Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Würfelstrahler

+A -A
Autor
Beitrag
Gelegenheitshörer
Stammgast
#1 erstellt: 03. Dez 2003, 16:38
Hallo zusammen,

habe bei ebay folgende Auktion entdeckt: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3365801887&category=22062#ebayphotohosting.

Weiß jemand wie diese Teile funktionieren sollen? Ich sehe da gar keine Öffnung, aus der der Schall entweichen könnte. Die Dinger sehen aus, als seien sie rundherum mit diesen Edelstahlplatten verkleidet ...

Gruß,
Alexander
DrNice
Moderator
#2 erstellt: 03. Dez 2003, 16:44
Hallo, die "Edelstahlplatten" sind Lochbleche hinter denen die Chassis sitzen. Nach Möglichkeit sollten sie mit der speziellen Bassbox verwendet werden, damit das Frequenzspektrum nach unten abgerundet wird. wenn ich es finde, lade ich ein Bild eines Würfelstrahlers mit entfernten Lochblechen hoch.
Zweck0r
Moderator
#3 erstellt: 03. Dez 2003, 16:48
Hi,

man muss sie sogar mit der Bassbox verwenden, sonst kommt unter 400 Hz nicht viel. Ist übrigens gar nicht so einfach, die Lochbleche abzukriegen, ohne sie zu verbiegen. Man muss sie vorher erwärmen, um den Kleber aufzuweichen.

Grüße,

Zweck
DrNice
Moderator
#4 erstellt: 03. Dez 2003, 16:55
Hier das Bild:

Habe sie leider noch nie gehört, kann also nichts über den Klang sagen...
wolfi
Inventar
#5 erstellt: 03. Dez 2003, 16:56
Man kann hier sehen, dass es die Idee mit den Satelliten und der Bassbox schon vor Bose gab.
DrNice
Moderator
#6 erstellt: 03. Dez 2003, 16:58
...mit höherwertigen Chassis
wolfi
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2003, 16:59
Nachtrag: Klangen zwar nicht sonderlich detailliert aber doch recht " schön ". Der " Subwoofer " war übrigens sehr massiv und schwer gebaut.
Zweck0r
Moderator
#8 erstellt: 03. Dez 2003, 17:07
Für das Alter (1967 glaube ich) ist der Klang erstaunlich gut, aber die Audiorama 4000 (mit Kalotten) sind um Klassen besser. Die Lautsprecher in den Würfeln sind übrigens die einzigen mir bekannten von Grundig, die bisher an Altersschwäche gestorben sind: die Verklebung der Magneten bricht los und der klemmt die Schwingspule ein In den 3 Paaren, die ich bisher hatte, war immer mindestens ein Chassis kaputt, deshalb habe ich noch ein defektes Paar als Ersatzteillager.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringend! Kennt jemand diese Lautsprecher (Ebay-Angebot)
chris75 am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  7 Beiträge
Nautilus Selbstbau bei ebay
romanw am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2005  –  8 Beiträge
Klipsch bei Ebay
hardbernie am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  7 Beiträge
Warum sehen diese Billigboxen so gut aus?
CoRoN am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  17 Beiträge
Kennt die LS jemand???
Daniel030 am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  14 Beiträge
Kugelwellenhörner nur noch 15 Stunden HighEnd !!!
no_fuzzi am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  8 Beiträge
Welche JBL sind aus der gleichen Baureihe wie TLX 10?
macaqua am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
lautsprecher, wie funktionieren sie?
tutsch am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher der Firma PILOT
Crimson am 25.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  12 Beiträge
Aus welcher Reihe sind die? (Magnat)
Terminator1 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042