Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha RX-V 765 und Jamo 606

+A -A
Autor
Beitrag
navysurf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Okt 2009, 11:41
Hallo zusammen,
ich bin ein absoluter Neuling im Hi-Fi-Bereich.
Allerdings möchte ich in nächster Zeit meine Hi-Fi-Komponenten, Sat-Receiver etc. auf einen neueren Stand bringen.

Als erstes hab ich mir letzte Woche nach vielen Jahren neue LS-Boxen gekauft. Jamo S606. Allerdings habe ich noch einen uralten Receiver von Pioneer (SX-202R).
Die Lautsprecher haben eine Impedanz von 6 Ohm. Bei dem Receiver kenne ich die Ausgangsimpedanz leider nicht.

Können die Boxen, wenn die Ohm-Werte nicht gleich sind, Schaden nehmen oder kann es nur zu Schaden am Receiver kommen.

Ich möchte mir aber auf jeden Fall in diesem Jahr noch einen neuen Receiver zulegen. Sollte ich dann darauf achten, daß auf jeden Fall die Imedanzwerte gleich sind ??

Schon mal besten Dank für die Hilfe

Gruß Rüdiger Welker
navysurf
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Okt 2009, 09:58
Hallo zusammen,

da ich keine Infos zu meiner Frage bekommen habe. werde ich mir heute halt einen neuen Receiver kaufen. Hab mich für den Yamaha RX-V 756 entschieden. Ist zur Zeit im Angebot für 399 € zu bekommen. Ich hoffe, ich mache da nix falsch...
visir
Inventar
#3 erstellt: 28. Okt 2009, 14:17
nicht so ungeduldig...

Die "Ausgangsimpedanz" (eigtl. Ausgangswiderstand, wenn ich mich nicht ganz irre) ist üblicherweise viel niedriger als die Impedanz der LS, aber in der Beschreibung des Verstärkers steht, für welche LS-Impedanzen der Verstärker geeignet ist.

6 Ohm sind einmal völlig unkritisch.

Warum willst Du einen neuen Receiver? Was stimmt mit dem bisherigen nicht?

lg, visir
Anpera
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2009, 14:23
Wofür einen AVR? Willst du in absehbarer Zeit auf 5.1/7.1 aufrüsten? Falls nicht ist der RX-V 756 die falsche wahl und Rausgeschmissenes Geld!

Wenn du nur Stereo hören möchtest, rate ich dir die 400,- in einen Reinen Stereoverstärker zu stecken. Sollte sich imo besser anhören und du dürftest was Qualitativ höherwertiges bekommen.

Gruß
navysurf
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Okt 2009, 14:42
Na ja, eigentlich höre ich meistens nur Musik. Hatte allerdings die letzte Zeit immer eine 5.1 Anlage angeschlossen, aber fast nie genutzt. Mit den neuen Boxen möchte ich das ganze jetzt langsam aufrüsten (soweit meine bessere Hälfte nix dagegen hat). Daher die Idee zu dem AV-Receiver...

@ visir:Der alte Pioneer ist eigentlich noch in Ordnung, aber wie das halt so ist...Man will öfter mal was neues :-)

Gruß Rüdiger


[Beitrag von navysurf am 28. Okt 2009, 14:44 bearbeitet]
navysurf
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Okt 2009, 15:28
Jetzt habe ich in einem anderen Beitrag gelesen, dass die Klangqualität bei AV-Receivern viel schlechter ist als bei normalen Stereo-Geräten. Macht mich jetzt wieder etwas verwirrt. Ob ich mir für das Geld dann doch besser einen Stereo-Verstärker kaufen sollte ???

Man hat's nich leicht

Gruß Rüdiger
visir
Inventar
#7 erstellt: 28. Okt 2009, 19:18

navysurf schrieb:
Jetzt habe ich in einem anderen Beitrag gelesen, dass die Klangqualität bei AV-Receivern viel schlechter ist als bei normalen Stereo-Geräten. Macht mich jetzt wieder etwas verwirrt. Ob ich mir für das Geld dann doch besser einen Stereo-Verstärker kaufen sollte ???

Man hat's nich leicht


...aber leicht hat es einen.

Das Klang-Thema ist ein leidiges. Es gibt im Wesentlichen zwei Fraktionen:
- alles hat einen Eigenklang. Zur Not sogar Kabel
- bei Elektronik haben nur Fehlkonstruktionen Eigenklang.

Letzterer Fraktion gehöre ich an. Verstärkertechnik ist ein seit Jahrzehnten gelöstes Problem. In einem AVR wird prinzipiell nicht anders verstärkt als in einem Stereo-Verstärker. Bis jetzt hat auch noch niemand einen unterschiedlichen Klang nachweisen können. Ganz im Gegenteil wurden schon sehr krasse Gegensätze gegeneinander im Blindtest verglichen, und es wurde - unter "üblichen Wohnzimmerbedingungen" keine Unterschiede gefunden.
(Ausnahme: absolute Exoten und Röhrenverstärker)

Also mach Dir diesbezüglich keine Sorgen. Selbst wenn es klangliche Unterschiede geben sollte, sind sie verschwindend gering, vor allem im Vergleich mit den Einflüssen der Lautsprecher und der Raumakustik.

lg, visir
navysurf
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Okt 2009, 09:20
Na das hört sich doch schon besser an. Wenn der RX-V 765 jetzt noch da ist, hol ich mir das Teil nachher...

Danke erstmal für die Hilfe... Demnächst habe ich bestimmt noch einige Fragen... Erstmal anschließen und probehören..

Gruß

Rüdiger
Anpera
Inventar
#9 erstellt: 29. Okt 2009, 10:53
Du kannst auch einen kurzen Eindruck hier hinterlassen :-)

Hab selber die S606 (und finde sie gut )
Allerdings am gaaaaanz kleinen Bruder vom RX-V 765, nämlich den RX-V 365. Man sagt ja, dass die Jamos nen "großen" Verstärker brauchen - entweder hab ich holzohren oder es ist nen schmarrn. Imo reicht der 365er von der Leistung her nämlich

Was aber am 765 geil ist, sind die Anschlussmöglichkeiten..... <3
aber ich hatte ein.....joa....sehr enges Budget

Also - ein kurzer Höreindruck wäre nett :-)
navysurf
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Okt 2009, 10:55
Wenn ich das Teil nachher noch bekomme, werde ich am WE gleich mal meinen ersten Höreindruck schreiben.

Zum Test lasse ich meinen Pioneer-Stereoverstärker auch angeschlossen, damit ich eine Vergleichsmöglichkeit habe...

Bis dann

Rüdiger
navysurf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Okt 2009, 12:59
So, das Teil ist jetzt gekauft. Nur noch nach Hause transportieren, anschließen und probehören... Dann sehn wir weiter...

Gruß Rüdiger
navysurf
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Nov 2009, 14:00
Hallo zusammen,
nach dem ich jetzt den Yamaha AV schon einige Zeit habe, möchte ich meine Anlage jetzt weiter aufrüsten.

Dazu aber vorher noch ein paar Fragen:
- Ich habe hier irgendwo gelesen, daß der AVR für die Frontlautsprecher nur die hohen Töne weitergibt, die tiefen Töne aber über die Subwoofer-Anschlüsse geleitet werden.

Zur Zeit habe ich nur die Frontboxen (Jamo S606)angeschlossen. Die geben meiner Meinung nach aber einen ganz guten Bass ab. Sollte ich mir trotzdem noch einen Subwoofer zulegen?

- Was haltet Ihr von dem LG BD370? Da ich nicht so viel Filme schaue, muss es kein High-End Gerät sein.

Danke schon mal für die Antworten

Rüdiger
Anpera
Inventar
#13 erstellt: 18. Nov 2009, 14:09
Wenn DIR der Bass reicht, muss kein Sub mehr her. Bei Filmen zwar zu empfehlen, aber wenn es dir reicht - dann nicht!

Zum BD-Player kann ich leider nichts sagen - da kenn ich mich noch nicht aus :-)
visir
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2009, 14:15

navysurf schrieb:

- Ich habe hier irgendwo gelesen, daß der AVR für die Frontlautsprecher nur die hohen Töne weitergibt, die tiefen Töne aber über die Subwoofer-Anschlüsse geleitet werden.


Nur, wenn Du es so einstellst. Schon einmal das setup durchgegangen? Es lohnt sich.



Zur Zeit habe ich nur die Frontboxen (Jamo S606)angeschlossen. Die geben meiner Meinung nach aber einen ganz guten Bass ab. Sollte ich mir trotzdem noch einen Subwoofer zulegen?


Für Actionfilme ist ein Sub interessant. Bei Filmen mit Handlung, vor allem bei älteren, entbehrlich.

lg, visir
navysurf
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Nov 2009, 14:21
Hallo visir,
im Setup habe ich eingestellt, daß im Moment nur die Frontlautsprecher angeschlossen sind. Ich denke mal, daß du das damit meinst. Werden so dann alle Frequenzen über das Front-Boxenpaar abgegeben ?
jd17
Inventar
#16 erstellt: 18. Nov 2009, 14:30
wenn alles andere auf "none" steht, sollte das bass-out damit auch automatisch auf front gestellt werden. da kann man nicht viel verkehrt machen.


[Beitrag von jd17 am 18. Nov 2009, 14:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo S 606
Dennnnnnnis am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  3 Beiträge
Jamo E-770, S-606 oder Magnat Quantum 507?
janosch7 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  3 Beiträge
bitte um schnelle meinung zu yamaha ns555, klipschf10,jamo 606
amg_2 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  2 Beiträge
Jamo S 606 teilweise schrille Höhen an Yamaha Ax 730 ?
Ticamo am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  17 Beiträge
Aufstellungsfrage Jamo S 606
joemicoud am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  2 Beiträge
jamo s-606 lautsprecher
streetmn06 am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.08.2007  –  2 Beiträge
Jamo S 606
KK76 am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  8 Beiträge
Problem mit Jamo 606
Schnaggels88 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  7 Beiträge
Jamo S 606
geilewutz am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  9 Beiträge
Jamo S 606
PostRocker am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 26.08.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • LG
  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 111 )
  • Neuestes Mitgliedhughranson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.100