Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan 300, gestern angekommen

+A -A
Autor
Beitrag
scoptimax
Neuling
#1 erstellt: 20. Sep 2008, 09:17
HAllo Hifi Gemeinde

der Post stellt auch gleichzeitig meinen Einstieg in das Forum dar.

Diese kleine Anlage ist eigentlich meine erste richtige.
Davor habe ich mit einem Harman 3550, billig DVD-Player und alten Heco Mythos 700 gehört.

Ich hatte vorher die Celan 500 und die 700 gehört und mir die 500er bestellt.

Mein Raum ist nur 12m² klein, Laminatboden und ansonsten eher karg (ändert sich demnächst).

Nun ja, die 500 war einfach zu fett, klang aufgeweicht, egal wie ich sie gestellt habe.

Also getauscht gegen die 300.

Schnell ausgepackt und angeschlossen.
Die Boxen stehen auf Nubert-Ständern mit Glassockel (hübsch), verkabelt mit Kimber 8PR und befeuert vom NAD 352.
Mein Player ist der Harman HD 970.

Zuerst war ich schockiert, null Höhen, extrem dunkler Sound - da stimmt was nicht!?
Und tatsächlich waren beide Stecker am Hochtöner eines Lautspr. abgerutscht.
Nach der kleinen Reparatur konnte ich dann hören.

Was mich erstaunt hat, ist der kräftige Bass, der auch relativ weit runter geht.
Wenn man sie wandnah plaziert, klingen sie schön rund.
Die Hochtöner habe ich sofort auf die neutrale Einstellung gesteckt, da mein Raum ehh kaum bedämpft ist.
Trotzdem klingt Alicia Keys immer noch sehr hell, war aber auch an den 500ern so.
Da fehlt dann wohl noch das eine oder andere im Raum?

Insgesamt finde ich den Klang gut, dynamisch, relativ basstark.
Was mir aber an der 300 bis zur 700 auffällt, ist die zurückhaltende Bühne/Stimme.
Ich musste das Stereodreieck auf den cm genau einmessen, ansonsten waren die Stimmen für meinen Geschmack einfach zu zurückhaltend.
Damit meine ich, dass sich die Stimme immer auf gewisser Distanz aufbaut.
Es wird nie richtig intim und nah.
Man hat immer das Gefühl, der Interpret hält einen gewissen Respektabstand.
Das hat mir am Anfang gar nicht gefallen, inzwischen komme ich damit aber besser klar.
Musikhören ist damit deutlich weniger anstrengend, das kannte ich so noch gar nicht.
Der Raum, den die Hecos aufbauen gefällt mir gut, man kann auch schön einzelne Stimmen und Instrumente raushören.

Ich denke, dass ich bei den Hecos bleibe, da mir diese entspannte Art zu musizieren gefällt.

Das wird aber nicht jedermanns Geschmack sein, insofern wundere ich mich, das die Hecos überall so gelobt werden.
Vielleicht liegt es auch an meinem Raum?

Was mir weiterhin gefällt, ist die tolle Verarbeitung, hübsch anzuschauen, sehr solide Anschlüsse.

Ich werde noch etwas experimentieren mit der Aufstellung.
Und eingespielt sind sie ja auch noch nicht.
Obwohl ich denke, dass ich so feine Ohren ehh nicht hab.

Weiteres folgt
Gruß Carsten Schulz
markusfrohnert
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2008, 09:36
Hallo Scopptimax


Du hast Recht das die Stimmen zurückhaltend sind also mir is das auch aufgefallen,aber komischer weise wenn man sie dann länger hört meint man das gehört so und wie du auch schreibst nerven die nie beim zuhören.Aber bei der 700er sind die Stimmen besser aufgelöst hoffe du weist wie ich das meine.Aber die 300er finde ich schon Klasse und werde mir noch ein parr kaufen fürs Schlafzimmer und Arbeitszimmer.

Gruß Markus
Racer111
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2008, 10:26
Hallo!

Ich habe auch die Celan 300, der Raum ist ca. 22qm groß.

Eine ausgewogene Bedämpfung des Raums ist in jedem Fall vorteilhaft, das gilt für alle Lautsprecher, die man betreiben möchte.

Ich empfinde die Celan 300 auch bei freier Aufstellung als bassstark, für ihre Größe spielen sie sehr "komplett" auf.

Wenn Du sie nun sehr wandnah platzierst, werden die tiefen Frequenzen zu laut wiedergegeben und Stimmen im Verhältnis zu leise, was sie in den Hintergrund rücken lässt.

Du müsstest die Celans weiter von der Wand abrücken, dann stimmen die Verhältnisse wieder. Zudem wird bei freier Aufstellung die räumliche Wiedergabe deutlich besser, vor allem die Tiefenstaffelung.

Gruß,
Christian
scoptimax
Neuling
#4 erstellt: 20. Sep 2008, 20:50
Ich habe noch einmal etwas probiert und gerückt...

Die LS stehen jetzt an der kleinen Wand, ich habe nun ca. 1 Meter hinter mir bis zur Wand.
Vorher saß ich direkt an der Rückwand.

Gefällt mir schon etwas besser.

Auch der Abstand der LS zur Rückwand ist jetzt deutlich größer, der Bass trotzdem ok.

Was bleibt, ist die Tatsache, dass Stimmen trotzdem auf Distanz sind.

Gruß Carsten
Racer111
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Sep 2008, 22:38
Sind die Hochtöner auf Ohrhöhe?
Hast Du es mit Einwinkeln der Lautsprecher probiert?

Gruß,
Christian
scoptimax
Neuling
#6 erstellt: 21. Sep 2008, 07:35
Die Hochtöner sind genau auf Ohrhöhe und die LS sind auch auf mich eingewinkelt.

Wenn ich sie etwas zurückdrehe (Winkel) entfernen sich Stimmen noch weiter...

Ich lasse sie heute noch einmal ein paar CD´s laufen und höre dann noch einmal in Ruhe.
Insgesamt liefen sie bisher ca. 5-7 Stunden.

Kann das ersetzen der Metallbrücken an den Anschlüssen noch etwas bringen oder ist das Geldverschwendung?

Gruß Carsten
Racer111
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2008, 11:43
5-7 Stunden sind noch sehr wenig! Die Celans werden noch deutlich besser!

Die Kimber 8PR, die Du schon hast, sieht man oft auf Biwiring konfektioniert, z.B. hier:
http://audio-tv-foto...OLUk&fta_ind=17&fs=1

Andere verwenden die 8PR nur für den Tieftonbereich und schließen für den Hochton ein weiteres 4PR an.

Ich habe Biwire-Kabel (Sommercable) angeschlossen.

Gruß,
Christian


[Beitrag von Racer111 am 21. Sep 2008, 11:47 bearbeitet]
mi201
Stammgast
#8 erstellt: 22. Sep 2008, 05:10

scoptimax schrieb:
Die Hochtöner sind genau auf Ohrhöhe und die LS sind auch auf mich eingewinkelt.

Wenn ich sie etwas zurückdrehe (Winkel) entfernen sich Stimmen noch weiter...

Ich lasse sie heute noch einmal ein paar CD´s laufen und höre dann noch einmal in Ruhe.
Insgesamt liefen sie bisher ca. 5-7 Stunden.

Kann das ersetzen der Metallbrücken an den Anschlüssen noch etwas bringen oder ist das Geldverschwendung?

Gruß Carsten


Ich habe die Metallbrücken durch Kabelbrücken ersetzt und bin der Meinung, das ich mir das Geld hätte sparen können (Celan 700). Sieht aber gut aus, wenn Du Dich also regelmäßig und häufig hinter Deiner Box aufhälst....
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 22. Sep 2008, 13:03
Hallo,

vielleicht liegt es an der Höhe, meine Boxen (nein, keine Celan300) klangen im Stimmbereich auch etwas weiter weg, musste sie ein paar cm höher stellen, dann war alles perfekt. Evtl. mal ausprobieren!
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 22. Sep 2008, 13:21
Ich habe schon einiges an Erfahrung mit kleinen Räumen sammeln können. Dabei warens zweimal ebenfalls 12 m2.
Da macht ne optimale Boxenposition viel aus, mehr als in grösseren Räumen. Ich bin mit Boxen vor einer der kurzen Wände, Abstand zur Rückwand 1/3el Raumlänge (gemessen von Boxenvorderseite ), Abstand seitlich 1/5el Raumbreite (gemessen von mitte Tieftöner).
Natürlich braucht es dann immer noch jede Menge Einrichtungsgegenstände. Kann auch sein das die Boxen doch nichts für dich sind. Wo wohnst du, falls Tübingen nicht zu weit weg ist lade ich dich gerne zum probehören einiger anderer Kompaktboxen ein. Ich habe in meinem kleinen Hörraum ne gute Auswahl stehen.

Gruss
Nick
scoptimax
Neuling
#11 erstellt: 23. Sep 2008, 14:15
Ich probiere gerade verschiedene Hörpositionen und Stellungen der Lautsprecher...

Interessante Veränderungen, ich werde berichten wo ich lande.
Und ich lasse sie fleißig einspielen.

Mir gefallen die Hecos nach wie vor gut und ich höre Verbesserungen.
Bin gespannt ob ich noch weiter komme.

@Nick: Schade, komme aus der Nähe von Hamburg, dass ist dann doch etwas weit weg.

Gruß Carsten
scoptimax
Neuling
#12 erstellt: 12. Okt 2008, 18:58
Inzwischen sind viele CD´s im Player gelaufen.

Ich bin zufrieden.

Die LS klingen gefühlt noch etwas wärmer, die Musik (auch die Stimmen) lösen sich deutlich besser vom LS.
Sie musizieren einfach schön und immer entspannt.
Die Metallbrücken habe ich noch drin - werde ich aber auch noch ändern.

Demnächst (Renovierung) kann ich die Hecos in meinem 20m² Raum probieren.
Dann erhöht sich auch der seitliche Wandabstand.
Ich bin schon gespannt

Gruß Carsten
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 12. Okt 2008, 19:55
Vergiss den quatsch mit dem entfernen der Metallbrücken um Kabel einzusetzen, bringt mal überhauptgarnix.

Gruss
Nick
born2drive
Inventar
#14 erstellt: 13. Okt 2008, 06:59

Leisehöhrer schrieb:
Vergiss den quatsch mit dem entfernen der Metallbrücken um Kabel einzusetzen, bringt mal überhauptgarnix.

Gruss
Nick

Lass ihn das doch selbst ausprobieren.
Ich jedenfalls würde die Blechbrücken bei meinen LS nicht mehr einsetzen.

scoptimax
Neuling
#15 erstellt: 12. Jun 2009, 16:55
So

ich wieder mal.
Ich habe inzischen die Kabelbrücken ausgetauscht.

Meine Ohren sagen: Null Verbesserung.

Ansonsten höre ich nach wie vor gern mit den 300ern.

Sie spielen inzwischen in einem 30m² Raum.
Hier geht ihnen dann aber doch etwas die Puste aus, weswegen sie Unterstützung durch meinen alten Sub erhalten.

Mein geplantes 20m² "Hifi-Zimmer" ist leider immer noch nicht fertig.
Ich denke da passt es dann wieder besser.

Gruß Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan/Elan 300, Frage
Artefakt am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  4 Beiträge
Heco Celan 300
~Losting~ am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  4 Beiträge
Heco Celan
AHtEk am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  7 Beiträge
Heco Celan 300 / Elan 300
niederwaldwohni am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  4 Beiträge
Heco Celan Frage
Artefakt am 19.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  6 Beiträge
Heco Celan Fan-Thread !
henock am 03.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  3 Beiträge
Heco Celan GT 702
christianschw am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  5 Beiträge
Heco Celan 300 - Kompakte bis 1.000 ?
ralf61 am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  4 Beiträge
Heco Celan 700 und 300. ohne Subwoofer?
Zebra777 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  26 Beiträge
LS-Ständer für Heco Celan 300
ruedih am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 112 )
  • Neuestes MitgliedKnipser1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.193