Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JAMO ORIEL

+A -A
Autor
Beitrag
essential
Neuling
#1 erstellt: 09. Mrz 2009, 15:15
Hallo Stereofreunde,


Hat jemand Erfahrung mit den einzigartigen JAMO ORIEL?

Ich habe keine Ahnung wie mann diese LS am besten anschließen sollte.
Wer sie kennt, weiß dass es eine Sixwiring Möglichkeit gibt. Geht es auch einfacher oder müssen alle angeschloßen sein?

Gegebenenfalls bin ich auch auf der Suche nach den entsprecheden Spikes.

Im voraus vielen Dank

MfG an alle

ES
Don-Pedro
Inventar
#2 erstellt: 16. Mrz 2009, 20:18
Was genau "Six-Wiring" sein soll ist mir nicht ganz klar, dass die LS selbst nur 4 Chassis pro Seite haben.
Evtl. meinst Du damit ja Tri-Wiring.
Wie auch immer... X-Wiring bezeichnet einfach nur die Möglichkeit die (normalerweise) X-Wege eines Lautsprechers getrennt über unterschiedliche/getrennte Kabel oder unterschiedliche/getrennte Endstufen anzusteuern.
Das ist ein "Kann", kein "Muss".
Du bist also völlig frei in Deiner Entscheidung darüber ob Du diese Möglichkeit nutzt.

Wenn nicht, dann sind jeweils die Plusanschlüsse miteinander zu verbinden und bei den Minusanschlüssen ist analog zu verfahren.

Gruß
essential
Neuling
#3 erstellt: 17. Mrz 2009, 12:37
Tja, diese Six-wiring Geschichte war natürlich übertrieben aber deine Erklärung ist mir nicht ganz ...klar.

Unter der Box, habe ich die Möglichkeit Tief- Mittel- und Hochton anzuschließen. Wie du es aber richtig gesehen hast, möchte ich höchstens bi-wiring machen.

Wo schließe ich was genau an?

Danke für deine Zeit

Gruß
mckott
Stammgast
#4 erstellt: 17. Mrz 2009, 12:41
Hallo,

für Tri-Wiring gibt es bei Phonosophie gute Adapter. Benutze selber einen Bi-Wiring Adapter von Phonosophie. Musst dir mal die Homepage ansehen.

Bye
Stephan
Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 15:07
Der Anschluß ist denkbar einfach:

Du schließt (im Fall von Single-Wiring auf Tri-Wiring-Anschluß) zunächst das Kabel an einen Anschluß Deiner Wahl an, also z.B. Tiefton plus und minus.
Nun geht die Plus-Ader des Kabels ja nicht weiter. Also musst Du nun vom Tiefton-plus zum Mittelton-plus und schließlich zum Hochton-plus weitere kurze Kabel oder Blechbrücken legen, damit alles am Verstärker angeschlossen ist.
Genauso verhält es sich mit den Minusanschlüssen.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo ORIEL
Zwergenreiter am 26.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  3 Beiträge
Jamo 507
Fox am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  5 Beiträge
Suche Jamo D590 ersatzchassis
malle666 am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  4 Beiträge
Erfahrungen mit Jamo 477a?
hyobuzaemon am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2008  –  4 Beiträge
Jamo Lautsprecher
Richard_Strauss am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  3 Beiträge
Jamo E350
Peer am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  10 Beiträge
Marantz 2226b + Jamo S608 ?
Septimus am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  3 Beiträge
Wer kennt diese MTK ???
alfa.1985 am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  3 Beiträge
[Lautsprecher] Jamo Power 180s
troib am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  3 Beiträge
MIVOC 740 aus den 90ern, wer kennt sie?
GothicKnight am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.566