Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton 790 DC gut als Surroundbox mit 795 DC vorne?

+A -A
Autor
Beitrag
bobo7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2009, 13:17
Hallo,
ich habe zwei kurze Fragen zu den Canton Karat Lautsprechern, da ich mir diese zulegen möchte.
Mir ist aufgefallen, dass der Karat 795 DC anscheinend aus dem Programm genommen wurde. 1) Ist das korrekt und warum wird er nicht mehr gebaut?
2) Wäre der 795 DC kompatibel mit dem 790 DC als Surroundbox? Sind die Lautsprecher vom Klang aufeinander abgestimmt, so dass der Klang homogen ist?
Ich dachte mir nämlich, dass ich vielleicht keinen Subwoofer brauche wenn ich den 795DC nehme, da der ja schon eine 310mm Membran hat. Vielleicht Ärger ich dadurch auch meine Nachbarn etwas weniger (ohne Subwoofer)

vielen Dank schon mal für eure Hilfe,
togro2
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2009, 17:08
Wie groß ist den dein Raum ?
Auf den Sub würde ich nicht verzichten da er die tiefen Frequenzen besser, oder überhaupt, wiedergibt.
Eigentlich sind die 790er als Surround viel zu gross, 770er werden absolut reichen, wahrscheinlich sind 720er die beste Wahl. Der Surroundanteil ist nicht sehr hoch.
bobo7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mrz 2009, 20:13
Achso, ich dachte, weil die großen 795er ja auch bis 20Hz runter kommen, wäre da Sub dann nicht so wichtig. Will ja auch hören können, ohne dass meine Nachbarn zu extrem genervt werden....
Mein Wohnzimmer ist ca. 30- 35 m² groß...
Außerdem sind die 790 ja kaum teurer als 770er... warum auch immer?
Als Receiver dachte ich den Onkyo 806, den kriegt man ja schon für 600 Euro online... 7 x 180 Watt müssten ja dicke langen...


[Beitrag von bobo7 am 14. Mrz 2009, 21:49 bearbeitet]
engelchris
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2009, 12:58
Bei deinem Zimmer würd ich die 790er als front und die 720 als rear nehmen, Die 770er sind zu groß als rear. steck das geld lieber in den sub (as 750) der ist teuer genug
bobo7
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mrz 2009, 20:48
Aber die 790er sind doch kaum teurer als die 770er. Also bekommt man fast ohne Aufpreis die besser Box, oder nicht?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mrz 2009, 10:18
Moin

Die 795 schafft sicher kein Tiefbass bis 20HZ, vielleicht sind 35-40HZ (-3db) realistisch und ist zudem noch von der Raumakustik abhängig!
Somit ist ein Subwoofer die bessere Wahl, wenn es Dir um Tiefbass oder mehr Bass geht!

Ich selbst betreibe auch 4 Standlsp. (Kappa 400), das macht aber meist nur Sinn, wenn Du viel Mehrkanalmusik hörst (SACD/DVD-Audio)!
Für Surround habe ich noch zusätzlich Dipol (Rear) und Kompakte (Rearback) im Einsatz, die ich je nach gespieltem Material umschalten kann!

Wenn Du aber die Standlsp. sinnvoll stellen kannst und der Preis nicht deutlich über den Kompakten mit Stands liegt, spricht nichts gegen den Kauf!
Klanglich passen die 790 und 795 sicher zusammen!

Allerdings wirst Du einen Subwoofer nicht ersetzen, trotzdem regen mehrere Bässe im Raum verteilt, diesen besser an!

Grüsse
bobo7
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2009, 12:12
Danke für die hilfreiche Antwort.

Weißt du vielleicht, ob ich richtig liege in der Annahme, dass die 795 oder sogar auch die 790 Karat, einen wesentlich kräftigeren Bass bieten können als die 890 Vento? Immerhin haben sie viel Größerer Membranen für die Basswiedergabe (260m oder sogar 310mm bei der 795).

Bei der 890 finde ich dagegen den Bass etwas mager dimensioniert mit "nur" 20mm Membranen...

Oder mache ich da einen Denkfehler?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Mrz 2009, 12:17

bobo7 schrieb:
Danke für die hilfreiche Antwort.

Weißt du vielleicht, ob ich richtig liege in der Annahme, dass die 795 oder sogar auch die 790 Karat, einen wesentlich kräftigeren Bass bieten können als die 890 Vento? Immerhin haben sie viel Größerer Membranen für die Basswiedergabe (260m oder sogar 310mm bei der 795).

Bei der 890 finde ich dagegen den Bass etwas mager dimensioniert mit "nur" 20mm Membranen...

Oder mache ich da einen Denkfehler?


Dafür aber 2x20cm, nicht mm, wär ein bisschen wenig und eher ein Hochtöner, oder!?

Habe die Vento 890 mit den Karat 795/790 noch nicht verglichen und kann daher zu der Bassperformance nichts sagen!
Ich würde aber die Vento mit den Karat nicht mischen, da die Abstimmung meiner Meinung nach, doch etwas unterschiedlich ausfällt!
bobo7
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Mrz 2009, 22:48
Klar, natürlich sind es 200mm und nicht 20mm

Wäre ja sonst nicht so ein kräftiger Bass

Was mich bei den Karat nur noch etwas stört, ist die Aussage einiger Karat Besitzer, dass die Box etwas höhenlastig sein soll.
Jetzt frage ich mich, ob das für die 795 auch noch gilt, oder nur für die kleineren Modelle?

Ist es bei der Karat eigentlich problematisch, wenn sie direkt, oder relativ nah (ca.10cm) an der Wand steht? Angeblich sollen die Karat ja relativ aufstellungs-unkritisch sein...?
Doenersoldat
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mrz 2009, 09:49
Hei ich stand vor bis einer Woche auch vor der Qual der Wahl welche Box nun der Nachfolger für meine Canton Karat M80 sein sollte.

Für mich waren Style und Basswiedergabe wichtig. Da die M80 zwar schon jeweils einen 26cm Tieftonlautsprecher bessen hat, hat mich einfach gestoert dass die Box zwar Teif kahm aber nicht Tief genug! (Ich denke mal so bis 40Hz linear danach stark abfallend)

Für mich stand die 711er, die Heco Celan XT 901 und die Klipsch RF-83 auf dem Wunschzettel.

Die Klipsch war die letzte auf meiner Liste, wegen dem Preis und der m.M nach "schlichten" Verarbeitung.

Somit war es in den letzten Wochen ein Kampf zwischen der Heco und der Canton.

Die Canton (leider konnte ich die 711er (vorgänger der jetzigen 795er) nirgends probehoeren, somit habe ich mir die 795er bei einem Fachhändler genauer angeschaut, da sie m.E. nach nicht allzuviel verändert haben zwischen den beiden Boxenserienn) spielte sehr analytisch, ähnlich der M80 obwohl die M80 sogar im Hochton noch etwas "spitzer" war. Diese Analytische Klang war zwar toll (wegen Detailreichtum) aber bei dem Musikgenre Rock und Metal, kam mir dass alles etwas zu analytisch vor. Die hoehen einfach zu Spitz und aufdringlich. Im Bassbereich war die 31er leider auch eher sehr zurückhaltend. Wie die M80. Die M80 hatte zwar Basspotential (über einen EQ konnte man schon sehr viel aus dieser Box herauskitzeln) wurde dann aber bei mehr Pegel sehr schnell unpräzise und schwammig.

Die Hecos (die es jetzt auch vorgestern geworden sind :-D) haben mir vom ersten Moment an zugesagt. Alleine schon die extreme Auslenkung was diese 2 20er leisten koennen ist abnormal. Bin ich doch von meiner M80 nur vllt einen XMAX von nem guten cm gewohnt schwingen hier die 2 20er jeweils knappe 3,2cm (Maxmimal ;-))
Vom Tiefbass einfach genial. Die kommen echt bis 30Hz und tiefer. Und das ganze ziehmlich Pegelfest.
Vorallem aber war mir die Verarbeitung dieser Boxen einfach angenehm. ICh hatte vor ein paar Tagen noch einen Heco Celan Sub 38A der den selben Verarbeitungsstandard in ca. aufwies wie es die XT Serie weiterfuehrt. Vorallem dass es diesen Lautsprecher in Klavierlackschwarz gibt hat mir besonders imponiert.

Ich hoffe nun dass meine Hecos bald bei mir Zuhause getestet werden koennen und ich es (ich denke nicht) nicht bereuen werde. ;-)

EDIT: Mein Fazit:
Die Chassigroesse ist nicht immer das Mass der Dinge. Vielliecht wuerden die 31er der Cantons noch um ein paar Herz tiefer gehen, aber dass dann auch wiederrum nur wenn man sie dazu "zwingt".
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
Bis dann Sascha


[Beitrag von Doenersoldat am 25. Mrz 2009, 10:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Karat 790/795 DC oder Ergo 795 DC?
Chrissinator2008 am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Canton Karat 790 DC
huehi1 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  4 Beiträge
Canton Karat 795 DC Kauf + Test
HiFiCHRIZ am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  13 Beiträge
Canton Karat 790 mit Röhrenverstärker
zeontwilight am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  8 Beiträge
Erfahrungen Canton SLS 790 DC
Playboy777 am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  2 Beiträge
Canton Karat Reference DC 6
servo am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  73 Beiträge
Canton Ergo 902 DC - Erfahrungsbericht
jakenblues am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  51 Beiträge
Canton Chrono 511 DC
Seppster1611 am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  2 Beiträge
Canton Ergo 100 DC
sony13 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
nuBox 511 noch konkurrenzfähig? Canton Karat 790 DC?
Adam_HD am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Infinity
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.440