Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mehr Boxen mehr Alles?

+A -A
Autor
Beitrag
fugofish
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2009, 19:06
Hallo HiFi-Foristen,

Habe eine Frage bezüglich der Membranflächen von Aktivboxen

und deren Zusammenspiel wenn man mehrere Lautprecherboxen

(zb:Behringer B3030A Truth oder Mackie MR5...)parallel

schaltet. Also zb. 6 der Lautsprecher statt 2. erhöht sich der

Pegel, arbeiten diese sauberer, ergeben sich Probleme

bezüglich der Aufstellung und wie

sieht es aus mit den Laufzeitunterschieden?

(könnte je 6Stk dieser Monitore günstig bekommen, gebraucht, aber wenns nix bringt nehm ich nur 2)

Grüsse FF
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2009, 19:59
Hi,

wie so oft, kommt es darauf an was Dir vorschwebt

Für den HiFi- oder Profi-Hörer im Stereo-Dreieck sind zwei genug.
Evtl. noch eine dritte als Mono-Center.

Für "Baden-in-Musik" und Party sind 6 Stck. im Raum verteilt genau richtig.

Vergiß theoretische Überlegungen zu Laufzeitunterschieden


Gruß,
Michael
fugofish
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 20:16
Hallo,

ich könnte sie allerdings nur als Stereodreieck

aufstellen,also 3 Stk direkt nebeneinander, allerdings anders

ausgerichtet, und wie verhält es

sich mit dem Pegel? bleibt der gleich bei einer

Stereoaufstellung oder erhöht er sich?

Und baden in Musik klingt schon malnicht schlecht
fugofish
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Nov 2009, 00:23
Hallo nochmal,

Hatte gerade eine Diskussion mit meinem Kumpel, der meinte der

Pegel bleibt gleich.

aber ich denke mir dass sich da schon auch was an der

Lautstärke ändern müsste.

(also bei 6 statt 2 aktiven Monitoren)

Bitte um Aufklärung, Danke

FF
Mwf
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2009, 02:58
Hi,

fugofish schrieb:
...Hatte gerade eine Diskussion mit meinem Kumpel, der meinte der Pegel bleibt gleich...


Da gibts doch Pegelsteller.

Der Maximale Pegel steigt theoretisch im Bass bei Verdoppelung um 6 dB, 9.5 dB bei Verdreifachung (10 dB sind gehörmäßig doppelt so laut).
Nahezu egal wie aufgestellt.

In den Höhen und Mitten (wg. der Laufzeitunterschiede) ist die Addition nur halb so effizient (geometrische Addition bzw. Kammfiltereffekt).
Der Klang wird daher voller, wenn nicht per EQ gegengesteuert wird.

Je näher beeinander die LS stehen, desto höher der Übergangsbereich zwischen den beiden Zuständen.
Dicht beeinander führt das zu verfärbenden Interferenzen im Mittel-Hochtonbereich.
Laien finden das evtl. interessant, ist aber generell keine so dolle Variante (sonst wäre soetwas in einem Gehäuse Standard).

Übereinander ist schon besser (Stacking), aber eher für große Entfernungen (PA) und Party.

----------------
"Baden in Musik" (Klang irgendwie überall) und exaktes Stereo schließen sich tendenziell aus.
Ich hab gehört, 6 LS sollen sich gut für eine dieser modernen Multikanal-Anlagen eignen,...wegduck


Gruß,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Adapter für Anlge, um mehr Boxen anzuschließen.
AlexGraumann am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  9 Beiträge
Mehr Bass = Mehr Räumlichkeit ?
_ES_ am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  17 Beiträge
Mehr Power im Zimmer
Buddelbaby am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  23 Beiträge
Tipp für mehr Boxen anzuschließen
Eminem am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  19 Beiträge
Mehr Druck
JeveR am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  4 Beiträge
mehr bass.
lowle am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  4 Beiträge
Mein bass geht nicht mehr.
Red_Oliver am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  3 Beiträge
Mehr Dämmung in LS einbringen?
de_ko am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  3 Beiträge
Wie kann man mehr Boxen anschließen?
Eminem am 20.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  3 Beiträge
Alte Boxen, hat jemand mehr Infos?
mikefize am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHiFiLaie90
  • Gesamtzahl an Themen1.346.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.680