Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Aktivlautsprecher kontra Passivlautsprecher
1. Aktivlautsprecher (65.2 %, 15 Stimmen)
2. Passivlautsprecher (34.8 %, 8 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Aktivlautsprecher kontra Passivlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Agilacika
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2004, 15:36
Welche Lautsprecher ist besser in vergleichbaren preiskategorien?

Aktivlautsprecher oder
Passivlautsprecher

Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2004, 17:00
Kommt auf die Kategorie an.
Für 200€ / paar sicher die Passivlautsprecher (an einem anständigen Verstärker).
Bei 10000€ / Paar kann das ganz anders aussehen, muss aber nicht.... wozu die Frage? Und dann so "kurz"....
Agilacika
Neuling
#3 erstellt: 28. Sep 2004, 18:18
Danke für Ihren Antwort!
Bin neu hier, und wundere ich mich wie ist es möglich die gleiche Beschreibungen für eine Subjektive Qualität zu verwenden!? Möchte neue Lautsprecher kaufen und such nach dem Besten Preis/Leistungs- Verhältnis bei spitzen Qualität. Für jede Informationen bin ich Dankbar denn die Preißpanne reicht vom 500€ bis 30000€ und da bin ich paff.
Mit freundlichen Grüßen
Agilacika

detegg
Administrator
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 20:18
Hallo,

entscheide mich für aktiv - rein subjektiv - da wesentlich mehr Freiheitsgrade bei der Abstimmung auf den Raum, die Hörgewohnheiten, etc.

Es gibt hier im Forum mehrere Diskussionen zu diesem Thema, bitte mal die Suche-Funktion verwenden ...

Gruß - Detlef
US
Inventar
#5 erstellt: 29. Sep 2004, 05:57

Agilacika schrieb:
:) Für jede Informationen bin ich Dankbar denn die Preißpanne reicht vom 500€ bis 30000€ und da bin ich paff.
Mit freundlichen Grüßen
Agilacika

:?


Das ist so nicht ganz richtig.
Nach meinem Verständnis reicht die Preißspanne von der Donau bis zu Nord- und Ostsee.

Gruß, Uwe
Markus_Berzborn
Gesperrt
#6 erstellt: 29. Sep 2004, 09:55

Agilacika schrieb:
Welche Lautsprecher ist besser in vergleichbaren preiskategorien?


Hm, kann man so schwer sagen, denn beim Passivlautsprecher musst Du ja noch die Kosten für die passende Endstufe dazurechnen.
Außerdem hängt das Endergebnis wesentlich davon ab, ob das Gesamtkonzept stimmig ist.
Sowohl aktiv als auch passiv kann man weit kommen.

Gruß,
Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Aktivlautsprecher
HGG43 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  2 Beiträge
Verlängerungskabel für Sony passivlautsprecher
F2daB am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  6 Beiträge
Aktivlautsprecher für klassische Musik
loop33 am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2012  –  3 Beiträge
Audioengine P4 - kompakte Passivlautsprecher
ACF am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  3 Beiträge
Aktivlautsprecher - Marktübersicht / generelle Frage
der.kaefer am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Aktivlautsprecher "Restek GK2"
boule am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge
KSdigital C8, C55, C88 - Aktivlautsprecher
Lea01 am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  18 Beiträge
Erfahrungsbericht Emotiva Airmotiv 5 Aktivlautsprecher
Blink+44 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  9 Beiträge
8 Ohm Passivlautsprecher an 4 Ohm Verstärker
paesce13 am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  12 Beiträge
Aktiv- und Passivlautsprecher
Revel,Heinz am 22.07.2002  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedBabeola
  • Gesamtzahl an Themen1.344.856
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.164