Gehäuse nicht so das Wahre sein soll und die Neuverkabelung mit qualitativeren Kabeln einiges mehr aus den LS rausholen kann (für fetten Sound und sauberen Bass).
Da ich aber ein Neuling in diesem Gebiet bin (vorher mit billigem Sateliten + Subwoofer System Musik gehört), hätt ich gern gewusst, ob es das wirklich bringt(könnt ihr Kabel empfehlen z.B. Cat5?) und welche Optimierungen man noch vornehmen könnte. Hab z.B. auf nem Verbraucherforum in nem Thread über diese Lautsprecher erfahren, dass man die Kammern noch mit Dämmmatten bekleben kann(soll das Detail erhöhen), noch Gewicht durch z.B. Sandsack(ca. 5 KG), hinzufügen kann (soll Probleme mit den Höhen lösen und mehr Druck auf den Bass geben). Dabei stellt sich mir die Frage, wohin mit dem Sand: oben drauf, oder unten rein .. wenn man den unten rein tut, nimmt das nicht viel Platz weg, der eigentlich benötigt wird um nen druckvollen Bass zu erzeugen!?
Ausserdem noch Bluetack (dieses Knetmassenähnliche Zeug)an den Metallkorb des Treibers kleben (warum weiss ich nicht).
Diese ganzen Maßnahmen sind auf jeden Fall nicht teuer, deshalb würde ich das gern in Angriff nehmen.
Sind ne Menge Fragen, ich weiss ... aber wär super, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet!

PS: Noch blöde Frage: hat jemand ne Ahnung wie ich die LS aufbekomme .. die Rückwand ist zumindest komplett ohne Schrauben und vorne gibts nur die Schrauben direkt um LS herum!?

Cheers!

Hier noch n Bild von den LS.
http://img50.imageshack.us/img50/2760/mission734df5.jpg


[Beitrag von manwithamission am 09. Aug 2008, 19:13 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2008, 01:33
Hallo manwithamission ... und Willkommen im Forum !

Erst mal Glückwunsch zum neuen LS !

Durch dieses "Klangtuning" wirst Du eine eher geringe Klangänderung erreichen.

Wenn Dir der Klang grundsätzlich nicht zusagt, hast Du entweder die falschen Lautsprecher gekauft
oder sie klingen in Deinem Raum nicht so wie woanders.

Wie groß ist Dein Raum und wie sind sie darin aufgestellt ? ( Bild ? )

Verschiebe sie mal um 50cm in jede Richtung, winkle sie mal mehr oder weniger zum Hörplatz ein.

Hiermit erzielst Du vermutlich eine größere Klangveränderung als durch die "Tuningmaßnahmen".

Die Gehäuserückwand ist wahrscheinlich wie bei fast allen LS fest verklebt / verschraubt / verdübelt.

Der einzige Zugang zum Innenraum ist dann tatsächlich via zu demontierender Chassis.

Gruß
mroemer1
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2008, 05:21
Ein kleiner Tipp, nimm mal die Tennisbälle drunter raus.
Da ich selbst kein Fan von Spikes (auf Laminat!) bin, und selbst Parkett habe waren die Antispikes von Audioplan eigentlich ne recht gute Lösung.
Es wackelt nicht (fester Stand), mann macht den Boden nicht kaputt (die Boxengewinde auch nicht, da kein Schlüssel sondern nur Hände zum verstellen gebraucht werde), und das ausrichten selbst mit der Wasserwaage ist ein Kinderspiel.
Kostet dich ca. 80-100 Euro für beide Boxen.
Ob sich der Klang gegenüber Stahlspikes verbessert weiß ich nicht (ist halt ne ganze Menge Vodoo und Selbsttäuschung mit dabei) gegenüber Tennsibällen müßte das Klangbild aber deutlich zulegen. (Klarer, straffer präziser).
Die von dir beschreibenen Maßnahmen würde ich auch lieber lassen (Garantieverlust, wenn du sie aufschraubst) und denke es wird nicht gar so viel bringen.




[Beitrag von mroemer1 am 10. Aug 2008, 05:23 bearbeitet]
HappyMax
Stammgast
#4 erstellt: 10. Aug 2008, 20:55
Hi Du Mann mit Mission,

ich kann mich Armin nur anschließen, diese Maßnahmen werden nicht viel bringen. Da kannst Du - denke ich - wesentlich mehr mit der Aufstellung rausreißen.

Was erwartest Du denn von den LS, wenn sie Dir jetzt schon nicht gefallen?

Nebenbei bemerkt, ist CAT5 ein Netzwerkkabel und für Lautsprecher meiner Meinung nach überhaupt nicht, da der Querschnitt viel zu gering ist.

Grüße,
Happy-Max


[Beitrag von HappyMax am 10. Aug 2008, 20:59 bearbeitet]
manwithamission
Neuling
#5 erstellt: 10. Aug 2008, 21:25
Danke für die Antworten!!
Zur Aufstellung: Hab versucht sie über das Stereodreieck auszurichten .. was nicht allzu einfach ist, da mein Schreibtisch direkt an der Wand steht und ich nicht weiss .. ob es einen Unterschied macht, ob ich frontal zu den LS sitze oder mit dem Rücken ... im Moment sitze ich quasi zwischen den LS und diese Zeigen auf die Wand hinter mir ... was natürlich nicht die beste Austellung sein kann (und natürlich auch nicht im Stereodreieck ist). Die andere Möglichkeit wäre es halt .. das die LS hinter mir stehen würden ... somit würde ich halt mit dem Rücken zu ihnen sitzen (allerdings wäre ich so im Dreieck) .

Hier eine Skizze ^^:


Zu den Tennisbällen: da ich mir diese Antispikes erstmal nicht leisten kann, sind doch Tennisbälle besser als nichts oder?
Ausserdem, sind denn Spikes, oder die Antispikes wirklich besser als Tennisbälle??

Gruß, ManwithaMission


[Beitrag von manwithamission am 10. Aug 2008, 21:41 bearbeitet]
manwithamission
Neuling
#6 erstellt: 10. Aug 2008, 21:37
Hey fröhlicher Max, ich bin durchaus zufrieden mit den LS!
Nur hatten sich halt mehrere Leute über diese Probleme ausgelassen, also dachte ich ... ist mein Gehör einfach noch nicht geschult genug, um diese Probleme herauszuhören. Ausserdem bastel ich ganz gern und da es auch nicht teuer gewesen wär, hätte ich das einfach gern gemacht.
Wenns allerdings wirlich nicht viel bringt, machts auch kaum Sinn !

Das Cat5 ein Netzwerkkabel ist, war mir eigentlich auch klar, doch da es sich bei den Spezifikationen des Kabels ja u.a. auch um eine bestimmte Abschirmung handelt, dachte ich, dass es sowas vielleicht auch im Audiobereich gibt, Cat5 hat halt einer der Leute empfohlen, die sich über diese Fehler mukkiert haben. Naja, aber danke !

Hier .. im 2ten Review: http://www.audiorevi..._121005_1594crx.aspx

Gruß, der Missionsmann


[Beitrag von manwithamission am 10. Aug 2008, 21:46 bearbeitet]
mroemer1
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2008, 04:58
Hallo,
ob Spikes, Antispikes, Tennisbälle oder was weiß ich auch immer, gefällts die so wie es ist, laß es so und wenn du mal Kohle übrig hast kannste ja mal schauen.
Ob und wie es anders klingt, dazu kann ich halt nichts sagen, denn das mit technischen Daten oder Bla-Bla-Bla zu erklären, bringt nix.
Tatsache ist: Eine Box sollte stabil, gerade und wackelfrei stehen.
Womit du das erreichst ist eigentlich egal(denke ich!).
Viel Spaß noch mit deinen LS.


[Beitrag von mroemer1 am 11. Aug 2008, 04:59 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 11. Aug 2008, 05:26
Moin ManwithaMission !

In meinem Arbeitszimmer habe ich die Boxen auch "im Rücken"

Für die "normale Berieselung mit Musik" habe ich da kein Problem mit.

Zum Genießen drehe ich mich eben um

Gruß
HappyMax
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2008, 17:23
Tja, das liest sich wirklich interessant! Frage mich nur, wie er das mit CAT5 Kabel anstellt? Alle acht Strippen zusammenlöten?

Vor allen Dingen: Gegen was will er das Signal abschirmen? Gegen die Störungen des Handys, dass er beim rumbasteln in der Box vergessen hat?

Also nach meiner Meinung spielt da auch wirklich sehr viel Einbildung mit und immer der Wunsch, etwas Besonderes zu haben. Denn mal ehrlich: Wer legt sich einen Sandsack auf die Box?

Grüße,

Der glückliche Max
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mission LS
Lumibär am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  20 Beiträge
Mission M30i für 25Qm ?
ixoye am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  4 Beiträge
mission m53
Chris_ZZZ am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Stammtisch für Mission-Liebhaber
Hannichipsfrisch am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2016  –  46 Beiträge
Mission Lautsprecherständer
tama am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  2 Beiträge
Welche Mission-Lautsprecher?
patbone am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Mission - die großen Unbekannten??
Bugfixer am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  4 Beiträge
Mission 783
fanatic2405 am 21.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  11 Beiträge
Probleme mit Mission 782
bär59 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  6 Beiträge
Mission 790 ?
m2catter am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.565