Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiver Monitor: KS Digital C88 Coax

+A -A
Autor
Beitrag
Meiler
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mrz 2009, 19:33
Kennt jemand diesen Lautsprecher? Meine Wahl ist eigentlich schon auf die K&H O300 gefallen, vielleicht -je nach Budgetlage- reichts auch für die O410. Hörermin für die O410 steht noch an. Die O300 tätens völlig in meinem Wohnzimmer, da auch noch ein Subwoofer (Nubert AW 1000, derzeit mit Mackie HR 824) vorhanden ist. Vom Klang her ist die O300 ein klarer Schritt nach vorne, vor allen Dingen was Räumlichkeit und die sauberen Mitten betrifft. Wobei ich mit der OPTIK ein kleines Problem habe.... Da wäre die O410 schon besser, das Hochformat ist besser zu integrieren, Platz ist kein Thema. Leider mit 6500€ schon etwas heftig.
Als überraschend günstig, etwa 1100€ pro Stück, von der Optik her recht ansehnlich und offensichtlich auch im Hochformat zu betreiben wäre die KS Digital C88 http://www.ksdigital.de/deutsch/index.html .

Wer kennt den Lautsprecher? Leider habe ich im www wenig gefunden. Ich würde die C88 hochkant auf LS Ständern in einem ca. 35m² Wohnraum bei etwa 3m Hörabstand betreiben. Werde mal sehen, wo ich einen Hörtermin vereinbaren kann.

Danke für euer Feedback!
Meiler


[Beitrag von Meiler am 27. Mrz 2009, 19:34 bearbeitet]
aktivposten
Stammgast
#2 erstellt: 27. Mrz 2009, 23:07
Hallo,

ist nicht gerade um die Ecke aber versuche es mal hier Hörzone

Gruß
Holger
jumber1
Stammgast
#3 erstellt: 28. Mrz 2009, 00:40
die C88 finde ich selbst recht interessant, bin aber etwas skeptisch da ich bisher noch so gut wie nix über diesen LS gelesen habe. vielleicht kann ja Reinhard ein paar worte dazu sagen, auf seiner website hat er ihn ja im angebot...würde mich interessieren wie dieser monitor in sachen preis/leistung mit anderen modellen in dieser preisklasse mithalten kann.

@aktivposten
ist jetzt offtopic, aber ich sehe gerade dass du die s7a und s6a auf deiner seite unter produkte gelistet hast. kann man die beiden tatsächlich bei dir probehören? sind ja gigantische brocken....
aktivposten
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mrz 2009, 09:13
Hallo,

die S6 oder S7 habe ich leider nicht da
Die muss man erst mal stellen können.

Gruß
Holger
jumber1
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:47
oh ja, und bevor man sie stellt muss man sie auch trasportieren können, was ich mir lustig vorstelle bei 170kg oder auch 100kg

btw: die bilder auf deiner website von S1A und S2A sind vertauscht, nur zur info

mfg Jan
aktivposten
Stammgast
#6 erstellt: 28. Mrz 2009, 18:52
Ups, richtig! Danke dir.
Regelung
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mrz 2009, 09:59
Hallo Meiler,

wenn Du Dich für die KSdigital C88 interessierst, dann schau Dir mal die ADM 30 an.
Die ADM 30 hat ein geregelten Bass, das bedeutet, dass unter der Staubschutzkalotte ein Sensor untergebracht ist, dieser kontrolliert den Tieftöner, was der so macht, und vergleicht ständig das Signal.
Stimmt die Messung nicht mit den Original überein, wird der Verstärker angewiesen, solange zu korrigieren bis die Messung stimmt.
Also ein tief trockener Bass, kein Überschwingen mehr, und der Bass ist auch bei leiser Lautstärke immer präsent.
Günstiger ist die Box gegenüber der C88 auch noch.
Die ADM 20 ist natürlich auch sehr interessant, der Preis liegt bei ca. 3000€ /Stück, und kommt preislich der O410 sehr nahe.
Die ADM 20 hat ein Laufzeitkorrektursystem FIR, dieses funktioniert Digital, es sorgt dafür, dass alle Frequenzen zur selben Zeit zum Hörer gelangen.
Hier sind noch ein Paar Informationen von der Box.
Für die ADM 20 gibt es noch ein passenden Subwoofer, ADM W.



Grüße Christian


[Beitrag von Regelung am 30. Mrz 2009, 16:24 bearbeitet]
Haltepunkt
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2009, 06:28
@Meiler

In einer Sound&Recording Ausgabe wurde die C88 getestet. Hochkant ist gar kein Problem. Im Gegenteil, das Isobarendiagramm der vertikalen Abstrahlung (liegend) sieht sogar besser aus als das der horizontalen, weil hier noch die Interferenz zw. den beiden Konen sich negativ auswirkt.
Ob die C88 eine Verbesserung zur Mackie ist, sei mal dahingestellt.
Son-Goku
Inventar
#9 erstellt: 09. Dez 2013, 23:33
Hallo

Das Thema ist zwar schon etwas älter aber Ich hätte eine Frage zum 88.
Ab wann wird den von midfield gesprochen?

Wenn mein hörplatz jetzt 4m entfernt ist ist das dann schon zuviel?
Wie macht sich das am hörplatz bemerkbar?.

Gruss
Mario
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KS Digital Studiomonitore
Leisehöhrer am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  4 Beiträge
Welcher aktiver Monitor? (bis~400?)
fsultra am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  6 Beiträge
Wer hat KS digital Studio Monitore gehört?
Zehle am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  6 Beiträge
KS Digital und Backes u. Müller
Dr._Funkenstein am 10.12.2015  –  Letzte Antwort am 10.12.2015  –  5 Beiträge
Monitor?
Udo am 28.10.2002  –  Letzte Antwort am 29.10.2002  –  12 Beiträge
KS
A1B2C3D4 am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  3 Beiträge
KS Digital C5 Tiny - schon mal wer gehört?
xlupex am 15.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  3 Beiträge
Erfahrung mit Studio-Monitor von K&H, EMES oder Mackie ? - war Aktiver Studio Monitor zum "...
fussgaenger am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  23 Beiträge
KSdigital C8, C55, C88 - Aktivlautsprecher
Lea01 am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  18 Beiträge
Suche speziellen Coax mit Horn
amamcs am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  14 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kicker
  • JBL
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedAndreas3724
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.723