Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KSdigital C8, C55, C88 - Aktivlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Lea01
Neuling
#1 erstellt: 05. Mai 2008, 09:43
Hallo,

hat jemand von Euch vielleicht auf der letzten Messe diese neuen aktiven Coaxial Lautsprecher gehört und kann seine Klangeindrücke schildern?

KSdigital - neue Koaxial Lautsprecher

Die C88 sollen so um die 950,- EUR/Stück kosten. Das wäre doch für eine 3-Wege Aktivbox ein super Preis - oder?

Ist KSdigital überhaupt empfehlenswert - als aktive LSP für den Heimbereich (HiFi)?

Gruß
Lea
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2008, 04:22
Hi!

Wenn die Preisangaben stimmen, wären das in der Tat höchst interessante LS!

KSdigital hat in der Studio-Szene einen exzellenten Ruf. Auch in der Hifi-Branche haben Sie durch die Übernahme von "Backes&Müller" mittlerweile einen Fuß in der Tür.

Grüße

Frank
Lea01
Neuling
#3 erstellt: 06. Mai 2008, 06:42
Hallo,

den Preis habe ich hier entnommen (Vorletzter Beitrag in der langen Liste).

KSdigital - Info C88

Leider findet ich kaum Infos zu der neuen Serie. Auch auf der Hompage von KSdigital steht nicht sehr viel aussagekräftiges.
Hörzone
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2008, 07:30
Ich hab die schon gehört..
finde die, soweit ich das in der reltiv kurzen Hörsitzung beurteilen konnte, wirklich ganz gut.
Ich hatte schon mal KSdigital zum hören im Studio.
Denke das ist schon eine überlegung wert. Auch die kleinen Tiny sind nicht ohne..
viele Grüße
Reinhard
Haltepunkt
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2008, 10:00
Der Preis für die C88 ist ja ein Knaller! Lässt der Siegler in D fertigen?
Matzio
Inventar
#6 erstellt: 06. Mai 2008, 19:24
Will Euch nicht die Laune nehmen, aber hatte kurz in deren Vorführung auf der Prolight & Sound reingehört.... und fand die ehrlich gesagt ziemlich grässlich von der Abstimmung. Sehr hell und dünn und eigentlich das genaue Gegenteil von MEG (die leider nicht da waren). Mag aber auch an der miserablen Aufstellung, meiner Hörposition (zu weit weg, zu hoch) und/oder einer suboptimalen Einmessung gelegen haben. Muss sagen, da hat mir die aktuelle, kleine Genelec-Reihe schon viel mehr gefallen.

Grüße,
Matzio
xlupex
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2008, 20:48
Die C5 sind mir auch schon des öfteren ins Auge gestochen.
Leider bisher noch nicht ins Ohr...
Hörzone
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2008, 06:36

Matzio schrieb:
Will Euch nicht die Laune nehmen, aber hatte kurz in deren Vorführung auf der Prolight & Sound reingehört.... und fand die ehrlich gesagt ziemlich grässlich von der Abstimmung. Sehr hell und dünn und eigentlich das genaue Gegenteil von MEG (die leider nicht da waren). Mag aber auch an der miserablen Aufstellung, meiner Hörposition (zu weit weg, zu hoch) und/oder einer suboptimalen Einmessung gelegen haben. Muss sagen, da hat mir die aktuelle, kleine Genelec-Reihe schon viel mehr gefallen.

Grüße,
Matzio


direkt offen in der Messehalle kann man einen Lautsprecher in keinster Weise beurteilen. Die Bedingungen waren bestenfalls dazu angetan zu sich einen minimalen Eindruck zu verschaffen, mehr nicht.
Also Laune wirst du keinem nehmen..
und die Geithaini´s sind zwar gute Lautsprecher, überhaupt keine Frage, was aber nicht ausschliesst das es noch ander gute gibt, die vielleicht auch anders abgestimmt sind.

viele Grüße
Reinhard
Matzio
Inventar
#9 erstellt: 07. Mai 2008, 22:41

Hörzone schrieb:

Matzio schrieb:
Will Euch nicht die Laune nehmen, aber hatte kurz in deren Vorführung auf der Prolight & Sound reingehört.... und fand die ehrlich gesagt ziemlich grässlich von der Abstimmung. Sehr hell und dünn und eigentlich das genaue Gegenteil von MEG (die leider nicht da waren). Mag aber auch an der miserablen Aufstellung, meiner Hörposition (zu weit weg, zu hoch) und/oder einer suboptimalen Einmessung gelegen haben. Muss sagen, da hat mir die aktuelle, kleine Genelec-Reihe schon viel mehr gefallen.

Grüße,
Matzio


direkt offen in der Messehalle kann man einen Lautsprecher in keinster Weise beurteilen. Die Bedingungen waren bestenfalls dazu angetan zu sich einen minimalen Eindruck zu verschaffen, mehr nicht.
Also Laune wirst du keinem nehmen..
und die Geithaini´s sind zwar gute Lautsprecher, überhaupt keine Frage, was aber nicht ausschliesst das es noch ander gute gibt, die vielleicht auch anders abgestimmt sind.

viele Grüße
Reinhard

Hi, Reinhard,
Als Gegenbeispiel für einen besseren Spontan-Minimaleindruck hatte ich nicht die Geithains, sondern die Genelecs ins Spiel gebracht - übrigens ebenfalls in offener Messehalle und, viel wichtiger, im Nahfeld. Ausgleichend lieferte ich mögliche Gründe für meine verhaltene Begeisterung gleich mit. Vielleicht stieß Dir das "grässlich" auf, und ein "enttäuschend" wäre weniger emotional gewesen. Hoffe jedenfalls, weder die Laune noch irgendwelche Geschäftsanbahnungen beschädigt zu haben. Weiss auch nicht, warum Dir die "Geithainis" noch so nachhängen. Diese sollten hier nur deren Kennern als - subjektiver - Anhaltspunkt zur Gegenüberstellung der unterschiedlichen Klangabstimmung bei ähnlichem Bauprinzip dienen. Das mag dem Einen oder Anderen besser gefallen, womöglich auch für HiFi-Zwecke und ohne Hörermüdung.

Grüße,
Matzio
Hörzone
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2008, 06:15

Matzio schrieb:

Hi, Reinhard,
Als Gegenbeispiel für einen besseren Spontan-Minimaleindruck hatte ich nicht die Geithains, sondern die Genelecs ins Spiel gebracht - übrigens ebenfalls in offener Messehalle und, viel wichtiger, im Nahfeld. Ausgleichend lieferte ich mögliche Gründe für meine verhaltene Begeisterung gleich mit. Vielleicht stieß Dir das "grässlich" auf, und ein "enttäuschend" wäre weniger emotional gewesen. Hoffe jedenfalls, weder die Laune noch irgendwelche Geschäftsanbahnungen beschädigt zu haben. Weiss auch nicht, warum Dir die "Geithainis" noch so nachhängen. Diese sollten hier nur deren Kennern als - subjektiver - Anhaltspunkt zur Gegenüberstellung der unterschiedlichen Klangabstimmung bei ähnlichem Bauprinzip dienen. Das mag dem Einen oder Anderen besser gefallen, womöglich auch für HiFi-Zwecke und ohne Hörermüdung.

Grüße,
Matzio


Hi Matzio

keine Sorge.. da ich nicht von irgendeinem Produkt abhängig bin, hab ich mit einer Wertung grundsätzlich kein Problem. Nur, in einer der lautesten Messehallen hast du KS digital gehört, in einer der leisesten Genelec. Ist dir der Unterschied zwischen beiden Hallen nicht gravierend aufgefallen. Dort wo Genelec seinen Stand hatte gabs eine deutliche vorgeschriebene Lärmbegrenzung, keine Liveauftritte wie in der Halle von KSdigital. Ich meine das es unmöglich ist auch nur einen kurzen vergleichendenEindruck zu erhalten..
Wenn du das kannst, ok... ich nicht, ich glaube die meisten nicht.

Geithain baut herausragende Produkte, auch heute noch, nur sind sie dabei nicht ganz allein und nicht der Maßstab für alles andere. Nicht mehr will ich damit sagen. Individuelle Eindrücke mögen für den einen mal so, für den anderen mal so ausfallen.

Viele Grüße
Reinhard
RazerDB
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2008, 21:24
Die KSdigital C8 interessiert mich, da sie in meiner Preisklasse von bis 800Euro pro Monitor liegt.
Hat die schon jemand gehört (außer auf einem Messestand ;))?

Die neue C8 un C88 hat einen sehr großen Hochtöner, was eher ungewöhnlich ist. Seht ihr das eher positib oder negativ?
xlupex
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2008, 21:53
Ich habe leider bisher noch nie jemanden gehört, der die Koaxialspeaker selbst gehört hat - vielleicht jetzt mal?!?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Jul 2008, 06:25
Der Preis ist ja wirklich krass
Hörzone
Inventar
#14 erstellt: 28. Jul 2008, 06:58
ich hab vor einiger Zeit schon mal welche zum Test angefordert, wenn ich in der Verleihrunde dran bin, dann werde ich berichten
viele Grüße
Reinhard
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Jul 2008, 07:14

dann werde ich berichten


Ich hoffe doch
Lea01
Neuling
#16 erstellt: 28. Jul 2008, 09:28
Hallo,

folgende Preise habe ich recherchiert:

  C8:    799,-
C55:    949,-
C88: 1.099,-

alle pro Stück. Leider erst "in Kürze" lieferbar.

Ich habe inzwischen die "ADM 30" gehört und bin davon richtig begeistert. Breite und tiefe Bühne mit einem klaren, festen Tiefton.

Schade dass die neue C-Serie noch keiner zum Vergleich gehört hat. Wäre schon interessant, ob der dritte Weg bzw. die zusätzliche Tieftonentlastung klanglich deutliche Vorteile bietet.
RRV4
Neuling
#17 erstellt: 01. Sep 2008, 21:27
Egal wie Teuer die Box ist, wenn der Raum Scheisse ist ,klinkt auch die teuerste Box wie Mülltonne. Position der Lautsprecher, Nachhall etc spielen eine entscheidente Rolle für dein Hörerlebniss. Egal ob Studio oder Wohnzimmer. Ich denke für kleine und mittlere Räume ist Sie genau richtig. Kauf dir die C55, da machst du nichts falsch. Mit der kannst du einfach alles machen, wenn du Sie erst mal hast willst du nichts anderes mehr.
Sie sind in der Darstellung ultra Präzise. Mann muss sich wirklich erstmal an die ungewohnte Klarheit und Tiefe und Breite gewöhnen. Als ob du vom Wohnzimmersound zum Kinosaalsound upgradest.
Und beim Lautsprecherkabel würde ich auch nicht sparen. Schau bei MTI vorbei. Top Preis/Leistung.
Wenns Preiswerter sein soll, dann Emes Black TV 650,- St. , auch sehr geil ,aber halt 2 wege.
Du kannst Sie mit einem EQ an der Rückseite anpassen. Bei Thom hast du 30 Tage Money Back.
Hüb'
Inventar
#18 erstellt: 02. Sep 2008, 04:03

RRV4 schrieb:
Und beim Lautsprecherkabel würde ich auch nicht sparen.

Ich schon...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KSdigital ADM-30 oder K&H o300
inongapmok am 08.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  3 Beiträge
Aktiver Monitor: KS Digital C88 Coax
Meiler am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  9 Beiträge
Volldigitale Aktivlautsprecher
Rodolfo3 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  28 Beiträge
Aktivlautsprecher set
andremichy am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung Aktivlautsprecher
HGG43 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  2 Beiträge
Kabel für Aktivlautsprecher
matthias1050 am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  3 Beiträge
Aktivlautsprecher kontra Passivlautsprecher
Agilacika am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher im unteren Segment
bastis am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  8 Beiträge
bang & olufson - aktivlautsprecher
gwz16 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  4 Beiträge
Aktivlautsprecher für klassische Musik
loop33 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kicker

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.021