Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


6 Ohm Verstärker und 8 Ohm Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
Capsic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2007, 19:24
Ich weiss das das Thema "Ohm" hier schon bis zum Erbrechen behandelt wurde, aber irgendwie fand ich keine Antwort auf mein Problem. Ich habe einen Technics Sa-TX30 Receiver mit 5 x 75 Watt Ausgangsleistung und 6 Ohm. Meine Boxen sind die Klipsch RB-81 und die haben 8 Ohm. Passt diese Kombination zueinander, ohne das ich, wenn ich mal etwas lauter aufdrehe (was ich mich bis jetzt noch nicht getraut habe...) die Boxen zerbrösle?
Wäre nett wenn mir Jemand mit einfachen Worten weiterhelfen könnte. Ich verstehe nämlich überhaupt nichts von Elektronik.
5_0_H_z_S_
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Nov 2007, 19:43
Geht !
******

Erklärung:

Verstärker liefert ( etwa ) konstante Ausgangsspannung,
d.h. unabhängig vom Lautsprecherwiderstand gilt:

U=R*I oder auch I=U/R, also hier:

Lautsprecherstrom = Konstante geteilt durch Lautsprecherwiderstand

Der Strom ist also bei Lautsprechern mit 8 Ohm kleiner als bei Lautsprechern mit 6 Ohm.


Der Transistorverstärker "mit 6 Ohm" muss also auch bei "Vollaussteuerung" den Strom auch
für 6-Ohm-Lautsprecher liefern können, ohne dass er sich verabschiedet, oder durch Strombegrenzung das Ausgangssignal beschneidet ( was insbesondere für Hochtöner
gefährlich wäre ).

Den niedrigeren Strom für die 8-Ohm-Belastung kann er erst recht liefern.

Rechnerisch ist die Ausgangsleistung bei 8 Ohm und gleicher Lautstärkeeinstellung 6/8=0,75 -fach kleiner, entsprechend 1,24 dB.

Dieser Unterschied ist praktisch belanglos ...

Gruss 5_0_H_z_S_
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 29. Nov 2007, 19:44
Der Receiver "hat" die 6 Ohm sicher nicht - es wird sich dabei entweder um die zur spezifizierten Leistungsangabe gehörende oder die minimale freigegebene Lastimpedanz handeln (hierfür bitte hinten an den Anschlüssen nachsehen, der vorgesehene Bereich steht oft dran). Der Innenwiderstand des Verstärkers ist nebenbei bemerkt viel kleiner (das Verhältnis von Lastwiderstand zu diesen ist dann der Dämpfungsfaktor).

Kritisch kann es nur werden, wenn die Impedanz der Lautsprecher über der Frequenz teilweise deutlich unter das spezifizierte Minimum sinkt. Wenn ein Verstärker für z.B. minimal 4 Ohm freigegeben ist, dann wird man ein Minimum von 80% = 3,2 Ohm einkalkulieren. Es gibt aber teilweise "4-Ohm"-Boxen, die sich eigentlich gar nicht so nennen dürften, da sie sogar Minima unter 2 Ohm haben. Es ist klar, daß so etwas deutlich höhere Anforderungen an die Stromlieferfähigkeit des Verstärkers stellt - da können durchaus auch mal Endstufentransistoren draufgehen.

Also Faustregel: Höhere Impedanz als für den Verstärker zulässig ist unkritisch (man hat seinerzeit auch Kopfhörer mit 2kOhm Nennimpedanz direkt angeschlossen), nur zu niedrige kann ungesund werden.


[Beitrag von audiophilanthrop am 29. Nov 2007, 19:45 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2007, 22:17
http://www.hifi-foru...forum_id=42&thread=5

Wenn Du dann noch Fragen hast - jederzeit

Gruß
Capsic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Nov 2007, 23:33
Vielen Dank für die Antworten. Habe zwar vom Fach-Chinesisch so gut wie nix verstanden, weil ich wie schon erwähnt nichts von Elektronik verstehe, aber die Aussage das es funktioniert reicht mir schon.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 ohm lautsprecher an 8 ohm verstärker?
didihehle am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  5 Beiträge
6 Ohm oder 8 Ohm
khfranzen am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
8 ohm Lautsprecher an 6 ohm verstärker anschliessen?
rommel1 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  3 Beiträge
4 ohm und 6 ohm boxen an einem verstärker?
Düssi am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
6 ohm LS an Verstärker 4 ohm oder 8 ohm?
wüstegernmehr am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  7 Beiträge
Verstärker 4Ohm, Boxen 6 Ohm
Hinsky am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
4 OHM Boxen an 8 OHM Verstärker
Gonzo4 am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  3 Beiträge
6 oder 8 Ohm
QuinterX1 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  4 Beiträge
4 Ohm und 8 Ohm Boxen an Verstärker
gormagon am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  2 Beiträge
Verstärker hat weniger (6)Ohm als Boxen (8Ohm), was passiert?
nim'6'tiv am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 10.04.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedconradbodo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.080
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.346