Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MBL - Biegewellenstrahler

+A -A
Autor
Beitrag
Highente
Inventar
#1 erstellt: 30. Jul 2009, 08:22
Hallo Leute,

ich bin vom Klang der MLB 101E begeistert.Das ist genau der Klang den ich Suche. Leider habe ich nicht mal eben 30.000€ für einen Lautsprecher übrig. Auch die kleineren Lautsprecher 111a und 116 liegen über meinem Budget.

Die kleine MBL 121 wäre als einzige evtl. noch finanzierbar. Hätte aber gerne einen Stabdlautsprecher.

Kennt jemand einen Lautsprecher der dem Klang der MBL nahe kommt aber deutlich günstiger ist?

Evtl. Martin Logan?

Preisvorstellung sind Maximal 8.000€ bis 10.000€

Gruß Highente
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2009, 08:57
Hi,

hast Du Dir schon mal andere Rund- und Omnidirektionalstrahler angehört?

Hier hättest Du zumindest vom Prinzip der Schallausbreitung her eine recht große Annäherung an Dein "Ideal".

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 30. Jul 2009, 09:59 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2009, 09:13
Hallo Frank,

nein habe ich noch nicht. Ich glaube German Physic baut auch solche Lautsprecher oder irre ich da?

Muss mal nach dem Begriff googeln.

Vielen dank für den Tipp

Highente
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2009, 09:18
Hi,

weitere Rundstrahler stammen von Duewel.

Omnidirektional abstrahlende LS kommen bspw. von Shahinian (Vertriebssituation in D.?) bzw. Stereofone.

Flächenstrahler könnten ebenfalls wegen der häufig auch rückwärts gewandten Schallabstrahlung geeignet sein.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 30. Jul 2009, 09:18 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2009, 09:21
http://www.german-ph...r-line/products.html

Ebenfalls zu erwähnen: CL Konzertmöbel
Hier eine Besprechung.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 30. Jul 2009, 09:23 bearbeitet]
Highente
Inventar
#6 erstellt: 30. Jul 2009, 09:34

Hüb' schrieb:
Hi,


Flächenstrahler könnten ebenfalls wegen der häufig auch rückwärts gewandten Schallabstrahlung geeignet sein.



Hatte ich mir auch überlegt und deswegen an Mrtin Logan gedacht.

Die CL Konzertmöbel liest sich sehr interessant. Danke für den Tipp.

Highente
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2009, 09:46
Martin Logan hat aber eigentlich durch das gebogene Panel eher dafür gesorgt, dass die Abstrahlung nach vorne breit und nach hinten sehr eng ist.

Aus eigener Erfahrung mit bi-direktionaler Abstrahlung im Vergleich zu omnidirektionaler kann ich eigentlich nicht sagen, dass man diese System synonym verwenden kann.

Ich empfand die Bi-Direktionale Abstrahlung als deutlich stärker mit normalen Lautsprecher verwandt.
Zumal das Gehirn den über die Rückwand zurückgeworfenen Schall mehr oder weniger ausfiltert.
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 30. Jul 2009, 09:47
Na dann kann er diesen Typus ja schon mal ausschließen.

Grüße
Frank
Don-Pedro
Inventar
#9 erstellt: 30. Jul 2009, 09:52
Vielleicht ist ja die Bose 901 etwas??

Ausprobieren schadet ja nicht.
Möglich dass man hier zusammen mit einer aktiven Entzerrung von TacT oder Behringer doch einiges machen kann.

Dann liegt man immer noch mit etwa 3000,- Euro Anschaffungspreis deutlich unterm Budget.

Möglich natürlich auch, einen Flächenstrahler einfach näher an die Wand zu stellen. Vielleicht erzeugt das dann einen ähnlichen Effekt wie bei Rundstrahlern. Sollte aber nicht besonders gut klingen dann.
Jeremy
Inventar
#10 erstellt: 30. Jul 2009, 16:23

Highente schrieb:
Hallo Leute,

Kennt jemand einen Lautsprecher der dem Klang der MBL nahe kommt aber deutlich günstiger ist?

Preisvorstellung sind Maximal 8.000€ bis 10.000€

Gruß Highente



Also - ich hätte einen interessanten u. preiswürdigen Alternativvorschlag für Dich: http://www.audible-emotions.com/
Setze Dich am besten mal mit dem Initiator, Matthias Ertel, in Verbindung - Tel.: 07451/1372

Bei diesen 360° strahlenden Wandlern handelt es sich um die legendären, aber mittlerweile über 3 Jahrzehnte weiterentwickelten, sog. Walsh-Driver (nach dem Erfinder Lincoln Walsh); die Ursprungs-/Erstversionen waren die Ohm F und Ohm A, die bereits Mitte der 70er schon klangl. herausragend waren.

Und Ohm-USA waren eben die Ersten, die dieses Wandlerprinzip marktreif entwickelt haben - hier auch die Homepage des Herstellers: http://www.ohmspeakers.com/

Matthias Ertel hat nun exclusiv den Deutschlandvertrieb für Ohm-Walsh übernommen und bereits Weiterentwicklungen realisiert, etwa entsprechede Aktiv-Versionen der aktuellen Ohm-Walsh-Speaker.
Das größte Modell - in der Aktiv-Version (Walsh 5000A), kostet, wie aus seiner Seite zu entnehmen, 6500,--€

Ich denke, daß es genau das ist, was Du suchst!

Höre sie Dir doch mal an.

Beste Grüße

Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 30. Jul 2009, 16:24 bearbeitet]
DasNarf
Inventar
#11 erstellt: 30. Jul 2009, 17:02
Existiert die Firma Mirage noch? Die hatten auch bezahlbare Rundstrahler im Programm.
stefansb
Inventar
#12 erstellt: 30. Jul 2009, 17:12
Hi,
im lautsprecherselbstbau gibt es von visaton die fontanella ( www.visaton.de ) und von seas excel ( www.intertechnik.de )die redondo als rundstrahler.
und bitte bei lautsprecherselbstbau nicht gleich an die 25 euro kisten von elektro-conrad denken.
die angegebenen preise sind jeweils nur für die chassis, zubehör und weichenbauteile, materialkosten für gehäuse und kosten für tischler gehen dann extra.

gruss stefan
Highente
Inventar
#13 erstellt: 31. Jul 2009, 10:54
Leider habe ich zwei linke Hände mit lauter Daumen, Selbstbau kommt da wohl eher nicht in Frage.

Die walsh Wandler sind preislich attraktiv allerdings vom Design eher so lalala.

Hätte nicht gedacht das es in diesem Segment so viel Auswahl gibt. Da muss ich mich erstmal durchwuseln....

Vielen Dank für die Tipps

Highente


[Beitrag von Highente am 31. Jul 2009, 10:56 bearbeitet]
Jeremy
Inventar
#14 erstellt: 31. Jul 2009, 12:04
Das Design bzw. die Gehäuseausführung betreffend, informiert Matthias Ertel ja hier:

http://www.audible-e...icle&id=50&Itemid=59

und schreibt u. a.: "Sie möchten ein Unikat, fernab der industriellen Serienproduktion?
Als besonderen Service bieten wir Ihnen creative Designvarianten mit unserem
Kooperationspartner Rolf Urbanke -www.urbanke.de-.
Hier entstehen zum Beispiel die zeitlosen Pyramiden unseres Flaggschiffs, der AE 5000 A."

Ich denke also, daß Du auch in dieser Hinsicht zufriedengestellt werden würdest.

Beste Grüße

Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MBL Erfahrungen?
solanus am 23.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  3 Beiträge
MBL- 101b
DrDrakken am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  2 Beiträge
Habe zwei Lautsprecher mbl 311 geerbt, was sind die wert?
Kraftwelle am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  14 Beiträge
Wer kennt die MBL 321
Tenzo am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  5 Beiträge
Wieviel sind meine MBL 321 Lautsprecher wert?
Tak69 am 01.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2011  –  6 Beiträge
MBL 37 Hochtöner, wer kann etwas dazu sagen?
kelasuf am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2013  –  3 Beiträge
Fragen zu MBL 301
HarryLobster am 24.04.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  8 Beiträge
Elektrostaten von Martin Logan
george am 16.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2013  –  16 Beiträge
Martin Logan und Dachschrägen
Wolf352 am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Suche: Lautsprecher für einen Partyrucksack
killerthedj am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  60 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.920