Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Control-unit

+A -A
Autor
Beitrag
akai
Stammgast
#1 erstellt: 18. Feb 2007, 01:38
Hallo,ich möchte mir die CantonRCL zulegen.
Diese wird mit der sog.Control unit geliefert.
Nun,ich besitze als Verstärker,den Harman-Kardon HK970,soweit ich gesehen habe,lässt sich die Endstufe bei diesem Gerät nicht auftrennen,es ist auch kein Tape Monitor vorhanden!
Kann ich diese Control unit dann überhaupt benutzen
Bitte um Info!
Gruss
Arno
stephanem
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2007, 04:35
geht imho nur, wenn man die unit zwischen einer Quelle (z.B. CDP) und dem betreffenden Amp-Eingang hängt.

Aber was wissen die unit-user an Tipps+Tricks zu berichten...?!?
Man möchte ja nicht an jede Quelle eine eigene unit hängen bzw. jedesmal umstecken


[Beitrag von stephanem am 18. Feb 2007, 04:37 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2007, 09:22

stephanem schrieb:
geht imho nur, wenn man die unit zwischen einer Quelle (z.B. CDP) und dem betreffenden Amp-Eingang hängt.

Aber was wissen die unit-user an Tipps+Tricks zu berichten...?!?
Man möchte ja nicht an jede Quelle eine eigene unit hängen bzw. jedesmal umstecken :?


Es ginge auch an den Tape Monitor anzuschliessen, dann kann man sie für alle Quellen nutzen muss halt zum Umschalten den "Rec Out" Schalter nutzen.
sakly
Inventar
#4 erstellt: 18. Feb 2007, 09:47

Toni78 schrieb:
Es ginge auch an den Tape Monitor anzuschliessen, dann kann man sie für alle Quellen nutzen muss halt zum Umschalten den "Rec Out" Schalter nutzen.



akai schrieb:
...soweit ich gesehen habe,lässt sich die Endstufe bei diesem Gerät nicht auftrennen,es ist auch kein Tape Monitor vorhanden!
...


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Ich kann allerdings nicht bestätigen, ob so eine tapeschleife nicht vielleicht doch enthalten ist.
Wenn nicht, bleibt nur die Möglichkeit des direkten Einschleifens.
cohibamann
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2007, 12:34
Hallo,

an der Controlunit lassen sich zwei Geräte einschleifen. Eines in den normalen Input das andere in den Tape Input anschließen. Mit dem kleinen Schalter an der Front der Controlunit kann dann zwischen Main und Tape umgeschaltet werden.

Hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben...

Gruß Uwe
Toni78
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2007, 18:05

sakly schrieb:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Ich kann allerdings nicht bestätigen, ob so eine tapeschleife nicht vielleicht doch enthalten ist.
Wenn nicht, bleibt nur die Möglichkeit des direkten Einschleifens.


Ja war mein Fehler, ich bitte gnädigst um Entschuldigung. Vielleicht sollte ich in Zukunft hier nichts mehr schreiben.

Bin manchmal etwas hastig mitm Antworten. Die Control Unit hat aber noch einen separaten Tape Eingang, wie hier schon richtig geschrieben wurde.
akai
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2007, 19:24
Hallo,Danke für die Antworten
Ich hab jetzt mal in der Bedienungsanleitung des HK970 geschaut.
Das Gerät ,hat def.keinen Tape Monitor,und auch keine auftrennbare Endstufe
Es ist nur ein Pre-Out Ausgang vorhanden(für eine zus.Endstufe
Gruss
Arno
akai
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2007, 16:12
Hallo,ich habe mir folgendes überlegt:
Es gibt ja sog.Y-Kabel(1Stecker/2Buchsen)!
Mit diesem Kabel,könnte ich alle meine Geräte an die Control-Unit anschliessen
Ist diese Idee gut,oder würde der Klang darunter leiden
Für Tipps währe ich echt dankbar
Ich habe die RC-L schon bestellt,und freue mich schon sehr,auf dessen ankunft
Nur dieses Anschlussproblem stört mich noch
Gruss
Arno
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 24. Feb 2007, 16:15
Du solltest besser einen externen Cinch-Umschalter dafür anschaffen.

Alternative wäre noch eine externe Endstufe, wenn die interne des Verstärkers nicht stark genug ist.

Gruss
Jochen
akai
Stammgast
#10 erstellt: 24. Feb 2007, 19:29
Halt,eine alternative habe ich noch.

Ich habe noch einen Luxman A-377,leider weiss ich nichts über die Leistung des Gerätes
(War ein Geschenk)
Ich weiss nur,das an diesem Gerät die Vor-Endstufe auftrennbar ist
Es wäre schön,wenn mir jemand Infos zu dem Verstärker geben könnte
Eigendlich bin ich,mit dem HK-970 sehr zufrieden,wenn er nur auftrennbar wäre
Für Infos würde ich mich freuen
Gruss
Arno
Shadow-HH
Stammgast
#11 erstellt: 24. Feb 2007, 23:21

akai schrieb:

Eigendlich bin ich,mit dem HK-970 sehr zufrieden,wenn er nur auftrennbar wäre
Für Infos würde ich mich freuen
Gruss
Arno


Alternative wäre, sich ein Schaltbild zu besorgen und die fehlenden Buchsen nachzurüsten - so man denn mit nem Lötkolben umgehen kann. Mir blieb bei meinem Receiver Onkyo TX-DS 575 auch keine andere Wahl, allerdings verwende ich zusätzlich noch eine separate Endstufe.
Prinzipiell ist so ein Umbau ganz easy und meistens sogar ohne Schaltbild durchführbar, wenn man sich etwas mit der Materie auskennt.

Gruß Olaf
akai
Stammgast
#12 erstellt: 25. Feb 2007, 18:11
@Shadow-HH
Leider habe ich null ahnung,von der Materie
Aber,die Idee ist gut,aber selber bekomme ich das nicht hin
Habe nicht mal einen Lötkolben
Gruss
Arno
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#13 erstellt: 25. Feb 2007, 18:44
hi,
auch wenn du es selbst nicht kannst, willst du dir doch trotzdem vllt. mal ansehen wie andere Leute das Problem gelöst haben.

Denn:

akai schrieb:
[...]die Idee ist gut,aber selber bekomme ich das nicht hin
[...]



Also der Link: *klick*
Hier ist Übrigens der Umbau eines HK 675 beschrieben, vom Aufbau her sidn aber 970 und 675/670 sehr ähnlich wenn nicht sogar gleich


mfg
Shadow-HH
Stammgast
#14 erstellt: 25. Feb 2007, 20:27

akai schrieb:
@Shadow-HH
Leider habe ich null ahnung,von der Materie
Aber,die Idee ist gut,aber selber bekomme ich das nicht hin
Habe nicht mal einen Lötkolben
Gruss
Arno


Mhmmm, wärst du hier aus der Nähe, würde ich dir den Umbau eben durchführen, aber vielleicht gibts ja in deinem Bekanntenkreis auch jamanden, der das hinkriegt. Der Link aus Beitrag #13 zeigt es ganz gut. Ich kenne nun den HK 970 nicht persönlich, aber wenn der ebenso modular wie der HK 675 aufgebaut ist, gehts fast nicht mehr einfacher. Sollte da alles auf einem Hauptboard sein, müßten eben Leiterbahnen getrennt werden, aber auch das ist kein großer Aufwand.

Gruß Olaf
akai
Stammgast
#15 erstellt: 28. Feb 2007, 23:18
Hallo,wie schon gesagt hat der HK 970 ,keinen Tape-Monitor.
Das Gerät hat aber einen Aufnahme-Wahlschalter,könnte man die Control-Unit nicht vielleicht dort einschleifen
Ich kenne leider niemand, der mir das Gerät umbauen kann
Gruss
Arno
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mrz 2007, 17:47
hi,

Wieviele Quellen benutzt du denn (also CD-PLayer, Radio, PC, DVD-PLayer, usw)?


mfg
Master_J
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2007, 17:52

akai schrieb:
Das Gerät hat aber einen Aufnahme-Wahlschalter,könnte man die Control-Unit nicht vielleicht dort einschleifen :?

Ausprobieren.
Und zwar ganz einfach, indem Du statt der CU eine "Seite" eines normalen Cinch-Kabels (also nur rot oder weiss) einsteckst.
Kommt nur Ton aus einem Lautsprecher, wird dieser "Simulator" durchlaufen.

Gruss
Jochen
akai
Stammgast
#18 erstellt: 03. Mrz 2007, 00:45
Hallo
@Master J
Klappt leider nicht
@all
Ich haber mir mal die Technischen Daten ,des Luxman A-377 besorgt.
Das Gerät hat folgende Leistungen:
Nennausgangsleistung(DIN) 2 mal 130W(4Ohm)-95(8Ohm)
Dynamische Nennleistung 2 mal 170W(4Ohm)-120(8Ohm)
Würde die Leistung des Gerätes ausreichen,die RCL anzutreiben
Gruss Arno
Shadow-HH
Stammgast
#19 erstellt: 03. Mrz 2007, 00:49

akai schrieb:

Ich haber mir mal die Technischen Daten ,des Luxman A-377 besorgt.
Das Gerät hat folgende Leistungen:
Nennausgangsleistung(DIN) 2 mal 130W(4Ohm)-95(8Ohm)
Dynamische Nennleistung 2 mal 170W(4Ohm)-120(8Ohm)
Würde die Leistung des Gerätes ausreichen,die RCL anzutreiben
Gruss Arno


Das langt dank des relativ guten Wirkungsgrades der RC-L völlig. Ich habe an meiner M 5060 die VU-Meter auf 4 Ohm justiert und wenn da 100 Watt pro Kanal rausgeschoben werden, tanzt schon der Bär
akai
Stammgast
#20 erstellt: 03. Mrz 2007, 01:03
@Shadow-HH
Na dann,werde ich die sache mal testen!
Wenn die RCL nur schon hier wären (Warte leider immer noch darauf )
Gruss
Arno
FeG*|_N@irolF
Stammgast
#21 erstellt: 05. Mrz 2007, 19:50
Vorfreude ist die schönste Freude

Sag mal hab ich etwas verpasst oder hat sich das Problem mit der Control Unit gelöst?


mfg und viel Spaß mit deinen RC-L!


[Beitrag von FeG*|_N@irolF am 05. Mrz 2007, 19:50 bearbeitet]
akai
Stammgast
#22 erstellt: 06. Mrz 2007, 23:16
Hallo.
Also,das problem mit der Control-Unit ist noch nicht ganz gelöst,aber das werde ich schon irgendwie hinbekommen!
Ein anderes Problem ist aber im moment akut:
Ich werde jetzt schon seit 3 Wochen vertröstet,immer heisst es beim Händler:Die RC-L kommt nächste Woche
So langsam bin ich es leid
Gruss
Arno
stephanem
Stammgast
#23 erstellt: 06. Mrz 2007, 23:27
welcher Händler ist es denn ?
Nur, damit wir informiert sind...


[Beitrag von stephanem am 06. Mrz 2007, 23:28 bearbeitet]
akai
Stammgast
#24 erstellt: 06. Mrz 2007, 23:41
Hmm,ich weiss nicht
Darf man Händlernamen hier nennen
Ich möchte keinen Stress bekommen
akai
Stammgast
#25 erstellt: 07. Mrz 2007, 23:43
Hallo,mein heutiges Gespräch mit dem Händler ergab folgendes: Die Rcl kommt nächste Woche,also die 4 Vertröstung
Nun bitte ich mal um Euren Rat
Wie würdet Ihr weiter vorgehen?
Jetzt mächtig auf die Kacke zu hauen,bringt ja wohl nichts(ist auch nicht so mein ding
Um keinen Irrtum aufkommen zu lassen,ich habe die Boxen noch nicht bezahlt(Selbstabholer)
Wäre für einen Tipp dankbar,ich kenne mich mit rechtlichen dingen,nicht so aus
Gruss
Arno
P.S.
Eigendlich möchte ich die RCL von diesem Händler bekommen.
Denn der Preis von 600EUR(Paar),finde ich eigendlich recht günstig.


[Beitrag von akai am 07. Mrz 2007, 23:48 bearbeitet]
stephanem
Stammgast
#26 erstellt: 08. Mrz 2007, 00:23
na gut, wenn du noch nicht voraus bezahlt hast, isses nicht so interessant welcher Dealer es nun ist

Du hast im Vertrag wahrscheinlich keinen verbindlichen Liefertermin festgesetzt ?!? In diesem Fall kannst du im Moment nix machen, außer eine schriftlichen Nachfrist -sagen wir Freitag nächster Woche- zu setzen.

Du weißt aber schon, dass die RCL nur ordentlich mit der Unit spielt, ohne spielt die imho wie eine kleine Kompakt-Box.
akai
Stammgast
#27 erstellt: 08. Mrz 2007, 00:40
@stephanem
Nee,das hast Du falsch verstanden .
Die Boxen sind neu,und OVP.
Die Control-Unit ist nat.dabei
(kauf über Ebay)
Nur das warten,und das ständige vertrösten,geht mir mächtig auf den senkel
Gruss
Arno
stephanem
Stammgast
#28 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:02
das war schon klar, ich meinte, um die RCL richtig aufpielen lassen zu können, musst du die Unit auch benutzen.
Aber für den Anfang kannst du die ja mal lediglich am CD-Eingang zwischenschalten.
Wie gesagt, um Dampf zu machen, würd ich schriftlich eine Nachfrist setzen, das wirkt manchmal Wunder
akai
Stammgast
#29 erstellt: 08. Mrz 2007, 01:10
Als 2.Lösung habe ich ja noch den Luxman 377,dieser ist auftrennbar!
Und im Net habe ich gelesen,das die Geräte von Luxman nicht übel sind.
Aber,reicht es wenn ich die Nachfrist per E-Mail schicke(über ebay)
Gruss
arno
stephanem
Stammgast
#30 erstellt: 08. Mrz 2007, 02:39
ja, reicht erstmal...
du willst ja nicht wirklich vom Vertrag zurücktreten ?!?

( 600EUR neu sind o.k., wenn man bedenkt, dass bei ebay teilweise 5jährige RCL mit 400-450EUR ersteigert werden...)
akai
Stammgast
#31 erstellt: 15. Mrz 2007, 15:44
Yes,ich hab sie
Ich konnte,heute meine neuen RC-L abholen
Es war ein ganz schöner Akt,die Kisten in meinen Kleinwagen zu bekommen(Ford Fiesta)
Gegen die LE109,sind die RC-L richtige schränke,und machen auch opt.einiges her.
Ich habe sie in Kirsche genommen,sieht absolut edel aus.
Nun,ich habe im Forum schon so einiges über die RC-L gelesen,die meinungen gingen von bis .
Ich kann nur sagen,das ich vom Klang sehr begeistert bin,ich denke sie sind jeden Euro wert
Gruss
Arno
sakly
Inventar
#32 erstellt: 15. Mrz 2007, 17:53
Also ich fand die RCL auch nciht schlecht, als ich die gehört habe. Wobei man da sicher noch ein bisschen an der Aufstellung hätte werkeln können. Aber wie gesagt, war schon gut.
Dann mal viel Spaß damit
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Control Unit
Tony-Montana am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  17 Beiträge
Canton Control Unit zerstört Verstärker
vinbeeh am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  3 Beiträge
Control Unit RC-L
chromlazi am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  14 Beiträge
Canton Control Unit & PS3?
Tony-Montana am 18.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Canton Control-unit
mattesm am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  14 Beiträge
Canton RCL Control-Unit Netzstecker an Verstärker
Cantöner am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  2 Beiträge
Canton RC-L - Control Unit
jok am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  3 Beiträge
Canton Ergo RC-L / Control Unit Knacken
dpl2000 am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Control Unit, Yamaha AX892
rainey am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  6 Beiträge
Frage zum Anschluss der Control Unit von Canton
McFly1981 am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Luxman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.592