Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was taugt JBL?

+A -A
Autor
Beitrag
Murks
Stammgast
#1 erstellt: 02. Nov 2008, 09:17
Hi @ll
Ich habe eine sehr allgemeine Frage.
Was taugt JBL?
Höhren selber konnte ich sie noch nicht, optisch hat es mir die StudioL Serie sehr angetan.
Frage Nr.2
Sind die Dinger gesoundet?
Gruss
Rene
Master11
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Nov 2008, 15:10
hallo
ich war bis jetzt immer mit jbl zufrieden!
Gruß
born2drive
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2008, 08:58

Murks schrieb:
Hi @ll
Ich habe eine sehr allgemeine Frage.
Was taugt JBL?
Höhren selber konnte ich sie noch nicht, optisch hat es mir die StudioL Serie sehr angetan.
Frage Nr.2
Sind die Dinger gesoundet?
Gruss
Rene

Sind Nokia Handys gut?


Die Palette reicht bei JBL von Plastik-Brüllwürfel über mittelklasse Lautsprecher bishin zu Referenzkalibern àlà Everest.

Zu den Studio-L's:
Ich hatte bis vor 2 Monaten die 890er.
Der Sound ist halt typisch amerikanisch, sprich eine leichte Badewanne. Sie haben eine hohe Spielfreude und für die Preisliga einen sehr ordentlichen Tiefgang.

Aber es gilt stets:
Probehören!
St-production
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Nov 2008, 09:25
jbl sind zb in der pa abteilung sehr gute LS, die neusten entwicklungen der letzten 5jahre.
zero120
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2008, 17:52

born2drive schrieb:
Zu den Studio-L's:
Ich hatte bis vor 2 Monaten die 890er.
Der Sound ist halt typisch amerikanisch, sprich eine leichte Badewanne. Sie haben eine hohe Spielfreude und für die Preisliga einen sehr ordentlichen Tiefgang.


Hi,

mal als Frage wie definiert man leichte Badewanne, also wie soll ich mir das Vorstellen?
Ein Hall/stark gesoundet, dumpf/flach/blechernd?

Wenn ich so an Soundeinstellungen am PC denke, wo man Badezimmer einstellen kann, da graust es mir nur am Gedanken.
Kann mir aber nicht Vorstellen das die so klingen, da würden ja 20€ LS besser klingen.
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2008, 18:46
Hi!

Die "Badewanne" hat in dem Fall nichts mit dem Badezimmer zu tun .

Sie steht Synonym für die Form des Frequenzganges.

Beispiele:


Vorbildlicher, gerade Frequenzgang.

http://www.stereo.de/typo3temp/pics/04a2c3809b.jpg
Anderer Frequenzgang: Der (Ober-)Bass und die Höhen sind angehoben. Die Form des Frequenzganges sieh nun wie eine Badewanne aus :D, desswegen wird hier von einem Badewannenfrequenzgang gesprochen.


Bei den Studio-L's siehts nicht ganz so extrem aus:
die L830:
http://www.stereo.de/uploads/pics/JBL_L_830_LS.jpg



Murks
Stammgast
#7 erstellt: 05. Nov 2008, 19:34
Hi @ll
THX für die Rückmeldungen.
Selbstverständlich steht vor dem Kauf eine ausgiebige Hörsession
Die "Studio LSerie" speziell die "L890" sind mir einfach von der Optik und vom Preis her, sehr positiv aufgefallen. Für den Hörtest hat es einfach zeitlich noch nicht gereicht.
Gruss
Rene
zero120
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2008, 20:43
@born2drive: Also darf ich festhalten, je grader der Frequenzgang desto besser?

Aber bei den JBL hält sich das in Grenzen?

Wenn das so stimmt danke, wieder etwas gelernt.
Forum wird mir immer sympatischer:)

@Murks: Ich will mir die L890 Anfang nächsten Monat bestellen, da ich kein Händler in der Nähe habe wo man die mal Probehören könnte, muss ich die blöde Art machen.
Bei nicht gefallen zurück.

Da die vorerst am Plastikbomber hängen, ist das Fazit leider bischen eingeschränkt, aber bekomme ich mehr Bass und generell ein besseren Ton lohnt sich das.

Falls du die vorher irgendwo zu hören bekommst, wäre ich über ein kleines Fazit dankbar.

MfG
anymouse
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2008, 21:19

zero120 schrieb:
@born2drive: Also darf ich festhalten, je grader der Frequenzgang desto besser?


Ein definitives Jein

Theoretisch ist der neutrale (=lineare) Frequenzgang richtiger.

Allerdings klingt eine leichte Bass- und Höhenanhebung besser.

Manchmal hat man den EIndruck, dass die Hersteller damit über Schwächen hinwegtäuschen wollen, daher sind große "Badewannen" eher verpönt.
lens2310
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2008, 21:59
Alles relativ.
Vergleiche ich die alten Teile bis Anfang der 90`er und die Teile die heute produziert werden. Nun ja, James B. Lansing würde sich vermutlich im Grabe umdrehen. Das heißt jetzt nicht das der Sound der heutigen Lautsprecher schlecht ist.

Damals : Ein 2" Horntreiber (12 Kg) und ein 1" Treiber. Alles massiv und vom Feinsten.
URL=http://img216.imageshack.us/my.php?image=jbl2441backua9.jpg][/URL]

Heute :

Leider etwas kleiner.
Murks
Stammgast
#11 erstellt: 06. Nov 2008, 17:03
Hi @ll

zero120 schrieb:


@Murks: Ich will mir die L890 Anfang nächsten Monat bestellen, da ich kein Händler in der Nähe habe wo man die mal Probehören könnte, muss ich die blöde Art machen.
Bei nicht gefallen zurück.

Da die vorerst am Plastikbomber hängen, ist das Fazit leider bischen eingeschränkt, aber bekomme ich mehr Bass und generell ein besseren Ton lohnt sich das.

Falls du die vorher irgendwo zu hören bekommst, wäre ich über ein kleines Fazit dankbar.

MfG

@ Zero
Ich muss im Zweifel den gleichen Weg einschlagen.
Der örtliche MediaDoof hat zwar JBL, aber nur die L880.
@ Born2Drive
THX für die Diagramme und die Erklärungen dazu.
Gruss
Rene
Master11
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Nov 2008, 17:21
Hallo
ich wolte mir auch mal die ls kaufen
auch wegen deren design das ist meiner meinung nach sehr gelungen
MFG
zero120
Stammgast
#13 erstellt: 06. Nov 2008, 21:48
@Murks: die L880 würden mir auch schonmal reichen, bei den 890 müsste man wohl im Bass-und Höhenbereich bischen was drauf tun, dann hätte man sicherlich ein Anhaltspunkt.

Unser MM hat nichtmal JBL Oo, die Leben da lieber mit Canton und Magnat.
Lustig keine L880/890 da haben aber eine Vento, der Rest sind glaube mehr Generationen die nichtmal mehr auf den Herstellerseiten angezeigt werden

PS: Ist das eine Kunden Verarsche oder warum kosten die L890 in Buche 399€ und in den anderen Farben 479€, finde ich iwie eine Frechheit, nur wegen einer anderen Farbe 80€ Aufpreis.

MfG Zero


[Beitrag von zero120 am 07. Nov 2008, 12:16 bearbeitet]
kaefer03
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2008, 12:43
die jubilee ti 250 war wohl die letzte, richtige box von jbl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was taugt diese PA Box?
büsser am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
was taugt dieses chassis?
oliverkorner am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  3 Beiträge
Was taugt Polk?
Volc0m am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
Bose 901 - was taugt die?
dr-dezibel am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
INFINITY SM125 ---> taugt das was?
Manuel91 am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  8 Beiträge
Elac BS 204.2 - taugt die was?
Cpt._Comanche am 31.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  26 Beiträge
JBL L90
zico54 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  10 Beiträge
JBL LX55G
DirtyDozen am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  2 Beiträge
JBL Lautsprecher
elcativo am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  5 Beiträge
jbl lautsprecher
TheSoulhunter am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedbluteu771722
  • Gesamtzahl an Themen1.345.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.496