Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bringt es mir genau, LS direkt an Sub anzuschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Shaker
Stammgast
#1 erstellt: 09. Nov 2010, 21:04
Hallo und einen schönen guten Abend.

Als Subwoofer besitze ich den AR Status Sub 30A.
Und mein Verstärker ist der Sheerwood Newcastle RX 772.

Zur Zeit laufen die LS normal an Anschluss A und Sub über LS-Kabel am Anschluss B.

Wie sieht es aus, wenn ich den Sub direkt an A anschließe und meine LS dann an den Sub??

Dient dann mein Sherwood noch als Verstärker oder nur noch als Vorverstärker??

Wie ist in solch einem Fall die besste Lösung (klangtechnisch)??

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht??


[Beitrag von Shaker am 09. Nov 2010, 21:06 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 09. Nov 2010, 22:37
Die Ausgänge am Sub schleifen nur 1:1 die Lautsprechereingänge durch.
Das ist für den Fall gedacht, falls man einen Verstärker hat, der nur einen Lautsprecheranschluß hat und nicht wie deiner zwei.

Grüsse
Roman
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 10. Nov 2010, 06:31
Hallo shaker

Wenn Du Deine Satelliten direkt am Receiver anschließt bekommen sie das volle Signal.
Am Sub angestöpselt spielen sie dann erst ab der Übernahmefrequenz, die am Sub eingestellt ist. (Wenn ich mich hier irre: bitte berichtigen)

Einfach ausprobieren wies besser klingt.

Schönen Gruß
Georg
Hagen_Friedrichs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Nov 2010, 14:49
Der Sherwood ist in jedem Fall weiterhin Vollverstärker, der im Sub eingebaute Amp bedient ausschließlich den Sub.
Im AR wird das Stereo-Signal lediglich weitergeleitet und die Bässe abgezweigt.

Zum AR habe ich auf die Schnelle keine Infos auftreiben können, es gibt 2 Möglichkeiten der internen Verschaltung:
1) die Lautsprecher-Anschlüsse sind nur durchgeschliffen: ob Haupt-LS direkt am Sub oder am Verstärker angeschlossen macht absolut keinen Unterschied
2) es hängt eine passive Frequenzweiche (mit fester! Übergangsfrequenz) dazwischen, dann bekommen die Haupt-LS die unteren Frequenzen nicht zu Gesicht.
Shaker
Stammgast
#5 erstellt: 10. Nov 2010, 20:32
Gut, danke euch dafür!

Dann werd ich wohl alles so belassen, da meine LS 3-Wege Regallautsprecher sind und den Bass doch sehr gut auch so hinbekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS zu Sub
cssblackpearl am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  4 Beiträge
LS und Sub
beX am 14.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  8 Beiträge
Funklautsprecher direkt an LS Ausgang
schlussi am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  2 Beiträge
Sub oder LS oder was überhaupt?
NapDyna am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  2 Beiträge
was bringt ein Doppelmagnet?
Oceanblue am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  2 Beiträge
LS an- oder abkoppeln?
Reinhard am 26.08.2010  –  Letzte Antwort am 28.08.2010  –  9 Beiträge
Standlautsprecher an Teufel Sub?
muxi am 14.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  26 Beiträge
Kompakt + Aktiv Sub oder Stand-LS + Aktiv Sub
FoxBox am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  2 Beiträge
Helle / Dunkle Abstimmung - was heißt das genau ?
armindercherusker am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2008  –  82 Beiträge
Was bringt ein Phase Plug genau?
BananaJoe am 23.05.2003  –  Letzte Antwort am 24.05.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedPadauz
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.132