Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erahrungsbericht Heco victa 200 !

+A -A
Autor
Beitrag
Cuxrider
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2010, 17:45
Wie schon gesagt ich suche erfahrungsberichte über die heco victa 200 will sie mir als ergänzung zu meinem canton movie 80cx system holen für musik und heimkino !
Nouseforaname911
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jun 2010, 18:55
Guten Tag!
Habe in etwa das Gleiche vor, habe en recht kleines Zimmer ca. 12cm², student halt. Habe jetzt dort das Kompakt 30 seit nem Jahr, für Filme in dem Bereich durchaus ok, jedoch für stereo musik, reichts mir jetzt ^^
Dazu gesagt, bin ich im Prinzip recht ahnungslos, daher wäre ich um jede Hilfe dankbar.

Wollte jetzt meine Front ersetzen, zur Auswahl stehen heco victa 300, wobei es platzlich schwierig wird.

Die Magnat Supreme 200, auch platztechnisch schwierig.

Wobei, wenn ich einem Jahr ausziehe, sollen jetzt die neuen Frontspeaker, als Rearspeaker dienen in nem ca. 22m² Wohnzimmer, dafür fände ich sie dann wieder überdimensioniert.

Heco Victa 200, platztechnisch wäre es wunderbar, jedoch weiß ich nicht, ob es dann stereotechnisch ausreicht, besser als die kleinen Kompakt30 dinger sollten sie schon sein, oder?

Dann habe ich heute die Yamaha nx-800 zur Probe gehört, die gefielen mir schon sehr gut. Nun weiß ich nicht, wie sich die in einem Surroundsystem verhalten und später für die Rear wären sie mir irgendwie zu schade.


Egal, was es wird, der Center wird dann dementsprechend auch ersetzt, da wüsste ich jetzt nicht, was ich für max. 150€ von Yamaha finden sollte.

Also für die Front sollten es Straßenpreismäßig um die 170€ -250€ sein. Und immer beachten, dass die Frontspeaker in nem Jahr als Rearspeaker genutzt werden.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen!
captain_carot
Inventar
#3 erstellt: 23. Jun 2010, 15:22
Ich finde die Victa 200 eigentlich für den aktuellen Marktpreis von teilw. 90,.-€ pro Paar einfach genial, meine in Buche haben 92,- gekostet.
Klanglich ziemlich poblemlos, sehr angenehmer Hochtöner für die Preisklasse, im Bereich der Übergangsfrequenz auch keine Probleme und Mitten wie Grundton sind auch sehr ausgewogen. Insgesamt eher heller aber nicht aufdringlicher LS, der auch in Anbetracht des Preises sehr detailliert spielt. Der obere Bassbereich ist dann aber recht aufstellungskritisch, wandnah macht schon Sinn, bei verkehrter Aufstellung wird der Bass aber schnell schwammig. Außerdem gibt´s eine 100Hz Spitze, die je nach Aufstellung noch verstärkt wird. Letztere habe ich mit zusätzlicher Bedämpfung ziemlich gut in den Griff bekommen und im Zimmer brauchbaren Tiefton bis ca 60 Hz ohne Sub, darunter fällt er dann stark ab.
Mit der aktuellen Aufstellung schaffen die Victas je nach Musik schon eine Bühne, die hat aber viel Breite und wenig Tiefe.
Die Verarbeitung: Mit etwas Pech bekommt man LS, deren Folienfurnier eine Blase hat, außerdem ist das Zeug an den Kanten sehr empfindlich, das Gehäuse an sich ist aber gut verarbeitet. Die Chassis schließen nicht immer zu 100% bündig ab, liegt aber völlig im akzeptablen Rahmen. Der "Aluring" der Chassis ist aus Kunsstoff und kaschiert einen einfach aber modern konstruierten Blechkorb. Außerdem sitzt bei meinen Victa 200 die Frontbespannung nicht perfekt gerade auf, beim Center schon.

Anders ausgedrückt, die Dinger sind ihren Preis schon völlig wert, denn der wird zwar über möglichst günstige Massenfertigung möglich, schlägt sich aber nicht im Klang nieder. Kompakt-LS, die nennenswert besser klingen sind auch wesentlich teurer.
Ein paar Möglichkeiten zur Aufstellung sollten aber schon gegeben sein, weil sie falsch aufgestellt ziemlich flach klingen.
Nouseforaname911
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2010, 17:37
Vielen Dank für die detaillierte Beschreibung. Das mit der Aufstellung sollte ich hinbekommen. Klingt auf jeden Fall sehr positiv und ich bedanke mich nochmals!
captain_carot
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2010, 10:46
Ich hoffe aber mal, dass dein Zimmer größer ist, bei 12cm² wird die Aufstellung schwierig.

Wenn du die Front komplett umrüsten willst, was m.E. sinnvoll wäre, den Center gibt´s schon um 75,-€, hab meinen mit Preisvorschlag bei Ebay dafür bekommen und je nach Farbe ist der auch bei Amazon über irgendeinen Anbieter oft günstig.
Buche ist oft am Teuersten. Trotzdem kann man die Front für ca. 160-175,-€ problemlos zusammenkriegen, von den wirklich sehr guten Nubert NuBox kriegt man da nicht mal anderthalb 101er zusammen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Victa 200 Abdeckkappe eingedrückt
Dr.Wong am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  4 Beiträge
Magnat Monitor 220 oder Heco Victa 200 ?
XploFreeman am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  11 Beiträge
Papas neue Lautsprecher - Heco Victa 200
kölsche_jung am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  7 Beiträge
Heco Victa 200 mit low av-receiver
Jurgen2002 am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 06.06.2012  –  6 Beiträge
heco victa 300 vs victa 500
KBcity am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
Heco Victa 700 zu Groß?
Marcel2008 am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  55 Beiträge
welche ist besser Heco Victa 301 oder Magnat Supreme 200
scauter2008 am 04.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  3 Beiträge
Heco Victa 300 - 60? / Stück realistisch?
Lar am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  4 Beiträge
heco victa 300
Magnatic am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  6 Beiträge
Heco Victa 700 Probehören
redstarfeli am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedwithfeelings05
  • Gesamtzahl an Themen1.358.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.555