Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Acoustic Research AR 92 frisch restauriert

+A -A
Autor
Beitrag
AlexanderF
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2010, 11:20
Schönen guten Tag,

nach der Inbetriebnahme meiner frisch aufbereiteten Acoustic Research AR 92 Lautsprecher bin ich auf ein Phänomen gestossen, dass ich mir nicht richtig erklären kann. Vielleicht könnt Ihr mir hier helfen Licht ins Dunkel zu bringen. ich ahbe die Sicken neu geklebt und das gehäuse aufgearbeitet.

Die Lautsprecher haben eine Impedanz von 4 Ohm, Dauerlast ist mit 120 Watt angegeben, Spitzenlast mit 200 Watt.
Kalottenhochtöner, Kalottenmitteltöner, Tiefpass Woofer

Nun zu meiner Beobachtung :

An einem HK 620 Vollverstärker ( 100 Watt an 4 Ohm )spielen die Lautsprecher einwandfrei ! Saubere, klare Bässe mit gleicher Bassmembranbewegung an beiden Lautsprechern.

Aber :

An einem NAD 1155 Vorverstärker und einer HK 870 Endstufe
geschieht folgendes :

Bei etwas höherer Lautstärke und bassbetonter Musik
( e.g. Blackeyed peas ´my humps ´) schlägt einer der Woofer
und macht dabei deutlich weniger Bewegung als der Andere der anstandslos spielt !
Bei klassischer Musik mit wenig Bass spielen beide Lautsprecher einwandfrei.

Die neuen Sicken habe ich gleich sorgfältig zentriert und verklebt. ich dachte das Problem würde bei gleicher Musik am HK 620 ebenfalls auftreten - nein tut es nicht. Die HK 870 endstufe ist tadellos, die Wohnzimmerlautsprecher spielen wie immer. Was kann das sein ? Zuviel Leistung an den Boxen ? Die HK bringt angeblich an 4 Ohm über 200 Watt - aber der Lautstärkeregler war, als das Klopfen auftrat , nur gering aufgedreht. Am Vollverstärker spielt der Lautsprecher höherer Lautstärken ohne zu klopfen.
Aber warum klopft `oben an der Endstufe ´nur ein Woofer ?

war nur durch das Hochschleppen die Schwingspule verkanntet ? Ich schleppe die Dinger heute Abend vielleicht nochmals hoch ?

Wenn jemand eine Erklärung für mich hat wäre ich sehr , sehr dankbar !

Viele Grüße

Alex
( angelegter Testton )
AlexanderF
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Jan 2011, 16:41
Hallo,

ich bringe diese Frage nochmals `nach vorne ´!

Hat denn keiner eine Erklärung für mich ?

Ich habe die LS nochmals an zwei HK 870 ausprobiert.
Gleiches Ergebniss. Bei starken Bässen schlägt der eine Woofer an der gebrückten Endstufe genauso wie an einer einzelnen Endstufe.

Am schwächeren Vollverstärker ist Alles in Ordnung.....

GRuss

alex
AlexanderF
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2011, 12:58
Ich gebe diesem Thema nochmal einen ` push ´ in der Hoffnung, dass mir jemand das erklären kann. Derzeit spielen die lautsprecher an einem Marantz 1050 und `klopfen´
wenn es einmal laut wird......

Gruss
Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acoustic Research AR-4x
scharingo am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  3 Beiträge
Acoustic Research Helios F15
grunge am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  4 Beiträge
Heco = Acoustic Research?
pollo am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  11 Beiträge
Acoustic Research ? Wer kennt die ?
huck am 18.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  2 Beiträge
Suche nach Acoustic Research S20
yaschix am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  2 Beiträge
Acoustic Research Helios W 30A
Peter_Pan am 14.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  20 Beiträge
Besitze Acoustic Research Lautsprecher, aber welche??
BlownAparte am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  3 Beiträge
Acoustic Research A-07 und Lautsprecher
gismi am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  3 Beiträge
CANTON AS 25 oder ACOUSTIC RESEARCH Helios W 30A
Peter_Pan am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  17 Beiträge
Werr kennt der Acoustic Research Helios F15... bitte ihre meinung!
svendawg777 am 17.04.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedF3k0
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.367