Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt die "REVELATION" ?

+A -A
Autor
Beitrag
swl1952
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2008, 16:44
Moinsen,
Habe kürzlich bei EBAY ein Paar "Revelation" Standboxen ersteigert.
Lt Vorbesitzer wurden sie von einem Herrn Zahm aus Wedel?? hergestellt.
Professioneller Aufbau,2-teilig..17cm Tiefmitteltöner von Lautsprecherbau Görlich (Dr.Podszus) Corona-Ionenhochtöner..
Absoluter Mörderklang.
Nur 1 Schönheitsfehler,die Gewebesicken der Tiefmitteltöner sind total verbeult,und die Alu-Hartschaum-Membranen sehen schlimm aus..Die Coronas sind ok,wie auch der Klavierlack der Gehäuse ist ok.
Wer kennt diesen Typ LSP,und hat nähere Informationen?
Wie hoch sind die Biester belastbar?
Sie spielen zwar Klasse an 7W 300B-Amps...aber ACDC in Livelautstärke geht damit nicht:)
Wer kann helfen,auch mit RECONE-Adresse für die Görlich?

Grüssle
John-Locke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mai 2008, 20:33

swl1952 schrieb:
Moinsen,
Habe kürzlich bei EBAY ein Paar "Revelation" Standboxen ersteigert.
Lt Vorbesitzer wurden sie von einem Herrn Zahm aus Wedel?? hergestellt.
Professioneller Aufbau,2-teilig..17cm Tiefmitteltöner von Lautsprecherbau Görlich (Dr.Podszus) Corona-Ionenhochtöner..
Absoluter Mörderklang.
Nur 1 Schönheitsfehler,die Gewebesicken der Tiefmitteltöner sind total verbeult,und die Alu-Hartschaum-Membranen sehen schlimm aus..Die Coronas sind ok,wie auch der Klavierlack der Gehäuse ist ok.
Wer kennt diesen Typ LSP,und hat nähere Informationen?
Wie hoch sind die Biester belastbar?
Sie spielen zwar Klasse an 7W 300B-Amps...aber ACDC in Livelautstärke geht damit nicht:)
Wer kann helfen,auch mit RECONE-Adresse für die Görlich?

Grüssle


Hi, ist der Hochtöner zufällig von Audax, der mit diesem Gas befüllt ist und ultraschnell sein soll ? Wenn ja, dann habe ich eigentlich keine allzuguten Sachen über diesen Superhochtöner gelesen...
swl1952
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mai 2008, 10:26
Hi John-Locke,
Ne,das ist ein Plasmawandler(Kurzwellensender mit Plasmaflamme,Stückpreis ca 1500Euro)
Der beste "HOCHTÖNER" überhaupt...google doch mal "PLASMATWEETER"

Liebe Gemeinde,

Nun,eigentlich gehts ja um die Görlich-Tiefmitteltöner.
Hab inzwischen ne gute Offerte von Thomas Hoffmann von "Precision-Audio",der die Nachfolger "Z170 MKII" herstellt (Listenpreis EURO900.-!!!! per Stück)
Aber,der hat nur 1 Paar mit 4Ohm am Lager,und in der REVELATION sind 8Ohm Teile verbaut...und davor sitzt ja ne Mordsringkerndrossel samt Condenser.....?????

Weiss jemand von Euch was das dann am Frequenzgang usw anrichtet???

GRÜSSLE
John-Locke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Mai 2008, 22:10

swl1952 schrieb:

Nun,eigentlich gehts ja um die Görlich-Tiefmitteltöner.
Hab inzwischen ne gute Offerte von Thomas Hoffmann von "Precision-Audio",der die Nachfolger "Z170 MKII" herstellt (Listenpreis EURO900.-!!!! per Stück)
Aber,der hat nur 1 Paar mit 4Ohm am Lager,und in der REVELATION sind 8Ohm Teile verbaut...und davor sitzt ja ne Mordsringkerndrossel samt Condenser.....?????

Weiss jemand von Euch was das dann am Frequenzgang usw anrichtet???

GRÜSSLE


Da hast Du dir ja richtige Exoten geangelt...Nun denn:

- stell am besten deine Frage hier in die Kategorie "do it yourself" --> "Lautsprecher" samt Bildern rein !! Hier wirst Du zumindest Leute treffen, die sich mit der Technik beschäftigen.

- wenn du des englischen mächtig bist: diyaudio.com (sehr frequentierte Community)

- wenn Dir Bochum nicht allzuweit ist: der hier scheint richtig Ahnung zu haben:
http://www.acoustic-design-magazin.de/

viel Glück
swl1952
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mai 2008, 07:19
Moinsen John...
Nun ja,ich bin des "Neudeutschen":) mächtig,und schreibe bereits im DIY-Forum unter gleichem Namen.

Das mit dem Podszus-Görlich hat sich erledigt,da ich mir die nachgebauten Chassis von Thomas Hoffmann kaufe.
Die sind auch höher belastbar als die Originale,das ist insoweit wichtig,als ich beabsichtige die Revelation an meinen neuen (Gerade im Bau)100W eintaktA2 Triodenamps zu betreiben..(steht im "DIY-Forum)
Ich hab nen "Neutrik" Analyser-Messkoffer,mit dem ich Messschriebe anfertige,und dann halt bei Bedarf die Weiche anpasse..
Have a nice day

PS:Mein QTH ist in der Nähe von München...
PS:Meine Schwester hat ein Seat-Autohaus:))


[Beitrag von swl1952 am 15. Mai 2008, 07:27 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2008, 07:36
Morgen,

Wenn Du jetzt als Bassmitteltöner statt der Originalen 8 Ohm-TMTs jetzt 4 Öhmer verwendest, kannst du als Anhaltspunkt für die Dimensionierung des Tiefpasses die Induktivität der Spule halbieren und die Kapazität des Kondensators verdoppeln.

Außerdem muss der Pegel des Hochtöners nach oben korrigiert werden.

Bist Du denn wirklich sicher, dass sich die Original-Görliche nicht restaurieren lassen?

Die vom Hoffmann sind wohl ganz gut, aber eben (nur) Nachbauten.

Außerdem werden sich die TSPs der Nachgebauten von den Originalen ziemlich sicher so stark unterscheiden, dass die Gehäuseabstimmung nicht mehr stimmt.

Gruß
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2008, 14:15
Moinsen Ton-Feile....
Danke für den Tipp mit der Weiche....
Die genauen Werte werd ich messtechnisch ermitteln,die alten chassis funzen ja noch!
Der Thomas Hoffmann reconed sehr wohl die alten Chassis,kostet aber nur ca nen Fuffi pro Stück weniger als die neuen,und die sind höher belastbar,und hamnen Alukorb...und sind erheblich besser verarbeitet.
Die alten chassis übernimmt dann mein Freund,und nagelt sich ein Gehäuse zusammen.
Der Pechel der Hochtöner ist justierbar,da quasiaktiv..

Tja,die TSPs der neuen Chassis hab ich,aber leider nicht die der alten
Nun ja,dann heissts ausprobieren und messen...Geduld bringt Rosen

GRÜSSLE
Gerd


[Beitrag von swl1952 am 16. Mai 2008, 14:17 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2008, 16:51
Hallo Gerd,

Wenn es der "VK 175 25 8" ist kann ich vielleicht mit den hifisound-Daten von 1992 helfen:

TSPs:

fms 37Hz
Qms 2,44
Qes 0,39
(Qts 0,33)
Vas 47Liter

Cms 1,29mm/N
Mms 14,3g
Rms 1,4kg/s

Sd 161cm2
BL 7,2 N/A
SPL 89,7 dB
Nref 0,59%

Re 5,9 Ohm
Le 0,52 mH

X 1kHz ca.9 Ohm
X 10kHz ca.22 Ohm

Die werden zwar durch die Alterung nicht mehr stimmen, aber es lässt sich zumindest vergleichen, wie stark die vom Entwickler damals angestrebte Abstimmung von der abweicht, die sich mit den neuen Chassis ergibt.

Gruß
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mai 2008, 18:57
Nabend Rainer,
Super,herzlichen Dank für die Daten...
Hier nun die Daten des "Neuen" von Thomas Hoffmann.
Was folgerst du daraus?
(Ich bin mehr der Elektronikfreak,sorry) :


Hallo Herr Kurz..

Hier die Daten von einem Paar Z 170 MK III welches ich gerade mal gemessen habe.

FS 43,51
QMS 2,68
QES 0,33
QTS 0,30
VAS 30,8
SPL 90,7
CMS 12,33
SD 132,73

Ein Paar kostet Sie den HEK von 480.00 Euro zzgl. Mwst. und Versand.
Ein Paar ist auch im Moment nur am Lager.

IN 4 OHM

GRÜSSLE
GERD
PS:
Auf dem Alten Chassis steht nur:
"Lautsprecherbau Görlich" Z=8Ohm...."

Davor ist nur eine 6db_weiche,die Rinkerndrossel...und zwischen den LSP-Anschlüssen ein C,und ein R in Serie..


[Beitrag von swl1952 am 16. Mai 2008, 19:07 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2008, 19:44
Ah OK,

Die Serienschaltung von R und C kompensiert vermutlich den Impedanzanstieg zu höheren Frequenzen hin durch die Schwingspuleninduktivität, oder wird auch nur als EQ eigesetzt.
Ist so aus Faktenmangel nicht einzuschätzen.

Versuche doch mal, das Volumen des Bassgehäuses und zumindest den ohmschen Widerstand der Drosselspule so genau wie möglich auszumessen.

Dann mach ich mal eine Simulation vom Gehäuse alt gegen neu.

Sorry, wenn ich das überlesen habe, aber es ist schon geschlossen oder?

Anderenfalls brauche ich auch noch Fläche und Länge der Bassreflexöffnung.

Gruß
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Mai 2008, 21:01
OK,
Dann schraub ich die Dinger moin auf,und mess das aus...
übrigens ists ein BR-Gehäuse.
Ich hab die teile eigentlich nur für die Coronos ersteigert,hab sie nur mal spasseshalber laufen lassen...und war Platt
Bis dato hätt ich nicht geglaubt,dass etwas anderes wie ein (Fast)-Vollbereichshorn mitnem Ionenhochtöner ,auch nur im Ansatz mithalten kann...
Tja,die Podszus-Görlichs packen das..
Ich benutz ja die gleichen Corona-Hörner in meinen sehr..grossen Vollbereichshörnern.

Nun denn,bis Moin..

Gerd
swl1952
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Mai 2008, 14:52
Moinsen Rainer,
Nun die Aussenmasse des Gehäuses sind:
B=23cm
T=32cm
H=76cm
Plattendicke=2cm (wg Klavierlack)
BR-Öffnung=6,5cm
BR-Rohrtiefe=13cm
Drosselwiderstand=0,5 Ohm
Induktivität,abgelesen=120mH ???
Gruss
Gerd
ton-feile
Inventar
#13 erstellt: 17. Mai 2008, 16:25
Hallöle,

dann kannst Du mir ja noch das Innenvolumen ausrechnen, damit ich das nicht machen muss.

Die Induktivität kann nicht stimmen.
Ich tippe auf 1,2mH.


Gruß
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Mai 2008, 19:33
Hi Rainer,
Das Nettovolumen der Box ist 38,304l
das Volumen des BR-Rohres ist: 0,365l
also wäre Totalnetto: 37,939l !
Das mit 1,2mH könnte sein,ist per Hand eingetragen.

Gruss
Gerd
ton-feile
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2008, 19:56
Guten Abend Gert,

Dank Dir für die Daten.
Dann mache ich mal eine Simu von den beiden Treibern in Deinem Gehäuse.

Das schaffe ich aber erst Morgen.

Schönen Abend noch,
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Mai 2008, 21:26
Alles klar Rainer,
Dann mach ich mal ne Frequenzgangmessung mit den alten Chassis,dann können wir Theorie und Praxis verleichen..

Noch nen schönen Abend

Gerd
ton-feile
Inventar
#17 erstellt: 19. Mai 2008, 09:10
Hi,

Sorry, habe gerade gemerkt, dass bei Deinem Datensatz Mms, Re und Le fehlen.
Könntest Du die Werte noch von Hr.Hoffmann besorgen.

Danke und Gruß
Rainer
swl1952
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 21. Mai 2008, 17:44
Moinsen Rainer,
Hab heut mit H.Hoffmann gephont:
mms=10.17
RE=3.2 Ohm
Le=hatter nich
Meinst das Reicht?
Übrigens hat er mir vom Nachfolger der aktuellen Serie ein Bild gemehlt...der nackte Wahnsinn
steh leider mit Imageshack auf Kriegsfuss,sonst würd ichs reinstellen...

Gruss aus baierisch Schwaben
Gerd
ton-feile
Inventar
#19 erstellt: 21. Mai 2008, 20:49
Hallo Gerd,
Jo, muss dann eben ohne Le gehen.

Gruß aus bayrisch Bayern!
Rainer
ton-feile
Inventar
#20 erstellt: 10. Jun 2008, 19:30
Guten Abend,

So, lange hat es gedauert, aber hier ist die Simu.
Alter und neuer Treiber im Originalgehäuse mit originaler BR-Abstimmung und 0,5 Ohm angenommenem Widerstand von Bassspule, Kabel etc.:

Die roten Kurven sind die Simus des Nachbaus.

Schaut gut aus. Aus meiner Sicht kann das Gehäuse so bleiben.
Das BR-Rohr ist auf 40Hz abgestimmt und mit dem Nachbau kommt der Bass sogar noch etwas tiefer.

Die Weiche muss aber wegen der geänderten Impedanz (Tiefton-Zweig)und des dadurch höheren Pegels (Hochton-Zweig) neu entwickelt werden.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 10. Jun 2008, 20:26 bearbeitet]
swl1952
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Jun 2008, 10:54

ton-feile schrieb:
Guten Abend,

So, lange hat es gedauert, aber hier ist die Simu.
Alter und neuer Treiber im Originalgehäuse mit originaler BR-Abstimmung und 0,5 Ohm angenommenem Widerstand von Bassspule, Kabel etc.:

Die roten Kurven sind die Simus des Nachbaus.

Schaut gut aus. Aus meiner Sicht kann das Gehäuse so bleiben.
Das BR-Rohr ist auf 40Hz abgestimmt und mit dem Nachbau kommt der Bass sogar noch etwas tiefer.

Die Weiche muss aber wegen der geänderten Impedanz (Tiefton-Zweig)und des dadurch höheren Pegels (Hochton-Zweig) neu entwickelt werden.

Gruß
Rainer


Moinsen Rainer,
Herzlichen Dank für deine Mühe,
Das sieht ja sehr gut aus...
Nun kann ich ja die "Nachbauten" ordern..

Liebe Grüsse
Gerd
kinodehemm
Inventar
#22 erstellt: 14. Nov 2016, 19:59
Moin

nu, da hol ich doch mal die Leiche ausm Keller...

Aber auch nur, um zu Herrn Georg Zahm und den Revelation noch nen Satz zu sagen...

Der Corona -HT ist ja ur-saarländisch (Otto Braun, Saarbrücken) - das Geschäft des Herrn Z war in Wedel.
Abba: Der Mann war Emigrant, hatte ausm Saarland nach Norden 'rübergemacht'

Ich war nämlioch heute bei einer Dame, die ein paar Dinge aus ´dem Nachlass ihres Gatten veäussert, dem besagten Herrn Zahm.

Leider keine Revealtion, und bei der sicher mal sehr interessanten Plattensammlung waren schon die allgegenwärtigen Discogs-Lämmergeier drangwesen, wie es aussieht.- Schade!

Dafür steht aber noch ein nicht uninteressantzer DIY-Dreher dieses Herrn zum Verkauf, leider hatte ich keinen passenden Riemen für nen Fuinktionscheck dabei.
Den würde ich aber nehmen, wenn er funktioniert - und man sich noch über den Preis einig wird..
Aktuell wäre er mir noch deutlich zu teuer für ne 'Katze im Sack'..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt die wer?
Mare_Lenz am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  12 Beiträge
Kennt die wer?
claus58 am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Wer kennt: VINCENT CALADAN
HamburgBoy am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  7 Beiträge
wer kennt asw?
Quo am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  13 Beiträge
wer kennt diese lautsprecher ?
mylar am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  4 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
*chris84* am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  5 Beiträge
Wer kennt diese Box?
peeddy am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  5 Beiträge
wer kennt pohler lautsprecher?
tuffy am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  3 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Agent_Smith! am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  12 Beiträge
Wer kennt diese Lautsprecher?
Casper71 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  17 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedNotizente
  • Gesamtzahl an Themen1.345.521
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.204