Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Control Unit

+A -A
Autor
Beitrag
Tony-Montana
Inventar
#1 erstellt: 20. Jan 2008, 21:12
Guten Nabend zusammen,

die Frage wurde bestimmt schon 1000x beantwortet und es tut mir auch leid das ich euch damit wiedermal belästigen muss.

Über die Suchfunktion konnte ich zwar einiges finden, aber nichts hat mir so richtig weitergeholfen.

Ich möchte die Control-Unit bei jeder Gelegenheit nutzen.
Im Stereobetrieb und auch bei der DvD-Wiedergabe. Leider weiss ich nicht wie ich sie Anschließen muss, wie ich gelesen habe soll das über den Tape Monitor gehen aber hat der ONKYO TX-SR 703 das überhaupt?

Weil sonst bliebe ja nur die möglichkeit das ganze über eine Endstufe laufen zu lassen oder?

Es sei noch gesagt das ich absoluter Laie bin , und bitte deshalb um eine einfache Erklärung


[Beitrag von Tony-Montana am 20. Jan 2008, 21:12 bearbeitet]
PhaTox
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2008, 21:14
Naja kenne den 703 nicht. Hat wohl kein Main-In (das hat nur der große Marantz..
Ist der Receiver Multi-Room fähig?
Dann kann man das irgedwie über Zone 2 hinfrickeln....
Sonst bleibt nur die Endstufenlösung...
Tony-Montana
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2008, 21:29
In der Anleitung von Canton steht das ich den einfach über den Tape Monitor dazwischen setzen kann. Hab ich gerade wie beschrieben gemacht aber eine Veränderung hab ich nicht bemerkt.
PhaTox
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2008, 21:30
Hat der denn einen Tape-Monitor? Diese Surroundreceiver sind echt krass komplex. Vielleicht ist das noch nicht korrekt geschaltet... Was passiert, wenn Du die BlackBox ausmachst?
Tony-Montana
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2008, 21:36
Garnichts, in der Anleitung steht noch für jeden normalen Verstärker geeignet .

Der Onkyo hat aber Tape Out / In , genau wie in der Anleitung beschrieben hab ich es angeschlossen.
Und um irgendeine Funktion am Receiver einzustellen hab ich bisher nichts gefunden.
PhaTox
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2008, 21:43
1) Dein Receiver ist nicht normal. Als die RCL auf den Markt kam hat noch kein Mensch von 5.1 zuhause geträumt
2) Wenn die Musik weiterläuft hast Du den Receiver noch nicht so programmiert, daß er über Tape läuft....
da mußt Du jetzt warten bis ein erfahrener Onkyobesitzer vorbeischwimmt, oder das Problem nochmal im Onkyoforum posten....
Viel Glück, PtX
Tony-Montana
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2008, 21:45
Na dann, warte ich mal gespannt....
PhaTox
Inventar
#8 erstellt: 20. Jan 2008, 21:46
Musst den thread ab und zu nach oben pushen mit einem neuen post, dann wird schon jemand anbeißen....
Ich höre im Moment an meinem 3800er übrigends ohne CU im BiAmping...
Habe noch eine Endstufe rumstehen. Vielleicht werd ich die mal wieder anschließen. ISt nur knapp vom Platz her....


[Beitrag von PhaTox am 20. Jan 2008, 21:48 bearbeitet]
Tony-Montana
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2008, 21:57
Ja ohne ists auch ok, aber ich hab dafür bezahlt und würde gern das ganze Potential ausschöpfen.
Irgendwie muss es ja ne möglichkeit geben bei einem modernen Receiver sowas anzuschließen
PhaTox
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 22:04
Ich hatte vorher einen sehr schmalbrüstigen Receiver (Pionerr 812). Dazu mein alter (BJ 1978) Kenwoodverstärker als Endstufe. Dazwischen die CU- da muß man schon tief in die Tasche greifen um mehr Klang zu bekommen. Habe mal Vincentendstufen dagegen gehört: Kein relevanter Unterschied! In der obigen Konstellation hat die CU schon viel gebracht!


[Beitrag von PhaTox am 20. Jan 2008, 22:04 bearbeitet]
Tony-Montana
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2008, 22:33
Hab erst seit 2 tagen nen neuen Receiver, der bleibt auch stehen
eddie78
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Jan 2008, 07:00
Der 703er hat m.E: keinen TapeMonitor, sondern nur Tape in und Out. Daher geht das über diesen Anschluss nicht. Und selbst wenn es ginge, würden nu analoge SIgnale durch die ControlUnit aufbereitet.

ABer DU hast doch Zone-2-Lautsprecherausgänge. damit kannst DU den Zone-2-Trick anwenden.

DAs geht so:
DIe Fontlautsprecher werden statt an den normalen Ausgängen an die Lautsprecheranschlüsse von Zone 2 angeschlossen.
Dann verbindest DU den Main-EIngang der Control-Unit mit den PreOuts der Frontausgänge am Receiver.
DEn Ausgang der Control-Unit verbindest DU mit einem freien Eingang am Receiver (ich hatte bei mir "Tape" genommen).
Diesen EIngang belegst DU dann im Setup des Receivers als EIngang für "Zone 2".
Natürlich musst DU dann noch Zone-2 aktivieren, also die Endstufen statt als SUrround Back als Zone 2 einstellen, abenfalls im Setup.

Nun musst DU halt jedesmal Zone-2 ebenfalls einschalten, um über die Fronts zu hören. Für Surround musst Du die Lautsprecher dann nochmal neu einpegeln. An meinem Onkyo TX-SR804 hat als Lautstärke-Einstellung für Zone 2 "80" (in absoluten Zahlen, relativb müsste das ca -20db sein) funktioniert, damit waren die Fronts bei Lautstärkeregelung anteilig immer genauso laut wie die anderen.

Vortiel: Du musst den AMp nciht umbauen und kannst trotzdem die Box für alle Eingänge nutzen, und es funktioniert auch für den Surroundbetrieb.
Nachteil: DU musst Zone-2 immer mit anschalten, um über die Fronts zu hören. Damit hast du die Surround-Back-Endstufen nciht mehr für 7.1 oder eine echte Multiroom-Anwendung zur Verfügung. Ebenso bleiben die Front-Endstufen ungenutzt. Das Grundrauschen auf den Frontkanälen verstärkt sich wegen der doppelten Signalbearbeitung um ca. 10db. Wegen des niedrigen Grundrauschens der Onkyos aber wohl kein Problem. Ich habe das an meinem Onkyo nur in ca. 20cm Abstand vom Speaker gehört... in normalem Hörabstad nicht zu bemerken.
eddie78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Jan 2008, 07:01
nd den Umbau kannst DU ja immer noch machen, wenn die Garantie abgelaufen ist...
Tony-Montana
Inventar
#14 erstellt: 21. Jan 2008, 13:46
Eh Super , danke für den tipp...werds direkt mal ausprobieren
eddie78
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Jan 2008, 14:14
Kein Ding - wenn Du noch Fragen dazu hast, schick am besten einfach ne PM...
Canton_Fan_2009
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Jul 2009, 17:00
Hallo ich habe mal gelesen das man die control unit einfach zwischen die verbindung zum beispiel cd und verstärker schleusen soll und fertig...!!!


[Beitrag von Canton_Fan_2009 am 27. Jul 2009, 09:55 bearbeitet]
curston76
Stammgast
#17 erstellt: 02. Mrz 2011, 18:06
So, bald ist die Garantiezeit bei meinem 807 vorbei
Das heist der gute wird erstmal ein feines tuning bekommen, auf gut Deutsch- Vor und Endstufe werden aufgetrennt so das man die Control Unit für jegliche Kanäle nutzen kann. Da ich meine RCL gerade im BI-Amping betreibe stellt sich noch die Frage ob ich sie für die Unit nicht besser wieder "Normal" anschliessen sollte!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton RC-L - Control Unit
jok am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  3 Beiträge
Canton Control-unit
akai am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  32 Beiträge
Canton Control Unit & PS3?
Tony-Montana am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Canton Control-unit
mattesm am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  14 Beiträge
Canton Control Unit zerstört Verstärker
vinbeeh am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  3 Beiträge
Control Unit RC-L
chromlazi am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  14 Beiträge
Habe Canton Ergo RC-L geschossen, leider aber ohne Control Unit
Benji109 am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  11 Beiträge
Canton Control Unit an Karat und nicht an Ergo
Triax84 am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  2 Beiträge
RC-L Control Unit an Yamaha A-S 700 ?
xakafabolous am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  18 Beiträge
Canton RCL Control-Unit Netzstecker an Verstärker
Cantöner am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.416