Wunsch zum Probehören: SONICS Allegra

+A -A
Autor
Beitrag
Nobbi56
Stammgast
#1 erstellt: 16. Mai 2011, 12:34
Hallo Leute,

ich überlege, ob die SONICS Allegra der richtige Lautsprecher für mich sein könnte. Leider habe ich ihn bislang nur auf einer HiFi-Messe hören können.

Gibt es in Hamburg und Umgebung jemanden, der mich auf eine ausführliche Hör-Sitzung einlädt?
Bringe gern tolle Musik, Knabbereien und Getränke mit.

Viele Grüße aus Pinneberg
Nobbi
Nobbi56
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mai 2011, 12:56
Hallo,

falls sich in der Zwischenzeit doch noch jemand angesprochen fühlt:
In der Zeit vom 26.5. bis 4.6. bin ich nicht erreichbar.

Grüße
Nobbi
Artur
Inventar
#3 erstellt: 18. Jul 2011, 21:39
Hallo,

hast noch Interesse die Allegra S2 zu hören. Ich bekomme demnächst evtl. ein Paar. Meld Dich sonst per PN.
Nobbi56
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jul 2011, 12:37
Vielen Dank Artur,

konnte die Allegra 2 inzwischen bei mir ausführlich probehören und seit zwei Wochen steht bei mir ein Paar Allegra 1 im Hörraum. Von privat gebraucht gekauft.

Der Unterschied zwischen 1 und 2 ist für mich:
- die 2 scheint noch dynamischer/knackiger zu sein
- die Ortbarkeit einzelner Intrumente/Klänge ist bei der 2 noch besser
- der Bass ist bei der 1 tiefer und lauter (kann aber auch daran liegen, dass das die Allegra 2 noch nicht eingespielt war.

Insgesamt gesehen ist für mich die Allegra 2 der noch bessere Lautsprecher. Aber das steht nicht im Verhältnis zu der Geldersparnis bei Gebrauchtkauf.

Viele Grüße
Nobbi
emma*
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2011, 22:21
Hallo Nobbi,

da kann man dir ja nur gratulieren. Besitze auch die Allegras und bin begeistert. Finde nur schade was zwischenzeitlich mit Sonics passiert ist aber gut das ist wieder ein anderes Thema.
Was mich noch interessieren würde ist wie der Rest deiner Kette aussieht. Ich finde es immer wieder spannend verschiedene Zusammenstellungen zu erfahren.
Ich selbst betreibe meine Allegras mit dem Trigon Energy (Vollverstärker) und dem Trigon Recall II (CD-Player) zusätzlich werden die Allegras in den unteren Frequenzregionen von einem REL-R205 Subwoofer unterstützt.
Finde die Kombination richtig genial. Sehr neutrale Kette. Richtig spritzig, dynamisch und hochauflösend.


Viele Grüße,


Emanuel
Nobbi56
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jul 2011, 12:38
Hallo Emanuel,

bei mir laufen die Allegras an Phonosophie und Naim Audio.
Plattenspieler: Phonosphie No 3 mit AT33PTG
CD-Player: Naim Audio CDX
Vorstufe: Naim Audio NAC 102 mit TeddyCap (ext. Stromversorgung)
Endverstärker: Naim Audio NAP 250

Der Bass reicht mir so vollkommen, Sub ist nicht geplant.
Wo wohnst du? Ist aus deinem Steckbrief nicht erkennbar.
Gegenseitiges Hörtreffen möglich?

Gruß aus Pinneberg (bei Hamburg)
Nobbi
emma*
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jul 2011, 14:25
WOW klingt nach ner verdammt guten Zusammenstellung.

Gegenseitiges Probehören ist eher schwieriger, da ich aus der Nähe von Ulm komme, falls dir das etwas sagt. Wohne aber nicht in Baden-Württemberg sondern noch in Bayern. Ulm oder viel mehr die Donau ist ja quasi die Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg.


Grüße,

Emanuel
Nobbi56
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2011, 12:23
Schade,

hast du vielleicht Aufstellungstipps für mich?
Jetzt stehen die LS ca. 70 cm von den seitlichen Wänden und 90 cm von der Rückwand entfernt. Um die Bässe weiter zu dämpfen, habe ich Socken in die Bassreflex-Öffnungen gesteckt.
Die LS stehen recht stark eingewinkelt.
Die Räumlichkeit ist sehr gut so. Das einzige, was ich noch zu den Allegra 2 vermisse, ist die tolle Ortbarkeit einzelner Instrumente/Klänge.

Grüße aus dem Norden
Nobbi
emma*
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2011, 14:29
Hi,

ich weiß nicht ob du das schon kennst.

Anleitung

Wenn nicht dann lies das mal durch. Unter Aufstellen sind sehr hilfreiche Tipps für eine Grundaufstellung der Sonics, welche natürlich je nach Raum und Geschmack verändert wird.

So richtige Aufstellungstipps kann ich dir nicht geben, da mein Raum nicht gerade optimal ist. Soll heißen mein rechter Lautsprecher ist 65 cm von der Seitenwand entfernt und der rechte 150 cm :cut. Geht leider nicht anders.
Der Abstand zur Rückwand ist ebenfalls nicht gleich. Rechte Box 85 cm und linke 80 cm. Musste ich so machen, da das Klangbild sonst nicht mittig gewesen wäre.
Die Bassreflexöffnung ist bei mir offen.
Mit dem einwinkeln habe ich auch lange experimentiert. Ziemlich stark eingewinkelt zu kompakt, zu wenig Bühne, kaum Ortbarkeit der verschiedenen Instrumente, zu viel Fokus, daher fast schon unangenehm zu hören. Kaum eingewinkelt sehr breite Bühne, jedoch die Stimmwiedergabe zu wenig fokussiert. Bin dann nach etlichen malen, hier ein paar Grad da ein paar Grad, bei der Einwinkelung wie es von Sonics empfohlen wurde stehen geblieben (siehe Anleitung). Fand ich einen guten Kompromiss zwischen Fokussierung und Bühne.
Mit Sitz- und Lautsprecherabständen ruhig auch experimentieren falls möglich. Meine Lautsprecher stehen 2,75 m auseinander und ich sitze ca. 2,40 m von den Schallwandlern entfernt. Also ähnlich dem Verhältnis, dass Sonics empfiehlt. Hierzu steht auch was in der Anleitung.
Mittlerweile klingt es richtig gut trotz des unvorteilhaften Raumes. Meinen Raum habe ich auch noch ein wenig mit Absorbern optimiert, was zu empfehlen ist, falls dein Raum sehr hallig ist oder du nahe an der Rückwand sitzt.
Aber ein Patentrezept gibt es nie. Die Aufstellung richtet sich viel nach den Parametern Geschmack und Raum, welche immer verschieden sind. Mit der Anleitung hast du zumindest mal eine grobe Ausrichtung, die du dann nach deinem Geschmack veränderst.
Hier bleibt nur viel verschieben und ausprobieren bis man die für einen selbst beste Aufstellung gefunden hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen. Es wäre nett wenn du von deiner Experimentiererei und Verschieberei berichtest.


Grüße und viel Spaß,

Emanuel


[Beitrag von emma* am 26. Jul 2011, 08:22 bearbeitet]
Nobbi56
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jul 2011, 12:31
Danke für die Tipps.
Die SONICS-Anleitung ist mir bekannt. Aber diese Aussage von dir

Ziemlich stark eingewinkelt zu kompakt, zu wenig Bühne, kaum Ortbarkeit der verschiedenen Instrumente, zu viel Fokus, daher fast schon unangenehm zu hören. Kaum eingewinkelt sehr breite Bühne, jedoch die Stimmwiedergabe zu wenig fokussiert.

hilft mir weiter und macht Mut zu weiteren Experimenten.

Ich melde mich wieder.
Nobbi
HiFioldi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Aug 2011, 17:44
Hallo Nobbi,
habe gerade diesen Thread entdeckt, kann auch noch etwas dazu schreiben. Habe die Allegra s2 jetzt über ein Jahr. Davor hatte ich Audiodata Elance. Die Allegras sind sehr präzise in der Auflösung, was sie wohl auch prädestiniert, Verstärkerunterschiede hörbar zu machen, so bin ich von meinem alten Sony 770 ES auf einen Atoll IN 100 gewechselt, der Im Bass und in den Höhen noch einen deutlichen Sprung nach vorne brachte, wogegen ein NAD 556 dem Sony nicht das Wasser reichen konnte.
Zur Aufstellung der Allegras: Front zur hinteren Wand 70 cm, seitlich ca 1,3 m Abstand, zueinander ca 3 m und mein Hörplatz 2,6 m etwas hinter der Mitte des Raumes. Also breiter auseinander, als der hörabstand, dabei eingewinkelt, das ich gerade noch die Innenflächen sehe. Die Einwinkelung verhindert zuviel Reflexionen von den Seitenwänden, davon ist eine Seite Fensterfront. Die Reflexrohre habe ich mit einem Stück Isolierschaumrohr (Baumarkt)gefüllt, so wirkt der Reflexkanal nicht mehr, aber die Box kann noch atmen, die Präzision des Basses ist besser, der Bass wirkt dabei nicht schwächer. Die Räumlichkeit ist perfekt, die Auflösung ein Traum, aber schlechte Aufnahmen hört man auch präzise als solche. Die Aufstellung ist natürlich sehr raumabhängig, jeder muß für sich experimentieren. Die Hoch / Mitteltoneinheit ist schnell am Vibrieren, da habe ich jetzt so zur Probe je ein 1,4 kg Türstopper draufgestellt, ist nach meinem Empfinden noch etwas sauberer, habe die Dinger schwarz lackiert, so hält meine Frau das gerade aus.
Gruß Wolfgang
Nobbi56
Stammgast
#12 erstellt: 24. Aug 2011, 14:42
Hallo Wolfgang,

danke für deine Tipps.
In meinem Hörraum (Keller mit Teppichboden, 4 m Breit, 7 m lang, 2,1 m Hoch) spiele ich die Anlage über die Länge des Raumes (halbhoher Raumteiler bei 5 m).
Die Boxen stehen jetzt 70 cm von den Seitenwänden und 100 cm von der Rückwand, nicht ganz so stark eingewinkelt wie bei dir. Der Bass ist jetzt gut so (die Socken hab' ich wieder entfernt, dafür Boxen 10 cm weiter vor), alles andere war schon immer super.
Allerdings meine ich noch immer bei der Allegra 2 eine bessere Ortung von einzelnen Instrumenten oder Tönen gehört zu haben. Das kann natürlich mit der veränderten Weiche gegenüber der Allegra 1 zusammenhängen....?

Ich bin seeeehr zufrieden.

Nobbi
MaxMicro
Neuling
#13 erstellt: 21. Nov 2011, 20:59
hallo zusammen,

ist vielleicht jemand im münchner raum mit den allegra 2 unterwegs?
würde sie gerne mal hören.

danke schon mal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gesucht: Probehören Sonics Allegra
the_det am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  3 Beiträge
Sonics Arkadia oder Standlautsprecher
Fabii92 am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  5 Beiträge
Sonics Argenta (Brauche einen Rat)
Barry12/ am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  2 Beiträge
Sonics Allegria
stefan1978HH am 16.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.05.2015  –  3 Beiträge
Welche Aufnahmen zum LS Probehören mitnehmen?
Dr._Funkenstein am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.11.2008  –  21 Beiträge
Klein & Hummel wo probehören ?
deadohiosky am 29.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  3 Beiträge
Nubert LS zu linear - suche Alternativen zum Probehören!!!
Matze81479 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  65 Beiträge
Tips zum "richtigen Probehören" von Boxen dringend gesucht!
Finch75 am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  6 Beiträge
SONICS ALLEGRIA Modullautsprecher
Isedor am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  9 Beiträge
Sonics "Abverkauf"?
Wolf352 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedTurdi182
  • Gesamtzahl an Themen1.379.676
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.352

Hersteller in diesem Thread Widget schließen