Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abgelehnt vom Hifi-Händler!

+A -A
Autor
Beitrag
meikii
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Dez 2008, 18:49
Hallo Gemeinde,

Von Freunden empfohlen wende ich mich an die Hifi-Profis in Darmstadt und frage nach Hilfe für meine defekte B&W 804 und erwähne, dass ich bei der Gelegenheit auch ein neues LS-Kabel suche. Da schon die 804 mit knapp 4000€ nicht gerade darauf hinweisen dass ich an Musik sparen würde, dachte ich eigentlich der Hinweis auf den anstehenden Kauf eines Kabels würde die Sache interessant machen. Die erste Frage des sehr netten Telefon-Mannes: Haben Sie die Boxen bei uns gekauft? Nö, aber mein Freund, der vor kurzem kanpp 10.000€ für eine Komplettanlage da gelassen hat, hat mir die Profis wärmsten empfohlen, deshalb kam ich auf die Profis. Jaaaaa, ABER sind SIE denn selbst Kunde? Nö, ich würd’s aber gerne werden. Tja, dann müssen Sie sich einen anderen Händler suchen, wir können Ihnen welche empfehlen. Große Fragezeichen bei mir, so was hatte ich jetzt nicht erwartet. Aber ich freue mich ja, dass es den Profis in diesen harten Zeiten so hervorragend geht, dass sie die Kunden handverlesen können. Ich scheine leider durchs Raster gefallen zu sein. Viel Glück an alle anderen.

Kann mir jemand einen seriösen Händler im Rhein-Main Gebiet empfehlen, der meinen kaputten Hochtöner repariert?

Vielen Dank und Grüße
meikii


[Beitrag von meikii am 27. Dez 2008, 18:49 bearbeitet]
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2008, 09:22
Hi,

wenn der Händler offiziell B&W vertreibt, würde ich mal ganz naiv bei B&W Deutschland die Sache schildern und nachfragen, an wen Du Dich mit Deinem Hochtönerproblem wenden sollst.

info@bwgroup.de

Tel: 05201/87170

Gruß
Rainer
d-fens
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2008, 10:52
Das ist mal wieder ein gutes Beispiel für überschwengliche Arroganz eines Händlers.
Den gehts einfach noch zu gut.
chessmichi
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2008, 13:59
hi

hört sich wenig profi-mässig an.
der b&w vertrieb wird ebenfalls wenig freude an solchen "profis" haben.

seltsam nur dass es häufig genau diese händler sind die gegen mediairgendwas und uranus-märkte anmekkern und dann selber nicht mal minimum service bieten.

wenn ich im b&w vertrieb das mitbekommen würde tät ich mir die burschen mal vorknöpfen - und zwar auge in auge!!!

gruss
micha

ps: ich hab auch ne 804 - wie zerballert man da die hochtöner?
rockfortfosgate
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2008, 17:05
hallo
bist du denn im besitz der owners-card,
die auf deinen namen läuft/ümgeschrieben ist,
und ist noch garantie drauf?

gruß ralf
meikii
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2008, 20:04
Hallo,

Das mit dem B&W Vertrieb ist ne gute Idee, die wird das sicher interessieren. Ich hab mich wirklich geärgert, da legt man so ein irrsinniges Geld hin und muss sich dann vom halbseidenen Händler einen vorhampeln lassen.

Die Geschichte endete so: Habe bei Raum, Ton, Kunst in Frankfurt angerufen und genau das Gleiche erzählt. Antwort: Wir erfragen den Preis, machen Ihnen einen Kostenvoranschlag. Natürlich kommen wir zur Reparatur vorbei, da brauchen sie die Box nicht zu uns schleppen. Für die Kratzer im Holz bringen wir einen spezialisierten Schreiner mit, der guckt sich das unverbindlich an.

Klingt schon ganz anders, so stell ich mir Service in diesen Preislagen vor!

Übrigens: Die Box wurde umgeschubst vom Besuch und ist auf das Hochtönergehäuse geknallt. Dieses ist aufgesprungen und der Hochtöner ist durchs Wohnzimmer gesegelt. Kalotte eingedrückt, Gehäuse beschädigt etc.

So, muss Schluss machen, meine High-End-Ehefrau wird eifersüchtig auf meine Forumskollegen

Viele Grüße und gute Woche an alle
meikii
chessmichi
Stammgast
#7 erstellt: 28. Dez 2008, 23:40

meikii schrieb:
Hallo,

Das mit dem B&W Vertrieb ist ne gute Idee, die wird das sicher interessieren. Ich hab mich wirklich geärgert, da legt man so ein irrsinniges Geld hin und muss sich dann vom halbseidenen Händler einen vorhampeln lassen.

Die Geschichte endete so: Habe bei Raum, Ton, Kunst in Frankfurt angerufen und genau das Gleiche erzählt. Antwort: Wir erfragen den Preis, machen Ihnen einen Kostenvoranschlag. Natürlich kommen wir zur Reparatur vorbei, da brauchen sie die Box nicht zu uns schleppen. Für die Kratzer im Holz bringen wir einen spezialisierten Schreiner mit, der guckt sich das unverbindlich an.

Klingt schon ganz anders, so stell ich mir Service in diesen Preislagen vor!

Übrigens: Die Box wurde umgeschubst vom Besuch und ist auf das Hochtönergehäuse geknallt. Dieses ist aufgesprungen und der Hochtöner ist durchs Wohnzimmer gesegelt. Kalotte eingedrückt, Gehäuse beschädigt etc.

So, muss Schluss machen, meine High-End-Ehefrau wird eifersüchtig auf meine Forumskollegen

Viele Grüße und gute Woche an alle
meikii




hi


ah - umgekippt! ist mir auch mal eine - von hand aufgebaut und mit dem arsch wieder eingerissen... nur viel die weich - phuu.

gruss
micha(morgen wird genuuuubert...)
mpower2901
Stammgast
#8 erstellt: 29. Dez 2008, 08:25

meikii schrieb:


Übrigens: Die Box wurde umgeschubst vom Besuch und ist auf das Hochtönergehäuse geknallt. Dieses ist aufgesprungen und der Hochtöner ist durchs Wohnzimmer gesegelt. Kalotte eingedrückt, Gehäuse beschädigt etc.

meikii


Hat dein Besuch keine Haftpflichtversicherung?

Wie du an eine kostenlose Reparatur kommst muß ich ja wohl nicht weiter erläutern

Lg
Maastricht
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2008, 11:16
Ehrlich sein hat auch seine Vorteile.

Gruss, Jürgen
meikii
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Dez 2008, 13:23
In meinem Fall kann ich gluecklicherweise beides miteinander verbinden: kostelose reparatur und ehrlich sein, denn die besucherin hat sofort die Abwicklung ueber ihre haftpflicht angeboten. Das Problem war vielmehr, dass der Haendler meines (anfangs) geringsten Misstrauens mich nicht als Kunde wollte und ich von daher befuerchtete, den LS nicht reparieren lassen zu koennen. GOTT SEI DANK gibt es ja auch noch den ein oder anderen Haendler, der Kunden annimmt. Ich bin so froh, dass ich nicht verloren bin und verdammt dazu keine Hilfe zu empfangen....ich wuenschte ich waere der Hifi-Profis wuerdig, so aber muss ich weiter an mir arbeiten um die entsprechende Bewusstseinsebene zu erklimmen....

Lg meikii
LaWatza
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2008, 17:46
Die wahre Ironie an der Geschichte ist, dass Raum Ton Kunst gesellschaftsmäßig zu den Hifi-Profis gehört. Und wenn Du denen in Frankfurt erzählt hättest, dass Du aus Darmstadt kommst, hätten Sie Dich zu den Profis geschickt.
Ist mir auch einmal so gegangen und erst nach massiven Beundungen meinerseits, dass ich gerne bereit wäre, ein paar Kilometer zu fahren, um bei RTK bleiben zu können, hat der wirklich freundliche und kompetente Herr Kraft sich bereit erklärt, mich als Kunden zu behalten.
Kaum zu glauben, dass unter einem Dach so unterschiedliche Qualität geboten wird...und meiner Einschätzung nach sind die HP in Frankfurt noch übler.
Best Grüße
Oli
showtime25
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2008, 18:00
B&W machen aber doch wirklich viele Händler, da hätest du schon einen guten gefunden, wenn nicht RTK.
So eine Story höre ich zum ersten mal. Man kauft ja wieder einmal Geräte, da sollte man als Händler doch interessiert sein, positiv in Erinnerung zu bleiben. Aber man hat ja die Wahl.
chessmichi
Stammgast
#13 erstellt: 29. Dez 2008, 18:17
hi

sind wir doch ehrlich: wer war noch nie bei einem händler zu gast der einem klar zu verstehen gab - dich will ich nicht als kunden!

von denen die ich in stuttgart besuchte gehörte zum glück keiner in diese gruppe denn als ich mich für die nautilus interessierte hab ich nahezu alle alternativen dazu abgetestet und wurde immer freundlich und ja - professionell bedient.

gruss
micha
meikii
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Dez 2008, 21:34

chessmichi schrieb:


sind wir doch ehrlich: wer war noch nie bei einem händler zu gast der einem klar zu verstehen gab - dich will ich nicht als kunden!



Ganz ehrlich: ICH! Weisst Du, das ist wie mit dem Citrus in Mainz. Das ist eine In-Kneipe/Bistro/Bar in einem historischen Gebäude am Rhein-Ufer. Ich bin dahin, um für meine Firma eine Party-Location anzuschauen und zu buchen. Der Türsteher (kein Witz! Die haben einen Türsteher vor ner Kneipe und sieben die Leute die rein dürfen und wer nicht!!!) meinte aber, dass ich zu Bubi-mässig aussehe. Ich habe ihm erklärt warum ich gekommen bin, aber das änderte ja nix an meinem Aussehen, also bin ich ich nicht reingekommen und der Laden hat leider den Auftrag für die 30k€ Jubiläums-Party an seinen Wettbewerber verloren. Das war vor 5 Jahren und ich erzähle es heute immer noch jedem der's hören und jedem der's nicht hören will. Und das ist das Problem. Der Geschäftsführer und viele andere in seinem Team sind bestimmt ganz cool drauf. Und dann setzen sie da so nen Schiffsschaukelbremser an die Tür, der auf dem 4. Bildungsweg versucht seinen Sonderschulabschluss nachzuholen, und lassen den mal ein bisschen Macht ausprobieren. Ist halt nur mittel-clever von einer Firma. Guess who's back at the wrong time at the wrong place...

Das Problem ist doch bei den Profis das selbe: Wir sprechen immer von "der Händler". Tatsächlich arbeiten da aber eine Menge Leute. In diesem Fall waren davon 2 extrem bescheuert: Die Trulla am Tresen, die 4 mal versucht hat mich in (Achtung jetzt kommts:) "den Service" weiterzuleiten. Und dann natürlich der Kriechstrom-Intellektuelle aus "dem Service", der ein bisschen Lieber Gott spielen wollte und anfing auszuerwählen. So Leute darf man halt niemals an den Kunden ran lassen. Die können sicher toll den Lötkolben schwingen, aber mit Service hat das nichts zu tun. Ist halt n bisschen doof. Vor 30 Jahren hätte ich das höchsten 30 Leuten erzählen können. Im Web-Zeitalter haben diesen Thread aber jetzt schon nach 2 Tagen zig Leute gelesen und dem Image von den Hifi-Profis hilft's bestimmt nicht richtig weiter...

Aber immerhin, vielleicht sehen sie es ja als Raum für Verbesserung. Strafversetzung des Herrn aus dem "Service" in die Putzkolonne wäre ja kein schlechter Anfang...

vg meikii
meikii
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Dez 2008, 21:39

LaWatza schrieb:
Die wahre Ironie an der Geschichte ist, dass Raum Ton Kunst gesellschaftsmäßig zu den Hifi-Profis gehört.


Im Ernst???? Das haut mich jetzt um. wusste ich nicht. Dabei ist RTK in Frankfurt ziemlich nah an den Profis dran (10min zu Fuss). Zwar ist das Sortiment bei RTK tendenziell nur high-endig, aber T+A, Accu, B&W etc. haben die auch alles bei den Profis. Interessant, ich dachte die wären Konkurrenten.


LaWatza schrieb:
Und wenn Du denen in Frankfurt erzählt hättest, dass Du aus Darmstadt kommst, hätten Sie Dich zu den Profis geschickt.


Hatte ich ihnen gesagt. Aber ich glaube eher das Zauberwort war "Versicherungsfall", denn danach haben die sofort angeboten vorbei zu kommen etc.

vg meikii

_axel_
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2008, 09:50

meikii schrieb:
Vor 30 Jahren hätte ich das höchsten 30 Leuten erzählen können. Im Web-Zeitalter haben diesen Thread aber jetzt schon nach 2 Tagen zig Leute gelesen und dem Image von den Hifi-Profis hilft's bestimmt nicht richtig weiter...

Aber immerhin, vielleicht sehen sie es ja als Raum für Verbesserung. Strafversetzung des Herrn aus dem "Service" in die Putzkolonne wäre ja kein schlechter Anfang...

Na, kleiner Allmachtsfantasie-Anfall?
Da ist König meikiiKunde mal nicht so behandelt worden, wie er es für richtig hält. Und schon werden genüsslich Bestrafungsszenarien gemalt. Bis auf die persönliche Ebene runter. Naja.

Klar, der Vorfall ist für Dich unbefriedigend. Aber ebenso, wie jeder Kunde sich seinen Händler auswählen darf, dürfen auch Händler sich ihre Kunden aussuchen. Sogar, wenn dieser mit Umsatz droht. Da kann man (als Verschmähter) auch souveräner mit umgehen.

Gruß
meikii
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Dez 2008, 10:48

_axel_ schrieb:

Na, kleiner Allmachtsfantasie-Anfall?
Da ist König meikiiKunde mal nicht so behandelt worden, wie er es für richtig hält. Und schon werden genüsslich Bestrafungsszenarien gemalt. Bis auf die persönliche Ebene runter.


Ein Schelm, wer die Ironie zwischen den Zeilen nicht sah

viele Grüße
meikii
jerrrry
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2008, 11:49
Ich kenn die Hifi-Profis (in ffm) ganz anders.
Rein gegangen, problem von einem defekten tieftöner meiner Kappa 90 geschildert, nachfrage natürlich: bei uns gekauft? antwort: Nö!

Wir kümmern uns drum. Vier Tage später konnte ich den TT abholen! Auch als einer meiner kleinen eine Schraubkappe von den Lautsprecheranschlüssen entfernt hat (selbstverst. nie wieder gefunden) völlig unproblematisch: gehen sie mal die Treppe hoch zum Service , die können bestimmt helfen. Der gute Mann hat bestimmt ne halbe Stunde lang gesucht und wollte nicht einmal etwas dafür haben...


So stell ich mir Service vor!

Bei RTK wollte ich einmal bei meiner Citation 22 den Ruhestrom einstellen lassen: Naja, wenns kein Ghettoblaster ist, schauen wir mal... Nee, ist eine Citation 22. Oh , natürlich machen wir das, bei der Gelegenheit... blablabla
meikii
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Dez 2008, 12:17

jerrrry schrieb:
Der gute Mann hat bestimmt ne halbe Stunde lang gesucht und wollte nicht einmal etwas dafür haben...


So stell ich mir Service vor!


Genau, das glaube ich auch: Es ist nicht "Der Händler" sondern die Leute die da arbeiten, jeder einzelne, macht eben seinen Job gut oder schlecht, wenn Du rein kommst. Und wahrscheinlich machen sie ihn noch nicht mal IMMER gut oder IMMER schlecht und es hängt eben stark davon ab, an WEN Du WANN gerätst. Blöd isses halt nur, wenn dann gleich die erste Begegnung nicht gut ausfällt...

vg meikii
f8274
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2008, 18:15
Hifiprofis ist leider keine gute Adresse, das sind auch nur Kistenschieber vom Format eines Mediamarktes.

Früher gab es OKM in Eschborn, ein Hifiladen von Enthusiasten geführt.

Übrigens: RaumTonKunst in der Sandhofpassage (Neue Kräme nähe Hauptwache) ist vor einigen Jahren auch von Hifiprofis aufgekauft worden. Gehört also auch zur gelben Truppe.

Ich würde mir an Deiner Stelle eher einen inhabergeführten Highendladen suchen als eine Laden-Kette.

Viel Erfolg!
chessmichi
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2008, 18:33

meikii schrieb:

jerrrry schrieb:
Der gute Mann hat bestimmt ne halbe Stunde lang gesucht und wollte nicht einmal etwas dafür haben...


So stell ich mir Service vor!


Genau, das glaube ich auch: Es ist nicht "Der Händler" sondern die Leute die da arbeiten, jeder einzelne, macht eben seinen Job gut oder schlecht, wenn Du rein kommst. Und wahrscheinlich machen sie ihn noch nicht mal IMMER gut oder IMMER schlecht und es hängt eben stark davon ab, an WEN Du WANN gerätst. Blöd isses halt nur, wenn dann gleich die erste Begegnung nicht gut ausfällt...

vg meikii
:prost




hi

das stimmt sicher. aus erfahrung kann ich auch sagen das es häufig langt mal nett nach dem geschäftsführer zu verlangen(der satz: "ah ja...apropos: ist eigentlich ihr geschäftsführer zu sprechen?")- auch das hat schon berge versetzt!!!


gruss
micha
Lügfix
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 30. Dez 2008, 18:33
Guten Abend.


Die haben einen Türsteher vor ner Kneipe und sieben die Leute die rein dürfen und wer nicht!!!) meinte aber, dass ich zu Bubi-mässig aussehe. Ich habe ihm erklärt warum ich gekommen bin, aber das änderte ja nix an meinem Aussehen, also bin ich ich nicht reingekommen und der Laden hat leider den Auftrag für die 30k€ Jubiläums-Party an seinen Wettbewerber verloren. Das war vor 5 Jahren und ich erzähle es heute immer noch jedem der's hören und jedem der's nicht hören will. Und das ist das Problem. Der Geschäftsführer und viele andere in seinem Team sind bestimmt ganz cool drauf. Und dann setzen sie da so nen Schiffsschaukelbremser an die Tür, der auf dem 4. Bildungsweg versucht seinen Sonderschulabschluss nachzuholen, und lassen den mal ein bisschen Macht ausprobieren. Ist halt nur mittel-clever von einer Firma. Guess who's back at the wrong time at the wrong place...


Ich bin mir recht sicher, dass ein wirklich guter psychoanalytiker dich von diesem offenkundig tiefsitzenden traumatischen erlebnis heilen koennte. schlechter service ist nicht ok. wie du dich hier jedoch gebaerdest und produzierst, laesst tief blicken und es waere in diesem zusammenhang- auch in anbetracht deiner kleinen, unfassbar humoristischen anekdoetchen - sicherlich hoest interessant mal die andere seite an der telefonhoererleitung zum gespraechsverlauf zu hoeren.

es gruesst die sm
meikii
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Dez 2008, 22:12

Straps-Maus schrieb:


Ich bin mir recht sicher, dass ein wirklich guter psychoanalytiker dich von diesem offenkundig tiefsitzenden traumatischen erlebnis heilen koennte.


Ja, das wäre sicherlich hilfreich, ich hätte jedenfalls nix dagegen, das kann nie schaden . Bei meiner erlittenen Störung würde ich die Behandlung aber wahrscheinlich den Hifi-Profis versuchen in Rechnung zu stellen


Straps-Maus schrieb:
sicherlich hoest interessant mal die andere seite an der telefonhoererleitung zum gespraechsverlauf zu hoeren.

Deinen Vorschlag finde ich super und nehme ihn gerne an: Die Nummer ist 06151-171020. Bitte poste doch dann, was er (es gibt da nur einen Herrn, ich kann Dir per PM auch den Namen schicken, will den aber hier nicht öffentlich machen) dazu meint.

Liebe Grüße
meikii

P.S.: Die Scheibe, die Du beim Fussnägel lackieren hörtest (Der-aktuell-in-Eurem-CD-Player-Thread) ist grosses Kino


[Beitrag von meikii am 31. Dez 2008, 00:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W 604 vs. 804
Babagal am 10.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
Upgrade B&W Nautilus 804
pfuller am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
An die Profi's: Einstellschraube B&W Nautilus 804
Melzman am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  32 Beiträge
804 S
Boxenschieber am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2015  –  5 Beiträge
Nautilus 804
jandx am 31.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  3 Beiträge
B&W 804 Bi-Wiring oder Single?
Kollmix am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  9 Beiträge
B&W 703 oder 804 ??? die bessere Box
audioalex am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  4 Beiträge
Nautilus 804 upgraden?
pfuller am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  6 Beiträge
B&W Lieferschwierigkeiten - 804 Diamond
caipiman am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  10 Beiträge
B&W Matrix 804
five_angel am 13.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedClaasen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.530
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.545