Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat Quantum 905 - Hochtöner defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
jablonski
Neuling
#1 erstellt: 21. Sep 2010, 13:35
Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier und auch erst gestern mit dem Kauf eines Paars gebrauchter Magnat Quantum 905 in eine "höhere" Hifi-Klasse aufgestiegen. Theoretisch finde ich die oben erwähnten Lautsprecher unglaublich toll und wäre auch sehr zufrieden mit meinem Kauf, wenn... ja, wenn sich nicht auf einmal ein leises, aber doch etwas lästiges Schnarren im Hochtöner des rechten Lautsprechers eingeschlichen hätte. Gestern war ebendieses Geräusch noch nicht da, zumindest ist es mir nicht aufgefallen. Ich betreibe die Lautsprecher mit einem Yamaha AX-890. Vorhin habe ich dann mal relativ laut 2 Stücke von Toto gehört (allerdings schien es mir nicht übermäßig laut, mit meinen alten Lautsprechern habe ich da schon wesentlich höhere Lautstärken gefahren) und seitdem, so meine ich, existiert eben dieses Störgeräusch. Bei höheren Frequenzen von z.B. E-Gitarren oder Klarinetten tritt es auf und nervt ein wenig. Ich habe auch schon die Kabel vertauscht - es scheint wirklich am Lautsprecher zu liegen! Kann es sein, dass ich den Hochtöner "durchgeschossen" habe? Ich dachte eigentlich, dass das eher bei zu schwachen Verstärkern (Clipping) auftritt, aber der Yamaha hat 2x185W sinus. Könnte das Geräusch auch andere Ursachen haben? Ich bin gerade ein wenig verzweifelt und über jede Hilfe wirklich sehr, sehr dankbar!

Mit bestem Gruß,

jablonski
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2010, 13:49
Hallo,

das Kabel hast Du ja bereits getauscht.
Lässt sich das Problem mit verschiedener Musik reproduzieren?
Schau mal bitte, ob die Bi-Wiring-Brücken am fraglichen LS tatsächlich fest sitzen und guten Kontakt bieten.

Grüße
Frank
jablonski
Neuling
#3 erstellt: 21. Sep 2010, 14:15
Hallo Frank,

danke für die schnelle Antwort. Habe die Brücken gerade überprüft - sitzen bombenfest! Das Problem konnte ich bisher am ausgeprägtesten bei 3 CDs feststellen:
1.: Jason Moran - Black Stars (Querflöte im Intro von Nr.5)
2.: AC/DC - Ballbreaker (Gitarre auf dem rechten Kanal beim Intro von Nr.3)
3.: Rush - Power Windows (Gitarre bei Nr.3)

MfG,

jablonski


[Beitrag von jablonski am 21. Sep 2010, 14:29 bearbeitet]
jablonski
Neuling
#4 erstellt: 21. Sep 2010, 17:47
...was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass das "Rasseln" aufhört, sobald man einen Finger nur ganz leicht an die Sicke des Hochtöners legt. Vielleicht kann ja irgendjemand mit dieser Information etwas anfangen...

Vielen Dank!

MfG, jablonski
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 709 Hochtöner defekt?
W0RSCHD am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  31 Beiträge
magnat quantum 905
wintoliv am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 705 / 905
Andre1073 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  10 Beiträge
Magnat Quantum 705 vs. 905
karlderdritte am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  4 Beiträge
Magnat quantum 500 hochtöner
deine_mudda_3 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Neue Magnat quantum 557 Defekt ?
BlacK_Smoke83 am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  3 Beiträge
Magnat Vector 77 Defekt
Pansenjimmy am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  2 Beiträge
Universum QSL 260.= Magnat Quantum?
puffyx am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  8 Beiträge
Kleine Vergleichsfrage Magnat Quantum Serie
Stieb am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 29.06.2016  –  3 Beiträge
Magnat Quantum 557 vs. Quantum 607 vs. Canton GLE 490
Specialized_Expert am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedjoppi995
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.844