Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Hersteller gibt die längste Garantie?

+A -A
Autor
Beitrag
kingofbee
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jul 2008, 23:02
Welcher Hersteller gibt eigentlich heutzutage die längste Herstellergarantie auf Lautsprecher ohne Elektronik?

So aus der Vergangenheit glaube ich mich zu erinnern, daß Cabasse mal eine lebenslage Garantie (für den Erstbesitzer) hatte. Wie sieht das denn heute aus?

In der High End Ecke habe ich bisher eigentlich (fast) nur Standards (= 5 Jahre) entdeckt. Eigentlich ziemlich traurig für die geforderten Euros...

Ich hab mal einer Liste begonnen mit dr Bitte um Erweiterung bzw. Korrektur(?):

Burmester= 5 Jahre
Cabasse = 5 Jahre - 15 Jahre
Focal = 5 Jahre
KEF = 5 Jahre
Klipsch = 5 Jahre
B&W = 10 Jahre
Elac = 10 Jahre
Magnat = 5 Jahre
Sonus Faber = 5 Jahre
Quadral = 10 Jahre
Backes & Müller = 4 Jahre (verlängerbar)
Wilson Audio = 10 Jahre
Revel = 5 Jahr
BC-Acoustique = 5 Jahre
Isophon = 10 Jahre
Dynaudio = 5 Jahre
JBL = 5 Jahre
Quad = 2 Jahre
Martin Logan = 5 Jahre
PMC = 5 Jahre
Thiel = 10 Jahre
Linn = 5 Jahre
Lua = 5 Jahre
Audio Physik = 10 Jahre




Wer kann weiterhelfen?


[Beitrag von kingofbee am 04. Jul 2008, 23:03 bearbeitet]
Tobiiii
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jul 2008, 09:26
wen interessiert denn sowas...
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 05. Jul 2008, 10:11
Dynaudio gewährt(e) für die Special 25 als Jubiläumsmodell 25 Jahre

( aber für die Sapphire keine 30 Jahre, obwohl auch Jubi-Modell )

Gruß
qvi
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2008, 11:55
moin,
eigentlich gehen (hochwertige) LS nie kaputt.
Jedenfalls nicht einfach so, was von der Garantie gedeckt wäre. Clippende AMPs, mechanische Zerstörung usw. helfen natürlich jedem LS hinüber
Von daher ist es wenig relevant, wie lange die Garantiezusage läuft.
Es ist mehr ein Hinweis, wie lange die genannten Hersteller ggfs. Ersatzteile liefern wollen!

Korrektur: quadral gibt nur auf die Aurum (ab Mk VI) zehn Jahre, davor und für alle nicht-Aurum's sind es fünf Jahre.
Ausserdem beginnt diese Zusage spätestens mit Produktionsende zu laufen, also wenn lange nach Einstellung der Produktion noch verkauft wird, ist ein Teil der Garantie eigentlich schon weg, wird aber bisher nicht so gehandhabt wie es in den juristisch formulierten Garantiebedingungen steht.
Z.Zt. (Mitte 2008) gibt es aber bei quadral noch Ersatzteile und Reparaturkits selbst für die Boxen von 1981, nur manche Mitteltöner oder komplette Chassis sind unersetzlich.

Das ist wohl nicht bei allen Herstellern so!

Entsprechende Infos zur Ersatzteilversorgung wären für Gebrauchtkäufer mglw. viiiiel interessanter

so long, thomas
kingofbee
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jul 2008, 21:24
@Tobiiii & @weitere Besserwisser
Wenn ein Hersteller eine lange Garantie gewährt, dann ist er entweder von seinem Produkt überzeug oder er wird mit seiner Strategie ziemlich schnell eine Bruchlandung hinlegen.
Eine lange Garantie gönnt sich z.B. im PKW Sektor auch kein Premium Hersteller wenn dies also ein HIFI Hersteller dennoch praktiziert, so ist das imHo. ein Beweis für die solide Qualität des Produkts und wird von mir goutiert.

Da HiFi Produkte rep. High End Produkte oftmals keiner objektiven Bewertung unterliegen, und es durch das oft dünne Händlernetz keine echte Transparentz gibt ist es imHo. durchaus legitim eine Selektion auch über die Garantie zu vollziehen.

PS - wären alle Kunden so konsequent wie mein Ansatz -> was würde das für ein Fest für die Kunden werden...

Gruss
kingofbee
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 06. Jul 2008, 21:37
Dann sollte man sich aber auch nicht nur die Garantiedauer anschauen, sondern auch das was von der Garantie gedeckt ist. Mancher Hersteller schließt schon manche Bauteile von vornherein von der Garantie aus.

Und jetzt nicht nur auf HiFi bezogen, finden sich leider immer weniger Hersteller die von ihrem Produkt so überzeugt sind dass sie lange Garantien geben. Bei den Feuerzeugen z.B. ist der Anführer in Sachen Garantie immer noch Zippo. Aber lebenslange Garantie kann man auch nicht wirklich toppen.
qvi
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jul 2008, 21:58
moin,
in D (m.W. sogar EU) ist eine lebenslange Garantiezusage nicht zulässig... schon weil 'lebenslang' nirgends definiert ist (projektierte Lebensdauer des Produkts, Lebensdauer des Erstkäufers, Lebensdauer des Unternehmens, Lebensdauer von ... ).

Zippo macht es trotzdem, aber was bitte geht an einem Benzinfeurzeug absolut simpelster Bauart jemals kaputt? Richtig, alle 30 Jahre das Deckelscharnier...

Es ist so, dass um eine Garantiezusage abzugeben:
1. Ersatzteilvorrat oder Lieferzusage der Vorlieferanten vorhanden sein muss
2. Konkursausfallversicherung o.ä. vorhanden ist, sonst ist die Garantie ggfs. das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt wurde

Sicher dokumentiert ein Hersteller mit längerer Garantiezusage, dass er der Meinung ist, seine Produkte würden diese Zeit idR ohne Ausfall überstehen.
Nur ist dies speziell bei hochwertigen Lautsprechern m.W. noch nie ein Problem gewesen Oder hat da jemand andere Infos?

genug 'bessergewisst', thomas
germi1982
Moderator
#8 erstellt: 06. Jul 2008, 22:34
Und genau das ist das Problem, so mancher Hersteller legt sich kein Ersatzteillager mehr an und wenn ein Produkt ausläuft hat man die Ars**karte gezogen wenn was defekt ist. Die nehmen die Ersatzteile dann meist aus laufender Produktion und wenn die Produktion eingestellt wurde wird man mit einer E-Mail abgespeist das es keine Ersatzteile mehr gibt da Produktion eingestellt. Habe das alles schon erlebt. War allerdings nicht aus dem HiFi-Bereich.

Also bei uns in der Firma gibts eine Ersatzteilgarantie, sind zehn Jahre nach dem das letzte Gerät die Fertigung verlassen hat, also die Serie ausgelaufen ist.


[Beitrag von germi1982 am 06. Jul 2008, 22:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Garantie bei LS-Herstellern ??
der_molch am 12.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  8 Beiträge
5.1 Verschiedene Hersteller - Welcher Sub ?
KilianFi am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  2 Beiträge
Welcher Hersteller verwendet welche Chassis?!
Fuxster am 27.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.05.2003  –  5 Beiträge
Wer weiß welcher Hersteller das sein könnte?
neli_22 am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.05.2010  –  25 Beiträge
Hersteller herausfinden
rochigiani am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  7 Beiträge
Garantie Mission 781
w202golf am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  5 Beiträge
Gibt es Hersteller von Hifi-Möbeln?
devil893 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  8 Beiträge
welcher Kompaktlautsprecher???
TomW am 01.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  19 Beiträge
Welcher Lautsprecher???
jesteburger am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  11 Beiträge
Welcher Studiomonitorhersteller ist herausragend?
Dr._Funkenstein am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.880