Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher auf dem Kopf?

+A -A
Autor
Beitrag
googlebot
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2008, 07:58
Hallo,

in meinem Zimmer passen einrichtungsbedingt Standlautsprecher nur höhergestellt. Damit ich in der Höhe des Hochtöners sitze,
müsste ich die Boxen auf den Kopf stellen. Gibt es bedeutene Gründe das nicht zu tun, Regallautsprecher kommen leider nicht in Frage. Es handelt sich um Heco Victas 500/700.
Habe im Forum bisher nur http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-13020.html gefunden.

grüße
googlebot


[Beitrag von googlebot am 15. Mai 2008, 07:58 bearbeitet]
rland79
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2008, 08:41
klar! umdrehen! wieso nicht?
J.Star
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mai 2008, 09:25

rland79 schrieb:
klar! umdrehen! wieso nicht?


Weil sich der Klang unter Umständen deutlich verändern kann.
Nicht umsonst ist ein Lautsprecher eben so gebaut, wie er es ist.

Gruß,


J.Star
rland79
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2008, 09:33
ich muss wiedersprechen!
soweit ich informiert bin sind die hecos a la d'appolito aufgebaut -> und da ists vollkommen wurscht!!!
Docker
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2008, 09:37
Hi

Nur um es zu verstehen:
Normal kannst du die Boxen nicht aufstellen weil sie zu groß sind, aber auf dem Kopf stehend reicht dir der Platz
Sind deine Boxen oben schmäler als unten, oder wie?
Hört sich schon etwas seltsam an.
Kannst uns ja bei Gelegenheit mal aufklären.
googlebot
Neuling
#6 erstellt: 15. Mai 2008, 10:12
Vielen Dank für die bisherigen Antworten, auch wenn sie leider widersprüchlich sind.

Was bedeutet "a la d'appolito"? Darauf bin ich hier im Forum und auch im Netz noch nicht gestoßen.


Docker schrieb:
Hi

Nur um es zu verstehen:
Normal kannst du die Boxen nicht aufstellen weil sie zu groß sind, aber auf dem Kopf stehend reicht dir der Platz
Sind deine Boxen oben schmäler als unten, oder wie?
Hört sich schon etwas seltsam an.
Kannst uns ja bei Gelegenheit mal aufklären. :prost


Also wie oben beschrieben, wenn ich sie "richtig" herumstelle sind die Lautsprecher in den Boxen deutlich höher als meine Sitzposition und "strahlen" über mir vorbei, wenn ich sie umdrehe sind die Lautsprecher genau auf meiner Hörhöhe.

grüße googlebot


[Beitrag von googlebot am 15. Mai 2008, 10:13 bearbeitet]
Docker
Stammgast
#7 erstellt: 15. Mai 2008, 10:32
Ach so Jetzt hab ich´s auch kapiert.

Da sitzt du ja fast auf dem Boden.

D´Apolito wird eine Lautsprecherkonfiguration genannt, bei dem der Hochtöner oben und unten von jeweils einem Tief/Mitteltöner "eingerahmt" wird.
Dadurch lässt sich das Abstrahlverhalten einer Box beinflussen.
Durch diesen symetrischen Aufbau ist es egal ob die Box umgedreht wird.


Gruß Docker


[Beitrag von Docker am 15. Mai 2008, 10:42 bearbeitet]
rland79
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mai 2008, 11:03
danke docker, so ist es!

und googlebot, so ist es doch, oder? ich meine dass deine boxen vorne zwei tief/mitteltöner haben und DAZWISCHEN ist der hochtöner!?
wenn ja, dann ohne bedenken umdrehen!
googlebot
Neuling
#9 erstellt: 15. Mai 2008, 11:06
Ja, genau so sind die Boxen, vielen Dank für die schnelle Hilfe

grüße googlebot
J.Star
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Mai 2008, 12:56
Es bleibt zu berücksichtigen, dass die Entwickler des Lautsprechers, ob nun D'Appolito oder nicht, sicher darüber nachgedacht haben, wie denn die Chassis nun genau einzubauen sind.

Probieren geht über Studieren, doch intuitiv würde ich davon abraten.


Gruß,


J.Star
rland79
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mai 2008, 13:31
naja, aber das ist ja der sinn bei d'appolito-boxen:
der frequenzgang bleibt in der horizontalen überall annähernd linear (im gegensatz zu "normalen" LS, die schon bei ein paar grad abweichnung vom akustischen zentrum mitunter deutliche frequenzschwankungen haben).

also (sorry j.star) intuitiv hin oder her, ich habe absolut keine bedenken!
J.Star
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 15. Mai 2008, 19:39

rland79 schrieb:
naja, aber das ist ja der sinn bei d'appolito-boxen:
der frequenzgang bleibt in der horizontalen überall annähernd linear (im gegensatz zu "normalen" LS, die schon bei ein paar grad abweichnung vom akustischen zentrum mitunter deutliche frequenzschwankungen haben).

also (sorry j.star) intuitiv hin oder her, ich habe absolut keine bedenken!



Ich erwarte einen Hörbericht..


Gruß,


J.Star
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher auf Ständern?
BlackH4wk am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  13 Beiträge
Musik im Kopf
housekatze am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  4 Beiträge
standlautsprecher???
alex_o am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
DME am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  16 Beiträge
Welchen Standlautsprecher
cs89 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  13 Beiträge
alte Standlautsprecher
MuMpeL am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2005  –  13 Beiträge
Schlanke Standlautsprecher
kojack am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  7 Beiträge
Weisse Standlautsprecher?
joerg123 am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  3 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Faiko am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  2 Beiträge
standlautsprecher, klacksen?
>>PAKI<< am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmarkusblock
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.960