Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer weiß welcher Hersteller das sein könnte?

+A -A
Autor
Beitrag
neli_22
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2010, 09:13
Hallo!

Bin zufällig auf euer tolles Forum gestossen und hoffe, dass Ihr Experten mir behilflich sein könnt.

Weiß jemand, wer diese Box hergestellt hat? (Siehe beiliegendes Foto) Es findet sich leider nirgends auf der Box ein Hinweis darauf, keine Aufkleber, kein Logo. Außer die Bezeichnung "Sound 70" auf der Frontseite. und der Hinweis "Made in Denmark". Die Boxen wurden vor ca. 20 Jahren gekauft

http://s7.directupload.net/file/d/2164/gq8xazws_jpg.htm



Vielen Dank schon mal für jeden Hinweis!

lg
Cornelia


[Beitrag von neli_22 am 19. Mai 2010, 09:19 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2010, 09:16
Hi,

das ist definitv kein "Klassiker". Es handelt sich um einen billigen No-Name-Lautsprecher. Was zum verschenken oder für den Party-Keller. Der zu erwartende Verkaufserlös lohnt die Mühe einer eBay-Auktion nicht. Der Preis dürfte diesseits der 10 € bleiben, so dass die Versandkosten den Wert der LS übersteigen.

Grüße
Frank
neli_22
Neuling
#3 erstellt: 19. Mai 2010, 09:21
Hi!

Die Lautsprecher wurden angeblich vor 20 Jahren in einem Spezial-Hifi Laden gekauft und waren auch nicht so günstig.

Klanglich sind sie auf alle Fälle TOP-Niveau!

Deshalb hab ich ja vermutet, dass es doch ein Markenhersteller sein müsste...

lg
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 19. Mai 2010, 09:24

neli_22 schrieb:
Hi!

Die Lautsprecher wurden angeblich vor 20 Jahren in einem Spezial-Hifi Laden gekauft und waren auch nicht so günstig.

Das würde ich ausschließen. Das Paar hat keine 200 DM gekostet.

neli_22 schrieb:
Klanglich sind sie auf alle Fälle TOP-Niveau!

Auch das kann man ausschließen, da den LS, wie auf dem Bild gut zu sehen, scheinbar der Hochtöner fehlt (oben klafft ein Loch, wo ein weiteres Chassis hineingehört). Insofern ist eine vernünftige Beurteilung des Klangs gar nicht möglich.

Deshalb hab ich ja vermutet, dass es doch ein Markenhersteller sein müsste...

Ist es nicht. Tut mir ja leid, aber sei doch froh, dass Du eine ehrliche Antwort bekommst, statt auf die falsche Spur gesetzt zu werden.

Die LS sind eigentlich was für den Sperrmüll.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 19. Mai 2010, 09:28 bearbeitet]
togro2
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mai 2010, 09:29
Habe gerade mal gegooglet,

die LS scheinen von Jamo zu sein.

Gruss
neli_22
Neuling
#6 erstellt: 19. Mai 2010, 09:30
Alles klar!

Danke für die rasche Antwort!


Muss trotzdem sagen, dass diese Lautsprecher ein absolutes "Gänsehaut-Feeling" erzeugen, klanglich bin ich echt begeistert!!

(Kann ja offensichtlich auch mal einem No-Name Hersteller was tolles gelungen sein...?)

Danke dir nochmal
lg
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 19. Mai 2010, 09:32
Uups, stimmt:

http://www.google.de...a%3DN%26tbs%3Disch:1

Und das da oben scheint tatsächlich das Imitat eines Bassreflex-Rohrs zu sein und keine Aussparung für einen Hochtöner.

Qualitativ macht es die LS allerdings auch nicht besser.

Grüße
Frank
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2010, 09:33

neli_22 schrieb:
Muss trotzdem sagen, dass diese Lautsprecher ein absolutes "Gänsehaut-Feeling" erzeugen, klanglich bin ich echt begeistert!!

Schön, dass Sie Dir gefallen. Wenn es das Budget hergibt, solltest Du Dir dennoch mal vernünftige LS anhören. Du wirst dann sehr schnell merken, dass da noch viel mehr "geht".

Grüße
Frank
neli_22
Neuling
#9 erstellt: 19. Mai 2010, 09:34
WOW! Ich hab ein paar Stunden im Netz gesucht, und die gleichen LS nirgends gefunden!!

Pilotcutter
Administrator
#10 erstellt: 19. Mai 2010, 09:36

Hüb' schrieb:
(oben klafft ein Loch, wo ein weiteres Chassis hineingehört).


Ich dacht' es wär' vielleicht ein Bassreflexloch. Ebenmal an der Vorderseite.



Deshalb hab ich ja vermutet, dass es doch ein Markenhersteller sein müsste...


Bei Markenherstellern kannst Du davon ausgehen, dass sie Ihr Label schon irgendwo platzieren.

Die lichten Maße und die absolut gerade Anordnung der Chassis schauen schon mehr nach sauberer Optik denn nach exakter Berechnung aus. Die Bauart ist auch nicht besonders tief von daher würde ich auch satten Klang bezweifeln.


Die LS sind eigentlich was für den Sperrmüll.


Frank..... man soll doch sagen, wenn sie Dir klanglich gefallen - und Deiner Meinung nach auf Top-Niveau spielen - behalte sie und höre mit ihnen. Wenn Du sie nicht behalten möchtest eignen sie sich noch gut als Flohmarktartikel. Aber bitte wirklich nicht in ebay platzieren.

Gruß. Olaf
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 19. Mai 2010, 09:36

neli_22 schrieb:
WOW! Ich hab ein paar Stunden im Netz gesucht, und die gleichen LS nirgends gefunden!!

:hail

Zumeist macht es Sinn, eindeutig zusammengehörende Begriffe in Anführungszeichen zu setzen:

Die Google-Bildersuche nach "Sound 70" (MIT Anführungszeichen!) ergibt direkt auf der 2. Seite einen Treffer.

@Olaf: ja, ich schäme mich für meine Direktheit.


[Beitrag von Hüb' am 19. Mai 2010, 09:38 bearbeitet]
neli_22
Neuling
#12 erstellt: 19. Mai 2010, 09:40
Interessanterweise find ich diese alten Dinger sogar ansprechender als meine AE Acoustic Energy Highend-Anlage...kaum zu glauben, oder??
Hüb'
Inventar
#13 erstellt: 19. Mai 2010, 09:42
Ja, in der Tat...
neli_22
Neuling
#14 erstellt: 19. Mai 2010, 09:45
gott ist das peinlich???
Pilotcutter
Administrator
#15 erstellt: 19. Mai 2010, 09:45
Oh, JAMO sind's und für 1.000 Estnische Kronen wurden sie angeboten. 1000 EEK müssten ca. 60 Euro sein.


neli_22 schrieb:
ansprechender als meine AE Acoustic Energy Highend-Anlage...kaum zu glauben, oder??


Was will man mehr?!

Gruß und frohes Hören.

Oaf
tubescreamer61
Inventar
#16 erstellt: 19. Mai 2010, 09:51
Da frage ich mich ganz ehrlich, worüber hast Du denn bis jetzt Musik gehört?
Natürlich gibt es ein paar sehr preiswerte - ich sag`mal "Einfach- Konstrukte"- die nicht zum sofortigen davolaufen zwingen. Allerdings scheinen die o. g. Boxen mehr dem Regal einer Großhandelskette zu entstammen und sind allenfalls im Abstand von 3 Km am Jamo- Stammwerk auf dem LKW vorbeigefahren.
Ohne Dich jetzt beleidigen oder enttäuschen zu wollen, aber ich habe mal vor ein paar Jahren in einer Filiale von einem der "großen drei" Medien- Abgreiftempel im Service gearbeitet und kenne diese Art von "Badge Engineering". Das sind dann Lautsprecherkonstruktionen, welche extra für diese Handelsketten anlehnungsweise an das normale Programm des Herstellers in dessen Auftrag von Drittherstellern in China gefertigt werden (und werden dann exklusiv von diesen Handelsketten vertrieben).

Greetz
tubescreamer
neli_22
Neuling
#17 erstellt: 19. Mai 2010, 09:58
Die LS gehören ja leider nicht mir, sondern Bekannten...

ich hab meine AE-Surroundanlage zum Musikhören, ist auch ganz ok...


Ich kanns leider nicht ändern - die JAMO-Teile klingen einfach toll, auch wenn sie "nichts wert" sind...

(und darin sind sich ALLE einig, die die LS bisher gehört haben...)
Marsupilami72
Inventar
#18 erstellt: 19. Mai 2010, 10:16
Nix für ungut, aber wer eine solche 70er Jahre Billigstkonstruktion toll findet, hat noch nie, noch nicht einmal ansatzweise einen vernünftigen Lautsprecher gehört!

Ich habe damals einige von den Teilen seziert, das sieht innendrin immer gleich aus:

- Gehäuse aus dünnem Pressspan mit Folienfinish - das schwingt fröhlich mit.
- NULL Dämmung
- alle Lautsprecher spielen ins selbe Volumen, wenn man Glück hat, ist der Lautsprecherkorb bei MT/HT hinten geschlossen
- als Frequenzweiche wird MT und HT jeweils ein Elko spendiert - das wars!
- als "Bassreflexkanal" wird einfach ein Loch in die Front gesägt - dass das dröhnt wie Hulle, interessiert keinen
- Damit die Lautsprecher wichtig aussehen, druckt man auf die Front schöne grosse Lautsprecherkörbe drauf

Die Besitzer fanden die Dinger auch immer ganz toll - bis sie meine halb so grossen Regalboxen gehört haben
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Mai 2010, 10:39
Sicher, DIESE Boxen sind mit Sicherheit nicht "state of the art"! auch vor rund 20 Jahren nicht.
Doch, bei allen Diskussionen ob der Qualität etc.
Solange es dir gefällt is doch alles Palermo
Frage/Anregung: Haste die Dinger mal aufgeschraubt und nachgesehen wie es so von innen ausschaut? Oft sieht man an der Qualität der Weichenbauteile (falls es welche gibt) und an der Verarbeitung allgemein ob der Hersteller sich "Mühe" gemacht hat, oder eben halt nicht.
Ich bin mir sicher du wirst so "mini-Elkos" und ebensolche "Drahtwickel"sehen. Doch ich glaub selbst da wird eventuelles nachrüsten nicht viel bringen.
Oder auf deutsch: Wenn sie dir gefallen, gib den "alten" ihr verdientes Gnadenbrot.
Wie gesagt: Solang es dir gefällt.
nur Vorsicht, man kann sich auch an "miese" Boxen so gewöhnen das man dann "richtige" Schallwandler als "schlechter" empfindet.
Frage: Was hast du oder dein Kollege denn damit noch vor?
Wollt ihr die behalten, "frisieren" oder einfach nur wissen was Andere davon halten?
Wie gesagt, wenns SOUND macht der gefällt!
soundige Grüße aus DO
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 19. Mai 2010, 10:40 bearbeitet]
Möller
Stammgast
#20 erstellt: 19. Mai 2010, 10:39
Hallo,

... und was ist eine : "AE Acoustic Energy Highend-Anlage" ?

LG Stefan
Hüb'
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2010, 10:43

Haste die Dinger mal aufgeschraubt und nachgesehen wie es so von innen ausschaut? Oft sieht man an der Qualität der Weichenbauteile (falls es welche gibt) und an der Verarbeitung allgemein ob der Hersteller sich "Mühe" gemacht hat, oder eben halt nicht.

Die niedere Qualität ist bereits auf den obigen Fotos gut erkennbar. Dazu muss man die LS nicht aufschrauben.

Für 60 € gibt es übrigens gebraucht bereits wirklich ordentliche Sachen.

Grüße
Frank
Marsupilami72
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2010, 10:46

Möller schrieb:
... und was ist eine : "AE Acoustic Energy Highend-Anlage" ?


http://tiny.cc/0l1fr
Möller
Stammgast
#23 erstellt: 19. Mai 2010, 10:55
Aha,

und da gegen soll diese "Jamo" anstinken ?

Da will uns doch jemand hopps nehmen !

Lg Stefan
neli_22
Neuling
#24 erstellt: 19. Mai 2010, 11:13

Wollt ihr die behalten, "frisieren" oder einfach nur wissen was Andere davon halten?
Wie gesagt, wenns SOUND macht der gefällt!


nein, wollte hauptsächlich mal den hersteller rausfinden...


danke allen für eure vielen Tips und Anregungen - werds mir nochmals zu herzen nehmen...


und ich hab wirklich gedacht, ich hab da was halbwegs anständiges ausgegraben...
Dirkmöhre
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 19. Mai 2010, 12:00
Immer LANGSAM: Solange der sound DIR gefällt,.......
Jedenfalls dann nicht die Mülltonne
Doch ob du heute noch brauchbares zum Hersteller findest
Solch Zeug ist damals(und heute auch ) Wagonweise von Fabrik X gebastelt worden.
Oder anders.Selbst wenn wir herausbekommen würden unter welchem label das ganze vermarktet wurde, wissen wir immer noch nicht WO das ding gebaut wurde. MIT welchen chassis genau? ETC.
Zum Ende nochmal: Solange es "schön" macht
Doch auf Dauer solltest du dir dann mal ein par Gedanken machen. Ob gekauft oder DIY, heute gibt es schon für relativ wenig "Greccos " auf jeden Fall "Besseres" .
Doch dann können wir ja noch mal tippen.
Wenn, biste hier im Forum jedenfalls grundsätzlich gut "aufgehoben" wenns darum geht was auf die Ohren zu bekommen!
In den Sinn nette und soundige grüße
Dirk


[Beitrag von Dirkmöhre am 19. Mai 2010, 12:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt diese Boxen ? Lautsprecher Hersteller ?
konigludwig am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  8 Beiträge
wer kennt diese Hersteller
dubb am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
5.1 Verschiedene Hersteller - Welcher Sub ?
KilianFi am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  2 Beiträge
Welcher Hersteller verwendet welche Chassis?!
Fuxster am 27.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.05.2003  –  5 Beiträge
Was könnte das für eine Marke sein?
lienot am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  5 Beiträge
Wer weiß was über OHM-F Boxen?
derwodaso am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  2 Beiträge
Welcher Hersteller gibt die längste Garantie?
kingofbee am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  8 Beiträge
Wer kennt den Hersteller dieser LS?
elchupacabre am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
CD Referenz R500 / Kennt wer diesen Hersteller?
Kenny2011 am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  22 Beiträge
ESB Lautsprecher, Wer weiß was?
onkel_böckes am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedChillerxx
  • Gesamtzahl an Themen1.346.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.819