Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Control-unit

+A -A
Autor
Beitrag
mattesm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2008, 12:54
Hallo kann mir jemand sagen wir ich dieses Teil am Verstärker anschließe und bringt das was? also das ich es mit einem Chinch-Kabel machen muss ist mir klar aber mehr auch nicht.

habe einen Yamaha RX-V 557 Verstärker und 2 Ergo RC-Boxen

habe gehört das bringt mir nochmal bis zu 20% mehr Bass

gruß mattesm





[Beitrag von mattesm am 11. Sep 2008, 12:56 bearbeitet]
mattesm
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Sep 2008, 13:16
sry das ich drängel es ist aber wichtig
Toni78
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Sep 2008, 13:21

mattesm schrieb:
sry das ich drängel es ist aber wichtig


Keine BDA zur Hand?

Ansonsten nutze doch mal die Forensuche, dieses Thema wurde mittlerweile schon unzähligemal behandelt.

Die allermeisten Surroundgeräte eignen sich nur bedingt oder nach einem Umbau für diese Unit.

Wieviel % mehr Bass das bringt hängt von der Einstellung an der Unit ab, aber ich fand es lohnend

Kurz die Anschlussvarianten:
-Unit zwischen Vor- und Endstufe anschliessen (wird bei deinem AVR nicht gehen

-Unit über die Tape Monitorschleife anschliessen

-Unit zwischen Quelle (z.B. CD-Player) und Verstärker anschliessen

Nur die erste Variante erlaubt auch den Einsatz der Unit für digitale Quellen!

Die letzten beiden Varianten führen bei manchen AVR zu Verzerrungen im Bassbereich.


[Beitrag von Toni78 am 11. Sep 2008, 13:22 bearbeitet]
Passat
Moderator
#4 erstellt: 11. Sep 2008, 15:33
Nur Möglichkeit 3 geht mit dem RX-V 557 (und 95% aller anderen Surroundgeräte).

Daß heißt, du kannst die Unit nur mit einer einzigen Signalquelle nutzen.

Die Canton RC- und SC-Modelle sind für Surroundgeräte daher die falsche Wahl, weil man das RC- bzw. SC-Modul nicht vernünftig nutzen kann.
Die einzige Ausnahme ist da die RC-A, denn die kommt ohne das Modul aus, da die eingebaute Endstufen für den Baßbereich hat.

Grüsse
Roman
Toni78
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Sep 2008, 15:47

Passat schrieb:
Nur Möglichkeit 3 geht mit dem RX-V 557 (und 95% aller anderen Surroundgeräte).

Daß heißt, du kannst die Unit nur mit einer einzigen Signalquelle nutzen.


Richtig, und auch nur mit analogen Quellen.

Der RX-V557 hat nicht mal Pre-Outs, somit fällt auch die Möglichkeit flach, separate Endstufen für die RC-Ls dranzuhängen und die Unit da dazwischenzuhängen.

Ein Umbau lohnt wg dieser fehlenden Pre-Outs auch nicht, mal ganz abgesehen davon das der 557 für die RC-Ls mit Unit etwas zu schwachbrüstig sein dürfte.

Ich fürchte es bleibt wirklich nur Variante 3 mit allen Nachteilen, der Verzicht auf die Unit oder die Anschaffung eines geeigneten AVR...

Man sollte sich halt vor dem Kauf informieren Aber keine Bange, die RC-L sind auch ohne Unit nutzbar und das ganz gut sogar.


[Beitrag von Toni78 am 11. Sep 2008, 15:48 bearbeitet]
mattesm
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Sep 2008, 09:19
hallo,

also ich weiß das die ergos einen satten bass haben aber halt nicht genug für heimkino.

der Verstärker wurde mir damals empholen beim kauf beu ,,wird sind doch nicht doof"

gestern war ich wieder bei dem laden und es schockte mich ein bissel der Verkäufer meint ich würde mit dem modul bis zu 20% mehr bass bekommen und das völlig ausreiche für eine heimkino und ich mir keinen sub kaufen sollte. Wenn ich mir einen sub holen würde meinte er das es sich nur verzehren würde.

ich weiß jetzt garnichts mehr wollte mit eigentlich folgende komponenten kaufen

-Sub Canton AS-40
-Hecklautsprecher Canton X.L2
-Center noch offen
Toni78
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Sep 2008, 11:03

mattesm schrieb:
hallo,

also ich weiß das die ergos einen satten bass haben aber halt nicht genug für heimkino.

der Verstärker wurde mir damals empholen beim kauf beu ,,wird sind doch nicht doof"

gestern war ich wieder bei dem laden und es schockte mich ein bissel der Verkäufer meint ich würde mit dem modul bis zu 20% mehr bass bekommen und das völlig ausreiche für eine heimkino und ich mir keinen sub kaufen sollte. Wenn ich mir einen sub holen würde meinte er das es sich nur verzehren würde.

ich weiß jetzt garnichts mehr wollte mit eigentlich folgende komponenten kaufen

-Sub Canton AS-40
-Hecklautsprecher Canton X.L2
-Center noch offen


Ich habe zu meinen RC-L Zeiten auch nie das Bedürfnis nach einem Subwoofer verspürt. Aber ich hatte auch die Control-Unit dank umgebautem Verstärker ständig drinhängen.

Tja... hätte der Herr Nichtdumm wengistens einen AVR mit Pre-Outs empfohlen, dann wäre es nur halb so schlimm.
golf600
Stammgast
#8 erstellt: 12. Sep 2008, 14:00
Klar ist aber das die RC-L ohne *Control-Unit* echt sch...
klingt.
Für Surround wäre die zb. Ergo 1200 oder Vorgänger Ergo 122 die bessere Wahl.Sind auch Verstärkerfreundlich.


[Beitrag von golf600 am 12. Sep 2008, 14:05 bearbeitet]
hifibrötchen
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2008, 18:22

Hallo kann mir jemand sagen wir ich dieses Teil am Verstärker anschließe und bringt das was? also das ich es mit einem Chinch-Kabel machen muss ist mir klar aber mehr auch nicht.


Du nimmt bei deinen Verstärker die Tapeschleife !

Tape in und out
Passat
Moderator
#10 erstellt: 12. Sep 2008, 18:34

hifibrötchen schrieb:

Hallo kann mir jemand sagen wir ich dieses Teil am Verstärker anschließe und bringt das was? also das ich es mit einem Chinch-Kabel machen muss ist mir klar aber mehr auch nicht.


Du nimmt bei deinen Verstärker die Tapeschleife !

Tape in und out ;)


Ja, das funktioniert aber nur bei Verstärkern mit Tape-Monitor-Funktion oder Aufnahmewahlschalter.

Und der Threadstarter hat einen Yamaha RX-V 557 und der hat keine Tape-Monitor-Funktion, wie übrigens auch sonst fast kein AV-Receiver und auch keinen Aufnahmewahlschalter.

Selbst der Zone 2-Trick bei einigen AV-Receivern funktioniert beim RX-V 557 nicht, da er keine Zone 2-Funktion hat.

Grüsse
Roman
Osyrys77
Inventar
#11 erstellt: 12. Sep 2008, 18:58
Hallo mattesm,

also hier gibt es natürlich auch andere Möglichkeiten als die bereits erwähnten. Klar ist, fürs Heimkino wirst du das Modul NICHT nutzen können. Du könntest deinen Receiver auftrennen lassen, so dass du die Box direkt zwischen vor und Endstufe dann einschleifst. Geht eigentlich ganz easy, wenn man etwas bastelererfahrung hat und es gibt auch einige Links im Netz wo eine Step by Step Anleitung mit Bildern zu finden ist. Wenn du es selbst nicht machen willst, dann einfach bei Rudi abgeben und der macht es für dich. Gebe bei Google Rudi du Receiver auftrennen ein und du kommst auf seine Seite.

Zweite Möglichkeit ist, du holst dir zusätzlich eine Endstufe und nutzt nur die Preouts von deinen Receiver und schleifst dort das Modul ein. Die RC-L würde dann an der Endstufe hängen und die restlichen Boxen an deinem Receiver, schon ausprobiert und funktioniert auch ganz gut.

Dritte Möglichkeit zumindest für analoge Quellen ist eine Umschaltbox zu holen, wo du mehrer Analoge Quellen (CD, Plattenspieler usw.)dort anschliesst und dann das Modul zwischen dieser Box und Receiver anschliesst. Wobei durch den Switch am Modul kannst du sowieso zwei analoge Quellen über das Modul laufen haben. Ich habe meinen Denon 3930 und meinen Thorens am Modul analog hängen, da der DA-Wandler ehh besse ist als der im Receiver und beim Heimkino nutze ich die Denon-Link verbindung. Der Bass mit dem Modul ist schon bemerkenswert doch ein Subwoofer ersetzen die auch nicht. Ich würde deinen CD bzw. DVD Player dennoch über das Modul laufen lassen, zumindest fürs Musikhören. Für Heimkino nutze einfach den optischen bzw. den coax dig. ausgang und hole dir einen Subwoofer.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

Schöne Grüße

Lukas
Passat
Moderator
#12 erstellt: 12. Sep 2008, 19:22

Osyrys77 schrieb:
Zweite Möglichkeit ist, du holst dir zusätzlich eine Endstufe und nutzt nur die Preouts von deinen Receiver und schleifst dort das Modul ein.


Das würde funktionieren, wenn der 557 denn Pre-Outs hätte.
Die hat er aber leider nicht.

Grüsse
Roman
Toni78
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 13. Sep 2008, 07:27
Hi Lukas!

Grundsätzlich schon richtig, mein AVR wurde damals auch von Rudi umgebaut.

Aber dieser Umbau macht m.E. bei einem 557 keinen Sinn.
Nicht nur weil auch die Vorstufenausgänge nachgerüstet werden müssten, sondern vor allem weil sich dieser Umbau nur bei Geräten lohnt die schon eine gewisse Leistungsfähigkeit haben. Durch die enorme Tiefbasserweiterung wird der Verstärker nicht unerheblich mehr gefordert. So ein kleiner 557 kommt dann womöglich schneller an sein Limit als gedacht. Receiver dieser Klasse sind nunmal primär für den Heimkinobetrieb gedacht und eigentlich auf Unterstützung im leistungshungrigen Bassbereich durch einen aktiven Subwoofer angewiesen.

Eine RC-L mit Unit im Heimkino betrieben braucht m.E. nicht wirklich einen Subwoofer, da sie selber schon locker bis 25Hz runter kommt und das auch mit hohem Pegel.

Ein Subwoofer würde nur Sinn machen wenn dieser tiefer als 25Hz kommt und sehr leistungsfähig ist. Mit nem kleinen 25er Sub und den wenigsten 30er Subwoofern wird man eine RC-L kaum sinnvoll im Bass unterstützen. Also wenn, dann schon ein richtig dicker Subwoofer. Der kostet dann aber schon soviel wie ein Paar RC-L...
Osyrys77
Inventar
#14 erstellt: 14. Sep 2008, 08:18
Hi Toni78,

wo du recht hast, hast du recht! Ich wünsche euch allen noch ein schönes hifi-Wochenende! Meine neue Radiohead Platte wartet schon auf mich!

Schöne Grüße

Lukas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Control Unit zerstört Verstärker
vinbeeh am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  3 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Control Unit, Yamaha AX892
rainey am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  6 Beiträge
Canton RC-L mit Control Unit an Yamaha RX-V650 anschließen NUR WIE?
AS-Polo6N am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 2700 und Canton GLE 409 - Kein Bass
gero_linz am 13.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L rauschen
hanfhaus am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  8 Beiträge
welchen verstärker für canton ergo rc-l
Sunshine_live am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  13 Beiträge
Ergo RC-l Unit an CDP ?
dubbels am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC- L
Jörg_Paul_B am 16.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  15 Beiträge
Canton Control Unit an Karat und nicht an Ergo
Triax84 am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  2 Beiträge
Canton RC-Unit spinnt..
Belzebub69 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.274