Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteiger-Frage zu Nahfeldmonitoren

+A -A
Autor
Beitrag
datatest
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Sep 2010, 20:25
Hallo,

Ich interessiere mich momentan sehr für den Kauf von ein paar Nahfeldmonitoren.
Beim Probehören in einem Audio-Fachgeschäft in meiner Umgebung habe ich mir nach langem Probehören die Adam A5X herausgesucht.

Der Klang hat mich absolut überzeugt, jedoch blieb mir als Neueinsteiger in die Materie doch noch zwei Unsicherheiten:
1.) Es wird vielfach in diversen Foren berichtet, dass Nahfeldmonitore zum "Rauschen" neigen. Im Geschäft habe ich jedoch nichts deartiges hören können. Trifft das Rauschen auf alle Monitore zu oder bin ich da bei den Adams davor gewahrt?

2.) Ich möchte die Boxen neben meinem PC positionieren und damit mein Arbeitszimmer (ca. 20 qm) "beschallen".
Ich habe beim Probehören festgestellt, dass die Wiedergabe-Qualität der Monitore sehr stark von der eigenen Position im Raum abhängig ist. Nahfeldmonitore haben ja schließlich auch ihren Einsatzort im nahen Hörbereich.

Liege ich denn jetzt mit meiner Wahl auf Nahfeldmonitore falsch für die Beschallung eines Raumes. Sind die Monitore nur für die Wiedergabe beim unmittelbaren Davorsitzen gedacht? Oder kann ich bei einem Raum dieser "Größe" unbedenklich die Monitore einsetzen?

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus, wodurch ihr mir und dem Händler eine Retour ersparen könntet .
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2010, 05:56
Hi,

1.) jeder Verstärker rauscht, somit auch jeder Aktivmonitor, in dem ja ein Verstärker verbaut ist. Bei den allermeisten Monitoren hat dies aber keine praktische Relevanz, wie Du ja selbst am Bsp. der Adam schon festgestellt hast.

2.) ja, für diese Raumgröße ist ein kompakter 2-Wege-LS, und nichts anderes sind viele sog. Nahfeld-Monitore, poblemlos geeignet. Ich würde - je nach Hörgewohnheiten - allerdings auf einen Durchmesser des Tiefmitteltöners von zumindest 15-16 cm achten.

Ich habe beim Probehören festgestellt, dass die Wiedergabe-Qualität der Monitore sehr stark von der eigenen Position im Raum abhängig ist.

Das ist grundsätzlich bei jedem Lautsprecher der Fall, wenn man nicht gerade Rundum- oder Omnidirektionalstrahler (die mit Hifi im engeren Sinne dann aber nur wenig zu tun haben) verwendet. Auch Nahfeld-Lautsprecher danken natürlich eine optimierte Aufstellung und Hörposition.

Grüße
Frank
datatest
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2010, 18:57
Danke für deine Antwort. Ich habe jedoch ein paar kleine Rückfragen :


Hüb' schrieb:
2.) ja, für diese Raumgröße ist ein kompakter 2-Wege-LS, und nichts anderes sind viele sog. Nahfeld-Monitore, poblemlos geeignet. Ich würde - je nach Hörgewohnheiten - allerdings auf einen Durchmesser des Tiefmitteltöners von zumindest 15-16 cm achten.


Du schreibst die LS wären "geeignet". Heißt das ich würde für den selben Preis (bzw. geringer Aufpreis) eine höherwertige Ausstattung bekommen?
Ich tendierte zu Aktiven LS, da ich dachte, dass ich mir dadurch den Verstärker sparen könnte und somit trotz geringeren Kosten durchaus gute LS bekommen würde.

Hat der A5X den mind. den Durchmesser des Tiefmitteltöners? Ich kann das nicht erkennen .

Danke .
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2010, 05:49
Hi,

Du schreibst die LS wären "geeignet". Heißt das ich würde für den selben Preis (bzw. geringer Aufpreis) eine höherwertige Ausstattung bekommen?

Nein, nicht zwingend.

Ich tendierte zu Aktiven LS, da ich dachte, dass ich mir dadurch den Verstärker sparen könnte und somit trotz geringeren Kosten durchaus gute LS bekommen würde.

Viele Aktivmonitore bietet tatsächlich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, welches IMHO oftmals oberhalb desjenigen von Consumer-Hifi-LS angesiedelt ist.

Hat der A5X den mind. den Durchmesser des Tiefmitteltöners?

Die Adam hat nominiell einen 6-Zoll TMT, was 15,24 cm entspricht. Schaut man sich die Gehäusebreite der Adam an (17 cm), dann erkennt man, dass es sich von der Membrangröße her eher um einen "kleinen 6"-TMT" handelt:
http://www.thomann.de/de/adam_a5x.htm

Mein Hinweis ist aber nur als grober Orientierunsgswert zu sehen, da er stark von Deinen Hörgewohnheiten (Lautstärke, Musikmaterial) und auch auch von der Frage abhängt, ob Du vielleicht mittelfristig einen die Haupt-LS im Bass entlastenden Subwoofer in Dein System integrieren möchtest.

Grüße
Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ADAM A5X Anschluss Problem
Eberhard39 am 08.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  8 Beiträge
Wie vorgehen beim Probehören im Geschäft ?
Cinematics am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2013  –  3 Beiträge
Nahfeldmonitore rauschen
lukistrike22 am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  3 Beiträge
Problem mit neuen Nahfeldmonitoren KRK RP5
headphone-hans am 31.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  4 Beiträge
Zwei Lautsprecher in einem Zimmer.
flipson am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  3 Beiträge
Suche Geschäft in der Nähe von Bayreuth /Boxenkauf/
audi08 am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  20 Beiträge
bester Klang am Schreibtisch - Nahfeldmonitore oder 2.1
TomGreenhorn am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  4 Beiträge
klipsch probehören in sh
timonteo am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  4 Beiträge
Probehören von Aktiv-Monitoren in Köln
Schumi911 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  13 Beiträge
Wharfedale Diamond 91.1/9.2 in Hamburg probehören?
Flotörhead am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.244