Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen machen "BLOB / KLICK" ab best. Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Apr 2009, 11:30
hallo!
hoffe, alles hatten ein wunderschönes verlängertes wochenende ;-)

mein "problem" ist, ich habe vor 2 tagen standboxen günstig bekommen. es handelt sich um die magnat media 100 - ich weiß, dass diese boxen nicht gut sein sollen - für 35€ inklusive kabeln ist es doch ok, oder?
mein zimmer ist ca 12m² groß und die lautstärke ist ok.
meine alten, kleinen aiwa boxen (von der kompaktanlage) kann ich lauter aufdrehen und es passiert nichts. wenn ich bei den magnat nur 3/8 aufdrehe hör ich ein "BLOB / KLICK" - wie wenn etwas platzen würde.
kann mir jemand sagen, woran das liegt und was das genau ist?
da scheint zumindest nichts kaputt gegangen zu sein, da der klang immer noch "gut" ist.

falls das thema hier falsch sein sollte oder es schon mehrfach durchgekaut wurde - SORRY!
aber ich habe durch die suchfunktion nichts gefunden.

mfg

ps: 30-20.000 Hz - ist das gut? schlecht? mittel?
c3pojs
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Apr 2009, 15:29

meine alten, kleinen aiwa boxen (von der kompaktanlage)

hi, hängen die magnat an der kompaktanlage ?
wenn ja , welche leistung kann sie liefern?


ps: 30-20.000 Hz - ist das gut? schlecht? mittel?

der frequenzgang wäre nominell in ordnung
jedoch kommt es dabei auch auf +- db (abweichungen der
lautstärke) an.

gruß c3
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Apr 2009, 00:15
danke für die schnelle antwort.

nene... die boxen hängen an einem verstärker.
AKAI AM-V1200
leider kann ich dazu keine angaben machen. habe in einem anderen thread gefragt, ob mir jemand zu dem verstärker irgendwas sagen kann, leider ohne erfolg.

auf den magnat steht leider die abweichung nicht dabei.

sind die denn so alt, dass ich im internet nichts drüber finde?!
nichts... weder verstärker noch boxen.
hoffe, das du mir helfen kannst c3pojs!

mfg
Sir_Jaymz


[Beitrag von Sir_Jaymz am 16. Apr 2009, 00:16 bearbeitet]
c3pojs
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Apr 2009, 07:19

auf den magnat steht leider die abweichung nicht dabei.

macht ja nichts,wenn sie dir klanglich gefallen passts doch.
wollte dir nur klar machen das diese ´´von bis´´ angaben
wenig aussagekräftig sind.

hoffe, das du mir helfen kannst c3pojs!

leider nicht,ich kenne weder die ls noch den verstärker.

hört sich allerdings nach einem schaden im verst. an der
in die schutzschaltung geht (das klick nach dem blob...)

gruß c3
ALUFOLIE
Inventar
#5 erstellt: 16. Apr 2009, 08:13

wenn ich bei den magnat nur 3/8 aufdrehe hör ich ein "BLOB / KLICK" - wie wenn etwas platzen würde.



Das bedeutet, dass die Membran bzw. Schwingspule auf den Antriebsmagnet schlägt. Letztendlich heißt das nur, dass die Lautstärker einfach zu hoch ist. Vielleicht hast Du den Bass noch zusätzlich aufgedreht, dann passiert sowas noch schneller. Wenn dem so ist, kannst Du lauter aufdrehen, sobald du den Bass wieder rausdrehst.

Liebe Grüße. Marco
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Apr 2009, 13:19
hi!
was alufolie schreibt trifft zu.
das bedeutet ja dann, dass nichts kaputt geht oder gegangen ist..?!
kann ich da was machen?
die kleinen aiwa boxen kann ich lauter aufdrehen - wieso?
das einzige, was ich über die magnat media 100 rausgefunden habe (hier im forum) ist, dass es "asia-plagiate" sein sollen.

der klang gefällt mir - der bass ist auch gut... nur die lautstärke, da mangelt es bißchen.

ich hör vorwiegend "black" an und ohne bass klingen die tracks nicht besonders.

für 35€ find ich sie "sehr gut".
ich hab noch für 10€ + 15€ versand billig-boxen (vom discounter plus) gefunden - werde die mal vergleichen und hier meine eindrücke reinschreiben.

danke für eure hilfe!

mfg sir_jaymz
ALUFOLIE
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2009, 13:30
Hi,

also kaputt gegangen ist wohl noch nichts, solange der Ton noch wie am Anfang rauskommt.
Tja,...wie Du da jetzt Lautstärkemäßig was machen kannst, weiß ich auch nicht so recht. Ich hatte halt einfach mal vermutet, dass Du den Bass aufgedreht hast, dann wäre ja eine Möglichkeit gegeben. Aber anscheinend ist dies bei Dir nicht der Fall. Von daher kann zumindest ich Dir da leider nicht helfen.


Liebe Grüße.Marco
dharkkum
Inventar
#8 erstellt: 16. Apr 2009, 13:40

Sir_Jaymz schrieb:

nene... die boxen hängen an einem verstärker.
AKAI AM-V1200
leider kann ich dazu keine angaben machen. habe in einem anderen thread gefragt, ob mir jemand zu dem verstärker irgendwas sagen kann, leider ohne erfolg.


Ich hatte dir ja dazu was geschrieben http://www.hifi-foru...ead=27394&postID=3#3

Der Akai ist leistungmässig eine Luftpumpe.

Wahrscheinlich pfeift der an den Magnats aus dem letzten Loch.


das bedeutet ja dann, dass nichts kaputt geht oder gegangen ist..?!


Doch, da kann sehr wohl was kaputtgehen weil der Verstärker wahrscheinlich anfängt zu clippen und das zerstört die Lautsprecher.
ALUFOLIE
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2009, 13:51
@dharkkum

aber die Plock-Geräusche kommen doch nicht, wenn ein amp. zu schwach ist. Er scheint ja wohl genug Power zu haben, um eben die Membran zu heftigen Hüben zu treiben. Dass er was zerstören könnte, wenn er wirklich zu schwach sein sollte, da gebe ich Dir absolut recht.

Liebe Grüße. Marco
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Apr 2009, 13:59
der ton ist immer noch gleich... kein verzerren (oder wie man das nennt).
wie gesagt, wenn ich den bass rausdreh kann ich nicht lauter aufdrehen... kann es sein, dass es am verstärker liegt?
das der zu schwach ist.
das ist ein dolby surround pro logic verstärker.
ich hab kann 4 lautsprecher (A/B) anschließen und zwischen den paaren wechseln oder beide gleichzeitig in betrieb nehmen.
dann kann ich noch rear und center speaker anschließen.
zur zeit hab ich die magnat und die kleinen aiwa an A und B.
wenn ich nur ein paar anwähle, sind die boxen lauter - ich kann trotzdem nicht lauter aufdrehen - dieses "blob-Klick" kommt trotzdem bei der selben lautstärke.

ich bin zufrieden mit meiner "neuen" anlage

akai verstärker 35€
magnat media 100 35€
Lifetec CD-MD player 10€

mich würd für die zukunft interessieren, an was es liegt, damit ich dem entsprechend den verstärker oder die boxen zuerst austausche.

mfg
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Apr 2009, 14:07
das mit dem verstärker war ja "abgehckt"
ich wollte hier nur wissen, warum diese geräusche zustande kommen.
das mit dem clipping hab ich schon auf vielen seiten gelesen und ein kumpel (der sich mit solchen sachengut auskennt) hat mir gesagt, dass es mehr auf einen anständigen verstärker ankommt als auf die boxen!
@dharkkum - ich denke, dass hier niemand deiner aussage wiederspricht. ich kenn mich sogut wie gar nicht mit solchen dingen aus, dann frag ich lieber, wenn mich etwas beschäftigt.
ich bin euch allen auch dankbar, dass ihr euer wissen weitergebt und ratschläge gibt.
du bist also der meinung, dass es am verstärker liegt und das die geräusche durch dieses "clipping" zustande kommen?

dann muss als erstes, wenn wieder etwas mehr kohle da ist, der verstärker ausgetauscht werden.

mfg
sir
zero120
Stammgast
#12 erstellt: 16. Apr 2009, 14:41
Hmm, leider finde ich auch keine Daten vom Verstärker.
Die LS sollen laut dem Forum aber 4Ohm 80-100 Watt haben, wenn der Verstärker jetzt 8 hat?
Dann könnte das der Grund sein und, wenn deine Lautstärke jetzt nicht grade Zimmerlautstärke beträgt sondern weit drüber.
Dann wird der schnell nach Luft/ Strom schnappen wollen.
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 16. Apr 2009, 14:56
hmmm mit Ohm usw kenn ich mich noch weniger aus.
versteh sowieso nicht, wie das zusammenhängt.
was man da beachten muss - unser elektrotechnik lehrer hat uns früher gesagt, dass man bei LS mit 4Ohm die "beste" leistung erzielen kann. jetzt gibts anscheinend LS mit 16Ohm oder so.
wie hängt es denn nun zusammen, wenn der verstärker 8Ohm hätte und die boxen nun 4Ohm haben.
wenn ich bis kurz vor diesem "Blob/Klick" aufdrehe ist mehr als zimmerlautstärke - man kann sich nicht mehr unterhalten!
nicht wie in einer disco aber ziemlich laut.
eigentlich reicht es, aber ich frag trotzdem.

mfg

ps: der verstärker sollte ca 8 jahre alt sein - so 2001.
dharkkum
Inventar
#14 erstellt: 16. Apr 2009, 15:13

Sir_Jaymz schrieb:
hmmm mit Ohm usw kenn ich mich noch weniger aus.
versteh sowieso nicht, wie das zusammenhängt.
was man da beachten muss - unser elektrotechnik lehrer hat uns früher gesagt, dass man bei LS mit 4Ohm die "beste" leistung erzielen kann. jetzt gibts anscheinend LS mit 16Ohm oder so.
wie hängt es denn nun zusammen, wenn der verstärker 8Ohm hätte und die boxen nun 4Ohm haben.
wenn ich bis kurz vor diesem "Blob/Klick" aufdrehe ist mehr als zimmerlautstärke - man kann sich nicht mehr unterhalten!
nicht wie in einer disco aber ziemlich laut.
eigentlich reicht es, aber ich frag trotzdem.

mfg

ps: der verstärker sollte ca 8 jahre alt sein - so 2001.


Wenn die Boxen weniger Ohm haben als das für was der Verstärker ausgelegt ist, ziehen die Boxen mehr Leistung aus dem Verstärker und der kann überlasten.



wenn ich bis kurz vor diesem "Blob/Klick" aufdrehe ist mehr als zimmerlautstärke - man kann sich nicht mehr unterhalten!


Und mehr geht mit dem alten Verstärker und den neuen Boxen eben nicht.

Deine alten Boxen hatten wahrscheinlich einen höheren Wirkungsgrad, brauchten also weniger Leistung für die gleiche Lautstärke.
cptnkuno
Inventar
#15 erstellt: 16. Apr 2009, 15:32

Sir_Jaymz schrieb:

wenn ich bis kurz vor diesem "Blob/Klick" aufdrehe ist mehr als zimmerlautstärke - man kann sich nicht mehr unterhalten!
nicht wie in einer disco aber ziemlich laut.

Dann kann es schon sein, daß die Schwingspule anschlägt. Das würde ich unter allen Umständen vermeiden. Wenn das öfter passiert ist irgendwann der Speaker mechanisch hinüber.
Sir_Jaymz
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Apr 2009, 17:33
die magnat haben 4Ohm und die kleinen regallautsprecher voon aiwa haben 6Ohm... liegt es daran, dass die magnat bei gleicher lautstärke schon "den geist aufgeben"?
auf den aiwa steht außer der impedanz nichts drauf.
auf der kompaktanlage steht zwar 2x80 watt rms... woraus sich das bezieht weiß ich aber nicht... wahrscheinlich die leistung des "verstärkers".

das mit der unterschiedlichen impedanz würde die unterschiedliche "reaktion" der boxen auf die lautsprecher erklären - meiner logik nach.

da ich nicht weiß, wie viel Ohm der verstärker hat, kann mir keiner 100%ig sagen, woran es liegt, oder?

ich werde einfach nie mehr aufdrehen als 14/40 und dann werd ich hoffentlich ne weile meinen spaß mit den dingern haben ;-)

danke für eure hilfe.

ich meld mich spätestens wenn ich die anderen boxen hab


mfg
sir_jaymz
cptnkuno
Inventar
#17 erstellt: 16. Apr 2009, 21:28

Sir_Jaymz schrieb:
die magnat haben 4Ohm und die kleinen regallautsprecher voon aiwa haben 6Ohm... liegt es daran, dass die magnat bei gleicher lautstärke schon "den geist aufgeben"?

nein, eigentlich nicht. Was mich ein bißchen wundert ist, daß die Magnat trotz niedrigerer Impedanz leiser sind

Sir_Jaymz schrieb:

auf den aiwa steht außer der impedanz nichts drauf.
auf der kompaktanlage steht zwar 2x80 watt rms... woraus sich das bezieht weiß ich aber nicht... wahrscheinlich die leistung des "verstärkers".

die 2x80 sind die Ausgangsleistung des Verstärkers

Sir_Jaymz schrieb:

das mit der unterschiedlichen impedanz würde die unterschiedliche "reaktion" der boxen auf die lautsprecher erklären - meiner logik nach.

Nein, nicht wirklich
Dragon20
Stammgast
#18 erstellt: 16. Apr 2009, 21:53
Hallo
Also wenn der Verstärker 2x 80 watt an 8 Ohm hat dann sollte das auf jedem für den Verstärker reichen.

Meine anlage Accuphase E-205 (Zwar höhere Qualität hat so ungefähr die selben Leistungen) und die Magnat E-80 dazu kannst so laut machen dann tuts schon weh.

Also wird eigentlich die Leistung bei deinen Ls Fehlen daher auch das Aufschlagen der Spulen.

Mfg
Marcus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standboxen kindersicher machen??
rupip am 03.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  11 Beiträge
Lautstärke
devilpatrick88 am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  20 Beiträge
standboxen bauen
basti007 am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  5 Beiträge
Standboxen gesucht
michael4 am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  2 Beiträge
"Gutaussehende" Standboxen
blackjack2002 am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  38 Beiträge
Rauschen der Hochtöner ab bestimmter Lautstärke
vacuphase am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
Anlage Stürzt bei hocher lautstärke ab (HlFE)
daniel19011994 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  36 Beiträge
Heco Argon Reference - Plopp und Klick
bts3 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  3 Beiträge
Bei welcher Raumgröße Standboxen?
teufel_ am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  10 Beiträge
DragonAudio SUN 3 Standboxen
F3l!x. am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.822