Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geht Biwireing auch mit normalem Anschlussterminal

+A -A
Autor
Beitrag
horemachet
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2009, 14:35
Hallo Leute,

ich habe mal 'ne blöde Frage.
Ich bin zufällig zu zwei Cyrus Smart Power gekommen. Die können Doppelmono oder auch Bi-Amping.
Allerdings haben meine Boxen nur ein normalel Terminal.

Geht das trotzdem irgendwie oder brauche ich neue Boxen mit BiWire Terminal?

Grüße

Karsten
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2009, 14:40
Hi,

Du müsstest entweder die Weiche der Lautsprecher überarbeiten oder Dir neue Lautsprecher mit Bi-Wiring-Anschlussfeld zulegen.

Rein klanglich lohnt sich der Aufwand aber IMHO nicht.

Grüße
Frank
horemachet
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2009, 14:49
Hm, ich habe mich hier gerade mal mit der Suchfunktion versucht. Dabei auf einen Artikel zum thema gestoßen.
Dort heißt es:"...Bi-Wiring: Hier werden mehrere Lautsprecherkabel vom Verstärker zum Lautsprecher geführt. Hierbei kommen dann in dem jeweiligen Kabel nur Ströme im Bass- und Mittel- / Hochton zum fließen, was angeblich in der Theorie eine gegenseitige Beeinflussung minimieren soll. Oder es wird der Kabelquerschnitt vergrößert und man kann damit die Kabeleinflüsse, die durch zu geringen Querschnitt entstehen, verringern, aber nur, wenn die Brücken am Lautsprecherterminal nicht entfernt werden..."

Wenn also die Brücken nicht entfernt werden, müsste man doch auch beide Kabel in ein Terminal stecken können, oder? Elektrich gesehen, werden die über die Brücken ja auch "verbunden", oder verstehe ich da jetzt etwas falsch?


[Beitrag von horemachet am 28. Aug 2009, 14:50 bearbeitet]
horemachet
Neuling
#4 erstellt: 28. Aug 2009, 15:28
So, hab's rausgefunden. Bei Cyrus gibt's 'ne Anleitung.

Falls das mal jemanden interessiert: http://www.cyrusaudi...egratedwithmonos.pdf

Grüße

Karsten
seychellenmanus
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2009, 18:51
Die Kabel für Bass und Mitten dürfen keinesfalls am Speaker miteinander verbunden werden
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2009, 17:07

seychellenmanus schrieb:
Die Kabel für Bass und Mitten dürfen keinesfalls am Speaker miteinander verbunden werden

Was wäre daran so schlimm?
Dann hätte man einfaches Single-Wiring.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem am Bi-Wi-Anschlussterminal
tv-paule am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit 100V Technik auch an normalem Hifi Verstärker?
simon15 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  3 Beiträge
pa-lautsprecher an normalem verstärker?!
gurk am 08.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.06.2003  –  5 Beiträge
krach machen geht mit jedem verstärker...
hydro am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  6 Beiträge
Canton Quinto 540 mit onkyo TX 2500 betrieben, geht das gut, auch bei gehobenerer Lautstärke?
krokman am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  6 Beiträge
Dynaudio XEO 3 mit Vorverstärker Rotel RC-1090 - geht das ?
horkol am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  4 Beiträge
Tiefer Bass und hoher Wirkungsgrad mit kleinen Chassis, geht das ?
Leisehöhrer am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  24 Beiträge
Geht das?
corey am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
Geht das??????
derkarko am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  11 Beiträge
Hochohm-LS an normalem Verstärker?
sschall am 20.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.07.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cyrus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.628