Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton vs. Infinity

+A -A
Autor
Beitrag
Schatten89
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2009, 08:23
Was haltet ihr für besser. Von Klang und Design her?

z.b Caton Ergo 670 DC bzw andere Produkte aus deren Reihe. Oder Infinity Beta 50?

Welche Firma bevorzugt ihr und warum?



[Beitrag von Schatten89 am 23. Sep 2009, 08:30 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Sep 2009, 08:36
Moin

Egal ob Klang oder Design, das ist doch wohl eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Aber wenn Du so fragst, ich würde mich in beiden Fragen für die Infinity entscheiden!

Roger66
Stammgast
#3 erstellt: 23. Sep 2009, 08:37
Gegenfrage:

BMW oder Mercedes ?
3er oder S-Klasse ?
welche Farbe ?

Sorry,

aber ohne Angaben zum Raum oder zu Deinen Hörgewohnheiten, ob Stereo oder Ausbau auf Surround etc. wird das hier Kaffeesatzlesen. Ein paar Gedanken musst Du Dir vor einer solchen Frage schon selber machen.

Was wir hier für "besser" halten, wird Dir mit Deinem Geschmack, Deinen Hörgewohnheiten, an Deiner Elektronik und in Deinem Raum rein gar nix nutzen.
Schatten89
Stammgast
#4 erstellt: 23. Sep 2009, 08:50
Nutze es meist zum 5,1 Filmwiedergabe sowie Musikgenuss.

Wichtig ist, deutlicher Bass. Keine Verzehrung und Sauberkeit.

Ich finde nirgendwo genaue Angaben über den Frequenzgang von Canton. Die geben immer nur an 20-40khz bzw 25-40khz.

Kann mir gar nicht vorstellen das sie wirklich 20 oder gar 25 hz wiedergeben.

Infinity beta 50 geht zb. bis 30hz bei -6 db. Und 35hz bei -3 db. Da weiss man ja ungefähr was sache ist.

Auch davon abgesehen das Canton doch ne ecke teurer ist.

Betrieben wird es von einem Pioneer 918 v. 130 Watt pro Kanal.

Raumgroße 8-12 m².

Horgewohnheiten. Glassklare Höhen. Saubere Wiedergabe. Ordentlicher Bass, sowie Tiefgang.


[Beitrag von Schatten89 am 23. Sep 2009, 08:55 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Sep 2009, 09:07

Schatten89 schrieb:

Nutze es meist zum 5,1 Filmwiedergabe sowie Musikgenuss.


Einer der Gründe, warum ich Infinity vorziehen würde, die Auswahl an Lsp. für den Surroundbetrieb ist umfangreicher.
- Center C360, ein Drei-Wege-Center, der kein Auge trocken lässt!
- Dipole sind ebenfalls im Programm, da kann Canton leider nicht mithalten!


Schatten89 schrieb:

Wichtig ist, deutlicher Bass. Keine Verzehrung und Sauberkeit.


Wie letzendlich beide Lsp. klingen, ist erheblich von Deiner Raumakustik abhängig.
Jeder Lsp. verzerrt, wenn man es mit dem Lautstärkeregler übertreibt, kann dann auch am Verstärker liegen.


Schatten89 schrieb:

Ich finde nirgendwo genaue Angaben über den Frequenzgang von Canton. Die geben immer nur an 20-40khz bzw 25-40khz.

Kann mir gar nicht vorstellen das sie wirklich 20 oder gar 25 hz wiedergeben.

Infinity beta 50 geht zb. bis 30hz bei -6 db. Und 35hz bei -3 db. Da weiss man ja ungefähr was sache ist.


Na ja, in gewisser Weise kann der Cantonlsp. auch 20/25Hz wiedergeben, nur kaum wahrnehmbar, also nicht gelogen, sondern nur wie üblich, geschönt!
Die Angaben der Infinity sind da schon ehrlicher und je nach Raumakustik sind 40HZ ohne Pegelverlust sicher möglich.


Schatten89 schrieb:

Auch davon abgesehen das Canton doch ne ecke teurer ist.


Das kann für viele Leute sicherlich ein Argument sein.
Ich habe hier ein Test gefunden, der zumindest recht informartiv ist:
http://www.areadvd.de/hardware/infinity_beta.shtml

Allerdings sind meine Aussagen und das Verhalten Pro-Infinity sicherlich rein subjektiver Natur!
Ich finde Canton auch nicht schlecht und man sollte sich die Marke als Alternative immer anhören.
Nur leider konnte mich die Marke Canton, nie wirklich begeistern, egal welches Modell ich bisher gehört habe.

Aber Du solltest Dir einen eigenen Eindruck verschaffen, welcher Lsp. für Dich und deinen Raum am besten geeignet ist.

Schatten89
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2009, 09:25
Danke für deinen Ausführlichen Beitrag. Ja da hast du natürlich recht. Ich habe ja zurzeit auch die 40er vorn. Welche nach hinten in den Surround welchsel würden.

Habe mir equelizer die 40 auch schon bis 35 hz getrieben ohne Verzerrung. Obwohl sie bei 40hz die -6db haben.

Vom Preis her wären die Beta 50 auch angenehmer als die Canton.

Ein Freund von mir halt neulich die Canton gehört und war Faziniert von derem Bassverhalten. Daher legte er mir ans herz vllt doch nicht die Beta 50 zu nehmen sondern weiter zu sparen und für Canton investieren.
Roger66
Stammgast
#7 erstellt: 23. Sep 2009, 09:36

Schatten89 schrieb:
Ein Freund von mir halt neulich die Canton gehört und war Faziniert von derem Bassverhalten. Daher legte er mir ans herz vllt doch nicht die Beta 50 zu nehmen sondern weiter zu sparen und für Canton investieren.


Kaufst Du nach Hörensagen, oder das was Dir gefällt ?
Bevor Du das nicht selber verglichen hast, idealerweise bei Dir zu Hause (Dein Raum ist von der Größe schon sehr speziell !), bleiben das einzig die Empfindungen eines anderen, nicht Deine.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Sep 2009, 09:36

Schatten89 schrieb:

Ein Freund von mir halt neulich die Canton gehört und war Faziniert von derem Bassverhalten. Daher legte er mir ans herz vllt doch nicht die Beta 50 zu nehmen sondern weiter zu sparen und für Canton investieren.


Wie gesagt, der Eindruck deines Freundes ist subjektiv und nur Du und Dein Raum können letztendlich entscheiden, welcher Lsp. besser klingt.
Im übrigen, Bass ist nicht alles und bei Surroundanwendungen, sollte eh ein (besser zwei ) Subwoofer mitspielen und den Tiefbass übernehmen.

Ähm, sehe gerade, das Dein Raum sehr klein ist und da möchtest Du die Beta 50 vorne und die 40er nach hinten stellen?
Wir sprechen da ja schon vom Nahfeldbereich und dafür gibt es eigentlich Spezialisten, die hier auftrumpfen können.

Bleibt da eigentlich noch Platz für Dein Sessel?



[Beitrag von GlennFresh am 23. Sep 2009, 09:40 bearbeitet]
Roger66
Stammgast
#9 erstellt: 23. Sep 2009, 09:39

GlennFresh schrieb:
Im übrigen, Bass ist nicht alles und bei Surroundanwendungen, sollte eh ein (besser zwei ;) ) Subwoofer mitspielen und den Tiefbass übernehmen.

*hüstel*:

Schatten89 schrieb:
Raumgroße 8-12 m².

GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Sep 2009, 09:42

Roger66 schrieb:

GlennFresh schrieb:
Im übrigen, Bass ist nicht alles und bei Surroundanwendungen, sollte eh ein (besser zwei ;) ) Subwoofer mitspielen und den Tiefbass übernehmen.

*hüstel*:

Schatten89 schrieb:
Raumgroße 8-12 m².

:prost


Habe ich gerade erst gesehen und daher meinen Beitrag etwas verändert!

Schatten89
Stammgast
#11 erstellt: 23. Sep 2009, 09:42
Richtig, das Hauptproblem ist wahrscheinlich der Raum. Denn vom Hörempfinden gleich ich und der Kollege uns sehr.

Ich gehe aber mal davon aus das Infinity im vergleich zu Canton definitiv kein Dreck ist. Daher werde ich wohl doch zu den Beta 50 greifen.

Ja Platz ist noch, dazu steht auch in Zukunft ein Umzug im Raum. Wo sich die Größe wahrscheinlich erweitert.


[Beitrag von Schatten89 am 23. Sep 2009, 09:44 bearbeitet]
Roger66
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2009, 09:46

GlennFresh schrieb:
Bleibt da eigentlich noch Platz für Dein Sessel?


Ja, zwischen den Nahfeldmonitoren .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 23. Sep 2009, 09:47

Schatten89 schrieb:
Richtig, das Hauptproblem ist wahrscheinlich der Raum. Denn vom Hörempfinden gleich ich und der Kollege uns sehr.

Ich gehe aber mal davon aus das Infinity im vergleich zu Canton definitiv kein Dreck ist. Daher werde ich wohl doch zu den Beta 50 greifen. :prost


Wie ich schon sagte:
"Der (die) Lsp. müssen zu Deinem Raum passen, ich präzisiere nochmal, weil die Akustik, Größe und Aufstellung um bis zu 50% für den Klang verantwortlich sind!

Aber trotzdem wünsche ich Dir natürlich viel Spaß und Erfolg mit Deinem Vorhaben!




@Roger66
Du hast meine Anspielung also verstanden!?
Roger66
Stammgast
#14 erstellt: 23. Sep 2009, 09:51

GlennFresh schrieb:

@Roger66
Du hast meine Anspielung also verstanden!? ;)

Ich schon ...
Schatten89
Stammgast
#15 erstellt: 23. Sep 2009, 09:52
Die 12m² sind die effektive Hörfläche welche beschalt werden sollen.

Der Raum an sich ist 18m².

Sollte eigentlich nicht zu klein sein, oder wie viel glaubt ihr was mindenstens geeignet wäre?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 23. Sep 2009, 10:21

Roger66 schrieb:

GlennFresh schrieb:

@Roger66
Du hast meine Anspielung also verstanden!? ;)

Ich schon ... :*






@TE

Wie weit würdest Du denn von den Front respektive Rearlsp. entfernt sitzen?

Eine Skizze des Zimmers, mit eingezeichneten Möbel etc. und dem gedachten Standort der Lsp., wäre sicher hilfreich!

Rein vom Gefühl, passen die Lsp. nicht zum Raum, egal ob 12 oder 18qm!



[Beitrag von GlennFresh am 23. Sep 2009, 10:22 bearbeitet]
Schatten89
Stammgast
#17 erstellt: 23. Sep 2009, 10:54
2-3m

Front Speaker sind im Stereodreieck aufgestellt.

Rear ca 1,5m.

Sind die Abstände für die Lautsprecherentscheidung wichtig?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 23. Sep 2009, 11:16

Schatten89 schrieb:

Sind die Abstände für die Lautsprecherentscheidung wichtig?


Yo, so isses!

Die Beta 40 werden Dir bei dem Abstand und der möglichen Positionierung, kein diffuses Klangbild liefern.
Oder geniesst Du hauptsächlich Mehrkanalmusik von SACD usw.?

Ausserdem bin ich der Meinung, das die Betas nicht für eine wandnahe Aufstellung geeignet sind, ich gehe mal davon aus, das meine Vermutung zutrifft.

Ich persönlich würde bei dem Hörabstand und Größe des Zimmers immer einen Nahfeldmonitor oder Kompakte (inkl. Subwoofer) vorziehen.
Das sind die Spezialisten für solche Situationen und den akustischen, sowie platztechnischen Gegebenheiten.
Allerdings musst Du mit dem System glücklich werden, Geschmaäcker und Anspruch sind nun mal verschieden und daher hilft Dir nur ein Test weiter.

Übrigens, wenn Du hauptsächlich Filme mit der Anlage geniessen möchtest, ist ein Subwoofer für mich Pflicht, auch bei der Größe deines Zimmers.

Also nochmal, mein Fazit würde wie folgt lauten:
Lieber gute kompakte und zum Raum passendes 5.1 Lsp. Set, als überdimensionierte Boxen, die mit den Gegebenheiten nicht zurcht kommen.

Roger66
Stammgast
#19 erstellt: 23. Sep 2009, 11:21

GlennFresh schrieb:
Ausserdem bin ich der Meinung, das die Betas nicht für eine wandnahe Aufstellung geeignet sind, ich gehe mal davon aus, das meine Vermutung zutrifft.

Hier im Forum gibt es einen Thread dazu, wo unser Threadersteller auch gepostet hat. Dort wird fast durchgängig ein Wandabstand von mind. 1m als optimal beschrieben. Sonst dröhnen sie.
Schatten89
Stammgast
#20 erstellt: 23. Sep 2009, 12:35
Das mit dem dröhnen ist richtig. Ohne Abstand hat man da aber allgemein schlechte Karten wenn die Bassreflexöffnung nach hinten ist. Für den Tiefbass unterstütz ein Subwoofer die Standlautsprecher. Zu sehen teils auf meinem Profilbild.

Empfohlener abstand 50cm bis 1 meter.

Zwei subwoofer sind natürlich auch gut, zwecks raummoden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 23. Sep 2009, 12:43

Roger66 schrieb:

GlennFresh schrieb:
Ausserdem bin ich der Meinung, das die Betas nicht für eine wandnahe Aufstellung geeignet sind, ich gehe mal davon aus, das meine Vermutung zutrifft.

Hier im Forum gibt es einen Thread dazu, wo unser Threadersteller auch gepostet hat. Dort wird fast durchgängig ein Wandabstand von mind. 1m als optimal beschrieben. Sonst dröhnen sie.


Genau das habe ich mir gedacht, aber es soll Leute geben, die finden das gut, wenn Boxen eben etwas dröhnen, ich will Bassss!

Ich würde aber den genannten Abstand von 1 mtr. nicht pauschalisieren, da die vh. Akustik und die Einrichtung (Beschaffenheit) des Zimmers eine Rolle spielt.
Aber unter einem halben Meter halte ich für absolut ungeeignet und nennt sich wandnah, dafür gibt es andere Lautsprechermodelle auf dem Markt!

Schatten89
Stammgast
#22 erstellt: 23. Sep 2009, 17:40
Ist gut möglich. Könnte bei meine aber noch kein Dröhnen feststellen. Vllt tritt da die Raummode von 50 Hz ein. Jedenfalls habe ich die Beta 40 nochmal bis zum Ultimo gedrieben und bei 35hz noch 104db rausgequetscht.

Ich werde auf alle Fälle bei den Beta 50 bleiben. Was sich klanglich verändert hat kann ich ja gerne berichten wenn ihr wollt.

Betreff Surround. Ich habe mit absicht Direktstrahler gewählt. Mag kein Diffuses Klangbild.

Wie ihr schon geschrieben habt, das Klangbild ist von Raum zu raum verschieden. Werde die Lautsprecher bei gelegenheit einfach mal einen Meter Platz zur Wand lassen. Mal sehen ob ich auch so wie die meisten welche ein Thema über die Infinitys geschrieben haben, überrascht sein werden.

Jedenfalls schonmals vielen Dank an euch die mir bei meiner Überlegung geholfen haben.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 23. Sep 2009, 21:44

Schatten89 schrieb:

Werde die Lautsprecher bei gelegenheit einfach mal einen Meter Platz zur Wand lassen.


Aber dann ganz vorsichtig, wenn Du die Beine ausstreckst!

Ne, Spaß beiseite, ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß und mit den Beta 50/40 hast Du schon echt prima Lsp. fürs Geld!
Ausserdem muss es Dir gefallen, das ist die Hauptsache, also berichte mal, wenn Du das neue Setup getestet hast!

Welchen Center setzt Du eigentlich ein?

Schatten89
Stammgast
#24 erstellt: 24. Sep 2009, 06:36
Ich verstehe den Sarkasmus sehr gut. Aber lässt sich zurzeit noch nicht besser umsetzen.

Ich werd einfach meine füße auf den Tv schrank legen.

Nutze als Center den c250 mit aktiv subwoofer unterstüzung meines 2. subwoofer. Concept s von Teufel.

Für ordentlich Tiefbass sorgt mein eigenbau mit einem eminence sigma pro18 speaker im 200Liter Bassreflexgehäuse. Geht auch bis 25hz. Bei 30Hz habe ich 126db gemessen.

Musik höre ich aber immernoch lieber nur mit speaker. Daher auch der Wahn nach tiefbass. War irgendwie schon immer von den Infinitys begeistert. Daher auch immer diese Marke in der engeren Auswahl.

Also dann, werde euch berichten wie es weiter geht. Auch wenn es wohl nicht mehr viele Leute geben wird die sich die Infinity Beta reihe zulegen werden.
Schatten89
Stammgast
#25 erstellt: 29. Sep 2009, 09:23
Habe inzwischen mal ein Paar Cantons im S Markt angehört. Preis 3000 Euro. Zum Vergleich höhere Pegelfetigkeit. Aber geringer Tiefton.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo RCL vs Infinity Kappa 9.2i Series II
in5omni4 am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  18 Beiträge
Canton ergo 670 DC vs. GLE 490
Reiniman am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  18 Beiträge
Infinity Beta?
cptcaracho am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  2 Beiträge
Canton RC-L oder Infinity Beta 50?
Ohrnator am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.11.2005  –  7 Beiträge
Infinity Beta 50 - guter Anfang für Stereo
StefMug am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  4 Beiträge
Infinity Beta 40/50
Buddy83 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  3 Beiträge
Canton Le 190 vs. Ergo 900 DC oder 902 DC
WolV7 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  3 Beiträge
Infinity?
Jim! am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  34 Beiträge
Canton oder Infinity
Subwoofer am 08.06.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  29 Beiträge
Infinity Beta
donluto am 14.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.421