Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ZU Audio Essence

+A -A
Autor
Beitrag
appice
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jan 2010, 18:33
Hallo,
kennt jemand vielleicht diesen Lautsprecher aus USA?

Soll ungemein gut u.a. mit einem Unison Research Simply Two gehen, den ich mein Eigen nenne. Bin noch auf der Suche nach einem passenden Lsp.

Falls diesen Speaker jemand hat, wäre ich für einen kleinen Bericht dankbar.

Gruß

Appice
Michael_KR
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2010, 21:57

appice schrieb:
Hallo,
kennt jemand vielleicht diesen Lautsprecher aus USA?
Soll ungemein gut u.a. mit einem Unison Research Simply Two gehen, den ich mein Eigen nenne. Bin noch auf der Suche nach einem passenden Lsp.
Falls diesen Speaker jemand hat, wäre ich für einen kleinen Bericht dankbar.
Gruß
Appice :prost

Ist das Ding gemeint?



Wie kommt man denn auf so was? So nach dem Motto: Ich will was haben, was keiner kennt

Bzgl. Unison Research Simply Two würde ich es zuerst mal mit Klipsch-LS versuchen. Die dudeln mit Röhrendingern immer ganz gut

Zu Essence:

"At $5,000 the Essence was a great speaker. At the new price of $3,495 it's an exceptional value, and that's why we've awarded it our Exceptional Value Award for 2009" —Jeff Dorgay, TONEAudio

Alles im Net nachzulesen
ThomasK.74
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jan 2010, 19:42
Hi Appice!

Die Lautsprecher sollen ja echt der wahnsinn sein - besonders am SimplyTwo.
Wir haben ja da einen gemeinsamen Bekannten der ganz begeistert von der Kombi SimplyTwo/Zu Essence ist.
Bist Du immer noch am zweifeln ob die Cornies was für Dich sind ?
Wieviel willst Du denn ausgeben ? Es hat sich neuerdings ein hochinteressanter Selbstbautipp für kleine Röhren aufgetan, der allerdings auch nicht ganz billig ist (2.500 Euro/paar für den Bausatz) aber wesentlich günstiger als eine ZU Essence.
Es handelt sich hierbei um Dieter Achenbachs SON B Mk II
hier ein Bericht eines Röhrenfans der auch sehr leistungsschwache Amps daran betreibt:
http://www.roehren-und-hoeren.de/phpBB/viewtopic.php?t=7702

Angeblich kann man sich die SON B zum Probehören schicken lassen - frag doch mal an !

Aber nochmal auf die ZUs zurückzukommen - die LS dieses Herstellers sind alles andere als Mainstream oder auf "Schönklang" getrimmte Massenware.
Unbedingt persönlich probehören - da hilft alles nichts.

Gerade besonders in Hinblick auf Verwendung mit dem leistungsschwachen SimplyTwo sollte man auf gar keinen Fall aufs Probehören in den eigenen 4 Wänden verzichten (auch wenn die Hörberichte unseres Bekannten absolut vertrauenswürdig sind) egal mit welchem LS man liebäugelt!


Gruß
Thomas


[Beitrag von ThomasK.74 am 29. Jan 2010, 20:04 bearbeitet]
Michael_KR
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jan 2010, 15:19

ThomasK.74 schrieb:
Aber nochmal auf die ZUs zurückzukommen - die LS dieses Herstellers sind alles andere als Mainstream oder auf "Schönklang" getrimmte Massenware.
Unbedingt persönlich probehören - da hilft alles nichts.

Gerade besonders in Hinblick auf Verwendung mit dem leistungsschwachen SimplyTwo sollte man auf gar keinen Fall aufs Probehören in den eigenen 4 Wänden verzichten (auch wenn die Hörberichte unseres Bekannten absolut vertrauenswürdig sind) egal mit welchem LS man liebäugelt!


Und darin sehe ich eben ein riesen Problem! Da diese LS extrem selten sind, ist das Händlernetz vor allem hier bei uns mehr als dünn, falls überhaupt vorhanden (TCG Handels GmbH gibt auf ihren Webseiten leider nix an).

Wenn schon die meisten Händler normale 08/15 Boxen zum Probehören nicht herausrücken (bisher hat von 10 Händlern mir erst einer diesen Vorschlag gemacht; bei LS im Preisrahmen 3.000,- Euro plus x !!!), wer soll solch ein Ding hergeben, zum Testen?

Ich finde die Dinger allein vom Design her frisch und eben anders. Trotzdem würde ich mit nem Röhren-Amp erst einmal LS probieren, die hier in D verstärkt angeboten werden, wie eben Klipsch, A Capella oder Tannoy.
Wenn ich dann die näheren Parameter habe und nix dabei war, würde ich mir Exoten anschauen
ThomasK.74
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jan 2010, 15:56
@Michael_KR
Wo Du recht hast, hast Du recht.

Wenn man so einen exotischen LS testen will muß man schon unter Umständen relativ weite Wege in Kauf nehmen.

Wobei ich das noch relativ leicht hätte der nächste ZU Dealer liegt grade 20 km von meinen Wohnort entfernt. (http://www.machone.de/)

Gruß
Thomas


[Beitrag von ThomasK.74 am 30. Jan 2010, 15:57 bearbeitet]
Michael_KR
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2010, 16:17

ThomasK.74 schrieb:
@Michael_KR
Wo Du recht hast, hast Du recht.

Wenn man so einen exotischen LS testen will muß man schon unter Umständen relativ weite Wege in Kauf nehmen.

Wobei ich das noch relativ leicht hätte der nächste ZU Dealer liegt grade 20 km von meinen Wohnort entfernt. (http://www.machone.de/)
Gruß Thomas


Tausend Dank, Thomas, für den Link! Warum die TCG Handels GmbH auf ihren Webseiten diese Adresse nicht angibt ... ich glaub, ich werde auch Importeuer von irgendeinem Quatsch. Die brauchen nix tun und kassieren viel Kohle oder wie oder was?

Da ich eh nach Dachau will wegen Adam Audio LS testen, mache ich dann auch mal gleich nen Termin beim Machione - äh: Mach One - dusseliger Name, oder verkaufen die auch Starfighter dabei wäre Andorf-HiFi im Telefonbuch viel weiter vorne
Aber sieht echt gediegen aus der Laden

Cabasse und Klipsche neben ZU sind mal interessant zu hören.
Klipsch Heresy etc. habe ich noch gut im Ohr - aber nicht im Vergleich zu den anderen LS.

P.S.: Zum Glück habe ich keine schwachbrünstigen Röhren-Amps.! 6 Watt ist ja gerade mal die Ausgangsleistung von ner Vorstufe
Mein Schwager, aktiver und als Angestellter auch bezahlter Röhrenbastler von Messgeräten (!!!) fand die Idee von Röhren für HiFi gut - ansonsten hat der von HiFi 0,0 Ahnung
ThomasK.74
Stammgast
#7 erstellt: 30. Jan 2010, 16:55
Hi Michael!
Hier findet man das deutsche Händlerverzeichnis:

http://zu-audio.de/cms/index.php?page=haendlerverzeichnis

Ja der machone ist schon ein ordentlicher Laden - wobei mich das immer so nervt daß sie Vorführungen strikt nur nach Terminvereinbarung machen, selbst wenn grad überhaupt nix los ist im Laden *hrmpf* (wurde da mal einfach im Laden stehen gelassen... keine Ahnung was die hatten; Scheint aber in Hifi Läden öfter mal vorzukommen ).
Ansonsten soll der Service gar nicht mal schlecht sein - allerdings fahre ich persönlich immer lieber zu meinem Lieblingsladen nach Riedenburg wenn ich was brauche.
Der hatte früher auch mal ZU Audio - allerdings nur mal eine Zeitlang nur die Druid. Die gefiel mir damals schon sehr gut, aber nicht wirklich soo toll daß ich meine Klipsch Chorus dafür eingetauscht hätte.

Die ZU Essence soll aber angeblich nochmal deutlich besser sein als die Druid die in den Höhen schon mitunter sehr nüchtern war.

Gruß
Thomas


[Beitrag von ThomasK.74 am 30. Jan 2010, 16:57 bearbeitet]
fabinho85
Stammgast
#8 erstellt: 30. Jan 2010, 17:54

ThomasK.74 schrieb:
Die ZU Essence soll aber angeblich nochmal deutlich besser sein als die Druid die in den Höhen schon mitunter sehr nüchtern war.

Gruß
Thomas


Volle Zustimmung was die Druid angeht. Feiner LS für Leute die es nicht gern analytisch haben und die mit dem fehlenden Tiefgang klarkommen. Die Essence kenne ich leider nicht.

Was TCG angeht: Einfach anrufen. Die sagen euch dann schon wo ihr welchen LS hören könnt. Habe ich damals mit der Druid auch so gemacht und konnte sie dann hier hören.

Gruß
Fabian
ThomasK.74
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jan 2010, 18:03

fabinho85 schrieb:

Volle Zustimmung was die Druid angeht. Feiner LS für Leute die es nicht gern analytisch haben und die mit dem fehlenden Tiefgang klarkommen.

Sehe ich auchso Fabian - die Druid ist schon ganz was feines - hochdynamisch, sehr natürlich nie nervig.
Die ZU Jungs haben definitiv was auf dem Kasten - hochmusikalische Lautsprecher sind das.

Gruß
Thomas
Michael_KR
Stammgast
#10 erstellt: 30. Jan 2010, 19:11

fabinho85 schrieb:
Habe ich damals mit der Druid auch so gemacht und konnte sie dann hier hören.
Gruß Fabian


Hi Fabian,

schade: "Quad Classic" - draufgeklickt und dann:
The requested URL /html/deutsch.html was not found on this server.

Schöne Grüße in den Norden - hab in HH mal 3,5 Jahre gewohnt

@Thomas
"hochmusikalische Lautsprecher sind das."

Hmm hört sich sehr interessant an - muss die Zu echt mal hören.

Ich fand die Credenza in Lila auch so witzig (und so schön flach); suche derzeit aber Stand-LS.

Gruss Michael
fabinho85
Stammgast
#11 erstellt: 31. Jan 2010, 14:31

Michael_KR schrieb:
Ich fand die Credenza in Lila auch so witzig (und so schön flach); suche derzeit aber Stand-LS.

Gruss Michael


Na wenn du StandLS suchst probiere doch mal die Druid oder die Essence zu hören. Vielleicht sind sie ja was für dich.

Grüße aus dem verschneiten Norden
Fabian
sck#
Neuling
#12 erstellt: 20. Feb 2010, 13:09
Hallo Appice,

keine Ahnung ob Deine Anfrage noch aktuell ist. Jedenfalls habe ich eine Zu Essence. Probehören war ein echtes Problem. Und da die Teile in den USA "nur" 3500,- $ (in Deutschland damals 5000,- Euro!) kosten (+800,- $ für Speziallack) hab ich sie direkt bestellt. Ist der erste Baustein meiner neuen Kette, und ich hätte die LS einfach zurückschicken können, wenn sie mir nicht gefallen hätten. Ich hab mit den Jungs von Zu per e-mail alles ausgemacht - die sind cool. Das hätte dann 600,- Transportkosten verursacht (hätte ich zahlen müssen). Nach all den unglaublichen Tests war ich aber ziemlich sicher, dass die Essence passt. Und sie ist besser als ich je gedacht hätte. Mit Libtech-Kabeln (die bekommt man für weniger als die Hälfte, wenn man die Kabel direkt mit dem LS kauft) klingen die wahnsinnig! Ich kann Boxen in meiner Wohnung schlecht aufstellen, wegen Grundriss und "wife- acceptance-factor". Die kann man irgendwo hinstellen - klingen immer super. Brauchen kaum Leistung (schätze man kann jeden Verstärker verwenden). Haben Abgrundtiefen Bass, und ich höre auf meinen CDs Sachen, die ich noch nie gehört habe - unglaublich! Einziger "Nachteil" ist die Tiefe der Bühne, die die Dinger machen: die Musiker stehen nebeneinander, aber der Raum ist nie richtig tief. Liegt vielleicht auch an meinem Wohnzimmer.
Geschickt haben mir die Zuies die LS allerdings nur, weil es in Österreich noch keinen Händler gibt - und ich wohne in Wien...

Kauft mehr Zu-LS!

Stephan
Michael_KR
Stammgast
#13 erstellt: 25. Feb 2010, 19:24
Habe hier mal meinen Hörbericht zur ZU Audio Essence gepostet

ZU Audio Essence vs. Klipsch Cornwall III - mein persönlicher Hörbericht


sck# schrieb:

keine Ahnung ob Deine Anfrage noch aktuell ist. Jedenfalls habe ich eine Zu Essence. Probehören war ein echtes Problem. Und da die Teile in den USA "nur" 3500,- $ (in Deutschland damals 5000,- Euro!) kosten (+800,- $ für Speziallack) hab ich sie direkt bestellt. ... Geschickt haben mir die Zuies die LS allerdings nur, weil es in Österreich noch keinen Händler gibt - und ich wohne in Wien...


Na wie toll und wir in D dürfen die teuren Preise des Importeurs bezahlen

Ne ZU Audio Essence für schlappe 5.800,- Euronen kaufe ich z.B. net!
Ne ZU Audio Essence für günstige 3.500 US $ (= nur 2.672,- Euro !!!) schon eher!

Dem Händler gönne ich ja noch ein paar (hundert) Euros - dem Importeuer seine fette 50 %-Marge net - vor allem, wenn er so schlechte Webseiten macht:

wer suchet den HiFi-Händler, der findet ihn - vielleicht?

Und der Händler organisiert noch den 1. Hörbericht in einer renommierten Fachzeitschrift - hoff. bekam er dafür viel Kohle ... wohl eher nur nen warmen Händedruck
John-Locke
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Dez 2011, 14:23

sck# schrieb:
Einziger "Nachteil" ist die Tiefe der Bühne, die die Dinger machen: die Musiker stehen nebeneinander, aber der Raum ist nie richtig tief. Liegt vielleicht auch an meinem Wohnzimmer.


Die etwas flache Abbildung kann ich ebenfalls bestätigen. Zumindest für die Druids, die ich mal hier hatte. Es liegt nicht am Raum, soviel steht fest.

Ansonsten sehr impulsschnelle Schallwandler die mir damals eine gesamteinheitlich organisch fliessende Darbietung beschert hatten. Ultralebendig und dennoch konnte ich zumindest unermüdlich lange hören und geniessen. Aber dieses technische Sezieren in der Tiefe (sofern noch erfassbar) sollte man getrost vergessen.

Ich hätte diese Lautsprecher gerne vertrieben aber mir fehlten damals wie heute die Mittel und Möglichkeiten, diesen gerecht zu werden. Ach ja: und unbedingt sollte man Röhrenelektronik mit den Zus ausprobieren.

Grüße
M. K.
Plankton
Stammgast
#15 erstellt: 11. Dez 2011, 15:31
Ich habe die günstigeren Omen hier in Betrieb und kann mich über fehlende Tiefe nicht beklagen.
Alex58
Stammgast
#16 erstellt: 12. Dez 2011, 13:46

Plankton schrieb:
Ich habe die günstigeren Omen hier in Betrieb und kann mich über fehlende Tiefe nicht beklagen.


Hi Plankton,

neben Klipsch Cornwall III sind die Zu Omen bei mir auch in Betrieb und ich meine auch, dass sie gerade die Darstellung der Tiefe des Raums wirklich gut hinbekommt - sofern die Elektronik passt.

Mit dem Hochtonbereich der Omen war ich bislang nie wirklich zufrieden. Ein leicht harsche Rauigkeit schlich sich immer ein, egal welcher Transistor- oder Röhrenverstärker dran war. Bis mir ein befreundeter Hifi-Händler einen wertvollen Tipp gab: Es liegt am Abschirmgitter des Hochtöners, das etwas lose drin sitzt und Resonanzen erzeugt. Nachdem die vier Kreuzschlitzschrauben der Chassisibefestigung entfernt sind, lässt sich die metallene Hornschallführung, die durch ein Gewinde mit dem Chassis verbunden ist, ganz einfach abschrauben und das Gitter leicht entfernen. Es fällt dann sowieso von alleine heraus. Das metallene Waveguide wieder draufgeschraubt, das Chassis wieder eingebaut und schon war das Problem gelöst. Ohne Abdeckgitter klingt die Omen oben herum deutlich klarer und sauberer!

Es hat sich gezeigt - wie bei anderen Breitband- und Hornlautsprechern auch - dass die Omen auf verschiedene Verstärker sehr unterschiedlich reagiert. Für kleine Asche kann ich den winzigen digitalen Vollverstärker von Pro-Ject sehr empfehlen. Eigenartigerweise klang z.B. ein mir zur Verfügung stehender Electrocomapniet ECI 5 II - an anderen Lautsprechern im Mittel/Hochtonbereich enorm transparent und glasklar - an den Omen bedeckt und träge. Als herausragend harmonisch erwies sich der Audiomat Arpege Reference 10 Röhrenverstärker - der sich wiederum an meinen Cornwall muffig und langweilig erwies. Die Cornies harmonieren immer noch am besten mit meinen kleinen Unison Simply Two LAE Single-Ended. An der Omen hingegen reichen die Leistunsgreserven des 2x7 Watt starken bzw. schwachen Unison für höhere Lautstärke nicht mehr aus und ich empfand die Interaktion (an den Cornwall enorm transparent, druckvoll und schnell) längst nicht so gut passend wie mit dem Audiomat.

Das sind nur ein paar subjektive Erfahrungen.

Gruß,
Alex
Roadybaer
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jan 2012, 20:34
Hi Alex,

ich liebäugle auch mit der Zu Audio Omen habe sie bei einem Hifihändler in Dortmund angehört an einem Cayin Verstärker, war sehr beeindruckend. Wie ich aus einem anderen Thread von dir gelesen habe,hast du sie in blau an verschiedene Verstärker getestet. Ich selbst besitze einen Lua Sinfonietta an Dali Helicon 400 bin am überlegen ob ich umsteigen soll?

Gruß Roadybaer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand Allison Two Lautsprecher
Nadellurch am 21.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.11.2006  –  2 Beiträge
Kennt jemand diesen Standlautsprecher?
stonee am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  9 Beiträge
LS für Unison S2
Yogibär am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  5 Beiträge
Kennt jemand diesen Lautsprecher.
TSstereo am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  11 Beiträge
Wer kennt diesen Lautsprecher?
ChrisTre am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  9 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher ?
Bi-Wire am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  5 Beiträge
Kennt jemand diesen Lautsprecher?
Steffke am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 28.09.2014  –  11 Beiträge
Kennt jemand diesen Lautsprecher?
Mxlptlk am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  7 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher?
Schlumpf75 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  2 Beiträge
Kennt jemand Definitive Technology Bipolar-Lautsprecher ?
pingpongCH am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.162